Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R170

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170 
Tipps und Technik R170 » » Thema: Fotos vom 605.000 km-SLK
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3842
User seit 20.04.2010
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.06.2021 um 15:39 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Herr der Kringel am 24.06.2021 um 15:40 Uhr ]

Es sprach ja keiner davon, dass nur MB-Originalteile taugen und unbedingt diese verbaut werden müssen. Es gibt einige Teile, wo nur die MB-Teile zu empfehlen sind weil die Teile aus dem Zubehör halt einfach schlecht sind. Dagegen gibt es aber auch ettliche Teile die im Zubehör genauso gut oder besser sind. Ich fahre ja auch Bilsteindämpfer und Eibach-Federn, die Spurstange ist iirc von febi usw..


Bei dem Wagen sind die Dämpfer Rahmenseitig verschraubt und werden mit Verbindungsstangen direkt auf die Starrachse geleitet. Der Vorbesitzer hatte vermutlich einen Defekt an der Aufnahmekugel (oder sie war einfach verschlissen) und hat direkt komplette Aufnahme auf der Achse weggeflext. Die Reparatur mit problemlos erhältlichen Ersatzteilen wäre natürlich um ein vielfaches einfacher gewesen als das instandsetzen der Achsgehäuse.

Weiteres Beispiel an dem gleichen Wagen sind 2 Schrauben einer geschraubten Heckrahmen-Querverstrebung. Die sind ihm in der Strebe abgerissen, er hat die abgerissenen Schraubenköpfe auf der Außenseite des Rahmens festgeschweißt anstatt die Schrauben auszubohren und neue Gewinde zu schneiden / Gewindeeinsätze zu verwenden.

Ist aber beides hier uninteressant, weil komplett anderes Fahrzeug als der SLK, sowohl von der Konstruktion wie auch der Ära.


Etwas moderneres Fahrzeug:

Ein Vorbesitzer des CLK-Cabrio meines Vaters hat den nachträglich eingebauten Subwoofer mit einer günstigen Flachstecksicherung anstelle der teureren Car-HiFi-Sicherungen abgesichert. Der Sicherungshalter war soweit angeschmolzen, dass man ihn fast nicht mehr aufbekommen hat weil das Teil nicht für die Ströme ausgelegt ist. Die Car-HiFi-Sicherungshalter die in unseren Fahrzeugen verbaut sind funktionieren seit Jahren ohne Probleme und Schmorstellen, kosten aber halt auch mehr als 1,50 €.



Wenn du sagst du kaufst die Scheinwerfer nach, dann frage ich dich: Gibt es die in 10 Jahren noch neu? Wieviel kostet ein Gebrauchter in gutem Zustand dann?
Vermutlich deutlich mehr als eine neue Dichtung + Streuscheibe aktuell kosten.

Oldtimer wurden im Regelfall Oldtimer weil die Nutzer a) immer ordentliche Teile und saubere Reparaturmaßnahmen durchgeführt haben oder b) weil das Fahrzeug irgendwann so teuer wurde, dass sich eine saubere Restauration gelohnt hat bei der alles korrekt durchgeführt wurde. Auf Zweiteres würde ich beim 170er nicht warten, denn bis dahin werden die Meisten hier im Forum nicht mehr Auto fahren dürfen.

--
typischer "bei-dem-ersten-Staubkorn-zum-waschen-fahrer"

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Herr der Kringel    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   JerryH
 Geschrieben am 24.06.2021 um 19:14 Uhr   


Herr der Kringel schrieb:

Es sprach ja keiner davon, dass nur MB-Originalteile taugen und unbedingt diese verbaut werden müssen. Es gibt einige Teile, wo nur die MB-Teile zu empfehlen sind weil die Teile aus dem Zubehör halt einfach schlecht sind. Dagegen gibt es aber auch ettliche Teile die im Zubehör genauso gut oder besser sind. Ich fahre ja auch Bilsteindämpfer und Eibach-Federn, die Spurstange ist iirc von febi usw..


Bei dem Wagen sind die Dämpfer Rahmenseitig verschraubt und werden mit Verbindungsstangen direkt auf die Starrachse geleitet. Der Vorbesitzer hatte vermutlich einen Defekt an der Aufnahmekugel (oder sie war einfach verschlissen) und hat direkt komplette Aufnahme auf der Achse weggeflext. Die Reparatur mit problemlos erhältlichen Ersatzteilen wäre natürlich um ein vielfaches einfacher gewesen als das instandsetzen der Achsgehäuse.

Weiteres Beispiel an dem gleichen Wagen sind 2 Schrauben einer geschraubten Heckrahmen-Querverstrebung. Die sind ihm in der Strebe abgerissen, er hat die abgerissenen Schraubenköpfe auf der Außenseite des Rahmens festgeschweißt anstatt die Schrauben auszubohren und neue Gewinde zu schneiden / Gewindeeinsätze zu verwenden.

Ist aber beides hier uninteressant, weil komplett anderes Fahrzeug als der SLK, sowohl von der Konstruktion wie auch der Ära.


Etwas moderneres Fahrzeug:

Ein Vorbesitzer des CLK-Cabrio meines Vaters hat den nachträglich eingebauten Subwoofer mit einer günstigen Flachstecksicherung anstelle der teureren Car-HiFi-Sicherungen abgesichert. Der Sicherungshalter war soweit angeschmolzen, dass man ihn fast nicht mehr aufbekommen hat weil das Teil nicht für die Ströme ausgelegt ist. Die Car-HiFi-Sicherungshalter die in unseren Fahrzeugen verbaut sind funktionieren seit Jahren ohne Probleme und Schmorstellen, kosten aber halt auch mehr als 1,50 €.



Wenn du sagst du kaufst die Scheinwerfer nach, dann frage ich dich: Gibt es die in 10 Jahren noch neu? Wieviel kostet ein Gebrauchter in gutem Zustand dann?
Vermutlich deutlich mehr als eine neue Dichtung + Streuscheibe aktuell kosten.

Oldtimer wurden im Regelfall Oldtimer weil die Nutzer a) immer ordentliche Teile und saubere Reparaturmaßnahmen durchgeführt haben oder b) weil das Fahrzeug irgendwann so teuer wurde, dass sich eine saubere Restauration gelohnt hat bei der alles korrekt durchgeführt wurde. Auf Zweiteres würde ich beim 170er nicht warten, denn bis dahin werden die Meisten hier im Forum nicht mehr Auto fahren dürfen.

--
typischer "bei-dem-ersten-Staubkorn-zum-waschen-fahrer"



Wenn der an seinem Auto rumgeflext hat und geschraubte Teile angeschweißt hat, dann war das natürlich gefährlicher Pfusch. Sowas würde ich nie machen, schon deshalb nicht, weil ich Hobbyschrauber bin und gar kein Schweißgerät habe. Es gibt 2 Sachen, die ich nicht mache: schweißen und (große Flächen) lackieren. Und mit so Sachen wie Sicherungen kaspere ich auch nicht rum, da hast du ein falsches Bild, wenn due sowas denkst.

Auch ich kaufe manche Teile nur bei MB, z.B. die Zündkerzen. Da gibt es offensichtlich so viele Varianten, dass ich kein Risiko eingehe.

Ich werd' mir die Scheinwerfer-Dichtungen jetzt kaufen, sie auf Vorrat legen und, sobald sich Probleme zeigen oder der TÜV etwas moniert, sie einbauen. Nur, wenn es irgendwann keine Scheinwerfer mehr gibt, dann die Dichtungen dazu wohl auch nicht mehr. Dann müsste man ohnehin improvisieren, ich glaube selbst Restaurierungsprofis machen das gelegentlich. Ich sehe das alles nicht so eng ohne Stress.

Gruß, JerryH

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK Pilot

Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 446
User seit 04.12.2013

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.06.2021 um 21:37 Uhr   
Hallo JerryH.

Die Scheinwerfer werden im laufe der Jahre/Jahrzehnte zwangsläufig durch Umwelteinflüsse undicht.
Ich habe bei meinem auf beide Seiten vor ca. 3 jahren neue Dichtungen vom "Freundlichen" verbaut.
Die Federklammern habe ich mit einer Zange vorsichtig zusammen gedrückt damit sie wieder mehr Vorspannung haben. Jetzt sitzen sie wieder bombenfest.
Falls die Dichtungen nicht mehr lieferbar sind,könnte man mit einer Rundschnurdichtung aus der Bucht eine Notlösung versuchen.

Schöne Grüße

Gerd

--
SLK 200K FL 2003 6-Gang 165 000 km Cubanit Silber Brabus 8,5 + 9,5x18 Monoblock V TFL Modul Beleuchteter Schaltknauf

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK Pilot    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Linaritblauer

Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 452
User seit 10.05.2007
 Geschrieben am 05.07.2021 um 09:49 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Linaritblauer am 05.07.2021 um 10:03 Uhr ]

Hallo JerryH

Du hast ja etliches zum Thema nicht untertourig und Öl und Wartung geschrieben.
Ich hab eine Frage. Eventuell hast Du es geschrieben, dann habe ich es überlesen.

Welchen Treibstoff tankst Du denn normalerweise?
Shell, Aral, Total oder Star, Jet, Oil oder "Freie"
Und welche Sorte: E5, E10, Super-Plus oder V-Power/Ultra?

PS: Zum Thema KAT, meinen hat es auch erwischt.
HJS hat extra einen nachgefertigt für mich. Bestellung über meine Werkstatt (freie) bzw. deren Großhändler direkt bei HJS. Preiswerter als MB selber.
Kein Leistungsverlust erkennbar aktuell.

--
1999-2009: 1999er SLK 200 5-Gang manuell
2009-20xx: 2001er SLK 320 5-Gang automat

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Linaritblauer    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3838
User seit 26.09.2011
 Geschrieben am 05.07.2021 um 13:51 Uhr   
Es werden auch Fahrzeuge Oldtimer weil jemand sie nicht weggeworfen hat sondern mit günstigen Mitteln jahrzehntelang über die Tüvhürde gewuchtet hat.
Hab schon Fahrzeuge gesehn die 3 Überziehschweller hatten.
Aber sie waren noch da.
Natürlich undankbare Aufgabe für den Restaurator.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Glatze11    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   JerryH
 Geschrieben am 06.07.2021 um 17:10 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von JerryH am 06.07.2021 um 17:29 Uhr ]



Linaritblauer schrieb:

Hallo JerryH

Du hast ja etliches zum Thema nicht untertourig und Öl und Wartung geschrieben.
Ich hab eine Frage. Eventuell hast Du es geschrieben, dann habe ich es überlesen.

Welchen Treibstoff tankst Du denn normalerweise?
Shell, Aral, Total oder Star, Jet, Oil oder "Freie"
Und welche Sorte: E5, E10, Super-Plus oder V-Power/Ultra?

PS: Zum Thema KAT, meinen hat es auch erwischt.
HJS hat extra einen nachgefertigt für mich. Bestellung über meine Werkstatt (freie) bzw. deren Großhändler direkt bei HJS. Preiswerter als MB selber.
Kein Leistungsverlust erkennbar aktuell.

--
1999-2009: 1999er SLK 200 5-Gang manuell
2009-20xx: 2001er SLK 320 5-Gang automat



Was ich tanke? Hersteller ist mir voll egal, ich habe mal gelesen, dass das eh' alles aus derselben Quelle kommt. Ansonsten zu etwa 60% E10, je 20% Super und Super plus, wie es gerade mal so passt (bzw. welche Tanksäule gerade frei ist).

Leistungsverlust habe und hatte ich mit dem aftermarket-Kat auch noch nicht, und ich habe, wie gesagt, schon den 5. oder 6. drin. Die halten nur nicht so lange wie Original. Aber man hat eben nicht auf einmal den dicken Batzen an Ausgaben. Langfristig rechnet sich Original wahrscheinlich eher. Wenn man die Kohle hat.

Noch einen Nachtrag zur Fahrweise: ich fahre etwa zu 50% Autobahn/andere; vor allem bei Autobahn achte ich auf gleichmäßige Fahrweise. Also nicht: bremsen, Gas geben, bremsen, Gas geben, ... Ich habe zwar einen Tempomat, den aber noch nie auch nur eine Sekunde genutzt, weiß gar nicht, wie das Ding geht. Ich habe meinen eigenen "Tempomat" im Gasfuß. Vielleicht trägt auch das zur Langlebigkeit bei.

Gruß,

JerryH

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   JerryH
 Geschrieben am 06.07.2021 um 17:23 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von JerryH am 06.07.2021 um 17:27 Uhr ]



Glatze11 schrieb:
Es werden auch Fahrzeuge Oldtimer weil jemand sie nicht weggeworfen hat sondern mit günstigen Mitteln jahrzehntelang über die Tüvhürde gewuchtet hat.
Hab schon Fahrzeuge gesehn die 3 Überziehschweller hatten.
Aber sie waren noch da.
Natürlich undankbare Aufgabe für den Restaurator.



Meiner ist schon noch weitgehend Original. Ich mag übrigens keine aufgemotzten Autos. Vor dem Kauf hatte ich festgelegt: es muss die klassische Variante sein, mit schwarzem Kühlergrill, silberner Stern, alles wie ab Werk. Ich finde diese "moderneren" CLK-Grills, die man aftermarket für den R170 bekommt scheußlich, die verschandeln das ganze Auto. Der R170 ist insgesamt ein sehr gelungenes Design, aber vor allem (wie ich finde) die Frontansicht, das ist die Zuckerseite. Ich denke meiner sieht auch noch sehr Original aus, auch wenn ein paar Baumarktlösungen dran sind.

Aber, wie gesagt, ich habe Wert gelegt auf klassische Ab-Werk-Optik, wollte nicht mal Designo. In einem Fall fand ich die aftermarket-Lösung wesentlich besser als Original, das war beim Schaltknauf. Als mein Original-Hebel sich auflöste habe ich bei MB nach dem Preis für einen neuen gefragt: ca. 150€. Ich wollte dann als Übergangslösung aftermarket. Das Teil für 15(!) € ist bis heute drin. Weil, es sieht nicht nur wesentlich besser aus (siehe Bild) als Original, passt mit seinem Alukopf hervorragend zum gebürsteten Alu der Mittelkonsole, es schaltet sich auch hervorragend, weil nur knapp halb so lang wie das Original. Klack, klack, kurze, knackige Sache.

Gruß,

JerryH

   

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :579
Mitglieder:    6
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.779.781

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Würdest Du von Dir selbst sagen, dass Du ein guter Nachbar bist?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm