Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R171

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171 
Tipps und Technik R171 » » Thema: Ruhestromaufnahme Dachmodul?
 THEMA WURDE GESPERRT (Du kannst keinen neuen Beitrag mehr schreiben!)
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Mike 171

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 572
User seit 27.05.2004
 Geschrieben am 24.09.2006 um 00:30 Uhr   
Hallo zusammen,

mich würde interessieren, ob hat von Euch schon mal jemand die Ruhestromaufnahme des MSpeeed-Dachmoduls überprüft hat?

Wenn ja, bitte mal den gemessenen Wert posten…

Viele Grüße,

Mike



  E-Mail an Mike 171    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 31
User seit 30.09.2003
 Geschrieben am 24.09.2006 um 11:37 Uhr   
MSpeed 29mA

Reinhold 24mA


Gruß Horst




  E-Mail an Hoschi    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Ampire

Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 66
User seit 15.05.2006
 Geschrieben am 24.09.2006 um 12:02 Uhr   
...wenn alle nachgerüstbaren Zubehörteile (Navi, Alarm, etc.) einen solchen Ruhestrom hätten, dann dürfte man den Wagen keine Woche ungenutzt abstellen. Die Batterie wäre leer.



Gruß Axel



  E-Mail an Ampire    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1535
User seit 31.03.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.09.2006 um 13:22 Uhr   


Hoschi schrieb:

MSpeed 29mA

Reinhold 24mA


Gruß Horst





die 5mA Unterschied kommen vermutlich durch die LED, die beim MSpeed-Modul ständig leuchtet.

Ich finde den Stromverbrauch, gemessen an den Vorteilen, die so ein DSM bietet, vollkommen in Ordnung. Wer sein Fahrzeug nur alle 3 Monate mal bewegt, der soll sich eben ein Erhaltungsladegerät anschaffen oder einfach auf das DSM verzichten.

Gruß
Günther



  E-Mail an gl171slk350    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 24.09.2006 um 13:39 Uhr   
Da bin ich mit gl171slk350 einer Meinung. Einfach Vor- und Nachteile abwägen, dann entscheiden. Es herrscht ja schließlich kein Kaufzwang.
Artikel aus der Kategorie "Dinge die die Welt nicht braucht" werden immer Fans und Kritiker auf den Plan rufen.

Gruß G



  Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 24.09.2006 um 14:31 Uhr   
Ich wiederhole mich hier im passenden Thread nochmal:

1.
Selbst wenn Steuergeräte einen Stromsparmodus unterstützen (wie das ganze funktioniert möchte ich hier gar nicht erst erläutern, das führt zu weit), benötigt ein Steuergerät idR immer noch MINDESTENS (!) 5-10mA (!)


2.
Die Abschaltung von den Dachmodulen hat nichts mit Abschalten im Sinne von "vom Strom trennen" zu tun, sondern bewirkt lediglich, dass sämtliche CAN Funktionen so ausgeführt werden als wäre es quasi nicht verbaut.



Fazit:
Bei einer Anzahl von ca. 15-30 Steuergeräten ist das dann locker 75 bis 300mA in Summe! Eine Batterie von 85 Ah ist folglich mit angenommenen 85 mA Gesamtverbauch (lässt sich einfacher rechnen) nach 1000 Stunden leer, das sind sogar weniger als drei Monate!
Wäre vieleicht schöner wenn so ein Modul tatsächlich noch ein paar mA spart aber im Grunde machen die 50-100mA die so ein Dachmodul benötigen den Kohl auch nicht mehr wirklich fett. Horst hat das ja gemessen und es sind sogar nur knappe 30mA.

Und wer noch "ungläubig" ist kann ja das ein oder andere Steuergerät in seinem Mercedes mal öffnen, schauen was so für Teile darin verbaut sind und sich vom Hersteller die Datenblätter/Spezifikationen aus dem Internet laden. Da sieht man dann, dass die Bauteile (insbesondere die Mikrocontroller, die häufig "Herzstück" solcher Steuergeräte sind) selbst im höchsten Stromsparmodus immer noch die erwähnten 5mA benötigen!


Insofern ist die ganze Diskussion darüber ziemlich unsinnig, wer sein Auto Überwintert oder länger verreist sollte folglich grundsätzlich die Batterie komplett abklemmen - egal ob MIT oder OHNE Zusatzmodule!


Um hier auch nochmal auf einige Aussagen von "oli_h" aus dem Sammelbestellungsthread zurückzukommen:



oli_h schrieb:

Mspeed, Kufatec und Co halten in sofern die CAN BUS Spezifikation nicht ein, da sie in ihren Geräten nichteinmal die zwingend vorgeschriebenen Terminierungswiderstände einsetzen.
--> Ich weiss zwar nicht ob sie Widerstände einsetzen aber: Lediglich der BUS muss an den Enden terminiert sein, dass hat nichts mit der Terminierung eines Steuergerätes an sich zu tun! Vielleicht solltest du die CAN-Spezifikation nocheinmal genau lesen!

[...]

M,K&Co lassen die Prozessoeren in ihren Produkten einfach permanent durchlaufen und verwenden Can Bus Chips die den stromabschaltenden Standbymodus (weniger als 1mA !!!! und nicht 5-10mA) gar nicht unterstützen.
--> Die 5-10mA sind auch nicht nur auf den einzelnen CAN-Chip bezogen sondern auf das gesamte Steuergerät! Den meisten Strom benötigt nunmal der Prozessor, da macht der Rest wenig aus. Und wenn du schon zugestehst, dass ein kleiner CAN-Chip ca. 1mA Ruhestromaufnahme besitzt, davon sind manchmal sogar zwei verbaut, dann kommt noch ein Prozessor dazu und schon sind die von mir erwähnten 5-10mA erreicht!


Zu Deinem Fazit: Wenn die Steuergeräte in Standbymodus 300mA verbrauchen würden, wäre eine komplett geladene nagelneue grosse Batterie (90Ah) innerhalb von 12 Tagen komplett leer. Das ist definitiv falsch.
--> 300mA war die maximale angenommene höchste Grenze. Schau dir z.B. mal einen VW Phaeton an, der hat wegen der hohen Ruhestromaufnahme eine extra Verbraucherbatterie! - Wie andere hochwertigere Modelle auch! Diese dient dazu MEHR als 12 Tage zu überbrücken!
Ansonsten mach doch einen Selbstversuch und lass deinen SLK einfach mal stehen und mess die Zeit bis die Batterie komplett leer ist!



Umso wichtiger ist es doch, dass jedes zusätzliche Steuergerät nicht auch noch Unmengen an Saft zieht. Insbesondere dann, wenn es durch profesionelle Entwicklung ohne Probleme machbar ist, den Stromverbrauch im Standby bei Can Bus Geräten auf unter 1mA zu senken.
--> Da stimme ich dir zu, jedoch muss man den Nutzen eines solchen Moduls dem Stromverbrauch gegenüber stellen. Weiterhin kostet die Entwicklung auch Geld und ob Kunden einen noch höheren Preis zahlen möchten nur damit 20mA gespart werden wage ich zu bezweifeln. - ICH möchte das nicht!


Was sich derzeit am Markt befindet ist einfach Bastelei von Leuten die Chiptuning und Plastikanbauteile produzieren und verkaufen, mehr nicht.
--> Für mich sieht das nicht aus wie Bastelei und ich kenne mich mit der Materie sehr gut aus!





(Und im übrigen hat eine e1-Zulassung -nicht zu verwechseln mit einer E-Zulassung- sehr wohl einen Kundennutzen! Welchen kann jeder beim KBA nachlesen:
http://www.kba.de/Abt4_neu/Typgenehmigung/eg_betreibserlaubnis.htm
)

Viele Grüße,
mits



  Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 31
User seit 30.09.2003
 Geschrieben am 24.09.2006 um 21:58 Uhr   
Beim SLK R171 kommunizieren fast alle dezentral im Wagen verbauten Module über einem CAN – Bus.
Wenn jetzt in allen Modulen ständig der Controller laufen und auf Befehle aus dem CAN-BUS warten würde, dann wäre dass ein viel zu hoher Stromverbrauch und der Wagen würde nach einem Tag nicht mehr anspringen.
Aus diesem Grund schalten sich die Module bei ausgeschalteter Zündung nach kurzer Zeit vollkommen ab und verbrauchen keinen Strom mehr.
Erst wenn sich irgendetwas am Fahrzeug regt, z.B. Tür öffnen oder ZV-Empfänger, dann schalten sich die Module über eine Wakeup - Leitung wieder ein. Der einzige Controller im Fahrzeug der ständig laufen muß ist der Controller im ZV - Empfänger.
Bei dem MSpeed und dem Reinhold Modul hat man auf die Wakeup – Strippe verzichtet und der Controller läuft ständig, um in den CAN – Bus hineinzulauschen.

Beim täglichen Gebrauch des SLK stellen die 28mA kein Problem dar.
Nach wochenlanger Standzeit kann es aber knapp werden.

Bevor ich mir ein elektronisches Zubehör in meinen Wagen einbaue, messe ich selbstverständlich immer vorher den Stromverbrauch nach, ich habe nämlich auch keine Lust nach zwei Wochen Urlaub, bei Rückkehr im Flughafenparkhaus nach Starthilfe zu betteln.

In meinem alten SLK hatte ich das DSM170 verbaut, es ist das einzige DSM was ich kenne, dass im Ruhezustand keinen Strom verbraucht.

Gruß Horst



  E-Mail an Hoschi    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 25.09.2006 um 10:47 Uhr   


Hoschi schrieb:
[...]
Aus diesem Grund schalten sich die Module bei ausgeschalteter Zündung nach kurzer Zeit vollkommen ab und verbrauchen keinen Strom mehr.
[...]



Das wäre das optimale Ziel - überhaupt keine Stromaufnahme mehr. Technisch ist das leider in der Art nur sehr umständlich zu realisieren. Deshalb nutzt man oft "eingebaute Stromsparmechanismen" von eingesetzten elektronischen Bauteilen - dieses führt letztlich dazu, dass der Stromverbrauch bei ausgeschalteter Zündung auf ein Minimum zurückgeht. (Eben die von mir erwähnten 5-10mA im schlimmsten Fall.)

Leider ist das ein Problem mit dem viele Automobilhersteller zu kämpfen haben. In hochwertigeren Luxusfahrzeugen mit vielen Steuergeräten werden deshalb zwei Batterien eingesetzt. Somit entleert sich lediglich die Verbraucherbatterie nach langer Standzeit währen die Motorbatterie noch voll ist und der Motor problemlos gestartet werden kann.

Mittlerweile entfällt auch die sogenannte Wakeup-Leitung für den CAN-Bus, spezielle CAN-Treiber ermöglichen die Erkennung von Kommunikationsversuchen und ein Steuergerät kann somit aus seinem "Schlafmodus" aufwachen, während der Einstieg in die "Schlafphase" über das Transportprotokoll bzw. einem Master (Gateway oder Steuergerät für Powermanagement) geregelt wird.

Viele Grüße,
mits



  Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 29
User seit 29.10.2006
 Geschrieben am 29.10.2006 um 17:08 Uhr   


Ampire schrieb:

...wenn alle nachgerüstbaren Zubehörteile (Navi, Alarm, etc.) einen solchen Ruhestrom hätten, dann dürfte man den Wagen keine Woche ungenutzt abstellen. Die Batterie wäre leer.



Gruß Axel



Richtig!

Ich kann euch sagen: Das ganze Auto zusammen verbraucht nichtmal so viel bzw. gerade mal soviel (je nach Ausstattung).

Stellt euch vor ihr habt das Auto über den Winter abgemeldet. Mich so einem Stromfresser ist danach die Batterie auf jeden Fall leer.

Tobias



  E-Mail an tbslk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 29
User seit 29.10.2006
 Geschrieben am 29.10.2006 um 17:19 Uhr   


gl171slk350 schrieb:

Ich finde den Stromverbrauch, gemessen an den Vorteilen, die so ein DSM bietet, vollkommen in Ordnung. Wer sein Fahrzeug nur alle 3 Monate mal bewegt, der soll sich eben ein Erhaltungsladegerät anschaffen oder einfach auf das DSM verzichten.

Gruß
Günther




Sorry aber da es auch anders geht halte ich es einfach für ein unausgereiftes Produkte.

Der MB Can Bus unterstützt alle notwendigen Verfahren um den Stromverbrauch auf unter 1-2 mA zu senken. Dazu muss man sich mit dem Thema natürlich richtig beschäftigen. Da trennt sich halt die Spreu vom Weizen.

@mits:
>Selbst wenn Steuergeräte einen Stromsparmodus unterstützen (wie das ganze >funktioniert möchte ich hier gar nicht erst erläutern, das führt zu weit), >benötigt ein Steuergerät idR immer noch MINDESTENS (!) 5-10mA (!)

Stimmt nicht, dann verbraucht es unter 1-2 mA.

Ich habe mich aus beruflichen Gründen sehr intensiv mit CANBUS/MOSTBUS beschäftigen müssen, daher kann ich Dir versichern, das alle die im Ruhemodus mehr als 2 mA verbrauchen einfach nur nicht mit dem richtigen Know-How produziert wurden.

Achja, Deine Aussage das gesamte Fahrzeug verbraucht in Ruhe 75 bis 300mA ist natürlich auch nicht richtig. Es verbraucht ca. 20-35mA und da machen 30-40mA on Top durch ein einziges Modul doch ganz schön was aus. Frag mal bei MB nach, wieviel ein SLK im RUHEMODUS noch verbrauchen darf, die werden es Dir erklären.

@Hoschi: Der Mann hat Ahnung, danke für Deine Aufklärungen.


Tobias



  E-Mail an tbslk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :777
Mitglieder:    7
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community25.607.323

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Ein reines Elektroauto ...

... hatte ich mal, will ich nicht mehr
... habe ich aktuell (Zweitfahrzeug) - möchte aber wieder wechseln
... habe ich aktuell (Hauptfahrzeug) - möchte aber wieder wechseln
... habe ich aktuell (Zweitfahrzeug) - und bleibe möglichst dabei
... habe ich aktuell (Hauptfahrzeug) - und bleibe möglichst dabei
... hatte/habe ich noch nicht - möchte aber auch keines
... plane ich (Zweitfahrzeug)
... plane ich (Hauptfahrzeug)

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm