Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: HiFi - gibt es nicht mehr?
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 )
Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 29.12.2018 um 18:02 Uhr   
ich habe eigentlich nur ollen Kram, bin aber trotzdem damit zufrieden.

u.a. habe ich noch gut 250 LP, ca. 100 Single und ebenfalls gut 100 CC.

Genutzt wird das mit einem durchsaniertem Kenwood Plattenspieler von Ende der 60-er, für den nötigen Bums sorgt eine Onkyo Integra, die CD werden über einen 200 CD Sony-Karussell Wechser abgespielt, die CC werden abgespielt von einem Marantz Deck. Lautsprecher sind Canton CD 100 und ein Teufel Sub.

Bestimmt nicht das Gelbe vom Ei, aber mit 65 Jahren schwindet das Hörvermögen für die feinen Unterschiede.




--
Gruss Hartmut

Sommerauto: MB SLK 200 v. 97
Reise-GT: Porsche 944-I v. 83
Rallyebolide: Alfa Romeo Giulia v. 76
Winterschlurre: MB Elch A 140
zbV-Kiste: Alfa 164 super

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   mike1001

Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 923
User seit 11.07.2008
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.12.2018 um 20:53 Uhr   


psr-slk schrieb:

@mike

Du schreibts, habe den Stick meiner Freundin mit 320kbit/sec Adele bespielt...

und dann... habe die sticks verwechselt. weiter dann... ins Auto und dann.... Musik klingt so komisch.

Offen und nicht beantwortet ist aber von Dir.

An was hast Du das gerade an einem im Vergleich zu einer Heimanlage nicht gerade optimalen Autoradiosystem den Unterschied der Sticks ausgemacht?
Und weiter, was unterscheidet denn die Aufnahme auf den beiden Sticks, wenn einer schon mit 320 mbit bespielt ist?




hi peter,

ich habe die adele auf sd card im auto an einer luukbox;
habe mir zum testen musik auf einen grünen stick gemacht
meiner freundin adele auf einen 2ten grünen stick.
dann den falschen stick mitgenommen und eingesteckt -> autoplay -> telefon -> autoplay
..nach einer zeit ist mir aufgefallen, dass es komisch klingt, bis ichs gepeilt habe, dass ich den falschen stick drin hatte... dachte ursprünglich, das die mukke von der sdkarte kommt...

wollte damit sagen, dass man datenreduktion AUCH im auto hört...

greets
mike





--
R172/350 2012 AMG Style, LotRau Optimierung
Luukbox modifiziert (spdif), Mosconi DSP, 3 Wege Vollaktiv (Fostex), 25er Fussraumsub (ExactAudio), Xcar-Dachmodul, 20mm tiefer, OZ Ultra Legera HLT 19" (8&9" - ET35/30);
SLC 43 Heck Night Paket


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mike1001    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1057
User seit 09.10.2016
 Geschrieben am 29.12.2018 um 22:32 Uhr   
danke für die angeregte diskussion!
kann zwar momentan zu kompressionsformaten nix mehr beitragen, weil ich wie gesagt die leinen gekappt habe, als mp3 und dolby surround mitte der 90er einen immer größeren raum in den fachmagazinen eingenommen hat.

ist aber interessant zu lesen, was es so alles gibt, wie flac zb.
hab den namen zwar schonmal gehört, ist mir aber ansonsten so unbekannt wie ogg vorbis.
und bei den heutigen speicherpreisen braucht man auch nicht mehr auf 128er mp3 zu gehen, um geld zu sparen.

naja, im slk höre ich eh keine musik und im dailydriver nur radio auf dem arbeitsweg.


ps:
backes und müller, ein begriff den ich erfolgreich aus meinen träumen verbannt hatte.

--
--------------------------
R170 230 FL 5/2000

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an enrgy    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2670
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 29.12.2018 um 23:33 Uhr   
Hallo Mike,

habe die Musik auf einer SD card in der Luukbox.

Frage bzw. den Unterschied noch nicht beantwortet.

Welches Datenformat hast Du den für die Adele Songs auf der SD card.
Und welche Formate kann die Luukbox überhaupt auslesen.

Und wo hast Du die USB Sticks eingesteckt auch in der Luukbox oder am uSB Anschluss in der Mittelkonsole.

Dein eins glaube ich nun bei dem Wissen um die Ergebnisse der Hörtests auf guten Stereoanlagen in stillen Hörräumen und dem Umstand, dass nur wenige Menschen gute datenreduzierte mp3 also von mindestens 256 besser 320 mbits nicht mehr von CDs unterscheiden können, dass dies dann in der durch manigfache Störgeräusche und bei weiten nicht HiFi-gerechten Auto möglich sein soll.

Sollte der Stick am originalen USB Dock in der Konsole gesteckt gewesen sein, wird die Datenumwandlung vom Radio durchgeführt, während die Luukbox eien eigenen D/A Wandler hat und die Signale an das Radio analog sendet. Ich kenne die Luukbox nicht, aber wenn ich die Einbauanleitung ansehe, so sind der graue und rosa Stecker wohl analoge Verbindungen an das Radio, da abgeschirmte Kabel, Ebenso ein Indiz, das die Lookbox selber digitale Forsmte wandelt, sit die Vielvalt, der Formate, die das Radio des SLK/C nicht wandeln kann. Auch diese werden sicher als Analog-Signal ans Radio übertragen.

Damit ist der Vergleich der SD Card zum Stick wenn es nicht der gleiche Eingang ist, eh fraglich, egal welche Formate die Musik hat. Die Einspeisung und der verwendete Wandler oder die Signalverstärkung aus analoger Schnittstellle ist wohl hier das Entscheidende.

Sieh meine Aussage zu meinen Audio System im Ford, Unterschied CD zu USB ist hörbar, FLAC und AAC über denselben USB aber nicht.

--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   mike1001

Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 923
User seit 11.07.2008
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 30.12.2018 um 04:08 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von mike1001 am 30.12.2018 um 04:11 Uhr ]

hallo peter,

die luukbox ist nix anderes als ein raspberry mit einem linux drauf und ein can-bus decoder, der die dreh-rad-bewegungen in tasttaturkommandos umwandelt.

ich habe einen dac direkt an den i2s bus des rasberry "connected" ( nein, er ist nicht rausgeführt); dann den entsprechenden treiber beim booten eingetragen und die soundconfig von kodi/xbmp geändert, dass dieses nichtmehr in den "stream" eingreift und "rumsampelt";
ich habe das linux etwas umkonfiguriert, dass wenn ein neues medium eingesteckt wird, dieses dann gemounted und abgespielt wird. da die luukobox nur 1 usb hat, benutze ich einen hub, dan dem die sd-card, 2 freie usb und 1 wlan stick dranhängt. von der luukbox gehe ich per spdif koaxial in den mosconi dsp.

die formate: auf sd-card gerippte originale cd als flac gespeichert
grüner usb stick: mp3 320 join stereo (default vom proggie, habe nachgeschaut)

die luukbox, bzw raspberry spielt per i2s und usb 192khz ab (ruckfrei)

somit sollte deine frage beantwortet sein.. es hat sich nur die quelle in meinem fall geändert ..

d.h. die digitalen daten flac/mp3 stehen unverändert digital am dsp an und es klingt nunmal anders nachdem die da durch sind ...

der lautstärke-drehknopf vom dsp ist an die originale audio20 position gewandert, das audio20 belegt einen eingang analog am dsp...und es funktioniert "fast" alles.

die luukbox am "aux" eingang klingt meiner meinung nach ..na ja ...


greets
mike



--
R172/350 2012 AMG Style, LotRau Optimierung
Luukbox modifiziert (spdif), Mosconi DSP, 3 Wege Vollaktiv (Fostex), 25er Fussraumsub (ExactAudio), Xcar-Dachmodul, 20mm tiefer, OZ Ultra Legera HLT 19" (8&9" - ET35/30);
SLC 43 Heck Night Paket


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mike1001    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2670
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 30.12.2018 um 10:58 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 30.12.2018 um 11:02 Uhr ]

Hallo Mike,
nun hier steige ich aus, so ein Elektronik Experte bin ich auch nicht.
Was auch immer den für Dich hörbaren Klangunterschied, dann noch im Auto, was sicher nicht den Hörraumbedingunge eines Teststudios ausmacht. Das dies nur durch das Dateiformat FLAC bzw. mp3 320 hervorgerufen wird, dagegen sprechen nun diverse Hörtestvergleiche unter den benannten Laborbedingungen.
Die allermeisten Testhörer können dort Klangunterschiede nicht mehr sicher feststellen noch richtig entsprechend der Datenqualität zuordnen.

Wenn Du hier nun bei Deiner Konfiguration was anderes feststellst, so sei es, denke aber das liegt an der internen Decodierung und Verarbeitung der Files in eine analoge Spannung und Verstärkung des jeweiligen Signals.

--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2670
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 30.12.2018 um 11:53 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 30.12.2018 um 11:55 Uhr ]

Hallo Hartmut,

an Deiner Feststellung ist, wie ich vor wenigen Tagen bemerkte, was dran.

—Bestimmt nicht das Gelbe vom Ei, aber mit 65 Jahren schwindet das Hörvermögen für die feinen Unterschiede—

Bin im selben Alter und erwähnte schon die vorhandene Hörschwäche mit dem Signalton des Eierkochers.

Da sich mein NC Kopfhörer, welchen ich auf Dienstreisen benutzt habe, verabschiedet hat, suchte ich nun nach einem neuen NC Kopfhörer.

Da auch ich so meinen Spleen habe, sollten es natürlich nur die besseren Modelle sein und so stand da wieder mein Bose 35 oder der überragend getestete Sony WH 1000 in Version 3 zur Wahl.

Habe beide und auch ein paar andere Kopfhörer getestet und dazu einige Lieder auf meinem iPhone ausgewählt.

Im Song „I will always love you“ von Whitney Houston gibt es, da bin ich absolut sicher, nach den ersten Introsätzen von Whitney, wenn die Musik wieder einsetzt ein ganz leises Klingeln von Glöckchen. Dieses Klingeln konnte ich vor etwa 7-8 Jahren bei Vergleichen von Mp3 und CD über meinem Steroreceiver Onkyo der 1000,—€ Klasse via direkt angeschlossenem Kopfhörer in beiden Versionen ohne Unterschied hören. Quelle für die Original CD war ein Onkyo CD-Player, für die mp3 ein iPod Classic via einer Onkyo Docking über den 32 Pin Steckeranschluß des iPod. Auch mit Sennheiser in Ears am iPod war das Klingeln zu hören.
Ich wollte feststellen und ggf. heraushören, wo die Datenreduktion die Psyschoakkustik ausnutzt und halt nur überlagerte Frequenzen, die das Ohr dann nicht mehr wahrnehem kann, herauslöscht. Ergebnis für mich damals. Selbst leise Töne, sofern differenzierbar und nicht durch lautere gleiche oder negative Frequenzen überlagert, werden zumindest bei hoher Qualität nicht hörbar „Datenreduziert“. Es müssen andere Frequenzanteile sein, die man halt nicht hört, selbst wenn sie auf der CD gespeichert sind und an die Lautsprecher übertragen werden.

Jetzt, nichts, ich nehme das Klingeln dieser Glöcken nicht mehr wahr, selbst wenn ich die Lautstärke so aufdrehe, dass auch diese nicht mehr bei die lauteren Passagen auszuhalten ist.

Man wird halt älter und irgendwann kommt das Hörgerät.







--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 30.12.2018 um 12:42 Uhr   
Hallo Peter,


alt werden ist ein beständiges Abschied nehmen, leider ...

Einen iPod habe ich seit 10 Jahren (32 GB), habe damals sofort den mit Musik gefüllt und der begleitet mich jetzt auf Reisen. Im Flieger habe ich diese B & O "in ear" Hörer, im Hotel einen JBL portable, in den Autos habe ich Becker Indianpolis Geräte da kann ich mittels Adapter den iPod dranhängen.

Über die akustischen Qualitäten von 35 bzw. 42 Jahre alten Kisten brauchen wir nicht reden zumal in diesen Autos die "eigentliche Musik" immer noch aus dem Motorraum bzw. aus dem Auspuff kommt. Der SLK ist da schon deutlich gesitteter.

Früher war ich auch fast ein Freak, hatte ein komplette Revox A-Anlage mit dem Tangentialspieler. Ja war nett ...

Ich finde es toll zu lesen was zum Teil doch noch an Aufwand getrieben wird, nur werde ich den sicherlich hörbaren Unterschied in meinem noch verbleibenden Restleben nicht mehr hören.

Zum Abschluss noch folgendes: Weine nicht, dass es vorbei ist. Freue dich, dass du es erleben durftest.


--
Gruss Hartmut

Sommerauto: MB SLK 200 v. 97
Reise-GT: Porsche 944-I v. 83
Rallyebolide: Alfa Romeo Giulia v. 76
Winterschlurre: MB Elch A 140
zbV-Kiste: Alfa 164 super

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2670
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 30.12.2018 um 14:26 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 30.12.2018 um 14:29 Uhr ]

Hallo Hartmut,

nein weinen tu ich nicht, nehme noch mit woran ich Freude habe.

Einzig, das Wissen um die Entwicklung der mobilen Musik gerade im Auto, läßt mich manchmal denken: Warum gab es das nicht schon dreißig Jahre früher.

In meinem ersten eigenen Auto mit Radio 1971, es war ein 12M P4 von 1965, nach 4 Wochen nur Ärger mit einem Fiat 660 ohne Radio, den ich praktisch sofort wieder verkaufte (deswegen das nicht gezählte allererste Auto) hatte ich schon ein Blaupunkt Radio mit untergebautem Philips Cassettenrecorder, den ersten Cassetterecorder, den es überhaupt gab, von Philips 1963 auf den Markt gebracht.
Schon im nächsten Auto 1972, ein 17M P5, (alte Autos waren damals nach 7 Jahren meist wirklich alt, oft der Motor hin, so auch am 12M) wurde von mir ein Blaupunkt Stereo Cassettenradio eingebaut. Fast 25 Jahre! man staune darüber, war die Cassette dann der Standarddatenträger für mobile Musik. Erst in den 90ern kamen die digitalen Alternativen, die bespielbare CD, noch sündhaft teuer, die Recorder und auch Rohlinge, als auch die aus heutiger Sicht „Versuche“ von Sony mit der MiniDisc und Philips gar mit einem Cassettenbandsystem. Durchgesetzt hat sich in der 2. Hälfte der 90er die beschreibbare CD-R wegen der fallenden Preise und Abspielbarkeit auf schon vorhandene Player.
So hatte ich dann 1995 im ersten Cabrio einem Ford Escort auch den ersten CD 6-fach Wechsler drin mit den ersten selbst kopierten/gebrannten CDs

Welch ein Fortschritt zu den max 90 Minuten einer Cassette, die man im Auto maximal verwenden konnte. Die 120er Casstten waren im Auto immer überfordert, Bandsalat und Jaulen ab praktisch der ersten Minute gegeben.

Wenn ich dann heute, nun aber auch schon 10 Jahre, immerhin, Musik auf nur EINEM USB Sticks in einer Qualität der CDs ohne die Abspielprobleme der Cassetten, manchmal auch gebrannter CDs für Wochen non stop mitführen kann, dann kommt mir halt immer der Eingangs erwähnte Gedanke.

Verdammt, hätte es schon 1971 geben müssen.



--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1057
User seit 09.10.2016
 Geschrieben am 30.12.2018 um 15:19 Uhr   


Verdammt, hätte es schon 1971 geben müssen.




alleine die menge an cassetten irgendwo unterzubringen, wo man während der fahrt auch noch halbwegs gut rankommt, ohne im beifahrerfußraum ne minute auf tauchstation zu gehen....

aber für car-hifi gibts ja ein extra unterforum, deshalb schnell wieder zurück zu lück.

ich habe gestern beim stöbern auf hifi-wiki und ebay tatsächlich meinen ersten verstärker wiedergefunden: basf d-6360. gabs 1980 zusammen mit dem tuner d-6300 und einem tapedeck bei saturn für nen tausi. dazu noch ein paar euraton-reinecke boxen und koss kopfhörer, da war die kohle vom ferienjob schon wieder weg.
die anlage konnte ich damals gleich mitnehmen, aber die boxen waren nich vorrätig. als dann ein paar wochen später die benachrichtigung zur abholung kam, konnte ich es natürlich nicht abwarten, bis mein vater mit dem auto von der arbeit kam. also auf die enduro gesetzt und zum auslieferungslager von saturn über die a1 gedüst. riesen karton mit einer box drin hinten quer auf die sitzbank und 25km nach hause. danach das ganze spiel von vorne. ok, es waren jetzt keine standboxen, sondern eher im format 60x40x40, aber mit karton entsprechend größer. ich hab da auch mehr auf dem tank gesessen als auf der sitzbank...


amp und tuner liegen zusammen mit dem rg-214 noch bei muttern aufm speicher, den tuner habe ich mal meiner damaligen freundin vermacht. sie hat mich zig jahre später nochmal drauf angesprochen, daß da ja noch so ne kiste von mir bei ihr rumsteht. hab ihr dann das ok zum entsorgen gegeben. heut ärgert man sich fast wieder, wobei ich eigentlich eh kein fm-radio mehr höre, nur noch über stream. auch mein kenwood kt-990d schlummert schon seit jahren im rack vor sich hin...

ich hab auch nie rausgefunden, wer der hersteller der basf geräte war. sicher so umgelabeltes zeug, aber der blick von oben auf die platinen brachte damals auch keine erkenntnis.

zumindest haben sie jahrelang klaglos funktioniert.

--
--------------------------
R170 230 FL 5/2000

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an enrgy    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :719
Mitglieder:    7
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.680.776

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Mal eine andere Wahlumfrage: Mit welcher Emotion siehst Du der Bundestagswahl entgegen?

Neugier
Spannung
Freudige Erwartung
Unruhe oder Sorge
Gleichgültigkeit

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm