Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R171

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171 
Tipps und Technik R171 » » Thema: Rost am Gummi des Kofferraums
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   QT

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8464
User seit 17.04.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 21.04.2012 um 20:41 Uhr   


rk192hp schrieb:

Meiner ist zwar vollständig SH gepflegt aber nicht immer durch eine MB-Niederlassung.
Was soll denn das heißen?

"Scheckheft gepflegt" bedeutet IMO, dass jeder Service im Heft mit einem MB Stempel bestätigt ist. Ob das nun eine Niederlassung ist oder ein Vertragspartner ist egal. Aber "scheckheft gepflegt" bedeutet nicht, wenn ein Privatmann oder sonst jemand irgendwas ins Scheckheft schreibt und es somit "pflegt".

Sollten also nicht-MB Einträge bzw. Stempel im Scheckheft sein, so brauchst Du IMO erst gar nicht dort wg. Kulanz vorsprechen.

--
R171 280 PreFL 'Silberpfeil', iridium/schwarz, 7G+Paddle
Comand APS, MSpeed DSM, Bilstein B16 PSS9
///AMG Optik/Aerowings/KI/V8 ESD/Styling V & III

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an QT    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   boro

Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 55
User seit 19.03.2012
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 06.05.2012 um 15:46 Uhr   
Update: Meiner (01/2008) wurde nun von der NL HH auf Kulanz geflickt. Die Stelle soll wirklich nur stecknadelkopfgroß gewesen sein. Eine andere, noch kleinere Stelle haben sie zusätzlich entdeckt und behoben. Ergebnis sieht 1a aus.

Mobilitätskosten wurden offiziell nicht übernommen, da einige Wochen älter als 4 Jahre (angesichts des Mangels eigentlich ne Frechheit). Da ich aber wg. Idiotie des Taxifahrers mitten in HH >40 Minuten auf Abholung warten musste, bekam der Meister Mitleid und hat mir einen Gutschein dafür spendiert.

Nu bin ich erstmal wieder glücklich. Mal sehen, ob die Türen halten oder es auch da irgendwann losgeht (sollte es eigentlich nicht vor 2028, wenn TimeMAX gute Arbeit geleistet hat.)

Ciao
Michi

--
Vita:
2CV4, Karmann Ghia 34 (1600L), '72 Oldsmobile Toronado;
+ zwischendurch: R4 Kasten, MB 206 D;
W123 (250), W124 (250 D Turbo), R171 pre-FL (200K).

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an boro    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenuntertertianer
Forenuntertertianer
Beiträge: 190
User seit 15.05.2010
 Geschrieben am 06.05.2012 um 15:58 Uhr   
Hi Michi,

bei mir waren die Stellen am Rahmen auch nur sehr gering und bisher ist alles in Ordnung. Schaue auch zur Kontrolle immer wieder unter die Dichtung.

Ich habe gelesen, dass du an deinem SLK eine Time Max Konservierung machen lassen hast. Bin da auch sehr interessiert an dieser Methode. Die Beiträge der Website lesen sich sehr gut.
Was wurde bei deinem alles gemacht und was hast du bezahlt?
Bisher habe ich nur einige Betriebe mit Mike Sander Fett angefragt.



--
Viele Grüße aus Oberhausen

Andreas

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an shootingstar    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   boro

Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 55
User seit 19.03.2012
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 06.05.2012 um 19:22 Uhr   


shootingstar schrieb:
Ich habe gelesen, dass du an deinem SLK eine Time Max Konservierung machen lassen hast. Bin da auch sehr interessiert an dieser Methode. Die Beiträge der Website lesen sich sehr gut.
Was wurde bei deinem alles gemacht und was hast du bezahlt?


Nun ja, das Einfache zuerst: Damals (Ende 2009) warens 2000 Euro.
Ein Großteil der Arbeitszeit geht für Demontage/Montage drauf. Alternativ kann man selbst Hand anlegen und nur die eigentliche Konservierung machen lassen (billiger).

Die Arbeiten dauern 3-4 Tage und umfassen, soweit ich weiß:
- Ab-/Anbau aller möglichen Verkleidungen (z.B. Türen, Kofferraum)
- Fotodokumentation des Zustands, insbesondere Vorschäden (bei mir 0)
- warmes Einbringen von fließfähigen, aber gut haftenden Korrosionsschutzfetten (unterschiedlich je nach Ort) in alle auffindbaren Hohlräume, insbesondere Träger und Türen
- bei andernfalls unzugänglichen Stellen wird dazu auch gebohrt.
Am Ende gibts eine CD voller Fotos, welche die Arbeiten und ihren Fortschritt dokumentieren.

Wenn man danach alle 2-3 Jahre zum Nachschauen und ggfls. Nachbessern kommt, geben sie 20 Jahre Garantie. Bisher einmal gemacht, 100 Euro, allerdings schien es mir nicht besonders gründlich zu sein. Beim nächsten Mal werde ich gezielter darauf drängen, dürfen dann von mir aus auch 200 Euro werden.

Nicht so witzig fand ich, dass damals ohne vorherige Absprache gebohrt wurde (wenn man das bei einem Flieger macht, ist dessen "ABE" weg und das zu Recht; beim SLK mag es aber vertretbar sein).

Bei sehr heißem Wetter kann manchmal etwas Fett aus Ritzen oder Abläufen (zB Unterseite der Türen) kleckern; die Abläufe sollten deshalb gelegentlich mit Pfeifenreiniger gereinigt werden, damit sie nicht verstopfen.

Etwas blöd fand ich, dass auch der unverkleidete Heckdeckel von innen kräftig eingedeckt wurde; einmal kam sogar ein Tropfen runter (zum Glück auf die Trennwand). An dieser gut sichtbaren und gut belüfteten Stelle hätte es auch Wachs getan. Sollte man ggfls. vorher ansprechen.

Damals war es der erste R171 bei denen; die typischen Schwachstellen kannten sie wohl noch nicht; entsprechende Hinweise von Kundenseite schaden auch heute sicher nicht.

Generell ist es eine HOHLRAUMkonservierung. Die schützt dort, wo GUTE Autos rosten (= von innen nach außen, durch kondensierende Luftfeuchte). Gegen Murks wie die Nahtstellen im Kofferraum hilft es offenkundig nicht; die sollte man lieber gründlich einwachsen (lassen).

Du kannst vorab auch ne Diagnose machen lassen, um 200 Euro je nach Umfang, mit Bühne und Endoskopie an einigen Stellen (ohne Bohren).

Viele Grüße
Michi

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an boro    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquintaner
Forenquintaner
Beiträge: 85
User seit 05.06.2007
 Geschrieben am 20.06.2012 um 17:38 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von arentom am 20.06.2012 um 17:50 Uhr ]

Hallo zusammen,

nachdem vor zwei Wochen die linke Tür erneuert und der Kofferraumdeckel in der linken Ecke der Nummernschildbeleuchtung auf Garantie wieder instant gesetzt wurden, habe ich heute beim gründlichen Reinigen zwei weitere Stellen entdeckt:
An den Schweißnähten unter der Kofferraumdichtung.

Ich habe zwar in der Vergangenheit schon immer wieder mal nachgesehen, bin aber dabei mehr im Bereich in Richtung Rücklicht geblieben. Die Roststellen liege ca. 8 - 10 cm von der jeweiligen Ecke zur Fahrgastzelle hin. Mein Händler
hat sofort Bilder gemacht und stellt den Garantieantrag. Gehe mal von einer positiven Nachricht aus.

arentom: BJ 04/06, 86.000 km benitoitblau

--
....und immer reichlich Straße unter den Rädern

Ciao, Thomas

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an arentom    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 148
User seit 27.07.2011
 Geschrieben am 21.06.2012 um 10:21 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von pacha111168 am 21.06.2012 um 10:25 Uhr ]

Hallo, an alle Betroffenen, und glaubt mir eins, jeder ist betroffen, der eine früher, der andere später, ausser das Fahrzeug kommt niemals mit Wasser in Kontakt.
Ich habe mir vor drei Monaten einen Calcit-weißen 350 SLK gegönnt, BJ. 5/2009, sprich 3 Jahre alt, Kofferraumdichtung abgezogen, und leichten Rost gesichtet, ebenfalls leichte Erhebungen des Lackes. Mann sieht ganz deutlich in meinem Fall was da los ist. bei diesen Schweißnähten, bzw. Kanten reist der Lack. Ich denke durch Verwindung und Schlägen auf die Karosserie!

Es gibt teilweise bis zu 3 cm lange Risse in der Oberfläche, die natürlich je nach Belastung und Wasserkontakt schön Feuchtigkeit eindringen lassen, und was dann passiert ist klar. Im Winter noch eine leichte Beimengung von Salz, und schon gehts los.

Dies ist ein echter Pfusch von Mercedes, hier hätte zur Abdichtung einfach flexibleres Material verwendet werden müssen, so daß es erst gar nicht zu diesen Rissen in der Oberfläche kommt. Ich habe zum Glück nur eine kleine Stelle, die ich sauber gemacht habe und mit Lackstift nachgebessert habe, und nun alles mit Konservierungswax eingesprüht, dann wenn es trocken ist Dichtung wieder aufstecken, so daß hoffentlich Wassereintritt vermieden wird, und das Spektakel nicht weitergeht. Ansonsten ab zu MB!!!! Eigentlich ein Witz, daß ich bei einem 3 Jahre alten Oberklasse-Fahrzeug schon auf Rost kontrollieren muss!

Dies ist ein mangel der schon seit beginn der Baureihe bekannt ist, und meiner Meinung nach mit kleinen Änderungen in der Produktion abstellbar gewesen wäre!

Lieben Gruss!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an pacha111168    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 6
User seit 22.05.2012
 Geschrieben am 21.06.2012 um 20:43 Uhr   
Hallo,
habe heute meinen SLK 300 (2009er) bei der Niederlassung in Dortmund abgeholt. Durch dieses Forum war mir das Problem bekannt, der Wagen hat es leider auch.
Der Verkäufer zeigte sich sichtlich überrascht und kannte diese Problemstelle nicht . Finde ich schon etwas enttäuschend für die Marke.
Wagen geht auf jedenfall gleich zur Niederlassung um das Problem zu beseitigen.

Gruß und Danke für den Hinweis

Gruß
Holger

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an halfmannh    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenuntertertianer
Forenuntertertianer
Beiträge: 190
User seit 15.05.2010
 Geschrieben am 22.06.2012 um 10:08 Uhr   
Hallo zusammen,

es ist schon der Hammer, dass jetzt auch bereits Baujahre 2009 von dem Problem betroffen sind.
Ich würde aber nicht sagen, dass die Probleme der Korrosion an der Heckdeckeldichtung von Verwindungen und rissen entstehen. Zumindest nicht pauschal. Ich habe meine Probleme sehr früh entdeckt. Es waren leichte Roststellen auf den Schweißpunkten. Nur minimal aber zu erkennen. Auch eine leichte Blasenbildung am Abschlussblech war zu sehen. Die Probleme an den Schweißpunkten kommen sicher nicht durch Verwindungen.
Es war auch gar nicht so einfach die Stellen zu Lackieren. Ich musste die Lackierung im Rahmen zweimal nachbessern lassen. Es hatten sich nach einigen Monaten immer wieder Blasen gebildet. Unter diesen Blasen war aber keinesfalls Rost, sondern der Decklack hat nicht auf dem Filler gehaftet. Ich war selbst dabei als die Stellen geöffnet wurden. Darunter nur der weiße saubere Haftgrund. Das Problem ist hier wohl, dass nach dem Lackierung recht schnell die Dichtung drauf kommt und der Lack nicht lang genug aushärten kann. Ich hab aber seit langem ruhe. Kontrolliere aber immer mal wieder
Auch unter einer Blase an der Fahrertür war kein Rost vorhanden. Weiß der Teufel was hier den Lack dazu bringt nicht mehr zu haften. Es kann sein das er dort irgendwelche Gummipflegemittel nicht verträgt oder das es Zink Ausblühungen sind. Aber egal was der Grund auch ist, wenn die Stellen größer werden und reißen kommt Feuchtigkeit rein und es rostet.
Ich kontrolliere die betroffenen Stellen nun öfter.
Möchte nicht wissen, bei wie vielen SLK´s es am Kofferraum gammelt und der Besitzer weiß es gar nicht.
Ich denke das wird beim R172 so nicht auffallen. Schaut mal rein, da ist wie bei allen neuen Modellen alles schön mit Kunststoff verblendet. Und wer schaut da schon drunter.



--
Viele Grüße aus Oberhausen

Andreas

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an shootingstar    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 723
User seit 09.11.2011
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 26.06.2012 um 19:09 Uhr   


pacha111168 schrieb:
Hallo, an alle Betroffenen, und glaubt mir eins, jeder ist betroffen, der eine früher, der andere später,



Hallo zusammen,

dann wird's wohl bei mir später passieren.

Auf Grund dieses Threads habe ich bei meinem SLK 200, EZ 09/07, gekauft mit Junge Sterne 10/11, auch einmal nachgeschaut, und:

oh Wunder, kein Rost!
Entweder wurde er schon vor meinem Kauf entfernt oder es kommt noch dicke.

Allerdings kam die Ernüchterung bei meinem jetztigen Frühjahrsputz.

Rost am Kofferraum, Rostblasen an den hinteren Radläufen unten, Rost am linken Radlauf vorne, Rost unter den Spiegelverkleidungen da wo die untere Kante auf's Türblech kommt, Rost auf den Bremssätteln und Rost an der Hinterachse wohin das Auge blickt; und von den Auspuffaufhängungen ganz zu schweigen.
Tja, da hätte ich mir den Wagen vor dem Kauf am besten einmal von unten angeschaut; und ihn mit Sicherheit dann nicht gekauft.
Möchte nicht wissen, wo's noch gammelt, was man nicht sieht.
Vom letzten Winter kann's nicht sein, da bin ich nur bei trockenem Wetter gefahren.

Mein CL203 von '02 hatte bis zuletzt auf den ersten Blick nicht annähernd so viele Roststellen; auch nicht unbedingt die Regel, aber...

Mein alter Herr Vater fährt einen Saab 9.5 Turbo.
Jeder hat ihn belächelt, warum er sich denn "solch" ein Fahrzeug gekauft hat.
Den kann man sich getrost einmal unter die Lupe nehmen.
Da sind bis jetzt keine sichtbaren Roststellen an der Karosse zu finden.
Und mein Vater ist wahrhaft der Pflegemuffel unter dem Herren.
Eine Politur oder Wachs hat der Wagen noch nie gesehen.

Wenn ich dagegen meinen viereinhalb Jahre alten SLK betrachte: für eine Premiummarke echt armselig, muss ich leider sagen.

Keine Frage, das Fahrzeug macht mächtig Spass, auch wenn's nur der Kleine ist, und an der Karosse sind so gut wie keine Kratzer festzustellen.
Hier kann ich aber nur sagen: außen hui - unten 'drunter pfui.

Na ja, es ist wie's ist.
Werde ihn wohl nächstes Frühjahr wieder verkaufen und beim nächsten Autokauf die Augen besser offenhalten.
Ob's allerding wieder ein Benz wird, muss ich mir noch ganz, ganz schwer überlegen.

Grüße, Dirk

--
"Wenn man weiss was man tut, kann man machen was man will."

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mersch92    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 723
User seit 09.11.2011
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 27.06.2012 um 11:08 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von mersch92 am 27.06.2012 um 12:35 Uhr ]

Juch huh,

gestern neue Rostblasen gefunden!



   


Ach so, hätte ich fast vergessen.

Kontrolliert einmal die vorderen Radhausabdeckungen hinter den Federbeinen.
Eine Kante des Kunststoffes könnte am Blech des Radhauses reiben.
(War bei mir so.)
Was kam denn da zu Vorschein? Genau: ROST.

Genauso an zwei Stellen der vorderen Unterbodenverkleidungen.
Irgendwo, rechts und links, reibt eine Kante von dieser ans Unterbodenblech.
Fazit: ROST.

Also im Prinzip überall dort, wo Kunstoffteile durch Vibrationen auf's lackierte Blech "schlagen", ist es nur eine Frage der Zeit bis er durchkommt; der ROST.

Ich habe auch einmal die Einstiegsleisten abgezogen. Dort war noch kein Rost.
Aber der Lack, wo die Leiste aufliegt, war schon abgeschliefen. Habe da natürlich sofort mit Lack, Karosserieband und Hohlraumwachs Abhilfe geschaffen.
Wäre bestimmt nur eine Frage der Zeit gewesen, bis er auch da durchgekommen wäre; der ROST.
Was mir aufgefallen ist: bei meinem Fahrzeug sind die Rostschäden an der Karosse auf der Fahrerseite wesentlich mehr.
Merkwürdig....

Aber so langsam verliere ich die Lust, weiter an meinem Fahrzeug zu arbeiten.
Ich träume Nachts schon von der braunen Pest - dem

R-O-S-T.

Eine wahrhft tolle Leistung von MB.

Grüße Dirk

--
"Wenn man weiss was man tut, kann man machen was man will."

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mersch92    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :551
Mitglieder:    0
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.896.358

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Achtest Du beim Lebensmitteleinkauf mehr auf den Preis als vor dem Ukraine-Krieg?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm