Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
WINDSCHOTT DESIGN Windschots
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend 
Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend » » Thema: Ölwechsel - Ablassen oder Absaugen ?
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Slappyjoe

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 601
User seit 25.09.2014
 Geschrieben am 29.03.2021 um 22:28 Uhr   


Slappyjoe schrieb:


Slappyjoe schrieb:


psr-slk schrieb:


Slappyjoe schrieb:


zebranozebra schrieb:
alles klar, Danke Euch!!!

Hat schon jemand gute/schlechte Erfahrungen mit Billig-Produkten gemacht?

ICh hab sonst immer MAhLE genommen. Und es hat sich noch kein Auto beschwert
-zz-

--
*123*124*R100GS-P/D*R1100GS


Mahle ist auch Erstausrüster für MB.
Demnach dürfte da in Sachen Qualität wohl nicht viel um sein, da das Zeug sowieso aus einer Fertigungslinie kommt. " Ein Filter mit Stern, einer ohne, einer mit, einer ohne....usw.
Habe ich übrigens schon bei diversen Zuliferern gehabt z.B: Domlager, Nockenwellenverstellmagnete, Ölkühler usw. Da wird einfach nicht aufgedruckt oder aber einfach die Nummer und der Stern ausgeschliffen.



Also, was schon mal gar nicht passiert..... einfach die Nummer oder den Stern ausschleifen.

Zur Teilekennzeichnung mit Teilnummer und Markenlogo gibt es verschiedenen Möglichkeiten wobei man zuerst unterscheiden muss in Kennzeichnung erhaben oder geprägt in die Werkstückoberfläche oder aufgedruckte oder aufgeklebte Kennzeichnung. Bei Ersterem ist die Kennzeichnung fest oder auch als
Einsatz im Werkzeug und wird mit dem Auftrag eingestellt, bei Letzterem wird entsprechend dem Auftrag der Stempel oder Sticker aufgebracht.
Teile der Werkzeuge zur Herstellung können aber durchaus identisch sein.

--
Gruß Peter


Selten solch einen Schmarrn gelesen.

Das Ausschleifen oder entfernen von Markenlogos ist bei aftermarket Produkten absolut gängige Praxis.

Beispiel NW-Verstellmagnet

1: Originalteil mit Stern vor der Nummer
2: Aftermarketprodukt ( Pieburg ) gekauft über einen Onlinehändler mit ausgeschliffenem Stern vor der Nummer.

Cu



und jetzt ohne Stern


Und nein ich habe es nicht selbst rausgeschliffen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Slappyjoe    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 725
User seit 01.06.2019

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 25.04.2021 um 08:58 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Edelfisch am 25.04.2021 um 08:59 Uhr ]

Hallo zusammen,
gestern habe ich es erstmals getan: Ich habe mit meiner guten 6,5l PELA Pumpe, die ich vor Jahren mal gekauft hatte, weil mir erstens ein Kollege dazu geraten hatte(leider 550km entfernt, sonst hätte er sie mir sicher ausgeliehen), der sie immer an seinem BMW M52 Motor einsetzte und ich eine Fiat barchetta mit marodem Ölablasschraubengewinde besaß, den Ölwechsel an meinem 97er BMW 323i touring selbst durchgeführt.
Also: Auto 20km warmgefahren; Peilstab raus, Einfülldeckel raus, Sonde rein; etwas abgepumpt, Ölfilterdeckel gelöst, damit dort Luft einströmen konnte, etwas über 6l Öl abgesaugt(war nicht mehr auf Max. wegen des anstehenden Ölwechsels), den Ölfilter ersetzt(natürlich durch den guten MANN), Peilstab rein, 6l Öl eingefüllt, kurz gestartet, Ölstand geprüft, Probefahrt gemacht und dann auf genau "MAX" aufgefüllt.
Besonderer Dank an meine Gattin, die mir assistiert hat und immer den Trichter bzw. die Sonden gehalten hat, wenn ich mal wieder eine Hand zu wenig hatte.

Schönen Sonntag
Thomas

P.S.: Diese Pumpe habe ich:
https://www.svb.de/de/pela-oelabsaugpumpe.html

--
Meine Fahrzeuge:
Mercedes SLK 320, BMW 328i Cabrio,
323i touring(beides E36), ab 09.April 2021: Seat Mii electric

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Edelfisch    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2874
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 25.04.2021 um 12:12 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 25.04.2021 um 14:00 Uhr ]



Slappyjoe schrieb:


Slappyjoe schrieb:


Slappyjoe schrieb:


psr-slk schrieb:


Slappyjoe schrieb:


zebranozebra schrieb:
alles klar, Danke Euch!!!

Hat schon jemand gute/schlechte Erfahrungen mit Billig-Produkten gemacht?

ICh hab sonst immer MAhLE genommen. Und es hat sich noch kein Auto beschwert
-zz-

--
*123*124*R100GS-P/D*R1100GS


Mahle ist auch Erstausrüster für MB.
Demnach dürfte da in Sachen Qualität wohl nicht viel um sein, da das Zeug sowieso aus einer Fertigungslinie kommt. " Ein Filter mit Stern, einer ohne, einer mit, einer ohne....usw.
Habe ich übrigens schon bei diversen Zuliferern gehabt z.B: Domlager, Nockenwellenverstellmagnete, Ölkühler usw. Da wird einfach nicht aufgedruckt oder aber einfach die Nummer und der Stern ausgeschliffen.



Also, was schon mal gar nicht passiert..... einfach die Nummer oder den Stern ausschleifen.

Zur Teilekennzeichnung mit Teilnummer und Markenlogo gibt es verschiedenen Möglichkeiten wobei man zuerst unterscheiden muss in Kennzeichnung erhaben oder geprägt in die Werkstückoberfläche oder aufgedruckte oder aufgeklebte Kennzeichnung. Bei Ersterem ist die Kennzeichnung fest oder auch als
Einsatz im Werkzeug und wird mit dem Auftrag eingestellt, bei Letzterem wird entsprechend dem Auftrag der Stempel oder Sticker aufgebracht.
Teile der Werkzeuge zur Herstellung können aber durchaus identisch sein.

--
Gruß Peter


Selten solch einen Schmarrn gelesen.

Das Ausschleifen oder entfernen von Markenlogos ist bei aftermarket Produkten absolut gängige Praxis.

Beispiel NW-Verstellmagnet

1: Originalteil mit Stern vor der Nummer
2: Aftermarketprodukt ( Pieburg ) gekauft über einen Onlinehändler mit ausgeschliffenem Stern vor der Nummer.

Cu



und jetzt ohne Stern


Und nein ich habe es nicht selbst rausgeschliffen



Nun, Wenn Du von ausgeschliffenen Markenprodukten für den Aftermarkt schreibst über einen Onlinehändler ist Dir der „Lebensweg“ bzw. Handelsweg vollkommen unbekannt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Teile ursprünglich als Originalersatzteile gefertigt wurden und dann nicht im E-Lager der Automobilmarke landeten. Solcher Überbedarf wird dann von von darauf spezialisierten Handelsfirmen aufgekauft in ein Billiglohnland gekarrt und dort halt bearbeitet.

Ich schrieb von Herstellern wie Bosch, Mahle, ZF, Ate usw. die halt als Erstausrüster für die Autowerke Modell gebunden Teile produzieren wie z. B. Kupplungen, Auspuffsysteme, diese aber auch für den freien Ersatzteilhandel für das jeweilige Auto spezifisch herstellen.
An solche Teilen wird nicht sichtbar das Markenloge oder die Werksteilnummern weggeschliffen.

Aber nur so am Rande. Es geht ums Öl ablassen oder abpumpen, nicht um „Wo kommt der Ölfilter her“.

--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE

   Jürgen1965

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1191
User seit 22.05.2017

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 25.04.2021 um 18:01 Uhr   


Edelfisch schrieb:

Hallo zusammen,
gestern habe ich es erstmals getan: Ich habe mit meiner guten 6,5l PELA Pumpe, die ich vor Jahren mal gekauft hatte, weil mir erstens ein Kollege dazu geraten hatte(leider 550km entfernt, sonst hätte er sie mir sicher ausgeliehen), der sie immer an seinem BMW M52 Motor einsetzte und ich eine Fiat barchetta mit marodem Ölablasschraubengewinde besaß, den Ölwechsel an meinem 97er BMW 323i touring selbst durchgeführt.
Also: Auto 20km warmgefahren; Peilstab raus, Einfülldeckel raus, Sonde rein; etwas abgepumpt, Ölfilterdeckel gelöst, damit dort Luft einströmen konnte, etwas über 6l Öl abgesaugt(war nicht mehr auf Max. wegen des anstehenden Ölwechsels), den Ölfilter ersetzt(natürlich durch den guten MANN), Peilstab rein, 6l Öl eingefüllt, kurz gestartet, Ölstand geprüft, Probefahrt gemacht und dann auf genau "MAX" aufgefüllt.
Besonderer Dank an meine Gattin, die mir assistiert hat und immer den Trichter bzw. die Sonden gehalten hat, wenn ich mal wieder eine Hand zu wenig hatte.

Schönen Sonntag
Thomas

P.S.: Diese Pumpe habe ich:
https://www.svb.de/de/pela-oelabsaugpumpe.html

--
Meine Fahrzeuge:
Mercedes SLK 320, BMW 328i Cabrio,
323i touring(beides E36), ab 09.April 2021: Seat Mii electric



Hallo Thomas
Ich verwende eine ähnliche Pumpe.
Allerdings gehen da die 8 liter vom SLK komplett rein.
Das absaugen dauert eine ganze Weile
Ich habe das Öl auch schon mehrmals abgelassen.
Aber ich mache es bei jedem zweiten Wechsel mit der Pumpe.
Viel Öl bleibt da nicht in der Ölwanne.


--
Viele Grüsse

Jürgen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Jürgen1965    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Ramius

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8173
User seit 02.03.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 05.05.2021 um 06:58 Uhr   
Moin,

wider dem dass ich verbal gesteinigt werde:

Beim 170.449 und 170.444 (ich habe es praktisch bei beiden Fahrzeugen durchgeführt) vebleibt nach gründlicher Absaugung des Motoröles durch den Peilstab 50ml (!)in der Ölwanne. Anschliessend habe ich die Ölschraube herausgedreht das Restöl auslaufen lassen...

Egal was ein JP Zimmer oder ein Ellermeier sagt, die saubere Methode ist absaugen, und die verbleibenden 50ml sind Peanuts, wenn der Wechsel des Motoröls kontinuierlich <10000 Km pro Intervall durchgeführt wird.

Wer auslaufen lässt, hat oftmals im DIY Bereich die Sauerei in der Garage.
UND: In den Hydrostößeln verbleibt i.d.R. auch immer ein kleiner Rest des alten Öls.
Demontiert ihr dann auch den Ventieltrieb um das alte Öl aus den Hydros zu wechseln?

Motoröl auslaufen lassen ist mit Sicherheit richtig und gut, nur unter Betrachtung der Verhältnismäßigkeit der Mittel und Örtlichkeiten kann absaugen nicht immer falsche Weg sein.


--
Viele Grüsse
Ralf

http://www.RN-eTech.de
Tuningparts für SLK's und Roadster
________________________________________
170.449 von 2006 bis 2015
aktuell:172.457 Palladiumsilber


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Ramius    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   lennon



Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8680
User seit 26.09.2002
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 05.05.2021 um 07:30 Uhr   


Edelfisch schrieb:

Hallo zusammen,
gestern habe ich es erstmals getan:
...
P.S.: Diese Pumpe habe ich:
https://www.svb.de/de/pela-oelabsaugpumpe.html



Servus,

den Tag der Arbeit (erster Tag des Saisonkennzeichens 05/09) habe ich bei meinem "Oldie" 200K zum Warmfahren und zur Absaugpremiere genutzt.
https://www.svb.de/de/pela-oelabsaugpumpe-pl-6000.html ... das ist die günstigere Variante, die aber auch etwas mehr Zeit benötigt, da der Absaugschlauch weniger Durchmesser hat und das Vakuum nicht so stabil ist.
Aber 5,5 Liter gingen raus und das ist das, was auch drin war ... über < 1% Rest mache ich mir da keine Gedanken.

sG, Andy

--
SLK 200 K Special Edition R170 linaritblau / SLK 55 AMG R172 designo graphit
--
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
Buffalo Bill (1846-1917), eigentl. William Frederick Cody
--
http://www.huk.de/vm/andreas.krimm

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an lennon    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :615
Mitglieder:    5
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.112.098

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Nur R171: Welches Erstzulassungsdatum (Jahr) hat Dein SLK?

2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm