Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Communityab 2011
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R171

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171 
Tipps und Technik R171 » » Thema: SLK 280 gekauft - Motorkontrollleuchte ist tot - Manipulationsverdacht steht im Raum
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 6
User seit 27.06.2020
 Geschrieben am 21.02.2021 um 12:53 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von RoedeBaer am 21.02.2021 um 13:26 Uhr ]

Moin zusammen,

ich habe mich zwar hier schon vor Monaten angemeldet, die Übergabe meines bereits im Juni 2020 gekauften SLK 280 hat sich allerdings bis November hingezogen. Ist 'ne lange, leidige Geschichte mit dem Händler – und hätte ich nicht bereits im Juni bei Anzahlung des Autos in baldiger Erwartung der Übergabe knapp 1000 Euro an Unterhaltungselektronik und Kamera in das Auto investiert (die der Händler bei einer professionellen Werkstatt für mich einbauen ließ), wäre ich bestimmt im Laufe der Wartezeit mehrmals vom Kauf zurückgetreten.

Nun ist das Wägelchen also seit knapp 3 Monaten in meinem Besitz und hat bereits mehrere Werkstattaufenthalte hinter sich. Teilweise waren diese vorher abzusehen, teilweise auch nicht. So habe ich vorsorglich Ölstoppkabel verbauen lassen und das Auto einmal komplett durchchecken lassen. Dabei wurden auch gleich 4 Nockenwellenverstellmagnete wegen Undichtigkeit getauscht, sowie noch irgendwas an der Katalysatorsteuerung gefixt. So weit alles noch im Rahmen.

Allerdings zeigte sich, dass die Motorkontrollleuchte ohne Funktion ist. Sie leuchtet nicht bei Motorstart – und sie hat auch nicht wegen der behobenen Mängel geleuchtet (was laut Werkstatt der Fall hätte sein müssen). Die Werkstatt meint, eine defekte Motorkontrollleuchte müsste eigentlich im Fehlerspeicher gelistet sein, was aber nicht der Fall ist. Aufgrund Manipulationsverdachts haben sie dann das Bordinstrument ausgebaut, allerdings festgestellt, dass dieses noch original versiegelt war. Also keine mechanische Manipulation. Nun bleibt laut Werkstatt nur noch eine gezielte softwareseitige Manipulation übrig. Was mich natürlich ziemlich stutzig macht.

Wenn jemand sich tatsächlich die Mühe macht, die Software zu manipulieren, wird er es wohl kaum bei der Deaktivierung der Motorkontrollleuchte belassen haben. Ich denke spontan an Kilometerstand (75.000 bei Kauf) und weitere Dinge. Bei Mercedes kann man das wohl tiefgreifend prüfen, kostet allein fürs Auslesen und Auswerten mehrere hundert Euro.
Nun meine Frage(n) an Euch: Hat jemand von Euch schon einmal mit einer defekten Motorkontrollleuchte zu tun gehabt? Ist der Verdacht meiner Werkstatt vielleicht etwas übertrieben und es gibt noch eine oder mehrere viel einfachere Erklärungen dafür?

Und wenn ich denn schon zu Mercedes gehe und alle diese Prüfungen machen lasse, sollte ich dann ggf. gleich alle Steuergeräte einmal updaten lassen, oder gibt es hierbei auch Risiken?

Besten Dank schon einmal für Eure Geduld

P.S.: Falls es von Belang ist: SLK 280 r171 Bj. 06/2006 jetzt 80.000 km

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an RoedeBaer    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 460
User seit 26.06.2016
 Geschrieben am 21.02.2021 um 13:45 Uhr   
Mehrere hundert Euro für das Auslesen der Steuergeräte? Von dem Händler würde ich sofort Abstand nehmen. Ein fähiger Codierer wird deutlich günstiger sein und Dir eher weiterhelfen können.

Zur MKL... Diese geht also auch nicht an, wenn Du die Zündung einschaltest ohne den Motor zu starten?

Falls ja, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ist die LED defekt (äußerst unwahrscheinlich) oder sie wurde softwaremäßig deaktiviert. Dies ist mit DAS/Xentry im Developer Modus machbar. Auch lässt sich die Funktion der Lampe mit der Star Diagnose überprüfen.

Zum km-Stand... Du hast Recht, auch der Kilometerstand ist im Kombiinstrument relativ einfach zu manipulieren. Ich würde einmal den EZS (Elektronischen Zünd-Startschalter) auslesen, da dieser ebenfalls den Kilometerstand speichert. Im ZGW (Zentralen Gateway) könnte der Kilometerstand ebenfalls gespeichert sein.


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an rollmastr    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SL47

Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 792
User seit 17.09.2009
 Geschrieben am 21.02.2021 um 16:42 Uhr   
Wenn ich mir die Erstzulassung 06/2006 so anschaue, könnte der Händler hier unter Umständen versuchen, einen Schaden an der Ausgleichswelle vom M272 durch Deaktivierung der MKL zu verschleiern. Es handelt sich schließlich um einen Motor aus dem kritischen Bauzeitraum. Was sagt denn der Fehlerspeicher: War irgendwas in Richtung Steuerzeiten(verstellung) der Nockenwellen hinterlegt?

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SL47    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 6
User seit 27.06.2020
 Geschrieben am 21.02.2021 um 21:41 Uhr   


rollmastr schrieb:
Mehrere hundert Euro für das Auslesen der Steuergeräte? Von dem Händler würde ich sofort Abstand nehmen. Ein fähiger Codierer wird deutlich günstiger sein und Dir eher weiterhelfen können.
Falls ja, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ist die LED defekt (äußerst unwahrscheinlich) oder sie wurde softwaremäßig deaktiviert. Dies ist mit DAS/Xentry im Developer Modus machbar. Auch lässt sich die Funktion der Lampe mit der Star Diagnose überprüfen.

Zum km-Stand... Du hast Recht, auch der Kilometerstand ist im Kombiinstrument relativ einfach zu manipulieren. Ich würde einmal den EZS (Elektronischen Zünd-Startschalter) auslesen, da dieser ebenfalls den Kilometerstand speichert. Im ZGW (Zentralen Gateway) könnte der Kilometerstand ebenfalls gespeichert sein.



Der Preis bei Mercedes beinhaltet tatsächlich neben dem Auslesen der Steuergeräte genau solche Plausibilitätsprüfungen. Daher vermutlich der Preis. Diese Prüfung kann meine Werkstatt leider nicht leisten.






Dies ist mit DAS/Xentry im Developer Modus machbar.


Danke, das wollte ich wissen. Genau diese Deaktivierung der Lampe via Software steht gerade im Raum. Das ist also tatsächlich so einfach...
Kann natürlich sein, dass der Händler nur die nun bereits ausgelesenen Fehler vertuschen wollte. Für beide Motorprobleme hätte lt. Werkstatt die MKL leuchten müssen.



Zur MKL... Diese geht also auch nicht an, wenn Du die Zündung einschaltest ohne den Motor zu starten?


Nein, sie leuchtet auch nicht bei Zündung ein vor dem Starten. Ist mir tatsächlich erst nicht aufgefallen, weil ich dachte, dieses rote Dreieck (in Wirklichkeit ESP-Warnlampe) wäre die MKL. Ist halt mein erster Mercedes...



SL47 schrieb:
Wenn ich mir die Erstzulassung 06/2006 so anschaue, könnte der Händler hier unter Umständen versuchen, einen Schaden an der Ausgleichswelle vom M272 durch Deaktivierung der MKL zu verschleiern. Es handelt sich schließlich um einen Motor aus dem kritischen Bauzeitraum. Was sagt denn der Fehlerspeicher: War irgendwas in Richtung Steuerzeiten(verstellung) der Nockenwellen hinterlegt?



Das erste, was ich habe machen lassen, war das Auslesen des Fehlerspeichers. Dabei sind o.g. Verstellmagneten und irgendwas beim Katkreislauf herausgekommen. Beides wurde behoben. Die Werkstatt - spezialisiert auf Mercedes - hat extra die Steuerzeiten überprüft, um auszuschließen, dass hier etwas nicht in Ordnung ist. Das scheint es also (zum Glück) nicht zu sein.

--
Mit bestem Gruß
Roede

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an RoedeBaer    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenuntersekundaner
Forenuntersekundaner
Beiträge: 254
User seit 06.03.2011
 Geschrieben am 22.02.2021 um 14:06 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Der Bonner am 22.02.2021 um 14:08 Uhr ]

Hallo erst mal,

ich denke da ist das Kettenradproblem vorhanden und wenn mich nicht alles täuscht kann mit dem ICarsoft auch die MKL deaktiviert/aktiviert werden.
Ich drücke dir die Daumen das es nicht der Supergau ist, ansonsten zurück zum Händler und die Gewährleistung einfordern.
lg aus Bonn der das gleiche nur mit brennender MKL durch hat
mein 280iger bei kauf 87000km bj. 5/2006

--
R170 von 9/2008 - 8/2019 in vivanitgrün 200er Sauger
von 8/2019 - aktuell R171 280 BJ 2006 88000 Semialinleder Schwarz Automatik Cubanitsilbermetalic, Meisterwerk o7 18 Zoll in Pearlgrau, Abbiegelicht, finnen in Crom, kurze Antenne, Klarglas Windschott,

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Der Bonner    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 460
User seit 26.06.2016
 Geschrieben am 22.02.2021 um 14:50 Uhr   
So sehe ich das auch, Fehlercodes im Zusammenhang mit der Nockenwellenverstellung bei diesem Baujahr sprechen leider für das Kettenradproblem. Die Behebung ist ein größerer Akt.

Hier ein (schlechtes) Foto der Warnlampen, die angehen sollten. Die MKL befindet sich im Drehzahlmesser bei 2000rpm.



   

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an rollmastr    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 6
User seit 27.06.2020
 Geschrieben am 22.02.2021 um 15:19 Uhr   
Zum Kettenradproblem: Die MKL leuchtet ja nicht alleine, sondern es gibt dazu auch Fehlereinträge im Fehlerspeicher. Der wurde ja aber bereits ausgelesen und alle diesbezüglichen Fehler erfolgreich behoben. Es deutet also (noch) nichts auf das Problem mit den abgenutzten Steuerkettenritzeln hin.
War natürlich auch mein erster Gedanke - insofern war ich froh, dass es das anscheinend nicht war.

Genau diese Kontrollleuchte bei 2000Rpm leuchtet bei mir nicht. Danke für das Bild.

Ich lasse mir jetzt einfach mal einen Termin bei Mercedes zwecks Plausibilitätsprüfung geben und dann mal sehen, was die zur MKL sagen...


--
Mit bestem Gruß
Roede

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an RoedeBaer    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1183
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 23.02.2021 um 14:07 Uhr   
Ich bin mir nicht wirklich sicher wie es beim R171 ist, aber i.d.R. gibt es im Xentry einen Test der KI-Anzeigen, da leuchtet dann alles wie ein Weihnachtsbaum.
Die Beleuchtung der Symbole sind afaik LEDs, die gehen nur ausgesprochen selten kaputt, ich kenne keinen einzigen Fall. Dafür habe ich aber schon des öfteren von Fällen gehört wo derartige LEDs bewusst entfernt oder beschädigt wurden um Fehler zu vertuschen.

Zum Thema Kilometerstand:
Der wird in diversen Steuergeräten abgelegt, afaik:
- KI (Kombiistrument)
- EZS (Elektronisches Zündschloss)
- EGS (Getriebesteuergerät, bei Automatik)
- ME (Motorsteuergerät)

Es soll findige Leute geben, die die Software des KIs so manipulieren können, dass dieses sich nicht mehr mit den anderen Steuergeäten abgleichen kann aber trotzdem noch den "Zählimpuls" erhält.

Grundsätzlich ist der Kilometerstand alleine aber nur bedingt aussagekräftig. Wichtig sind auch die Zahl der Betriebsstunden und die darüber ermittelbare Durchschnittsgeschwindigkeit über das Fahrzeugleben - alles deutlich unter 50 km/h ist IMHO unplausibel und ein klares Indiz für eine Manipulation.
Dazu sollte im KI auch noch eine nachvollziehbare ASSYST-Historie vorhanden sein und der Betriebsstundenzähler dort auch zu dem in den anderen Steuergeräten passen.

Aber Achtung:
Es kann vorkommen, dass die Zähler in den einzelnen Steuergeräten nicht 100%ig synchron sind und um teils bis zu 1000 km oder einige Tage abweichen. Das ist afaik normal und gemessen an den Gesamtsummen auch nur eine minimale Varianz.

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 6
User seit 27.06.2020
 Geschrieben am 25.02.2021 um 21:35 Uhr   
Sooo... zunächst noch einmal vielen Dank für Eure Antworten.

Heute war der SLK in der Mercedes Niederlassung und hat seine Plausibilitätsprüfung bekommen.

Erkenntnis 1: Der KM-Stand von 75Tkm ist anhand mehrerer Speicherauslesungen plausibel.

Erkenntnis 2: Die MKL hat nicht geleuchtet(!) Das wusste ich auch vorher bereits. Ich hatte dem Meister extra erklärt, er soll prüfen, WARUM die nicht leuchtet und mir ggf. schriftlich bestätigen, falls eine Manipulation vorgenommen wurde. Jetzt nach der Durchsicht, hat die Werkstatt folgendes Fazit: Nach Neukodierung des Motorsteuergerätes und des Kombiinstruments leuchtet die MKL wieder. Warum war sie aus? Er hat keine Ahnung. Jetzt, nachdem alle Spuren unwiederbringlich überschrieben sind, teilt er mir mit, dass die MKL durchaus per Diagnose-Software deaktiviert worden sein könnte. ABER: Das könne man bei Mercedes nicht nachprüfen, da die eigenen Diagnosegeräte nicht so tief in das System hineinkommen!

Bitte?!? Es gibt auf dem freiem Markt Diagnosegeräte, die viel mehr können und dürfen, als die Mercedes-eigenen Geräte?? Und dazu sollte ich nun extra in die Niederlassung fahren, weil man das mit der Manipulation nur dort nur dort feststellen könne? Also echt mal...

Fazit: KM-Stand beruhigt mich, bei der MKL bin ich ebenso schlau wie vorher und habe nichts in der Hand, um damit ggf. zum Anwalt gehen zu können. Hatte ich mir mehr von versprochen.

Übrigens: Die Plausibilitätsprüfung bei Mercedes kostet 300 Euro. Wieviel jetzt für die Neukodierung dazu kommt, weiß ich erst Morgen, wenn ich das Auto abhole.

Und noch eine Preisinfo: Ein Software-Update kostet pro Steuergerät 61 Euro. Wieviele Steuergeräte updatewürdig wären, konnte mir der Meister jedoch nicht verraten...

--
Mit bestem Gruß
Roede

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an RoedeBaer    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 460
User seit 26.06.2016
 Geschrieben am 26.02.2021 um 07:56 Uhr   


RoedeBaer schrieb:
Jetzt, nachdem alle Spuren unwiederbringlich überschrieben sind, teilt er mir mit, dass die MKL durchaus per Diagnose-Software deaktiviert worden sein könnte. ABER: Das könne man bei Mercedes nicht nachprüfen, da die eigenen Diagnosegeräte nicht so tief in das System hineinkommen!

Bitte?!? Es gibt auf dem freiem Markt Diagnosegeräte, die viel mehr können und dürfen, als die Mercedes-eigenen Geräte?? Und dazu sollte ich nun extra in die Niederlassung fahren, weil man das mit der Manipulation nur dort nur dort feststellen könne? Also echt mal...



Korrekt, um die MKL zu deaktivieren braucht es bei Xentry den Developer Mode, welcher den Niederlassungen in der Regel nicht zur Verfügung steht. Deswegen meinte ich, dass Du beim Codierer wohl besser aufgehoben bist.

300€ für die Plausibilitäsprüfung sind auch eine Hausnummer. Ich denke nicht, dass diese mehr als 20 Minuten in Anspruch genommen haben wird.

Aber immerhin, dass die Laufleistung plausibel erscheint ist schon einmal etwas Gutes.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an rollmastr    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :607
Mitglieder:  12
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community22.994.050

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Hast Du schon einen Friseurtermin?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm