Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R170

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170 
Tipps und Technik R170 » » Thema: Riemenscheiben-Tuning -> Durchmesser?
 THEMA WURDE GESPERRT (Du kannst keinen neuen Beitrag mehr schreiben!)
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )
Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 12.05.2007 um 11:16 Uhr   
Hallo Robert,
ich hab dir ne iMähl geschickt.
Grüße Ralf

--
** driving and diving **



  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 51
User seit 06.05.2007
 Geschrieben am 12.05.2007 um 11:24 Uhr   
Siehe Fasttuning, das lese ich ja fast nur von dir in den vorherigen antworten!! Habe jetzt eine Menge gesehen aber schlauer werde ich da nicht gerade durch, eher mehr verunsichert. Dazu auch keinen Tüv!!
Bei einigen funktioniert das Tuning, bei den anderen nicht. Schreibst selber du hast von der Vmax keine Besserung gemerkt. Tssssssssssss
Kann ja auch was nicht stimmen.
Will für meine Kiste was brauchbares und Haltbares haben dazu auch mit Tüv.



  E-Mail an tellermine    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Robert J

Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1970
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.05.2007 um 13:40 Uhr   
@mine

die Probleme treten eher bei den PreFl auf und wohl mit ohne LLK, bei den FL ab Bj 2000 gibt es auch keine Probleme nach meinem Wissensstand.

Die Schwierigkeiten die ich hatte tauchten beim Flashen der Software des Steuergeräts auf. Es wurde ...hhmmm... getötet dabei. Das Fahrzeug musste dann von Lorinser(DC) geholt werden und das Steuergerät wurde erneuert. Es folgte ein 2. Versuch mit einschicken des Steuergeräts... Resultat: Motorkontrolllampe leuchtete nach einigen km Fahrt und im Speicher stand "Klopfensor" blabla... also alles überprüft von Lorinser und nochmals eingeschickt...gleicher Fehler wieder....also 3. und für mich mit Androhung von Konsequenzen letzter Versuch.

Ergebniss: Jetzt flutscht er und das mit dem TÜV .... das ist eben Restrisiko und wenn Du das anderst haben willst dann musst Du eben etwas tiefer in die Tasche greifen und etwas mehr bares auf den Tisch legen.

Muss noch sagen das die Kosten für die Geschichte im vollen Umfang übernommen wurden !!!! hatte also keine Zusatzkosten "nur" etwas ärscher.....



P.S.: un JAAAAAAA das war der Grund warum wir zu Daimlermuseum im DKW gekommen sind !!

--
---------------------------
Grüsse aus dem Schwabenländle
mir schwätzed älles...ausser Hochdeutsch

Ro-Bär-T



  E-Mail an Robert J    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SilverCruiser

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8014
User seit 06.08.2005
 Geschrieben am 12.05.2007 um 14:41 Uhr   


tellermine schrieb:

Wie sieht das denn aus bei den aufgeschrumpften bzw. mit den mit Schrauben befestigten Riemenscheiben aus mit Unwucht? Muß ich nicht erst alles demontieren von der Kurbelwelle , die neue Riemenscheibe aufbringen, dann feinwuchten und wieder auf die Kurbelwelle werfen?
Es sind ja immerhin max. 6000 1 / min, kann sonst fett auf die Kurbelwellenlager gehen.



NEIIIIN; NEEEEEEIN, NEEEEEEIIIIIIIN ....

ich schreibe nix dazu ...

-
-
-
-
-
DOCH, die Finger jucken zu sehr, als das ich still halten könnte. Also lesen und nachdenken....

Eingehend des bekannten und gern drauf verwiesenen Threads "Fasttuning", bei dem ich einen bebilderten Bericht meiner Umbauerei auf besagte Riemenscheibe dokumentierte wurde zu gerne darüber theoretisiert und lamentiert ob gewuchtet werden müsse und / oder nicht .... Fakt ist, noch KEINER hats gemacht und alle Motoren erfreuen sich nach meinem Kenntnisstand bester Gesundheit.
Da ich auch etwas unsicher war - schlieslich hatte ich auch schon mal nen Motor neu aufgebaut, weiss also etwas mehr darüber als der durchschnittliche Internetuser und "Auto-Teile-unger-Tuner" und zudem ein Mannn der Praxis und nicht de lamentierens bin, suchte ich einen Motoreninstandsetzer auf.
Desses Aussage war, das eher die Schwungmasse nebst Kupplung Unwuchten aufweist als diese Aluteil. zumal es auf einem Schwingungsdämpfer aufgebracht ist, der etwaige auftretende Schwingungen tilgt.
Kurzum liess ich trotzdem das Scheibchen, eigenlich ja ein Ring testet. Es wurde eine Aufnahme gedreht, diese an der Maschine gewuchtet und schliesslich mein Ring getestet ...

Ergebnis - zu vernachlässigende Toleranzen ....

Seit Herbst 2006 fahre ich nun diese Scheibe / Ring und meine Maschine erfreut sich auch noch bester Gesundheit. Grad gestern Nacht ne schöne Vollgasfahrt gemacht - eine etwaige Unwucht hätte dem Motörchen schon längst den Garaus gemacht, oder nicht ?

Soviel dazu zur Info !!!!

BTW - VMax entsteht durch Getreibeübersetzung, NICHT durch PS - Selbst wenn du 500 PS rausbringen würdest, dein Getriebe übersetzt das nicht unddie Drehzahlbegrenzung bremst den Wagen irgendwann ein .... der wird nicht schneller, vergiss den Quatsch !

--
"... follow the white Rabbit"



  E-Mail an SilverCruiser    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   convertible

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 9218
User seit 03.05.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.05.2007 um 14:46 Uhr   
Ich wollt hier nichts durcheinander bringen, lediglich was fragen bzw. was anmerken
Worin liegt denn nun eigentlich der Vorteil dieser Variante gegenüber einem kleineren Kompressorläufer?
SilverC. hat als Mann der Praxis den Punkt Unwucht ja bereits durch Wuchttests hinterfragt, und die RS mit dem Testergebnis in der Tasche angebaut.
Ich für meinen Teil würde schon noch gern wissen, bevor ich mir so ein Teil anbaue, ob und mit wieviel Unwucht zu rechnen ist.
Wer mal ne Vorstellung von den zu erwartenden Unwucht-Kräften benötigt, möge mal mit einem Auto fahren, an dessen Kardanwelle die Ausgleichsgewichte fehlen
Theoretisch betrachtet ergibt sich eine Unwucht von z.B. einer fehlenden Madenschraube (etwa 3 Gramm) oder einer evtl. Exzentrizität, oder einer inhomogenen Massenverteilung, entspr. dem gleichen Gewicht, innerhalb des Körpers (Ringscheibe) bei 6000 U/Min von Fz = 2,5 N
Das entspr. ca. 250 Gramm. Bildlich gesprochen sitzt da ein kleines Männchen mit nem süßen 250 Gramm Hämmerchen, und dengelt bei jeder Umdrehung! mit dieser Kraft gegen das Lager
Resonanzbedingungen sind hier nicht berücksichtigt. Sie erhöhen diesen Wert um ein Vielfaches.

Hat SilverC. denn mal die Auswertung seines Wuchttests hier mitgeteilt?
Huhu Chris

brgds
Convertible

--
FLY LIKE AN EAGLE



  E-Mail an convertible    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Robert J

Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1970
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.05.2007 um 16:14 Uhr   




.......grrrrrr.....

--
---------------------------
Grüsse aus dem Schwabenländle
mir schwätzed älles...ausser Hochdeutsch

Ro-Bär-T



  E-Mail an Robert J    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SilverCruiser

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8014
User seit 06.08.2005
 Geschrieben am 12.05.2007 um 16:54 Uhr   


convertible schrieb:

Ich wollt hier nichts durcheinander bringen, lediglich was fragen bzw. was anmerken
Worin liegt denn nun eigentlich der Vorteil dieser Variante gegenüber einem kleineren Kompressorläufer?
SilverC. hat als Mann der Praxis den Punkt Unwucht ja bereits durch Wuchttests hinterfragt, und die RS mit dem Testergebnis in der Tasche angebaut.
Ich für meinen Teil würde schon noch gern wissen, bevor ich mir so ein Teil anbaue, ob und mit wieviel Unwucht zu rechnen ist.
Wer mal ne Vorstellung von den zu erwartenden Unwucht-Kräften benötigt, möge mal mit einem Auto fahren, an dessen Kardanwelle die Ausgleichsgewichte fehlen
Theoretisch betrachtet ergibt sich eine Unwucht von z.B. einer fehlenden Madenschraube (etwa 3 Gramm) oder einer evtl. Exzentrizität, oder einer inhomogenen Massenverteilung, entspr. dem gleichen Gewicht, innerhalb des Körpers (Ringscheibe) bei 6000 U/Min von Fz = 2,5 N
Das entspr. ca. 250 Gramm. Bildlich gesprochen sitzt da ein kleines Männchen mit nem süßen 250 Gramm Hämmerchen, und dengelt bei jeder Umdrehung! mit dieser Kraft gegen das Lager
Resonanzbedingungen sind hier nicht berücksichtigt. Sie erhöhen diesen Wert um ein Vielfaches.

Hat SilverC. denn mal die Auswertung seines Wuchttests hier mitgeteilt?
Huhu Chris

brgds
Convertible

--
FLY LIKE AN EAGLE



Yo, hatte ich mnitgeteilt - lies oben nach ...

ZU VERNACHLÄSSIGENDE TOLERANZEN !!!!

Auch in dieser Theoretischen betrachtung ist ein fehler zu finden. Diese besagte 3-Gramm Schrauben fehlt ja nicht ode rist zuviel, sondern es sind diese Schrauben rel. Symetrisch vorhanden, somit egalisiert sich das wieder ...
Oder schon mal beim Wuchten drauf geachtet, das die Ventile mitgewuchtet werden ? (Ich selbst mache das, jedoch misst die Maschine das nicht mehr)

Ein anderes Beispiel aus der Welt der Praxis:

Ich wuchtete AZEV A Räder, die Deckel mit einer Schraube befestigt hatten. Stets bemerklte ich weiterhin ein Zittern in der VA und auch vom Heck eine Unruge ... Nachwuchten brachte nur zutage, das alles stimmt. Auch ein Wechsel der Maschine brachte nix zutage.
Bis wir draufkamen die doch recht große Befestigungsschraube des Deckels mit zu wuchten ... woraufhin das Gerät 10 Gramm anzeigte Denke nicht, das irgendeiner das jemals bemerkt hat, bzw. de Hersteller DAS überhaupt weiss ...

Mein Motor lebt jedenfalls trotz dem "kleinen Männchen" noch ...

----------------

Un jetzt sach ich nix mehr dazu ... Denke der arme Uli kriegt hier auch schon Fingerkrämpfe und Powermike wohl nen Lachkrampf

--
"... follow the white Rabbit"



  E-Mail an SilverCruiser    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Powermike

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 619
User seit 30.01.2006
 Geschrieben am 12.05.2007 um 17:11 Uhr   


convertible schrieb:

Hat SilverC. denn mal die Auswertung seines Wuchttests hier mitgeteilt?




Nein, hat er nicht. Hinzu kommt, dass eine eventuelle Unwucht davon abhängt, wieviel Spiel die Aufsteckscheibe hat und wie gleichmäßig die Madenschrauben angezogen werden.

Fakt ist, dass die zur Befestigung verwendeteten Flächen KEINE Passflächen sind und somit das Ergebnis als eher zufällig anzusehen ist. Bei Silver scheint das ja zu passen, ich weiß allerdings nicht, welche Toleranzen jeweils die Original- und die Tuningscheiben haben. Auf jeden Fall werden da ein paar Zehntel zusammenkommen...

So sehe ich das jedenfalls (Dipl.-Ing. Maschinenbau).

Der ebentuell erhöhte Verscheiß wird mit Sicherheit nicht nach einigen tausend Kilmetern zu tage treten, das braucht schon etwas länger. Wie gesagt, das aber nur, wenn die Aufsteckscheibe nicht 100% konzentrisch zur Originalscheibe montiert ist...also wenn sie leicht "eiert"...

Das die Aufsteckscheibe "rund" ist, habe ich nie bezweifelt. Die nicht spielfreie Montage ist das Problem. Und Unwuchten sind bekanntlich Resonanzen, die auch ein Schwingungsdämpfer nicht beseitigen kann, das schaukelt sich sogar noch auf...warum ist sonst auch der Original-Schwingungsdämpfer gewuchtet??

Gruß Michael

--
CLK200K Avantgarde
149KW/203PS by Nowack
Bj. 11/2000



  E-Mail an Powermike    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   convertible

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 9218
User seit 03.05.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.05.2007 um 17:35 Uhr   
ja, danke danke für die vielen selbsterklärenden Antworten
@Chris
während Du Dein Posting hier eingestellt hast, war ich noch am schreiben/rechnen, mußt Dich nicht aufregen

@Robert
ich weiß, dass es hart für Dich ist, hast das ja alles schon mal durchgemacht hier , ich find es außerordentlich bereichernd, sein hart erworbenes Wissen in solch gütiger Art weiterzugeben wie Du es vermagst.
Du bist für mich einer der ganz Großen

@Powermike
ja, da kann ich gut was mit anfangen.
Woher stammt Deine Scheibe denn?
Was wird im Handel dafür aufgerufen?

brgds
Convertible


--
FLY LIKE AN EAGLE



  E-Mail an convertible    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Powermike

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 619
User seit 30.01.2006
 Geschrieben am 12.05.2007 um 17:45 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Powermike am 12.05.2007 um 17:46 Uhr ]



convertible schrieb:

@Powermike
ja, da kann ich gut was mit anfangen.
Woher stammt Deine Scheibe denn?
Was wird im Handel dafür aufgerufen?




Das weiß ich leider nicht, hab das Tuning im April 2004 für ein Schweinegeld (1800EUR) komplett so machen lassen. Die Riemenscheibe komplett wechseln, statt nur den Ring aufzuschrauben, dauert schon etwas länger und ist aufwändiger. Und einen 400Nm-Drehmomentschlüssel hat ja auch nicht jeder...

Dabei war auch die Neuabstimmung der Motorsoftware auf dem Prüfstand...es wird daher übrigens vom Tuner kein Super+ verlangt...normales Super von Markentankstellen reicht aus...

Gruß Michael

P.S.: Damals waren die Aufsteckscheiben noch nicht so im Umlauf, kann nicht ausschließen, dass ich das auch probiert hätte. Väth verwendet auch so eine Madenscheibe, das war ein Argument meines Tuners für sein Kit...

--
CLK200K Avantgarde
149KW/203PS by Nowack
Bj. 11/2000



  E-Mail an Powermike    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :525
Mitglieder:    0
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.944.368

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Wenn Du einen Online-Artikel liest - interessieren Dich die Kommentare anderer Leser dazu?

Nein (zumindest allermeistens)
Ja

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm