SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Communityab 2011
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R171

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171 
Tipps und Technik R171 » » Thema: Blinker zeigt falsche Richtung an
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 59
User seit 13.05.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 05.10.2018 um 21:13 Uhr   
Hallo Gemeinde,

ich bin's wieder mal. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen ...???!!!

Seit einiger Zeit registriere ich, dass beim Betätigen des Blinkerhebels, vornehmlich beim Rechtsabiegen, die Blinkanlage leider links blinkt.
Beim Linksabbiegen gab es bisher keine Probleme.
Diese Fehlfunktion führte aber kürzlich fast zu einem Unfall wegen falscher Fahrtrichtungsanzeige.
Insofern bin ich hochgradig sensibilisiert. Daraufhin registrierte ich des Öfteren, dass sich der Blinker im Takt verhaspelt und dann merkte ich beim Blick auf das KI, dass da was nicht in Ordnung ist.
Hier im Forum habe ich einen Beitrag gefunden, der aber auch wenig zielführend ist.

Mein SLK 200, Bj. 05/2005, 13 Jahre alt, 130.000 Km, vorwiegend Kurzstrecke, kommt nun in ein Alter, wo die Zipperlein anfangen.
Da ich aber Erstbesitzer bin, hängt auch etwas Herzblut daran und ich will ihn nicht wirklich hergeben.

Insofern möchte ich dem Problem auf die Spur kommen.
Ich denke, dass der Kombischalter Blinker/Wischer/Hebel verschließen ist.
In anderen MB Foren mit ähnlichen Baureihen empfiehlt man, die Batterie abzuklemmen und so ein Reset durchzuführen. Dies habe ich jetzt noch nicht gemacht, weil ich einen mechanischen Verschleiß des Schalter für plausibel halte.
Ich habe in letzer Zeit oft die Erfahrung gemacht, wo man selbst ungewöhnliche Ursachen nicht ausschließen darf.

Insofern bitte ich alle Mitglieder der Community, die von diesem Thema betroffen sind, Ihre Erfahrungen mitzuteilen.
Gern auch mit Werkstattrechnugen, Teile-Nummern, Preisen, Aus- und Einbauanleitungen inkl. erforderlichem Werkzeug.
Auch möchte ich alle MB-Mitarbeiter herzlichst bitten bzw. einladen, mit Eurem Hintergrundwissen die ganze Community zu bereichern. Natürlich im legalen Rahmen der Möglichkeiten.

Es würde mich freuen, wenn Ihr mir diesbezüglich helfen könntet.

Vielen Dank - Euer Heat

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an heat    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forendoppeldoktor
Forendoppeldoktor
Beiträge: 2484
User seit 26.09.2011
 Geschrieben am 05.10.2018 um 23:03 Uhr   
Mechanisch kann ich mir eigendlich nicht vorstellen.Wie sollte der Blinkerhebel den kontakt auf der anderen Seite aktivieren?
Ich würde das Binkerrelay verdächtigen.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Glatze11    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 59
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 06.10.2018 um 22:16 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von chris_slk am 06.10.2018 um 22:22 Uhr ]

Ich bin mir zwar nicht 100%ig sicher, aber so wie sich das für mich darstellt gibt es im R171 kein Blinkerrelais, die Blinker werden stattdessen per CAN von den einzelnen Steuergeräten angesteuert.
Der Kombi-Schalter am Mantelrohrmodul gibt ein Signal an das SAM Fond welches dann als Master alle anderen Steuergeräte ansteuert.

Wenn du nun per Kombi-Schalter rechts blinkst und die Blinker durchgängig (vorne, hinten, Spiegel) links leuchten dann kommen IMHO der Kombi-Schalter (samt Lenkwinkelsensor & Wickelfeder - sind alles getrennte Teile, aber elektrisch involviert) oder das SAM Fond in Frage.
Der Schalter und die Wickelfeder sind bezahlbar (ca. 100 EUR), das Modul mit dem Lenkwinkelsensor dürfte neu bei an die 400 EUR liegen. Zum Tausch müssen Airbag & Lenkrad runter (Batterie abklemmen & einige Minuten warten bis sämtliche Restspannung weg ist!!!), dann kommst du an das Mantelrohrmodul und kannst das entsprechend zerlegen.
Wenn's das SAM Fond sein sollte, dann könnte das etwas teurer werden, das liegt neu sicher bei an die 500 EUR, mit reparieren dürfte da auch nicht viel zu machen sein. In Punkto Einbauort sitzt das an der Kofferraumrückwand (in Richtung Front gesehen) direkt hinter der Teppichverkleidung.
Die Teilenummern sind abhängig von Typ & Baujahr.

Was die Diagnose angeht kannst du IMHO höchstens versuchen "auf gut Glück" den Schalter & ggf. die Wickelfeder zu tauschen (weil alles noch bezahlbar...). Wenn's das nicht ist hast du eine 50/50-Chance zwischen SAM & Lenkwinkelsensor... - wobei das SAM sicher auch noch per StarDiagnose angelernt werden muss.
Andere Möglichkeiten der (Selbst-)Diagnose fallen mir nicht ein - messen fällt wegen CAN flach. Ob man da per StarDiagnose ggf. etwas sehen kann wage ich auch fast mal zu bezweifeln. Würde auch voraussetzen, dass der Fehler reproduzierbar (Temperaturen, etc.) oder permanent auftritt.
Von deiner Fehlerbeschreibung her würde ich jedoch eher auf das SAM Fond tippen, hört sich zu "willkürlich" an als das der Schalter in Frage kommen würde, speziell das mit dem Takt.

Hinweis noch zum Takt:
Die Blinkfrequenz ist 1,5 Hz. Bei Ausfalle eines Blinklichtes verdoppelt sich der Takt der Kontrolleuchte & des Tons im Kombiinstrument - der Takt der Blinker selbst bleibt bei 1,5 Hz.

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenuntertertianer
Forenuntertertianer
Beiträge: 170
User seit 14.05.2016
 Geschrieben am 07.10.2018 um 00:19 Uhr   
Hast Du ein Dachmodul verbaut?

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK Pirat    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 59
User seit 13.05.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 07.10.2018 um 10:58 Uhr   
Hallo Chris,

vielen Dank für Deinen umfangreichen und fundierten Beitrag. Ich vergaß zu erwähnen, dass ich beim Registrieren dieser Fehlfunktion dann oft den Druck auf den Blinkerhebel verstärkt habe und dann hat er sich besonnen und richtig geblinkt. Insofern halte ich nach wie vor den Kombi-Blink-Wischerhebel für den Ursacher des Problems. Deshalb werde ich, wie von Dir vorgeschlagen, den Austausch deselbigen vornehmen. Und dann sehe ich weiter.
Ca. 100 € für den Schalter ?! Ist das der MB-Preis oder der Preis für den Ersatzmarkt ? Es hängt ja meiner meiner Meinung noch der Hebel vom Tempomat dran. Das wäre ein sehr günstiger Preis. Hast Du eventuell noch die Teilenummer parat ?
Nochmal vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag.
So wünsche ich mir hier das Zusammenwirken aller Forumsmitglieder.

Viele Grüße - Steffen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an heat    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 59
User seit 13.05.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 07.10.2018 um 11:19 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von heat am 07.10.2018 um 11:21 Uhr ]

Hallo SLK Pirat,

ein Dachmodul habe ich früher verbaut gehabt. Es war ein Reinhold-Modul. Eigentlich genial konzipiert, aber leider in der Umsetzung nicht konsequent. Ich hatte davon 2 Stück. Das Erste hatte nach ein paar Jahren den Dienst versagt und Nach und Nach mein ganzes CAN-BUS-System durcheinander gebracht. Da ich es nicht in Verdacht hatte, habe ich das Auto in die Niederlassung gebracht. Dort wurde es als Verursacher ermittelt. Nach Ausbau und Überprüfung aller betroffenen Systeme hatte ich eine Rechnung von über 500 € am Bein. Das war eine teure Erfahrung.
Danach habe ich das Modul von Reinhold Engeneering zurückgeschickt zum Überprüfen. Dort bestätigte man mir den Ausfall und hat mir kulanter Weise einen Sonderpreis für ein neues Ersatzmodul gemacht. Dies habe ich dann wahrgenommen und erneut das Modul eingebaut. Die Freude währte aber nicht lang. Immer wieder Ausfall. Die Schwachstelle ist wohl der Quetschverbinder zur Stromversorgung. Es funktioniert eine Weile und irgendwann gibt es Kontaktprobleme. Um nicht wieder einen teuren Komplettausfall zu riskieren, habe ich es jetzt dauerhaft ausgesteckt und fahre wieder im Serienmodus. Eigentlich schade, weil es sehr viel Freude und Komfort mit sich bringt. Eine Email zu Reinhold Engeneering mit der Bitte, doch eine solide und professinionelle Stromversorgung zu entwickeln und zu konzipieren, blieben unbeantwort. Dabei wäre es so einfach, statt einer Quetschverbindung eine solide Steckerverbindung zu verbauen.

Viele Grüße - Steffen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an heat    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 59
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 07.10.2018 um 19:33 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von chris_slk am 07.10.2018 um 19:38 Uhr ]



heat schrieb:

Ich vergaß zu erwähnen, dass ich beim Registrieren dieser Fehlfunktion dann oft den Druck auf den Blinkerhebel verstärkt habe und dann hat er sich besonnen und richtig geblinkt.


Gut, vor dem Hintergrund kann man's mal mit dem Hebel versuchen.



heat schrieb:

Ca. 100 € für den Schalter ?! Ist das der MB-Preis oder der Preis für den Ersatzmarkt ? Es hängt ja meiner meiner Meinung noch der Hebel vom Tempomat dran.


100 EUR ist der ungefähre Neupreis bei MB. Das ganze Mantelrohrmodul ist - wie der Name schon sagt - ein Modul mit mehreren Elementen welche sich (zum Glück) einzeln tauschen lassen. Die Schalter für Tempomat, COMAND-Sprachsteuerung, Blinker/Wischer sind dort aufgesteckt. Andere Hersteller bauen das auch gerne als ein integriertes Teil - mit entsprechendem Preis, dann "herzlichen Glückwunsch".
Die Teilenummer für den Blinkerschalter ist A1715402245, da gab's offenbar auch nur eine Ausführung.
Beim Ausbau des Lenkwinkelsensors muss dieser möglicherweise arretiert werden um eine Beschädigung zu vermeiden.

Um einen Eindruck zu bekommen kannst du dir ja auch mal https://youtu.be/QvgjB7c7KhQ & https://youtu.be/ouejNlG4E1g ansehen.


--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 59
User seit 13.05.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 08.10.2018 um 16:55 Uhr   
Hallo Chris,

Du bist einfach Spitze. Solche Mitglieder wie Du sind ein echte Bereicherung für das Forum. Vielen Dank für alle Info's. Ich werde mich alsbald ans Werk machen.

Herzlichst - Steffen (Heat)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an heat    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Slappyjoe

Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 320
User seit 25.09.2014
 Geschrieben am 09.10.2018 um 17:06 Uhr   


heat schrieb:

Hallo SLK Pirat,

ein Dachmodul habe ich früher verbaut gehabt. Es war ein Reinhold-Modul. Eigentlich genial konzipiert, aber leider in der Umsetzung nicht konsequent. Ich hatte davon 2 Stück. Das Erste hatte nach ein paar Jahren den Dienst versagt und Nach und Nach mein ganzes CAN-BUS-System durcheinander gebracht. Da ich es nicht in Verdacht hatte, habe ich das Auto in die Niederlassung gebracht. Dort wurde es als Verursacher ermittelt. Nach Ausbau und Überprüfung aller betroffenen Systeme hatte ich eine Rechnung von über 500 € am Bein. Das war eine teure Erfahrung.
Danach habe ich das Modul von Reinhold Engeneering zurückgeschickt zum Überprüfen. Dort bestätigte man mir den Ausfall und hat mir kulanter Weise einen Sonderpreis für ein neues Ersatzmodul gemacht. Dies habe ich dann wahrgenommen und erneut das Modul eingebaut. Die Freude währte aber nicht lang. Immer wieder Ausfall. Die Schwachstelle ist wohl der Quetschverbinder zur Stromversorgung. Es funktioniert eine Weile und irgendwann gibt es Kontaktprobleme. Um nicht wieder einen teuren Komplettausfall zu riskieren, habe ich es jetzt dauerhaft ausgesteckt und fahre wieder im Serienmodus. Eigentlich schade, weil es sehr viel Freude und Komfort mit sich bringt. Eine Email zu Reinhold Engeneering mit der Bitte, doch eine solide und professinionelle Stromversorgung zu entwickeln und zu konzipieren, blieben unbeantwort. Dabei wäre es so einfach, statt einer Quetschverbindung eine solide Steckerverbindung zu verbauen.

Viele Grüße - Steffen



Hallo Steffen

Ich habe auch ein solches Modul verbaut.
Jedoch war mir die Sache mit dem Stromdieb oder der Nummer mit abisolieren und neu Verlöten immer schon etwas suspekt....
Ich habe mich entschlossen das Modul über einen Flachsicherungsadapter direkt aus dem Sicherungskasten zu speisen. Eingesteckt dort wo die Sicherung regulär für die Dachsteuerung steckt und dann ein kabel zum Modul gezogen.
Somit ist das Modul unkompliziert vom Strom zu trennen (Sicherung raus) und wieder anzustöpseln. Hatte deshalb noch nie Probleme mit der Spannung.
Vielleicht auch ein Tipp für alle die aufgrund der Stromdiebe sich noch scheuen ein Modul einzubauen.

könnte sowas sein:
https://www.conrad.de/de/basetech-flachsicherungsadapter-flachsicherung-mini-pole-1-15-a-150-mm-1-st-1668374.html

CU
Joe


--
Auto....
SD...
Richte ich selber....
Wenn jemand was wissen will, darf er mich auch anschreiben

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Slappyjoe    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 59
User seit 13.05.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 10.10.2018 um 09:03 Uhr   
Hallo Joe,

vielen Dank für den Tipp. Das ist eine wirklich gute Idee. Dieses Projekt werde ich mal in den Wintermonaten angehen. An welchen Sicherungskasten bist Du gegangen ??? Links seitlich unter dem Armaturenbrett ??? Zumindest wäre es der naheliegende. Warum der Herr Reinhold so eine Idee nicht aufgreift, und das über Jahre hinweg, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Aber die Wege des Herrn sind unergründlich
Nochmals vielen Dank.
Gruß Steffen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an heat    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171
mbslk.de ... The SLK-CommunitySoftgarage
mbslk.de ... The SLK-CommunitySoftgarage

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :361
Mitglieder:  11
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-Communitychrometec
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community20.347.991

mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle Suche@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community Gebrauchtwagen @ Autohaus Bühle Gebrauchtwagen Autohaus Bühle

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Ist eine Armbanduhr ein Schmuckstück (oder mehr als ein Gebrauchsgegenstand) für Dich?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-CommunityThe Moneytizer
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityCookies
mbslk.de ... The SLK-Community

 
BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen



© 1999-2018 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm