Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R171

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171 
Tipps und Technik R171 » » Thema: Rost an der Hinterachse/Achsträger
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Frankman01



Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 6605
User seit 08.10.2002

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 18.01.2020 um 14:03 Uhr   


real_lucky schrieb:

Hi,

Mich erschreckt ein solche Scenario ziemlich. Unbemerkt durchgammeln - bei 200 muss ich ausweichen ... und genau da, wenn ich die volle Stabilität benötige...KNACKS ??????

Was ich an der ganzen Sache nicht so verstehe ist .... der Wagen muss doch spätestens alle 2 Jahre zum TÜV. Ist das denn nicht längst dem TÜV als besondere Schwach- Prüfstelle geworden?

Gruß
Gerdi

--
Hmmmm ... interessant



dann solltest Du dir mal das komplette Thema ansehen, leider ist es kein Einzelfall, dass der Tüv es nicht gesehen / bemängelt hat.

--
es grüßt......die Dumm Sau

"Ehrliche Menschen haben es manchmal sehr schwer, gegen das anzukommen, was unehrliche Menschen zuvor angerichtet haben"

https://www.continentale.de/web/Info-Mueleck

http://www.BMslk.de

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Frankman01    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 796
User seit 01.06.2019

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 18.01.2020 um 18:06 Uhr   


Frankman01 schrieb:
...dann solltest Du dir mal das komplette Thema ansehen, leider ist es kein Einzelfall, dass der Tüv es nicht gesehen / bemängelt hat.


Hallo Frank,
ich glaube, dass noch viel zu wenige von dieser Problematik wissen.
Und in dem Fall des von mir gezeigten Autos sah man vor dem Unfall nicht, dass das Bodenblech "knusprig" war, weil ja Unterbodenschutz drüber war.
Ich befürchte, dass auch das kein Einzelfall ist.

Grüße
Thomas

--
Meine Fahrzeuge:
Mercedes SLK 320, BMW 328i Cabrio,
323i touring(beides E36), VW Golf IV Variant

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Edelfisch    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 864
User seit 21.05.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 18.01.2020 um 18:07 Uhr   
Moin.
Ich war gerade mit meinem Mopf (12.08) beim TÜV.
Mein Kommentar zum Prüfer, er möge sich den Hinterachsträger sehr genau ansehen, wurde mit "Mach ich gern" beantwortet.
Ergänzend kam dazu die Ansage, alle Mercedes Rostmöhren schauen wir uns gut an.
Somit scheint das Problem auch in den Prüforganisationen bekannt zu sein.
Fehlt eigentlich nur noch ein Zwangsrückruf vom KBA....

Ach ja, mein SLK sah noch sehr gut aus.

Grüßle Horst

--
Gas ist rechts - Nicht nur beim Moped

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SUL-15    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
erste Gehversuche
erste Gehversuche
Beiträge: 3
User seit 21.05.2018
 Geschrieben am 21.01.2020 um 10:39 Uhr   
Guten Morgen allerseits,
auch ich war mit meinem ersten SLK mit einem durchgerosteten Hinterachskörper gestraft. Der Prüfer (DEKRA) hat genauer geschaut und den Schaden entdeckt. Das war nicht der einzige Rostschaden, habe das Auto dann einem Verwerter verkauft und ordentlich was draufgelegt. Momentan beschäftige ich mit der Restauration eines weiteren SLK. Schöner Zeitvertreib, aber völlig unwirtschaftlich! Ich habe noch 3 BMW aus der gleichen Dekade wie der SLK. Keiner von ihnen hatte bisher auch nur annähernd solche Probleme wie die Mercedes, mit denen ich bisher zu tun hatte. Ich werde es nochmal mit einem Z3 probieren, wenn der SLK fertig ist, obwohl der Z3 arg eng ist für einen 1,90 m großen Fahrer.
Grüße vom Mercedes-frustrierten Jürgen

--
Gruß von Jürgen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an r756320ic    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   olderich

Schreiberlevel:
Forenuntersekundaner
Forenuntersekundaner
Beiträge: 265
User seit 28.06.2007
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 21.01.2020 um 11:14 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von olderich am 21.01.2020 um 11:16 Uhr ]

Hallo,

kommt nach meiner Meinung sehr darauf an, wie und wo das Auto bewegt wurde. Unser 13 Jahre alter 3er BMW (Neukauf) hatte auch genug Flugrost am Unterboden, unser ebenfalls 13 Jahre alter SLK (Neukauf) hat kaum Flugrost am Hinterachskörper (aussen, kann nicht reinschauen).
Die Autos wurden vorwiegend im warmen Südwesten ohne viel Eis und Schnee bewegt.
Wenn ich hier die Bilder von total durchgerosteten Hinterachsträgern sehe, denke ich immer an viel Eis, Schnee und Salz, wo die Autos bewegt wurden.
Habe Handyvideos vom Unterboden gemacht weil ich keine Hebebühne habe,
sieht eigentlich für ein 13 Jahre altes Auto sehr gut aus.
Beim Tüv im April werde ich auch darauf hinweisen, den HA-Träger genau zu prüfen.
ciao olderich

--
SLK 200K Automatik 5/2007

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an olderich    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Dreifünfziger

Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2896
User seit 21.03.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 21.01.2020 um 16:39 Uhr   


olderich schrieb:

Hallo,

kommt nach meiner Meinung sehr darauf an, wie und wo das Auto bewegt wurde. Unser 13 Jahre alter 3er BMW (Neukauf) hatte auch genug Flugrost am Unterboden, unser ebenfalls 13 Jahre alter SLK (Neukauf) hat kaum Flugrost am Hinterachskörper (aussen, kann nicht reinschauen).
Die Autos wurden vorwiegend im warmen Südwesten ohne viel Eis und Schnee bewegt.
Wenn ich hier die Bilder von total durchgerosteten Hinterachsträgern sehe, denke ich immer an viel Eis, Schnee und Salz, wo die Autos bewegt wurden.
Habe Handyvideos vom Unterboden gemacht weil ich keine Hebebühne habe,
sieht eigentlich für ein 13 Jahre altes Auto sehr gut aus.
Beim Tüv im April werde ich auch darauf hinweisen, den HA-Träger genau zu prüfen.
ciao olderich

--
SLK 200K Automatik 5/2007



Das ist Unsinn
Es gibt dutzende SLK und die immer über Winter stillgelegt
wurden. Auch sieht man immer ganz deutlich das bis auf den
Achskörper das Auto sehr gut von unten aussieht.
Es liegt schlicht eine fehlerhafte Fertigung und mangelhafte
Verarbeitung der Körper vor.


--
LG aus der Klingenstadt
Henning

2009er Bollerwagen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Dreifünfziger    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   silverstone

Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2559
User seit 10.12.2011

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 21.01.2020 um 16:54 Uhr   
Hallo Henning,

deine Erklärung klingt erst einmal vernünftig, aber es gibt ja wohl auch einige Fahrzeuge in den betroffenen Baujahren die hiervon nicht betroffen sind.
Ist es vorstellbar, dass ähnlich der Kettenräder unterschiedliche Lieferanten bzw. Fertigungslose hiervon nur betroffen sind ?

Dass MB hier in solchen Umfang Kulanz einräumt würde wohl auch für deine Einschätzung sprechen.

Gruss Rainer

--
SLK 280 (R 171)
Tuning: Parktronic hinten, kurze Antenne, Glaswindschott, TFL, Jet-Streaming-Performance-Flaps, Domstrebe des Glaubens (mehr brauche ich nicht)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an silverstone    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Dreifünfziger

Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2896
User seit 21.03.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 22.01.2020 um 11:16 Uhr   
Selbstverständlich gibt es mehr als einen Zulieferer
für Achskörper die jeweils auch verschiedene Chargen
geliefert haben.
Das Problem ist auch nicht auf den SLK begrenzt.
Auch andere Modelle mit ganz anderen Achskörper
sind betroffen.
Man kann davon ausgehen das der Stahl mindere Qualität
hatte und es einen nur mangelhaften Korrosionsschutz gab.
Auch das immer fast identische Schadensbild ist ein Beleg für
eine mangelhafte Verarbeitungsqualität.
Schäden durch äußere Einflüsse wie Nässe, Salz, Winterbetrieb, schlechte Pflege
würden sich niemals so gleichen.
Auch würde dann der ganze Unterboden viel mehr betroffen sein.
Bei den meisten Betroffenen sind die Fahrzeuge jedoch von unten in
einem tadellosen Zustand und gehen auch nach 15 Jahren ohne Mängel über den TÜV.
Außer eben viele Achskörper.
Ich habe bei mir hier im Rahmen von Dachwartung und Reparaturen über 150 SLK in meiner Halle gehabt.
Es gibt Kollegen die sich beim Kauf ihres SLK 15-20 Autos in der Republik angesehen haben und den gepflegtesten mit 2 Jahren TÜV gekauft haben . Leider mussten sie dann bei mir in der Halle erfahren das die Achse durchgerostet ist.


--
LG aus der Klingenstadt
Henning

2009er Bollerwagen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Dreifünfziger    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3065
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 22.01.2020 um 15:39 Uhr   
Hallo Henning,

als Werkstofftechniker der in einem Automobilwerk und mit solchen Zulieferen gearbeitet hat mal folgendes:

Stahl schlechter Qualität ist eher Unsinn.

Mercedes, wie alle anderen Automobilhersteller schreibt für die Zulieferer die Stahlqualität in der chem. Zusammensetzung sehr eng vor, oft sogar das Stahlwerk selbst. So kann es sein, dass ein Achsteilhersteller wie B.... oder G... (ich kenne solche Firmen, möchte aber Namen nicht nennen) den Stahl bzw. die Bleche bei Thyssen beziehen muss.

Was hier bei allen Durchrostungen an den Achsträgern auffällt ist der Rost entlang der Schweißnähte an Hohlkörpern.

Die Schweißungen erfolgen konstruktionsbedingt von außen, mit Sicherheit in einer Schutzgaswolke. Problem bleibt dann aber immer die Innenseite der Naht innerhalb des Körpers.
Je nach Spaltmaß zum Verschweißen, Gasmenge, Vorschub der Schmelze gibt es Streuungen in der Qualität der Raupe, möglichen Einschlüssen und zu guter Letzt ein hohes Maß an Eigenspannungen.
Dies macht die Naht generell Korrosionsanfällig.

Da MB, wie alle anderen Automobilwerke auch immer nach Kostenoptimierungen aus ist, kann schon eine Änderung der Lackierbedingungen in der laufenden Serie, weil billiger, langfristig Auswirkungen haben.
Wahrscheinlich sind die Achsträger wohl nur äußerlich geschwärzt und nicht komplett Tauchlackiert, mit e-Coating und Decklack wie der Body. Was auch immer. Man hat sicherlich in der Ersterprobung Salzsprühteste gefahren und hochgerechnet, dass die Teile mit der Materialstärke, ca. das dreifache oder mehr der Karossenbleche, die erwartete Lebensdauer erreicht, möglicherweise aber die Testkriterien zu kurz gefasst.

Ich selber hatte an meinem 2005er R171 nichts gesehen bei der jährlichen Inspektion, war stets mit unter dem Auto. Dies war aber auch ein Saisonauto 4/10 was ich dann 2017 an meinem Bruder verkauft habe. Der Wagen hat nun 15 Jahre voll und ist nun, nicht mehr als Saisonwagen unterwegs, immer noch OK.

Werde aber meinen aktuellen 172 SLC von 10/16 sobald es wärmer ist bei einem Bekannten prüfen und die Achshohlteile und ein paar andere offene Bereiche mit MS Fett versiegeln.




--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   olderich

Schreiberlevel:
Forenuntersekundaner
Forenuntersekundaner
Beiträge: 265
User seit 28.06.2007
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 22.01.2020 um 17:37 Uhr   
Hallo.

bei meinem 13 Jahre alten R171 macht es wohl wenig Sinn, den Flugrost am HA-Körper teuer aussen beseitigen zu lassen, da es ja vorwiegend von innen rostet bzw. ausreisst. Muss wohl abwarten, ob Daimler in 5 Jahren oder so noch Kulanz gewährt wenn es passiert. Vielleicht hält das Auto gar nicht so lange.
Lasse es auf mich zukommen, der neue Z4 ist ja superschön geworden, ist für mich eine gute Alternative und auch noch preiswerter bei Kauf und Wartung als Mercedes.
ciao olderich

--
SLK 200K Automatik 5/2007

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an olderich    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :715
Mitglieder:    4
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.695.602

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Hast Du noch eine Nähmaschine

Ja, ich nähe auch damit bzw. kann es
Ja, aber ich kann nicht nähen
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm