Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R170

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170 
Tipps und Technik R170 » » Thema: Fotos vom 605.000 km-SLK
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 )
Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   JerryH
 Geschrieben am 21.06.2021 um 18:02 Uhr   


zermanik schrieb:

Kupplungstotal Ausfall hatte ich bislang auch noch nicht , bis auf den Simca 1000 in den Siebzigern , da war immer wieder Luft im System.
Aber das mein Auto eine defekte Kupplung hat , das wollte mir ein Autoverkäufer in einem VW - Autohaus in Gelsenkirchen schon mal einreden. Ich wollte das Auto in Zahlung geben , ein Mitarbeiter der Dekra prüfte den Wagen und stellte bei ihm eine defekte Kupplung fest. Es wurde behauptet , das Kupplungsspiel sei zu gering , die Kupplung macht nicht mehr lange und ich sollte nicht mehr viel mit dem Wagen fahren. Den Preis für eine Reparatur haben sie natürlich gleich vom Restwert plus einiger Lackschäden , die man noch fand abgezogen. Das Preisangebot für meinen Gebrauchten , war mir dann aber doch zu niedrig .Also fuhr ich ohne DEAL wieder nach Hause. Drei Tage später , der Wagen steht in der Werkstatt zur Rep. wollte die defekte K. bei ATU machen lassen, kommt der Anruf: Was soll den damit sein? Ich sage beim VW - Händler T. in Gelsenkirchen wurde mir gesagt , die K. ist kaputt. Darauf der Meister von ATU , wir können keinen Defekt feststellen. Seltsam war allerdings , ja die K. griff schon etwas früh zu , aber sie rutschte nicht und hat die Motoleistung Problemlos übertragen . Und bei einer kaputten ist es eher anders herum. Danke schön!!! 1000 Euro gespart. Hätten die Repariert , hätte ich gezahlt. Was soll ich denn jetzt von so einem Autohaus halten.




Muss noch ergänzen. Gegen einen Schaden sprach auch der geringe Kilometerstand von nur 45Tkm. Dafür allerdings , die Tatsache , die Vorbesitzerin war eine Frau und hatte den Wagen 11 Jahre gefahren. Ich ein Jahr und dann nur bei schönen Wetter 5 Tkm.

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bauj. 99



Wie aus dem Leben. Was soll man nicht nur von der erwähnten Werkstatt halten - da sind heute so viele Pfuscher unterwegs, die nur die Kunden ausnehmen. Und warum etwas machen lassen, das funktioniert? Ich gehe erst dann an meine Kupplung ran, wenn sie Zicken macht - will unbedingt mal austesten, wie lange so ein Ding hält. Bei allen anderen Autos, die ich zuvor hatte (Polo, auch mal ein Lada [Gott was ein Schrott], dann ein Hyundai) hat sie nicht ansatzweise so lange gehalten wie jetzt bei meinem SLK (bei denen zwischen 80.000 [Lada] und 260.000 [Hyundai]).

Die R170 waren nicht nur Schickimicki-, Friseur- oder höhere Töchter-Autos, trotz des schrottigen Innenraums war der Rest teilweise so solide wie früher der Leopard II. Hatte mal einen Wildunfall: ein echt kapitaler Hirsch lief mir voll vor die Haube. Hat so gescheppert, als wäre alles im Eimer. Und was war: Der Kühlergrill (gebraucht 80€) war hin, alles andere ohne Kratzer. Obwohl selbst im Fahrwerk unten Haarbüschel von dem Vieh waren. Am SLK war nix.

Gute Qualität!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   zermanik

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1133
User seit 21.08.2016
 Geschrieben am 21.06.2021 um 18:14 Uhr   
Über einen Lada - Niva könnte ich auch berichten.

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bauj. 99

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an zermanik    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   JerryH
 Geschrieben am 21.06.2021 um 19:35 Uhr   


zermanik schrieb:
Über einen Lada - Niva könnte ich auch berichten.

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bauj. 99



Habe den Lada (Samara) damals gekauft, als ich noch Student war. Trotz aller Warnungen von Seiten der Bekannten und Verwandten. Ich wollte ohne Vorurteile sein, das Ding hatte auf dem Papier in etwa Golf-Technik. Nach und nach haben sich dann, trotz pfleglichsten Umgangs , alle Vorurteile bestätigt. Insgesamt bin ich mit dem Schrottteil sogar noch ca. 260.000 km gefahren, wie weiß ich bis heute nicht. Mal ein paar Beispiele der schlimmsten Horrorerlebnisse:

-schon fabrikneu wirkte das Ding wie ein nasser Sack, das Blech weich und schlabbrig.
-nach etwa 10.000 km ging bei einer Nachtfahrt plötzlich das Abblendlicht aus. Konnte einen Unfall gerade noch verhindern, weil ich sofort auf Fernlicht umschaltete. Grund war ein defektes Relais. Nach Aussage des Händlers "normal".
-eines Tages ohne Vorwarnung machte es klack und das Getriebe verlor zwei Gänge (von fünfen).
-Kupplung nach ca. 80.000 km schon mausetot, rutschte plötzlich durch.
-an einem anderen Tag haben sich die Schrauben des Vergaseroberteils ohne Vorwarnung oder äußere Einwirkung einfach so gelöst, Sprit schwappte raus.

Das Ding war gemeingefährlicher, straßen- und gebrauchsuntüchtiger Schrott und hätte nie eine zentrale Zulassung hierzulande bekommen dürfen. Wertvoll war die Erfahrung nur insofern, als sie genau zeigte, warum der Sozialismus ein untaugliches Gesellschaftsmodell ist, weil er u.a. keine gebrauchstüchtigen Produkte herstellen kann.

Wer sich über sowas wie Audi aufregt, der sollte mal einen Lada fahren. Im Vergleich dazu ist selbst das Ding mit den 4 Ringen erste Sahne.

Sachen gibt's...

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3838
User seit 26.09.2011
 Geschrieben am 21.06.2021 um 19:53 Uhr   
Da fällt mir sofort mein Fiat Uno ein.
Aber ich darf nicht drüber reden,mein Therapeut hats verboten.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Glatze11    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   JerryH
 Geschrieben am 21.06.2021 um 20:32 Uhr   


Glatze11 schrieb:
Da fällt mir sofort mein Fiat Uno ein.
Aber ich darf nicht drüber reden,mein Therapeut hats verboten.



Man sagte früher immer: FIAT=Fehler In Allen Teilen. Wohl nicht ohne Grund.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   zermanik

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1133
User seit 21.08.2016
 Geschrieben am 21.06.2021 um 21:02 Uhr   
Den Niva hatte ich neu gekauft. Und war insgesamt 18 Monate in meinem Besitz. Was der eigentliche Grund war , warum ich ihn dann abgegeben habe kann ich gar nicht mehr sagen. Kaputt war er nicht. Eine möglichkeit kann sein , die Fahrleistung , er fuhr sich störrisch wie ein Esel. Das erste was mir auffiel , die Schaltung war entsetzlich knorpelig und musste mit Zwischengas gefahren werden. Habe nach 2 Monaten anderes besseres Getriebeöl einfüllen lassen. Es war ein Modell für Deutschland , das heißt der Importeur in Neu-Wulmstorf hat vordere Innenkotflügel , Radio angebaut und Unterbodenschutz bzw. Holraumkonservierung aufgetragen. Selbst die Antenne war nicht Serienmäßig und wurde in Deutschland nachgerüstet. Auch Garantie gab es nur wenn es ein Modell für Deutschland war. Wer darauf keinen Wert legte konnte ihn auch bei anderen Importeuren , aber nicht dem offiziellen , für gute 3000 EURO weniger kaufen. Davor haben Insider aber gewarnt. diese Autos so sagte sie waren angeblich noch schlechter verarbeitet. Ersten Rost fand ich übrigens nach dem 1. Jahr schon (Heckklappe) es war Blasenbildung , als ich drauf drückte , kam Wasser raus und da drunter war das reine Blech sichtbar. Nicht einmal die Grundierung hatten die Russen aufgetragen.

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bauj. 99

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an zermanik    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   JerryH
 Geschrieben am 21.06.2021 um 21:48 Uhr   


zermanik schrieb:
Den Niva hatte ich neu gekauft. Und war insgesamt 18 Monate in meinem Besitz. Was der eigentliche Grund war , warum ich ihn dann abgegeben habe kann ich gar nicht mehr sagen. Kaputt war er nicht. Eine möglichkeit kann sein , die Fahrleistung , er fuhr sich störrisch wie ein Esel. Das erste was mir auffiel , die Schaltung war entsetzlich knorpelig und musste mit Zwischengas gefahren werden. Habe nach 2 Monaten anderes besseres Getriebeöl einfüllen lassen. Es war ein Modell für Deutschland , das heißt der Importeur in Neu-Wulmstorf hat vordere Innenkotflügel , Radio angebaut und Unterbodenschutz bzw. Holraumkonservierung aufgetragen. Selbst die Antenne war nicht Serienmäßig und wurde in Deutschland nachgerüstet. Auch Garantie gab es nur wenn es ein Modell für Deutschland war. Wer darauf keinen Wert legte konnte ihn auch bei anderen Importeuren , aber nicht dem offiziellen , für gute 3000 EURO weniger kaufen. Davor haben Insider aber gewarnt. diese Autos so sagte sie waren angeblich noch schlechter verarbeitet. Ersten Rost fand ich übrigens nach dem 1. Jahr schon (Heckklappe) es war Blasenbildung , als ich drauf drückte , kam Wasser raus und da drunter war das reine Blech sichtbar. Nicht einmal die Grundierung hatten die Russen aufgetragen.

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bauj. 99



Bei meinem Samara war der Entwurf an sich so schlecht nicht. Allerdings stammte der aus einem joint venture von Porsche und Lada, war also eigentlich ein westlicher Entwurf. Das Material an dem Ding war durchweg minderwertig, regelrechter Abfall - mit einer Ausnahme: der Innenraum war teilweise stabiler und nicht so brüchig wie beim R170; aber dafür ist beim SLK alles andere top.

Beim Lada gingen die meisten Schrauben schon kaputt, wenn man sie schief ansah. Mehr als 20 NM Anzugsdrehmoment war bei kaum einer drin, dann drehten sie schon durch (und ich gehe bei Autos mit sehr viel Gefühl zu Werke). Der Scheibenwaschbehälter war praktisch ab Werk schon kaputt - anscheinend dachten die Russen, das sei eine Art Luxus (und das ausgerechnet im schneereichen Russland). Dabei ist eine funktionierende Scheibenwaschanlage vor allem im Winter ein Sicherheitsdetail erster Kategorie. Wenn man den maroden und kaputten Behälter durch einen "neuen" austauschte, dann ging der schon beim Einbau kaputt.

An dem Ding war alles nur maroder Siff - ein Spiegelbild der sozialistischen Gesellschaft.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   zermanik

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1133
User seit 21.08.2016
 Geschrieben am 22.06.2021 um 08:44 Uhr   
Der Scheibenwasserbehälter wurde bei meinem Niva auch ausgetauscht. Der Monteur vom Ladahändler hatte ihn bei der Arbeit im Motorraum kaputt gemacht. Glaube er hat ihn ausgebaut, weil er ihn störte . Da war ordentlich was Los in der Halle. Denn der eilig herbei geschaffte Ersatz ging dann beim Einbau auch wieder kaputt und das 3. Teil musste dann mit Genehmigung vom Chef aus einem Neuwagen ausgebaut werden. Die hatten wegen dem Teil ganz schön Panik. Aus dem Gerede was dann folgte , hörte ich heraus , das so etwas immer wieder vorkommt. Es entstehen kleine Risse , an den Nähten der Behälter - Seitenwand , ein Herstellungsfehler , da werden 2 Teile zusammen gefügt ( Verschweißt) Und werden dadurch undicht und sind nicht mehr zu gebrauchen.

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bauj. 99

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an zermanik    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   JerryH
 Geschrieben am 22.06.2021 um 12:47 Uhr   


zermanik schrieb:
Der Scheibenwasserbehälter wurde bei meinem Niva auch ausgetauscht. Der Monteur vom Ladahändler hatte ihn bei der Arbeit im Motorraum kaputt gemacht. Glaube er hat ihn ausgebaut, weil er ihn störte . Da war ordentlich was Los in der Halle. Denn der eilig herbei geschaffte Ersatz ging dann beim Einbau auch wieder kaputt und das 3. Teil musste dann mit Genehmigung vom Chef aus einem Neuwagen ausgebaut werden. Die hatten wegen dem Teil ganz schön Panik. Aus dem Gerede was dann folgte , hörte ich heraus , das so etwas immer wieder vorkommt. Es entstehen kleine Risse , an den Nähten der Behälter - Seitenwand , ein Herstellungsfehler , da werden 2 Teile zusammen gefügt ( Verschweißt) Und werden dadurch undicht und sind nicht mehr zu gebrauchen.

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bauj. 99



Danke für die Bestätigung meiner Erfahrung. Schon in den 1970-er Jahren gab es bei deutschen Autos Scheibenwaschbehälter, die man mit dem Hammer hätte traktieren können, ohne dass dabei etwas kaputt ging. Am Lada war eigentlich alles nur Siff, und dabei war der Samara noch mit Abstand das Beste, was der damalige Ostblock zu bieten hatte.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Toto



Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1652
User seit 31.03.2002

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 22.06.2021 um 14:06 Uhr   
Hallo zusammen,

wir sind hier im T&T R170 Forum, also bitte beim Thema bleiben bzw. zurück kehren...

--
Gruß
Andreas

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Toto    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :560
Mitglieder:    5
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.779.731

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Würdest Du von Dir selbst sagen, dass Du ein guter Nachbar bist?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm