SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Communityab 2011
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
www.PkwTeile.de
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: Umfrage Organspende
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3619
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.10.2018 um 10:15 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von S - FP 230 am 12.10.2018 um 10:16 Uhr ]

Ist ja ein schwieriges Thema, sehr emotional besetzt.

Ich bin eindeutig gegen die Widerspruchslösung!

Warum?

Da ich im Falle eines Falles nicht mehr selbst wiedersprechen kann und ggf. meinem Widerspruch nicht dabei habe, andere Jacken- oder Hosentasche, oder dieser bei einem Unfall z.B. abhanden gekommen ist, halte ich es für nicht korrekt dann einfach eine Zustimmung zu unterstellen!

Rechtlich sehe ich das sehr sehr kritisch!

Überspitzt und sarkastisch gesagt liegt man tot oder klinisch tot da, hat keinen Widerspruch dabei und der Arzt fragt haben sie etwas dagegen und dann wird keine Antwort als Zustimmung gewertet!

Warum macht man das? Das ist die Folge des Organskandals, nachdem dieser dazu geführt hat, dass die eh schon nicht so große Bereitschaft weiter gesunken ist.

Das zeigt aber für mich eindeutig dass es hier nicht gelungen ist, die Vergabepraxis "sauber" zu halten und dass hier tlw. aus finanziellem Interesse und großteils vermutlich eher aus Dringlichkeitsgründen und zum Wohle de eigenen Patienten Dinge liefen, welche nicht hätten sein sollen.

Ehrlich gesagt ist es mir relativ egal wenn ich tot bin, was mit meinem Körper und meinen Organen geschieht! Ob aus diesem schon älteren Körper nocht etwas zu Verwertendes zu entfernen ist ist mir eh nicht so ganz klar ! Aber ich möchte nicht der Willkür irgendwelcher Ärzte ausgeliefert sein!

Aber wenn hier andere Interessen eine Rolle spielen und ich ggf. in einer Grenzsituation bin und mich selbst nicht äußern oder wehren kann, möchte ich nicht darauf vertrauen müssen, dass ich ethisch korrekt handelnde Ärzte habe die nicht unter irgendwelchem Druck oder sogar finanziellen Interessen "mich ausschlachten"!

Je älter ich werde umso mehr gerät mein Glauben an das Gute im Menschen in Zweifel! Die ganzen Vorkommnisse der letzen Jahre zeigen mir eindeutig, dass es häufig nur noch um Geld und persönliche Interessen geht!

Ich verstehe das Ansinnen sehr wohl, habe selbst einen Kollegen welcher nur wegen einer Nierentransplantation noch lebt, habe die Zeit und sein Leiden (Dialyse) davor live miterlebt und auch gesehen welche Lebensqualität er nach der Transplantation wieder hat!

Ich bin also wirklich nicht generell gegen Transplantation!

Vielleicht muss ich mich doch noch vorsorglich tätowieren lassen "Finger weg von meinen Organen"
!

Dann haben immer noch die eventuell vorhandenen Hinterbliebenen die Chance trotzdem eine "Freigabe" zu erteilen.

Gruß

Frank

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   prof_dr_m

Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2648
User seit 22.07.2013
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.10.2018 um 10:38 Uhr   

S - FP 230 schrieb:
Vielleicht muss ich mich doch noch vorsorglich tätowieren lassen "Finger weg von meinen Organen"
!



Hallo Frank

Na DAS ist doch eine Lösung: Jeder der KEINE Organspende leisten möchte, muss sich tätowieren lassen! Muss man sich dann nur noch auf eine bestimmte Stelle am Körper einigen, damit man weiß wo man schauen muss
Vielleicht hinterm Ohr?

--
SLK-320*AMG:Tacho+Sitze+17“Styl.I+Spoiler*CL-Kü-Grill*Dach+LFK+SK foliert*CarSign-Halter mit MBSLK Inlay*INXX-Bügel*Becker 7944*Sparco-Schaltkn.*AWS2002*EasyRoof*TFL ü.NSW*LED-RL+3.BL“smoked“*ÖP:Stage-II+LFK-M113+Speedshift*Bilstein-B4*Stahlflex

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an prof_dr_m    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Tom R

Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1536
User seit vor Apr. 03

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.10.2018 um 13:33 Uhr   


prof_dr_m schrieb:

Na DAS ist doch eine Lösung: Jeder der KEINE Organspende leisten möchte, muss sich tätowieren lassen! Muss man sich dann nur noch auf eine bestimmte Stelle am Körper einigen, damit man weiß wo man schauen muss
Vielleicht hinterm Ohr?




Wenn, dann muss das redundant sein: Kann ja sein, daß bei einem Unfall der Kopf abgetrennt wird, aber die Nierchen noch piccobello sind

Ok, eigentlich kein Thema, um Späße zu machen. Ich habe jedenfalls genügend Vertrauen in die verantwortlichen Mediziner, um ohne mulmiges Gefühl einen Spenderausweis in der Brieftasche mit mir zu tragen.

--
Freundliche Roadstergrüße von Thomas

R172 350, EZ 07/15

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Tom R    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3619
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.10.2018 um 14:02 Uhr   


Tom R schrieb:

Ich habe jedenfalls genügend Vertrauen in die verantwortlichen Mediziner, um ohne mulmiges Gefühl einen Spenderausweis in der Brieftasche mit mir zu tragen.

Freundliche Roadstergrüße von Thomas




Hi Thomas,

gut für Dich!

Ich habe einen Mediziner als Schwager !

Da bekommt man etwas mehr mit und tut sich deshalb mit dem Vertrauen etwas schwerer.

Und wie vor Gericht, denn da ist man da in Gottes Hand, gibt es ähnlich wie bei Richtern unterschiedliche Rechtsauffassung (durchaus der Normalfall) auch bei Medizinern unterschiedliche Auffassungen z.B. bezüglich Behandlungsmethoden, Sterbehilfe (passiv) und welche Register man am Lebensende nicht mehr ziehen sollte um den Patienten in Ruhe und Würde sterben zu lassen und nicht noch ein paar unnötige Dinge zu machen, um noch Abrechungsposten zu haben!

Und wenn man dann mit bekommt dass für die Anerkennung bzw. das Überleben einer Abteilung noch eine gewisse Anzahl an Transplantationen fehlt und die Schließung droht, .......... !

Leider gibt es diese Thema in vielen Bereichen und nicht nur bezüglich Organspenden!

Gruß

Frank

--
„Ich gehöre einer Generation an, für die Multitasking bedeutet, auf dem Klo zu sitzen und eine Zeitung zu lesen.“

Michael Ringier, Schweizer Verleger

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Tom R

Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1536
User seit vor Apr. 03

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.10.2018 um 14:59 Uhr   


S - FP 230 schrieb:

Leider gibt es diese Thema in vielen Bereichen und nicht nur bezüglich Organspenden!




Da gebe ich dir recht, aber auch meiner MB-Werkstatt vertraue ich, obwohl ich weiß dass es reichlich schwarze Schafe in der Branche gibt



--
Freundliche Roadstergrüße von Thomas

R172 350, EZ 07/15

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Tom R    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   zermanik

Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 978
User seit 21.08.2016
 Geschrieben am 12.10.2018 um 16:38 Uhr   
Aber sicher ! Nur zu , immer fleißig zum Organspender werden.
Die Medizin wartet schon ungeduldig auf die situierten Organkranken dieser Gesellschaft , die sich schon längst auf Grunde ihres Vermögens einen der oberen Plätze auf der Warteliste gesichert haben.
Oder glaubt hier etwa jemand , das es nicht zu Bevorzugung solcher Menschen kommt, und das zur Verfügung stehende Geld der Suchenden dann keinen Einfluss auf die Vergabe eines Spenderorganes hat.

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bauj. 99

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an zermanik    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3619
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.10.2018 um 17:07 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von S - FP 230 am 12.10.2018 um 17:08 Uhr ]



zermanik schrieb:
Aber sicher ! Nur zu , immer fleißig zum Organspender werden.
Die Medizin wartet schon ungeduldig auf die situierten Organkranken dieser Gesellschaft , die sich schon längst auf Grunde ihres Vermögens einen der oberen Plätze auf der Warteliste gesichert haben.
Oder glaubt hier etwa jemand , das es nicht zu Bevorzugung solcher Menschen kommt, und das zur Verfügung stehende Geld der Suchenden dann keinen Einfluss auf die Vergabe eines Spenderorganes hat.




Ich möchte nicht ganz so schwarz sehen wie Du. Sicherlich gab und gibt es solche Fälle, aber ich denke nicht dass das die Mehrheit oder der Normalfall ist!

By The way, auch Reiche sind Menschen, wollen leben und auch deren gerettetes Leben ist eine sinnvolle "Verwertung von Organen".

Moralisch ist es natürlich nicht in Ordnung wenn jemand sich ein Organ kauft und ein anderer, u.U. jemand der besser als Empfänger des Organes geeignet wäre dieses deshalb nicht bekommt!

Mein schlechtes Bauchgefühl resultiert zum Einen sicherlich aus dem vorgenannten Grund, kein "Organhändler" soll mit meinem Geschenk Geld machen, aber überwiegend eher aus der Unsicherheit über den Zeitpunkt und das Wie der Organentnahme.

Worts case liege ich in einem jämmerlichen, aber unter Umständen noch "reparablen" 50:50 Zustand da. Dann kommt der vorgenannte "Arzt-Organhändler" ins Spiel. Was dann? Wird aus 50:50 plötzlich 49:51 nur um an das Organ zu kommen und es wie oben erwähnt teuer zu verkaufen?!?

Das alte System war hier zumindest intransparent und es gab vorsichtig gesagt Mogeleien. Da ging es scheinbar weniger um Geld als das Ärzte "ihre Patienten" auf der Warteliste weiter nach oben manipuliert haben. Wenn man jetzt tatsächlich noch Geld und kriminelle Energie ins Spiel bringt sind wir wahrscheinlich nicht mehr weit entfernt von meiner Befürchtung dass es Fälle geben könnte wo wie in der Juristerei nicht für den Angeklagten, in diesem Fall für den potentiellen Organspender entschieden wird, sondern aus unmoralischen Gründen gegen diesen.

Wenn ich definitiv tot bin habe ich kein Problem mit einer Spende! Wenn man da Leben oder Gesundheit retten kann, bitte gerne!

Gruß

Frank

--
„Ich gehöre einer Generation an, für die Multitasking bedeutet, auf dem Klo zu sitzen und eine Zeitung zu lesen.“

Michael Ringier, Schweizer Verleger

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Hamilkar Barkas

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1153
User seit 15.10.2012
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.10.2018 um 17:47 Uhr   
@ S - FP 230

Frank: Da ich jeden Deiner Beiträge in diesem thread uneingeschränkt unterschreibe, erübrigt sich eine (nochmalige) Argumentation meinerseits.
LG Hans

--
1998 bis 2008 = R 170 SLK
2012 bis 2017 = R 171 SLK
ab 12/2017 = X 156 GLA

Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber nicht
mit dem gleichen Horizont (Konrad Adenauer)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Hamilkar Barkas    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK-M

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4262
User seit 26.03.2016
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.10.2018 um 19:17 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLK-M am 12.10.2018 um 19:25 Uhr ]

Da kann genau so viel Schindluder getrieben werden wie es die menschliche Fantasie zulässt (gilt für alles...z.B. irgendwelche Gesetze die umgangen werden weil halt die Fantasie der Gesetzgeber nicht ausreicht in vielen Fällen)).

Ja, es gibt böse Menschen die sich bereichern wollen. Naiv zu glauben da läuft alles astrein ab (gab ja auch schon genug Beispiele). Klares no.

Den Vorgang zu negieren in dem man irgendwie irgendwo irgendwann mal "Nein" gesagt hat finde ich einen besseren Witz. "Upps, das lag uns nicht vor oder wurde verschlampt, sorry" - lachhaft.

Ich fange jetzt gar nicht an wessen Daten (nur mal wieder) irgendwo millionenfach gespeichert werden (müssen) (und wer da alles so drankommt) und wessen nicht....

Ausserdem ist das ja wohl global zu betrachten, oder? Dann wird es eh schon wieder absurd. "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen" kriegt da mal einen ganz anderen Sinn...

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK-M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 342
User seit 06.03.2015
 Geschrieben am 12.10.2018 um 19:28 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von mikesch am 12.10.2018 um 19:39 Uhr ]



Tom R schrieb:


prof_dr_m schrieb:

Na DAS ist doch eine Lösung: Jeder der KEINE Organspende leisten möchte, muss sich tätowieren lassen! Muss man sich dann nur noch auf eine bestimmte Stelle am Körper einigen, damit man weiß wo man schauen muss
Vielleicht hinterm Ohr?




Wenn, dann muss das redundant sein: Kann ja sein, daß bei einem Unfall der Kopf abgetrennt wird, aber die Nierchen noch piccobello sind

Ok, eigentlich kein Thema, um Späße zu machen. Ich habe jedenfalls genügend Vertrauen in die verantwortlichen Mediziner, um ohne mulmiges Gefühl einen Spenderausweis in der Brieftasche mit mir zu tragen.

--
Freundliche Roadstergrüße von Thomas

R172 350, EZ 07/15



wenn Kopf ab, hast Du "Glück" und kommst für eine Organtransplantation nicht mehr in Frage.

Nur ein noch funktionsfähiger, durchbluteter Körper kommt für Organtransplantationen in Frage. Auch wenn der in Frage kommende Mensch "Hirntod" ist / sein sollte, muss der Rest (der Körper) noch leben und voll durchblutet sein.

Wenn man böswillig sein will, stirbt der zur Transplantation bereite 2x

Wer das für richtig hält der sollte nicht gestoppt werden, wer Zweifel hat stellt Tante Google mal die richtige Frage zu entsprechenden Berichten aus dem Transplantations-OP von Ärzten und OP-Schwestern, bekommt vielleicht das Gruseln und sieht seine Zweifel bestätigt.

Ach ja, ich stehe als Ersatzteillager nicht zur Verfügung und auf staatlichen "Zwang" hin sowie nicht.


--
Gruss Hartmut

Sommerauto: MB SLK 200 v. 97
Reise-GT: Porsche 944-I v. 83
Rallyebolide: Alfa Romeo Giulia v. 76
Winterschlurre: verkauft
zbV-Kiste: Alfa 164 super

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mikesch    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunitySoftgarage
mbslk.de ... The SLK-CommunitySoftgarage

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :365
Mitglieder:  11
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-Communitychrometec
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community20.347.995

mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle Suche@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community Gebrauchtwagen @ Autohaus Bühle Gebrauchtwagen Autohaus Bühle

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Ist eine Armbanduhr ein Schmuckstück (oder mehr als ein Gebrauchsgegenstand) für Dich?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-CommunityThe Moneytizer
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityCookies
mbslk.de ... The SLK-Community

 
BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen



© 1999-2018 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm