Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R170

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170 
Tipps und Technik R170 » » Thema: Hydrauliköl im Dachhimmel, Dach öffnet nicht
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   4slk

Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 396
User seit 07.06.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.07.2019 um 08:58 Uhr   
Hallo,

ja, über den Kolben. Über den Gabelkopf wären mir die Kanten zu gefährlich, die müsste man abkleben und dann wird es wieder dicker.

Überlegt hatte ich mir auch, ein dünnes Blech oder Kunststoff aufzuschneiden, zusammen zu rollen, in die Dichtung schieben und damit dehnen und darüber zu schieben. Unterstützt von einer langen runden Seegeringzange um von innen auseinander zu drücken.

Der Aufwand war mir dann doch zu groß und da ich gleich 2 Dichtungen bestellt hatte, war ich bereit eine für den einfacheren Weg zu opfern. Aber es ging gut aus.

Die Grafik habe ich bei benzworld.org geliehen, ich hoffe das geht in Ordnung.


CU
Robert

   

--
"Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben" (Walter Röhrl)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an 4slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
erste Gehversuche
erste Gehversuche
Beiträge: 3
User seit 22.07.2019
 Geschrieben am 06.08.2019 um 18:47 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von mAtze162 am 06.08.2019 um 18:52 Uhr ]

wie befürchtet, nix geworden. Hydraulik schießt raus, nach wie vor. scheiße elendige. Kann es auch an der Kolbendichtung liegen, der Kolben ging relativ leicht rein beim wieder Zusammenbau. Gruß

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mAtze162    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   4slk

Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 396
User seit 07.06.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 07.08.2019 um 11:51 Uhr   
Hallo,

die Dichtung am Kolben dichtet nicht nach außen ab. Die kommt beim "rein/raus" Vorgang der Schubstange ins Spiel. Nach Außen dichtet die "Stangendichtung".

Wie schon geschrieben, hatte ich ohne Erwärmen die Dichtung über den Kolben gezogen. Es war, glaube ich, eine braune.

Sitzt das Abschlussstück und der Federring wirklich korrekt? Wenn ich mich recht erinnere habe ich das Abschlussstück, nach dem einsetzen des Kolbens, mittels Durchschlag und Hämmerchen zärtlich gegen den Absatz im Zylinder getrieben und dann den Federring eingesetzt.

Wenn du nicht den kplt. Zylinder tauschen willst, die Leitungen sind gepresst und müssen bis in den Kofferraum gezogen werden, wirst du wohl den Kolben wieder ziehen müssen und Abschlussstück und Stangendichtung auf Beschädigungen überprüfen. Und ggf. mit neuer Dichtung das Ganze von vorne....

Leider kann ich mich nicht mehr so genau daran erinnern, kann man die Dichtung falsch herum montieren?

CU
Robert

--
"Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben" (Walter Röhrl)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an 4slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
erste Gehversuche
erste Gehversuche
Beiträge: 4
User seit 18.08.2011
 Geschrieben am 07.08.2019 um 19:41 Uhr   
Hi, ich hatte dieses Jahr das gleiche Problem und brauchte 2 Versuche. Ich hab die Dichtung mittels 8er Nuss und Schrumpfschlauch und viel Hydrauliköl aufgezogen bekommen. Anbei ein Bild wie's aussehen soll, viel Erfolg!

   

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an wil61    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
frisch geschlüpft
frisch geschlüpft
Beiträge: 1
User seit 14.08.2019
 Geschrieben am 28.08.2019 um 19:19 Uhr   
Ich muss die Stangendichtung tauschen und dann das komplette System wieder mit Hydrauliköl befüllen. Hat sich vollständig in den Dachhimmel entleert ... und nicht mal Mercedes hat es geschnallt . Haben mir gesagt es wäre Wasser und kein Öl. Aber egal.

Kann mir jemand sagen wieviel Öl die komplette Dachhydraulik braucht? Spritze ich das hinten in den Vorratsbehälter ein und die Pumpe sorgt für den Druck und die Verteilung?

LG
Jutta

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an JuttaWenzel    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK-M

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 7330
User seit 26.03.2016
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 28.08.2019 um 20:41 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLK-M am 28.08.2019 um 22:29 Uhr ]

Jo. Menge ergibt sich. Sind meine ich 800 mL (?), allerdings ist dein System ja wohl nicht komplett leer?

Ich würde die Gunst der Stunde nutzen und die Plörre komplett wechseln (zumindest alt raus und neu nachfüllen und das Dach mehrmals betätigen). Dazu muss allerdings der Behälter raus bzw. ein Gewinde rein.
https://www.mbslk.de/modules.php?op=modload&name=Forums&file=viewtopic&topic=78945&forum=5&start=20&highlight=

Falls das zuviel Akt ist halt nachfüllen gemäß Linie:
https://www.mbslk.de/files/artikel/Oelstand_Variodach_R170.pdf

Man achte auf den offenen Deckel nach Vorgabe MB.


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK-M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
erste Gehversuche
erste Gehversuche
Beiträge: 4
User seit 07.10.2019
 Geschrieben am 08.10.2019 um 11:21 Uhr   
Hallo Zusammen

Auch bei mir hat die Dichtung diesen Sommer den Geist aufgegeben. Dank der vielen hier im Forum gesammelten Erfahrungen und ausführlichen Beschreibungen habe auch ich mich getraut und daran gemacht die Dichtung zu ersetzen.
Problematisch hat sich auch bei mir das Entfernen des Plastik Verschlusses am Zylinder erwiesen. Mittlerweile hab ich den Zylinder zwar offen (Betätigung der Dachöffnung, mit überschaubarem Ölaustritt) aber wie bekommt man den Plaste Ring wieder an Ort und Stelle? Gibt es hierfür eine Empfehlung (Durchmesser reduzieren, rohe Gewalt)?
Für zweckdienliche Hinweise herzlichen Dank.

Gruss
Gunter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Gunter_66    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK-M

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 7330
User seit 26.03.2016
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 08.10.2019 um 12:34 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLK-M am 08.10.2019 um 12:36 Uhr ]

Siehe doch einfach oben? Besser kann man den Kram ja nicht dokumentieren, oder?

Bei alternativen Vorgehensweisen muss man halt schauen...

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK-M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   4slk

Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 396
User seit 07.06.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 08.10.2019 um 15:33 Uhr   
Hallo,

mit "Plaste Ring" meinst du bestimmt das weiße Verschlusstück?
Die hast die "Bohr-Methode" verwendet?
Da muss nur ein winziger Grat stehen bleiben und du quälst dich. Mit ganz feinem Schleifpapier (~1.000) "gefühlvoll" von der Federnut nach außen glätten und wieder säubern. Vorher würde ich den Zylinder nach innen mit einem Stück Stoff schützen.
Dann etwas "Gleitmittel" (~Hydrauliköl / ?Spüli?) auf alles was eng dichtet, gerade aufsetzen und wieder rein schieben.
Wie bereits geschrieben, brauchten bei mir nur die letzten ~1/10 etwas zärtlichen Zuspruch mittels Durchschlag und Hämmerchen.
Natürlich den Federring zum Schluss nicht vergessen

CU
Robert

--
"Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben" (Walter Röhrl)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an 4slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
erste Gehversuche
erste Gehversuche
Beiträge: 2
User seit 03.01.2014
 Geschrieben am 23.03.2020 um 20:54 Uhr   
Hallo, ich hoffe als Debütant einen Tipp für mein Problem zu bekommen. Auch mein Hydraulikzylinder am Dach wurde Ende der letzten Saison undicht. Aufgrund der echt gut beschriebenen Vorgehensweise in den verschieden Texten habe ich den Zylinder angebohrt, den Sprengring entfernt und den Zylinder ausgebaut. Die Stangendichtung in dem bläulichen Kunststoffteil war eingerissen. Wie beschrieben bei MJ-Produkte einen neuen O-Ring bestellt und aufgezogen. Das ganze wieder eingebaut und ein böses Erwachen erlebt. Öl tritt immer noch aus.
ich meine eigentlich alles richtig gemacht zu haben.

Gibt es hier noch etwas bei Einbau zu beachten? Nach aussen zu dem bläulichen Kunststoffteil hat die Dichtung etwas Spiel, aber das ist wohl kein Problem, da sie nach innen abdichten soll. Wenn der Öldruck dann bei leerem Zylinder aufgebaut wird, reicht dieser denn aus, die Dichtung nach vorne zu drücken und somit abzudichten? Oder kann es sein, dass noch etwas Öl ausläuft bis der Druck im Zylinder komplett aufgebaut ist?

Für einen Tipp wäre ich dankbar.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an lorrel    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :541
Mitglieder:    2
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.379.459

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Welches Jahrzehnt hatte nach Deiner Meinung die beste Musik

1950er und davor
1960er
1970er
1980er
1990er
2000er
2010er
2020er

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm