Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R172

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
luukbox - SLK MEDIA VIDEO
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R172 
Tipps und Technik R172 » » Thema: SLK 55 AMG Fahrwerk unterschied
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenvorschüler
Forenvorschüler
Beiträge: 11
User seit 01.05.2022
 Geschrieben am 01.05.2022 um 09:39 Uhr   
Guten Tag zusammen,

Ich fahre seit 6 Jahren einen SLK R171 350 Mopf(mit Sport Paket und dadurch auch das Sport Fahrwerk)) und überlege mir vielleicht den R172 SLK 55 AMG zu wechseln.

Bei dem R172 Modell gibt es einmal das AMG Sport Fahrwerk und das Performance Fahrwerk. Kennt hier jemand den Unterschied oder sogar einen vergleich zu dem Sportfahrwerk aus dem R171 MOPF?

Das Fahrwerk in dem R171 finde ich eine gelungene Mischung aus Sportlichkeit aber noch genügend Komfort.

Rein von der Begrifflichkeit klingt das normale Sport Fahwerk im R172 ähnlich und das Performance Fahrwerk vielleicht etwas zu straff?

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an HenningK86    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olli aus Mainhattan



Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 18787
User seit 26.07.2000

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.05.2022 um 11:16 Uhr   
Hallo Henning,

erstmal Herzlich Willkommen bei mbslk.de

Grundsätzlich ist es keine gute Idee des Fahrwerk des SLK55 in einen SLK350 einzubauen. Fahrwerke sind auch auf das Fahrzeuggewicht abgestimmt und der V8 ist einfach schwerer als der V6. Der SLK350 würde mit dem SLK55 Fahrwerk vorne auch höher stehen.
Wenn das originale Fahrwerk zu unharmonisch ist, empfiehlt sich ein gut abgestimmtes KW V3 Fahrwerk. Damit gewinnst du Fahrkomfort und Fahrdynamik.


Gude, Olli.

--
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper."
Prentice Mulford (1834 - 1891)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olli aus Mainhattan    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Frankman01



Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 6606
User seit 08.10.2002

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.05.2022 um 12:50 Uhr   
hey Olli,

das hast Du falsch verstanden. Er denkt über den Wechsel des Fahrzeuges nach und möchte daher eine Einschätzung der Fahrwerke im Vergleich zu seinem jetzt im 171 verbauten Fahrwerks.

--
es grüßt......die Dumm Sau

"Ehrliche Menschen haben es manchmal sehr schwer, gegen das anzukommen, was unehrliche Menschen zuvor angerichtet haben"

https://www.continentale.de/web/Info-Mueleck

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Frankman01    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE

   SilberpfeilUSA

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 542
User seit 12.04.2008
 Geschrieben am 01.05.2022 um 12:58 Uhr   
Das Sportfahrwerk war Teil der "Grundausstattung" des SLK55, das Performance Fahrwerks gabs nur mit dem "AMG handlingpackage", das auch Sportlenkrad, Verbundbremsscheiben und Anhebung der Hoechstgeschwindigkeitslimitierung beinhielt. Das Performance Fahrwerk ist fuer die Rennstrecke optimiert, aber knochig hart - deswegen habe ich meins gegen das KW V3 getauscht.

--
Thomas
_______________________________________
1997 SLK 230K silber/schwarz
Kompressorkit, SuperSprint Komplettauspuff, Vaeth Edelstahlbügel, LED Rückleuchten
2014 SLK55 AMG indiumgrau/designo sattelbraun, GT Grill, KW V3

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SilberpfeilUSA    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2539
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.05.2022 um 14:24 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von chris_slk am 01.05.2022 um 14:29 Uhr ]

Das Standard-Fahrwerk des 55er entspricht weitestgehend dem Sportfahrwerk der nicht-AMG-Modelle.
Vom der Abstimmung her ist das Fahrwerk einen Hauch komfortabler als das R171-Sportfahrwerk, nicht ganz so "holzig". Anregungen mit einer geringen Amplitude (z.B. sanfte Bodenwellen) schluckt das ganz gut weg, auf Autobahnen ist das fast schon komfortabler als so manches Serienfahrwerk. Anregungen mit einer hohen Amplitude (z.B. Schlaglöcher, kurze Bodenwellen, Kopfsteinpflaster) werden allerdings ziemlich direkt weitergegeben, je das Fahrzeug "springt" je nach Fahrsituation teils darüber und erschwert daher mangels Präzision eine zügige Gangart, speziell in Kurven.

Das 55er-Performance-Fahrwerk, welches Bestandteil des Handling-Packages ist, ist im Vergleich dazu *betonhart*, da schlägt jeder Schachtdeckel, jede Asphaltfuge gnadenlos durch. Auf Kopfsteinpflaster dürfte das so gut wie unfahrbar sein wenn nicht gefühlt das halbe Auto auseinander fallen soll, selbst bei Schrittgeschwindigkeit.

Meine Meinung dazu:
Das 55er-Standard-Fahrwerk ist brauchbar wenn du ein straffes, sportlich angehauchtes Fahrwerk möchtest, aber sonst keine besonderen bzw. gesteigerten Ansprüche an Agilität oder Komfort hast.
Das 55er-Performance-Fahrwerk, ist unbrauchbar sofern du nicht ausschließlich auf ziemlich ebenen Grand-Prix-Stecken (Hockenheim, Nürburgring-GP-Strecke) unterwegs bist. Für "praxisnahe" Strecken wie die Nordschleife oder dem Bilster Berg ist das vollkommen unbrauchbar. Selbiges gilt mMn für den Straßenverkehr. Das einige was daher am Handling-Package brauchbar ist (und sich nicht ohne größeren Aufwand nachrüsten lässt), ist das Sperrdifferential*.

Wenn du allerdings ein agiles und präzises Fahrverhalten haben möchtest und dazu noch ein gewisses Maß an (Rest-)Komfort, dann gibt es keinen Weg der an einem individuell abgestimmtem KW V3 vorbei führt. Dazu gehören dann aber auch die richtigen Reifen mit ausreichend Haftung (z.B. Michelin Pilot Sport) sonst kann das beste Fahrwerk damit nichts ausrichten. Letztendlich befinden sich beim 55er aufgrund des Motors locker 100-150kg mehr Gewicht auf der Vorderachse als bei anderen R172-Modellen, das wirkt sich natürlich merklich auf das Fahrverhalten aus.


*Das Sperrdifferential SA-Code 471 beinhaltet neben dem Sperrdifferential selbst (was im Vergleich zum normalen Diff über ein verstärktes Gehäuse verfügt) auch über verstärkte Kardan- und Antriebswellen.
An sich lässt sich auch das Standard-Diff umbauen und nachträglich z.B. von Drexler mit einer Sperre ausrüsten, das ist dann aber natürlich nicht so standfest wie das werksseitige Sperrdiff.


Dann noch eine Anmerkung zum potenziellen Kauf:
Kaufe keinen 55er ohne, dass du nicht mindestens 2-3 Stück ausgiebig Probe gefahren hast (Vergleichbarkeit) und ohne dass der Motor eines potenziellen Kandidaten nicht gründlich auf seinen Gesundheitszustand überprüft wurde, dazu gehört auch eine Endoskopie der Zylinder!
Das soll jetzt nicht heißen, dass ein 55er per se problematisch ist, aber die (Folge-)Kosten, die durch potenzielle Motorprobleme entstehen können sind einfach enorm und können im schlimmsten Fall den (Rest-)Wert des Fahrzeugs deutlich übersteigen. Das gilt sowohl für den R171 aber noch mehr für den R172.

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenvorschüler
Forenvorschüler
Beiträge: 11
User seit 01.05.2022
 Geschrieben am 01.05.2022 um 20:24 Uhr   
Zunächst einmal möchte ich mich für die nette Aufnahme hier ins Forum und die qualifizierten Antworten bedanken! Das ist heutzutage ja leider auch nicht mehr selbstverständlich auf anderen Forum Seiten um Internet.

Was ich nicht ganz in meiner Frage ausgeführt hatte, war das ich mit dem Fahrwerk in meinem SLK super zufrieden bin und das Fahrzeug auch nicht auf einer Rennstrecke bewegen möchte.

Zusammengefasst bedeutet das für mich, das das normale AMG Fahrwerk, das bessere Fahrwerk für mich wäre. Wenn das nicht reicht sollte man das genannten Fahrwerk verbauen lassen.

Das der V8 auf der Vorderachse mehr wiegt, kann man nicht "wegzaubern", jedoch bedeutet das das dieser Wagen massiv mit untersteuern zu kämpfen hat?

Michelin Pilot Sport fahre ich auf meinem SLK auch.

Der letzte Absatz macht mir jedoch am meisten "Sorgen", tatsächlich ist das auch der Grund warum ich mich beim R171 für den 350er entschieden habe und nicht für den AMG, weil mir solche möglichen Probleme und Kosten schon etwas zu denken geben.

Mein jetztiger hat bis auf ein defektes Thermostat und normalen Verschleiß keine Probleme gemacht(toi toi toi).

Ich hatte schon vor mit einem potentiellen Kandidaten mal zu meiner Werksattt zu fahren um den checken zu lassen, jedoch würde dazu nicht eine Endoskopie der Zylinder gehören.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an HenningK86    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2539
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.05.2022 um 21:18 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von chris_slk am 01.05.2022 um 21:22 Uhr ]



HenningK86 schrieb:
Das der V8 auf der Vorderachse mehr wiegt, kann man nicht "wegzaubern", jedoch bedeutet das das dieser Wagen massiv mit untersteuern zu kämpfen hat?


Das ist natürlich immer subjektiv und hängt auch vom Fahrstil wie auch allen anderen Rahmebedingungen ab, aber in Summe musst du die VA etwas sanfter, runder anfassen als bei Fahrzeugen mit weniger Gewicht auf der VA, speziell bei engen Kurvenradien. Wenn du zu aggressiv ran gehst wird's halt schnell untersteuernd - das Gewicht hat nunmal eine gewisse "Massenträgheit".
Im direkten Vergleich wird ein 43er sicher etwas agiler sein ein 55er, zum Teil aufgrund des etwas niedrigeren Gewichts (ca. 30-50kg), vor allem aufgrund der Gewichtsverteilung aufgrund der Motorposition (etwas weiter hinten).

Wenn du beim 55er aber mit vernünftigen Reifen und evt. einem KW V3 ansetzt, dann geht da auch schon gut was, von daher ist das Jammern auf hohem Niveau...



HenningK86 schrieb:
Der letzte Absatz macht mir jedoch am meisten "Sorgen", tatsächlich ist das auch der Grund warum ich mich beim R171 für den 350er entschieden habe und nicht für den AMG, weil mir solche möglichen Probleme und Kosten schon etwas zu denken geben.
[...]
Ich hatte schon vor mit einem potentiellen Kandidaten mal zu meiner Werksattt zu fahren um den checken zu lassen, jedoch würde dazu nicht eine Endoskopie der Zylinder gehören.


Im Vergleich zum M113 oder M272 gibt es beim M152 gibt es das "Problem", dass der Motor faktisch eine Kleinserie ist. Es gibt zwar einige Gleichteile (z.B. zum M157/M278) aber ein Großteil ist M152-spezifisch, dementsprechend gibt es so gut wie nichts im Zubehör oder gar auf dem Gebrauchtmarkt und das macht die Sache teuer. Wenn daher beim M152 mal was gröberes sein sollte (egal ob Kurbelgehäuse oder Zylinderköpfe) bist du mit einer vernünftigen Instandsetzung allein mit Teilen schneller mit fünfstelligen Summen dabei als du gucken kannst - leider.

Aber prinzipiell ist die "größte" Problematik zwischen M113 / M272 und M152 ziemlich ähnlich:
Alusil- bzw. Silitec-Laufbuchsen, welche unter ungünstigen Bedingungen bzw. bei "schlechter Behandlung" zu erhöhtem Verschleiß neigen können (beschädigte bzw. ausgewaschene Laufflächen, Riefenbildung, usw.).

Ob der Motor dahingehend ein Problem hat erkennst du nur durch eine Endoskopie - am Motorlauf, Ölverbrauch oder anderen Dingen bemerkst du das u.U. erst im Endstadium kurz vor Exitus, speziell wenn du keinerlei Vergleichswerte hast.
Es gibt von Mercedes ganz klare Vorgaben zur Befundung der Laufflächen und ich würde dir daher empfehlen dies bei einer Mercedes-Vertragswerkstatt durchführen zu lassen. Die Kosten dafür liegen im überschaubaren Bereich (ca. 300 EUR) und stehen in keinem Verhältnis zu den Kosten eines potenziellen Schadens dahingehen (15 TEUR aufwärts).

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenvorschüler
Forenvorschüler
Beiträge: 11
User seit 01.05.2022
 Geschrieben am 01.05.2022 um 21:53 Uhr   
Ok, auf jeden Fall schonmal danke für die vielen wichtigen Infos.

Wie ist denn der SLC 43 im Vergleich zum R172 55 AMG? Von den bekannten Problemen aber auch generell von der Fahrleistung? Laut einigen Tests soll der Unterschied nicht so groß sein, da der V6 etwas leichter ist als der V8 und durch den Turbo etwas agiler im unteren Drehzahlbereich sein soll.

Im Vergleich zu meinem 350er hätte er nur 60 PS mehr, aber in Kombination mit dem Turbo müsste da schon ein gewisser Unterschied sein oder?

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an HenningK86    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist ONLINE

   SilberpfeilUSA

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 542
User seit 12.04.2008
 Geschrieben am 01.05.2022 um 22:37 Uhr   
Naja, es gab hier vor kurzem einen z.T. sehr "emotional" geführten Diskurs ueber die moegl. Anfaelligkeiten des M152: https://www.mbslk.de/modules.php?op=modload&name=Forums&file=viewtopic&topic=100469&forum=19
Wie fast zu erwarten, hat niemand eine zuverlässige Statistik über tatsaechliche Motorschaeden am SLK55 oder andere, bauähnliche V8 Varianten - nur Mercedes kennt näheres, und die werden sich hüten, allzu transparent zu sein. Wir haben noch einen W211 mit dem M278, bislang NULL Motorprobleme mit 150K km. Ich behalte meine Autos i.d.R. ueber >10 Jahre und ziehe daher Sauger der Haltbarkeit wegen vor. Wenn letzteres weniger wichtig ist, macht der Turbo vielleicht mehr Spass wg. besserer Gewichtsverteilung und mehr Drehmoment im Keller.

--
Thomas
_______________________________________
1997 SLK 230K silber/schwarz
Kompressorkit, SuperSprint Komplettauspuff, Vaeth Edelstahlbügel, LED Rückleuchten
2014 SLK55 AMG indiumgrau/designo sattelbraun, GT Grill, KW V3

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SilberpfeilUSA    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3065
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 01.05.2022 um 23:06 Uhr   


HenningK86 schrieb:
Ok, auf jeden Fall schonmal danke für die vielen wichtigen Infos.

Wie ist denn der SLC 43 im Vergleich zum R172 55 AMG? Von den bekannten Problemen aber auch generell von der Fahrleistung? Laut einigen Tests soll der Unterschied nicht so groß sein, da der V6 etwas leichter ist als der V8 und durch den Turbo etwas agiler im unteren Drehzahlbereich sein soll.

Im Vergleich zu meinem 350er hätte er nur 60 PS mehr, aber in Kombination mit dem Turbo müsste da schon ein gewisser Unterschied sein oder?



Also wenn ich hier
https://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=1107
Bei den technischen Daten in der Beschleunigung von 0-100 nur 1/10 sec. Differenz lese, dann mögen es bis 200 vielleicht 3 bis 4 sein.
Ist das fürs Landstraßen fahren, wo eigentlich nur maximal 100 erlaubt sind von Bedeutung? Selbst mit Zuschlag, manche machen es ja, wird auch schon mal mit 140 übers Land geflogen. Nun wer’s braucht. Aber auch bis dahin, wofür soviel Hubraum und Mehrkosten?


--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R172
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :888
Mitglieder:    7
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.701.131

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Hast Du noch eine Nähmaschine

Ja, ich nähe auch damit bzw. kann es
Ja, aber ich kann nicht nähen
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm