Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
WINDSCHOTT DESIGN Windschots
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend 
Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend » » Thema: Smart 451 ED und andere Stromer im Alltag - eigene Erfahrungen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )
Beitrag von:
... ist ONLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4922
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 04.12.2017 um 16:58 Uhr   


haunter1982 schrieb:

Eins ist allerdings inzwischen klar, alles steht und fällt mit der Infrastruktur, wird die entsprechend ausgebaut sind E-PKW kein Problem und genauso einfach zu nutzen wie jetzt die Verbrenner.

Selbst jetzt ist für die normalen Leute die im Umkreis von bis zu 50-100km vom Wohnort arbeiten, ein E-Auto als Pendler Fahrzeug kein Problem mehr.

Das Laden über nach ohne Schnelllader absolut unproblematisch solange eine Lademöglichkeit überhaupt vorhanden ist.

Gruß Matthias.




Hi Matthias,

grundsätzlich bin ich da bei Dir, allerdings sollte man dann das Thema Strom nicht außer acht lassen.

Fehlende Ladestruktur kann man beheben, nicht aber das Thema dass es langsam knapp wird mit dem Strom.

Ende 2022 gehen die letzten Blöcke der Kernkraftwerke vom Netz und bisher ist nicht absehbar wie diese ersetzt werden sollen. Das ist sicherlich vernünftig und ich will die auch nicht weiter betreiben lassen, aber wie sollen diese wegfallenden Kapazitäten ersetzt werden?

Weiterhin will man X Gigawatt Kohlekraft aus dem Netzt nehmen ohne wirklich zu wissen, wie man die ersetzen will.

Am Sonntag war ein Artikel in der Welt, in welchem die Fehler einer Untersuchung über die Stromerzeugungskapazitäten aufgezeigt wurden. Dies Untersuchung geht von einer Verfügbarkeit der übrigen Kohleblöcke von > 90 % aus, was die Fachleute aus Ihrer jahrelangen Erfahrung bezweifeln und die eher bei 80 bis 85 % sehen.

Weiterer Fehler ist die, dass hier die elektrische Erzeugungsleistung von Kohleblöcken die auch Fernwärme auskoppeln zu 100 % elektrisch angesetzt wurden. Dies stimmt speziell im Herbst und Winter nicht, da dann da Fernwärme ausgekoppelt wird und je nach Blockauslegung und Fernwärmenetz nur noch 30 bis 50 % der elektrischen Kapazität zur Verfügung stehen, da die restliche Leistung als Wärmeauskopplung "verloren" geht.

Wenn die Politik nicht endlich handelt wird es auch nichts mit der E-Mobilität. Da braucht man überhaupt keine Gegner, sondern alleine das Thema Strom wird u.U. dazu führen, dass das kein Erfolg werden kann.

Soweit zum Thema Politik und Umgang mit der E-Mobilität.

Da ich keine eigene Garage habe, die angemietete Tiefgaragenplätze keine Lademöglichkeit bieten, macht für mich persönlich ein E-Auto zum jetzigen Zeitpunkt selbst wenn ich wollte keinen Sinn.

An unserer Wohnung gibt es keinen Platz an welchem ich eine Lademöglichkeit schaffen könnte und die Parkplatznot ist bei uns groß, da im Stuttgarter Westen 6.000 PKW mehr zugelassen sind als es freie Parkplätze gibt.

Also selbst wenn hier alle Parkplätze mit Lademöglichkeit ausgestattet wären, wäre nicht sichergestellt, dass ich hier jeden Abend einen kostenpflichtigen Parkplatz (Parkplatzmanagement, es gibt keine kostenfreie Parkplätze auf der Straße!) ergattern könnte und ein E-Auto laden könnte.

Wie ich schon weiter vorne mal schreib, muss ich unbedingt mal so ein E-Auto bewegen und mal ein Gefühl dafür bekommen, wie so ein Wagen sich vom Fahrgefühl her anfühlt.

Es gibt also politisch noch viel zu tun!

Was kostet es eigentlich an Reichweite wenn ich ein E-Auto mit V8-Soundgenerator haben wollte ?

Also gefühlsmäßig bin ich da zugegebener Weise noch weit weg vom E-Auto ! Aber vielleicht kann mich ja dann das Fahrgefühl überzeugen?

Gruß

Frank

--
„Ich gehöre einer Generation an, für die Multitasking bedeutet, auf dem Klo zu sitzen und eine Zeitung zu lesen.“

Michael Ringier, Schweizer Verleger

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1077
User seit 17.11.2016
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 04.12.2017 um 19:38 Uhr   
Etwas OT, ich schreibe trotzdem mal meine Meinung hierzu:

Im Punkt Ladeinfrastruktur wird nichts zu Ende gedacht bzw. nicht kommuniziert.

Wer soll eigentlich die neu zu schaffenden Netzstrukturen bezahlen? Ich nehme mal an die Netzbetreiber. Die zahlen das aber nicht so einfach, weil sie damit irgendwann Umsatz generieren (könnten).

Also wird man den Netzbetreibern ein politisch motiviertes "Ausbauprogramm" überstülpen, welches von WEM bezahlt wird? Richtig, vom Endkunden. Die Netzentgelde kann man sich von der BnetzA bestätigen lassen und auf den Verbraucher umlegen, wie das eben in D. so üblich ist.

Die VORHER zu schaffenden sog. Stromautobahnen sind grade in den Anfangsstadien, so richtig los geht es wohl erst um 2025ff. Mit diesen soll dann die umweltverträglich gewonnene Energie aus Wind und Sonne in die südlichen Bundesländer transportiert werden (die keine oder nur wenige Windmühlen wollten)...

Diverse Betreiber planen Erdkabeltrasse (Freileitungen sind nicht sexy und verschandeln im Gegensatz zu Solarparks und Windmühlen die Landschaft). Da ist man in der Findungsphase. Geplant bzw. gebaut werden derzeit kurze Strecken.

Ich schreibe das mal so locker dahin, um einen kleinen Einblick in den Planungs- und Ausführungsstand der überregionalen Infrastruktur zu geben. Letztere soll den überschüssigen Windstrom dann in die noch lange nicht angepassten Mittel- und Niederspannungsnetze weiterleiten, welche dann an der möglichst kostenlosen Laternensteckdose enden soll.

Wovon träumen manche Leute eigentlich noch so?

Ich bin nicht gegen Elektromobilität, leider wird aber die wahre Dimension dieses Vorhabens (bewusst?) verharmlost.

--
------------------------------------------
Gruß André
SLK 32 AMG, EZ 12/2001, 119tkm, in 3.Hd.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Saxcab    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist ONLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4922
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 04.12.2017 um 20:21 Uhr   



Wer soll eigentlich die neu zu schaffenden Netzstrukturen bezahlen? Ich nehme mal an die Netzbetreiber. Die zahlen das aber nicht so einfach, weil sie damit irgendwann Umsatz generieren (könnten).

Also wird man den Netzbetreibern ein politisch motiviertes "Ausbauprogramm" überstülpen, welches von WEM bezahlt wird? Richtig, vom Endkunden. Die Netzentgelde kann man sich von der BnetzA bestätigen lassen und auf den Verbraucher umlegen, wie das eben in D. so üblich ist.

Gruß André




Hi André,

100%ig zustimmung, wo muss ich unterschreiben?

Die Planung der beiden Nord-Süd-Trassen stand nahezu, dann hat die Politik den Vorrang der Erdverkabelung beschlossen und die Planung war für den A.....! Alles neu.

Ich war am Rande mit den beiden Planungen etwas involviert und kann Deine Aussage Baubeginn eher nicht vor 2025 nur bestätigen!

Dann wird es noch sicherlich Zeit benötigen die Enteignungen diverser Grundstücke rechtlich durchzuziehen wenn Grundstückseigentümer nicht zum Verkauf bereit sind.

Die Bauern versuchen wegen möglicher oder tatsächlicher Ernteausfälle eine höhere Entschädigung zu bekommen wenn Erdkabel über Ihre Felder laufen und und und!

Die Zeche zahlt durch die Umlage auf dne Strompreis der Stromverbraucher, die TSO'`s (Netzbetreiber) bekommen eine garantierte Mindestverzinsung und auf das alles kassiert der Staat dann noch 19% Märchensteuer!!!

Ich könnte hier eine lange Liste von Kosten machen welche unnötig sind und die keinen der Verursacher interessiert, weil sie einfach umlegbar sind und bezahlt werden!

Bis hin zu den Leuten welche sich wegen garantierter Erträge die Photovoltaikanlagen aufs Dach klatschen lassen um mit zu kassieren.

Deshalb bin ich wirklich skeptisch ob E-Mobilität wirklich wirtschaftlich der Renner wird, wenn sicherlich auch sinnvoll und ggf. für die Umwelt gut.

Gruß

Frank





--
„Ich gehöre einer Generation an, für die Multitasking bedeutet, auf dem Klo zu sitzen und eine Zeitung zu lesen.“

Michael Ringier, Schweizer Verleger

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1077
User seit 17.11.2016
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 04.12.2017 um 21:18 Uhr   
Kommst wohl auch aus der Branche?

--

Gruß André
SLK 32 AMG, EZ 12/2001, 119tkm, in 3.Hd.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Saxcab    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist ONLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4922
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 04.12.2017 um 22:17 Uhr   


Saxcab schrieb:
Kommst wohl auch aus der Branche?

--

Gruß André
SLK 32 AMG, EZ 12/2001, 119tkm, in 3.Hd.



Indirekt.

Als "Leiharbeiter" verantwortlich für die Versicherungsbelange eines Energieversorgers welcher durch unsere grüne Landesregierung "beaufsichtigt" wird !

Gruß

Frank

--
„Ich gehöre einer Generation an, für die Multitasking bedeutet, auf dem Klo zu sitzen und eine Zeitung zu lesen.“

Michael Ringier, Schweizer Verleger

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   lan

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 585
User seit 14.09.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 04.12.2017 um 23:30 Uhr   


haunter1982 schrieb:
Ich bin übrigens weder komplett Pro Elektro noch komplett Contra Verbrenner.


Hatte ich auch so verstanden und verfahre ja selbst nach dem Motto "Best of both worlds".



S - FP 230 schrieb:
Wie ich schon weiter vorne mal schreib, muss ich unbedingt mal so ein E-Auto bewegen und mal ein Gefühl dafür bekommen, wie so ein Wagen sich vom Fahrgefühl her anfühlt.


Ist unbedingt zu empfehlen. Denn jenseits aller anderen Wege die zum Thema führen, war das für uns letztlich der Punkt der zum Kauf geführt hat bzw. ihn ggf. auch verhindert hätte. Denn wir sind hier ja immer noch in einer Community in der es um Fahrspaß geht.

Thema Strom: Schon vor 10 Jahren war eigentlich klar, dass Atomenergie aus Sicht Klimaschutz eine gute Sache ist, aber erhebliche Risiken birgt. Aus letzterem Grund befürworte ich den Atomausstieg. Aber auch der grünen Klientel sollte klar sein, dass man nicht aus allem zugleich aussteigen kann. Erst müssen die Netze stehen und die erneuerbaren genug und im Mix verlässlich ihren Anteil liefern. Dann kann man auch die Kohle abschalten. Nur so wird ein Schuh draus.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an lan    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olaf M

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 10764
User seit 04.11.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 04.12.2017 um 23:49 Uhr   
Moin!

Mich interessiert bei E-Mobilen primär nur die Reichweite und der "eigentliche" CO²-Wert (u.a. Herstellung und Entsorgung des Akkus) - und das passt für mich überhaupt nicht!

Daher ist das E-Auto für mich persönlich im status quo null Option!

--
Viele Grüße aus dem Süden von Hamburg >> Olaf
_________________________________________________
G VII R, volle Hütte, Stage 1, 480Nm

Ein Auto ohne Allrad ist eine Notlösung (W. Röhrl)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olaf M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   lan

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 585
User seit 14.09.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 05.12.2017 um 08:18 Uhr   


Olaf M schrieb:
G VII R, volle Hütte, Stage 1, 480Nm


Verstehe - wegen des CO²-Wertes


--
V8 statt VR

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an lan    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   mrdv1977

Schreiberlevel:
Forenuntertertianer
Forenuntertertianer
Beiträge: 190
User seit 10.01.2017
 Geschrieben am 05.12.2017 um 09:31 Uhr   
bei der ganzen Diskussion um Stromer ist mir nur noch nicht so ganz klar, wo die ganzen Rohstoffe für die Batterien herkommen. In Deutschland gibt es ca. 43 Mio Autos, es kann eigentlich nur auf einen Mix von Strom, Wasserstoff und Verbrennungsmotor (natürlich weiter optimiert) hinauslaufen. Wenn man dann noch bedenkt, daß in China auch das E-Mobil Einzug hält, na dann...

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mrdv1977    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olli aus Mainhattan



Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 18818
User seit 26.07.2000

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 05.12.2017 um 10:10 Uhr   
Mir ging es in dem Thread hauptsächlich um eigene Erfahrungen und nicht um die graue Theorie. Schade das ich hier außer Michael noch niemand mit seinen praktischen Erfahrungen gemeldet hat.


Gude, Olli.

--
"Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper."
Prentice Mulford (1834 - 1891)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olli aus Mainhattan    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :342
Mitglieder:    4
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.926.277

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Übst Du heute den Beruf aus, den Du Dir als Kind/Jugendlicher vorgestellt hast?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm