Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: Landtagswahl Niedersachsen - fast P(l)att...!
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

 Geschrieben am 22.01.2013 um 22:21 Uhr   


Olaf M schrieb:
Die mir überdrüssige Politik mit ihren puppenhaften Schönrednern und Vortänzern strafe ich also ab und gehe aktuell nicht wählen.
Ergo bleibe ich bei meiner Demokratischen Pause und mache einen auf Nichtwähler - ich verschenke lieber meine Stimme als am Ende wieder einmal das "zur Not" zu wählen - und stehe voll und ganz dazu!



Boah eh,

DA hast du's den Politikern aber gezeigt !

Keine 70cent Wahlkampfkostenerstattung erhalten -> DAS tut weh


ciao

Ludo


--
SLK 230 R170 Final Edition Bj.8/2003 Brilliantsilber, Automatik, xcarstyle dachmodul, klarglaswindschot
Sprinter 316CDI "James Cook" mit Sprintshift
Prius Sol, Navi, Einparkautomatik, SmartEntry

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Sven_Kamm



Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 7536
User seit 28.04.2003
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.01.2013 um 12:37 Uhr   
Hallo zusammen,

@ Ludo: Ich habe schon mehrmals geschrieben, dass ich nicht zu den "Nicht-Wählern" gehöre und dass ich es auch nicht gut finde - aus verschiedenen Gründen.
Trotzdem kann man auch anderer Meinung sein.

Daher muss es auch nicht sein, dass Du einen User hier explizit angreifst. Er hat eine Meinung und wenn Du ihn überzeugen möchtest, dann bitte mit Argumenten.
Nicht mit persönlichen Angriffen.

Insgesamt finde ich es traurig: In manchen Ländern dieser Erde sterben Menschen für die Erkämpfung des Wahlrechtes.
Allerdings sehe ich am Verhalten unserer politischen Kaste hier im Lande, warum immer weniger Bürger Lust haben, diese zu wählen.
Trotzdem bleibt es für mich keine Alternative, da man damit immer die Ränder wählt, die eben ihre Anhänger immer in einem hohen Anteil mobilisiert bekommen.

Trotzdem gibt es keinen Grund, jemanden in die Ecke zu stellen, weil er sich so entscheidet. Vor allem dann, wenn tatsächlich argumentiert wird.
Das finde ich immer noch demokratischer als eine Partei zu wählen, "weil sie der Mann wählt" .

Viele Grüße

--
Sven Kamm
MBSLK.de - The SLK Community

Bitte haltet euch in euren Beiträgen an unsere Netikette.
http://tinyurl.com/besjyoz

Ein freundlicher Umgangston, aussagekräftige Themennamen, eine präzise Darstellung des Problems ist ein guter Anfang.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Sven_Kamm    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

 Geschrieben am 24.01.2013 um 13:08 Uhr   
Sorry Sven,

ich würde niemals jemanden angreifen nur weil er nicht wählt.

Aber sehr wohl, wenn er sich danach negativ über das Ergebnis äussert.


ciao

Ludo




--
SLK 230 R170 Final Edition Bj.8/2003 Brilliantsilber, Automatik, xcarstyle dachmodul, klarglaswindschot
Sprinter 316CDI "James Cook" mit Sprintshift
Prius Sol, Navi, Einparkautomatik, SmartEntry

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 759
User seit 29.12.2011
 Geschrieben am 24.01.2013 um 13:59 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von TonyDom am 24.01.2013 um 14:33 Uhr ]



Sven_Kamm schrieb:
Insgesamt finde ich es traurig: In manchen Ländern dieser Erde sterben Menschen für die Erkämpfung des Wahlrechtes.



In diesen anderen Ländern existiert aber mindestens eine Opposition, die Ideale und Werte hat, die für das Wohl der Bevölkerung einstehen.



Sven_Kamm schrieb:
Daher muss es auch nicht sein, dass Du einen User hier explizit angreifst. Er hat eine Meinung und wenn Du ihn überzeugen möchtest, dann bitte mit Argumenten.
Nicht mit persönlichen Angriffen.



Einfach einen Mod melden, der schließt Threads ratzfatz ... oh ne geht ja nicht, da müsste er auch seinen eigenen schließen.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an TonyDom    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

 Geschrieben am 24.01.2013 um 14:07 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Sven_Kamm am 24.01.2013 um 22:11 Uhr ]

Tony,

da magst Du zwar recht haben, aber Parteien bestehen aus Bürgern die sich engagieren.

Wenn Du mit den "wählbaren" Parteien nicht zufrieden bist, könntest Du ja die SLK-Partei gründen.............

Vor zig Jahren hatten wir nur 3 (wählbare) Parteien, dann kamen die Grünen dazu.
Jetzt sind auch diese Satt, es wird vielleicht Zeit für die nächste Generation etwas zu unternehmen.

Oder vielleicht macht ja irgendwann irgendjemand mal wieder die FDP zu einer "echten" Partei............

ciao

Ludo

--
SLK 230 R170 Final Edition Bj.8/2003 Brilliantsilber, Automatik, xcarstyle dachmodul, klarglaswindschot
Sprinter 316CDI "James Cook" mit Sprintshift
Prius Sol, Navi, Einparkautomatik, SmartEntry

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 759
User seit 29.12.2011
 Geschrieben am 24.01.2013 um 14:30 Uhr   


Ludo schrieb:

Tony,

da magst Du zwar recht haben, aber Parteien bestehen aus Bürgern die sich engagieren.

Wenn Du mit den "wählbaren" Parteien nicht zufrieden bist, könntest Du ja die SLK-Partei gründen.............




Wenn man sein Auto in die Werkstatt bringt und mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, haben nur wenige die Möglichkeit zu sagen: "Ach, mach ich es beim nächsten mal selber!"

So gehts der "normalen" Bevölkerung in der Politik. Wir sehen die Fehler, wir sehen Auswirkungen und was hinten rauskommt, aber selbst können wir es nicht besser machen, weil uns einfach das Knowhow fehlt. Das ist aber keine Schande, weil es ja auch gar nicht unser Job ist, es zu können.

Eine SLK-Partei? Cool, als wenn wir nicht andere Probleme hätten!

Und dann wiederhole ich mich nochmal. Wer glaubt von sich selbst seine eigenen Interessen wählen zu können? Wer glaubt wirklich, dass man den Informationen, die es so gibt, glauben kann. Da gibts den Wahlkampf, der Wischiwaschi erklärt, was andere Parteien alles falsch machen. Da gibts Wahlkampfbroschüren, die uns das blaue vom Himmel lügen ... "Alles wird gut." Nicht zu vergessen wären die Versprechungen, die dann doch nicht eingehalten werden. Sowas kennen wir ja aus der Vergangenheit. Da wurde sogar von Wahlbetrug gesprochen, aber wen kümmerts dann noch?

Ich gehe sogar soweit zu behaupten, wer nicht gerade die komplette Legislaturperiode studiert, wie so mancher hier seinen eigenen SLK, ist nicht fähig richtig (damit meine ich seine Interessen) zu wählen.

Aus diesem Grund lass ich es.

--
Aphrodisiakum: R171 Facelift SLK 350

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an TonyDom    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

 Geschrieben am 24.01.2013 um 14:54 Uhr   
moin

dem Thema Politik stehe ich bereits seit Jahren ziemlich ratlos gegenüber.

Ich denke dass keine Partei die Interessen des einfachen Bürgers mehr vertritt, ich sehe in Politikern nur noch Handlanger der Wirtschaft.

Ja es entsteht der Eindruck dass die Damen und Herren Politiker in erster Linie mit sich selbst beschäftigt sind und der Bürger mit seinen Interesse ein lästiges Übel darstellt, welches nur zu Wahlzeiten wahrgenommen wird.

Soziale Marktwirtschaft wie es der Wortsinn ausdrückt gibt es nicht (mehr ??).

Was soll da noch zu wählen sein ?

Gruß Johann

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4901
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.01.2013 um 20:34 Uhr   


mike_bu schrieb:
Hallo Frank

Mehrheit ist Mehrheit und wenn sie noch so knapp ist. Ansonsten müssten man ein anderes Wahlrecht einführen. Die neue Regierung ist nach aktuellen Wahlrecht legitimiert. Wurscht ob es 1000 oder 2000 Stimmen waren, die sie mehr hatten mit rot/grün als schwarz/gelb.

Also schauen wir uns das mal an und freuen uns auf die nächste Wahl im Herbst.

Nebenbei: Ich bin zwar auch schon ein älterer Knochen und ärgere mich häufig grün und blau über das Politikerpack, aber trotzdem gehe ich immer wählen (seit 37 Jahren). Das Problem ist nämlich bei den Nichtwählern, dass sie mit ihrer Enthaltung nur den etablierten Parteien das Leben erleichtern.
Wenn nur 50% zur Wahl gehen und davon eine Partei 40% erzielt, haben sie eigentlich lediglich die Legitimation von gerade 20% der Bevölkerung. Auf die FDP heruntergebrochen wären dies lediglich 2,5% der Bevölkerung die massiven Einfluss auf die Politik nehmen kann. Sollte jeder mal drüber nachdenken.

--
------ mike -------
** carpe diem **



Hallo Mike,

ich bezweifle ja nicht dass ein Ergebnis mit einer Stimme Mehrheit eine Mehrheit ist, sondern sage dass das nicht gerade ein "demokratisches Ergebnis" sein muß, da macher Abgeordneter gerade wegen der so knappen Mehrheit "gezwungen" ist entgegen seiner vielleicht anderen Meinung gemäß Parteilinie abzustimmen. Und das verstehe ich nicht unter Demoratie!

Alles schon mal vorgekommen, kann mich auch an mache Abstimmung erinnern, nach der verzweifelt der Abtrünnige gesucht wurde und wenn entdeckt nicht gerade mit der "Parteiverdienstmedalie" ausgezeichnet wurde.

Meine These, je geringer die Mehrheit umso undemokratischer geht es zu, da leider die Parteiendisziplin manches mal wichtiger zu sein scheint.

Auch ich war schon einige Male versucht einfach nicht zur Wahl zu gehen, habe mich dann aber zumindest dazu durchgerungen zumindest meine Unzufriedenheit und Unentschlossenheit einmal mit einer ungültigen Stimme zu dokumentieren.

Mittlerweile bin ich auch ein sogenannter Wechselwähler und für mich macht es auch einen wesentlichen Unterscheid ob Gemeinderatswahl, Bürgermiesterwahl, Landtags- oder Bundestagswahl. Regional habe ich andere Präferenzen als bundesweit.

Gruß

Frank



--
„Das Schlimme ist, dass die Unfähigkeit zu denken so oft mit der Unfähigkeit zu schweigen Hand in Hand geht.“

Hans Krailsheimer, Schriftsteller

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olaf M

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 10759
User seit 04.11.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.01.2013 um 20:49 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Olaf M am 24.01.2013 um 20:50 Uhr ]



S - FP 230 schrieb:
Mittlerweile bin ich auch ein sogenannter Wechselwähler und für mich macht es auch einen wesentlichen Unterscheid ob Gemeinderatswahl, Bürgermiesterwahl, Landtags- oder Bundestagswahl. Regional habe ich andere Präferenzen als bundesweit.



Moin Frank!

"Wechselwähler" war ich in 30. Jahren nur zwei mal, "früher" hatten Parteien noch ihre Vorzeigepolitiker, das waren noch - wie jemand mal im positiven Sinne sagte - noch so richtige Typen und "Drecksäcke" (Herbert, Franz-Josef etc.). Heute wird einmal schnell ein Kandidat von den Parteien nach vorne geschoben - und wenn da nichts mit wird ist der Name schnell Schall und Rauch.

Aber auch Wechselwähler bleiben m.E. immer einer kleinen Linie treu, lediglich abgewanderte Protestwähler ziehen einen großen Bogen.

Gemeinde- oder Bürgerschaftswahlen sind eh überflüssig, außer Spesen nichts gewesen und hier bei uns hing der verballerte Werbeetat noch Wochen später an Strassen und Gebäuden rum...

--
Viele Grüße aus dem Süden von Hamburg >> Olaf
__________________________________________
Understeer is when you see the tree, override is when you here him...!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olaf M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Sven_Kamm



Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 7536
User seit 28.04.2003
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.01.2013 um 22:20 Uhr   
....also gut, dann pfeife jetzt ich.
Wer das jetzt nicht versteht - ich habe alles, was sich ab meinem Beitrag von heute morgen nicht mit Wahl und Politik beschäftigt, gelöscht.

Es muss doch mal wieder mörglich sein, eine politische Diskussion ohne persönliche Angriffe, Unterstellungen oder Sticheleien zu machen!

Also, bitte haltet das Thema sauber - und zwar ALLE!

Danke!


--
Sven Kamm
MBSLK.de - The SLK Community

Bitte haltet euch in euren Beiträgen an unsere Netikette.
http://tinyurl.com/besjyoz

Ein freundlicher Umgangston, aussagekräftige Themennamen, eine präzise Darstellung des Problems ist ein guter Anfang.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Sven_Kamm    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :713
Mitglieder:    5
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.746.563

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Wie trinkst Du Dein Bier am Liebsten?

Frisch vom Fass gezapft im Glas
Im Glas aus einer Flasche eingeschenkt
Im Glas aus einer Dose eingeschenkt
Im Glas aus einem Partyfass eingeschenkt
Direkt aus der Flasche
Direkt aus der Dose
Die Darreichungsform ist mir egal, ich trinke gerne Bier
Ich trinke gar kein Bier

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm