Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
WINDSCHOTT DESIGN Windschots
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend 
Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend » » Thema: Automatik
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4323
User seit 26.09.2011
 Geschrieben am 24.01.2023 um 11:16 Uhr   
Moin
Ich hab in einer C-Klasse die 5 Gang Automatik.
Durch nach links bzw recht drücken des Schalthebels kann ich die Gänge schalten.
Lange keine Automatik mehr gehabt und ich bin jemand der die Motorbremse nutzt beim ranfahren zb an eine Rote Ampel.
Nur hab ich das Gefühl das der Wagen nicht wirklich langsamer wird und ich viel bremsen muß.
Egal oder schaltet ihr manuell runter?

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Glatze11    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   zermanik

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1200
User seit 21.08.2016
 Geschrieben am 24.01.2023 um 12:49 Uhr   


Glatze11 schrieb:

Lange keine Automatik mehr gehabt und ich bin jemand der die Motorbremse nutzt beim ranfahren zb. rote Ampel.




Beim Schalter kannst du gleich 2 Gänge überspringen , das bremst schon ordentlich , natürlich je größer der Motor ist , desto mehr bremst der Motor dann mit.
Ich glaube , das weis aber jeder hier.
Es muss auch im Halbautomatik - Modus nicht dauernd drin herum gerührt werden, auch wenn der Wagen das hat.( Meine Meinung)
Sicher das Sequenzielle -Getriebe verleitet dazu, aber ist doch alles Spielerei.
Auch diese Schaltwippen am Lenker, alles Spielerei.
Hatte ich auch mal VW T-roc Sport 2.0 TSI 4 Motion wieder verkauft nach 2 Jahren.
Fuhr ganz ordentlich das Auto, wurde trotzdem nicht Glücklich mit dem Wagen , mir fehlte das Schalten.
Eingetauscht gegen GOLF GTI:

Ich selber bin überhaupt kein Automatikfan.

Es muss aber gesagt werden, das keine Absicht besteht jemanden hier zu Beleidigen.

Als ich meinen Führerschein bekam, galt das Automatikfahren als Hilfsmittel für Leute , die nicht Fahren können.( kuppeln)
Haben uns schiefgelacht über Frauen, die einen Käfer Fuhren bei dem ein AG. verarbeitet war
Die Aufschrift auf der Motorhaube hat uns alle total abgeturnt weil es zu der damaligen Zeit als das unsportlichste Fortbewegungsmittel schlechthin galt.( schlimmer noch als Goggo )

--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bj. 99 / km. Stand 103000

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an zermanik    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3243
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 24.01.2023 um 12:51 Uhr   
Hallo Glatze 11,
Du schreibst
Lange keine Automatik mehr gehabt und ich bin jemand der die Motorbremse nutzt beim ranfahren zb an eine Rote Ampel.

Meinst Du nun Motorbremse beim Schaltgetriebe oder bei der vor langer Zeit gefahrenen Automatik?

Nun, die 5 G mit der Querkulisse zum „manuellen Schalten“ hatte ich beim 171 auch 11 Jahre lang. Aktuell fahre ich seit 2017 den SLC mit 9 G und seit nun über 35 Jahre diverse Ford mit Automatik. Vom 4G Scorpio mit zusätzlichen Overdrive, über CTX beim Escort und C-Max bis Doppelkupplung und aktuell 8 G Wandler.

Allen Wandler-Automaten und auch der CTX zu eigen ist die geringere Motorbremswirkung im Vergleich zur „starren“ Verbindung zum Motor über die mechanische Kupplung eines Schalters. Die Motorbremswirkung ist bei einem Wandler immer erst deutlich spürbar beim „Runterschalten“ aus höheren Geschwindigkeiten wenn dann die Übersetzung des kleineren Gangs bei dem anliegenden Tempo einer höheren Motordrehzahl entspricht und der Motor ohne Kraftstoffzufuhr im Schiebebetrieb hart gegen die Kompression arbeitet. Gleichzeitig arbeitet der Wandler mit dem Ölfluss „gegen“ den Strom oder die Wandlerkupplung ist hier noch unterstützend tätig.
Ist aber die Drehzahl des Motors für beide Gänge, z. B. dem noch höheren 4 zum 3 G immer noch im mittleren Drehzahlbereich um 3-3500 U oder gar niedriger, sinkt der Widerstand des Ölflusses im Wandler oder die Kupplung geht gar in den Freilauf und die Bremswirkung über den Motor ist deutlich geringer.
Daher lohnt es sich überhaupt nicht eine Automatik im Stadtverkehr oder ebenen Gelände mit „manuellem“ Schalten zu unterstützen.
Meine Unterstützung aktuell über die Wippen am Lenkrad beschränkt sich daher auf sehr kurvigen engen Landstraßen und Bergfahrten, da hier die Automatik schon doch zu wenig mitbremst oder gar hinter der Kurve am Berg zu früh hochschaltet und man mit zu niedriger Drehzahl verhungert.
Wenn man dies manuelle Schalten der Automatik, klingt jetzt vielleicht überheblich „gekonnt“ einsetzt, finde ich das „geiler“ und sportlicher als mit Kupplung und den dort anliegenden Lastwechseln.
Fahren wie Formel 1, die haben die Kupplung auch nur zum Anfahren weil vorgeschrieben.




--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3243
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 24.01.2023 um 13:40 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 24.01.2023 um 13:46 Uhr ]

@zermanik

nun, ich habe den FS3/1 seit 1970, zuvor noch den 4 1968 und nen 2er im Kat Dienst erworben 1975, Letzteren letztes Jahr „aufgegeben“, sprich keine Notwendigkeit mit dem nun höheren Alter und ab Alter 50 notwendigen teuren medizinischen Testen.
Gefahren habe ich alles, vom Motorrad mit Handhebelkupplung bis zum LKW mit unsynchronisierten Schaltgetriebe und diverse Automatiken. Auch den Käfer in der Fahrschule mit Automatik, so komisch es klingt, weil ich schalten konnte, vom 4 Mopped her.
Mit dem 3er dann die ersten Autos, klar nur Schalter, Fiat 600 (nur wenige Tage, immer defekt) 12m, 17m, Capri waren die Autos der ersten Jahre. 1975 Taxischein wg. Kurzarbeit und beim Unternehmer einen MB 250/280 (W108) mit Automatik als Mietwagen gefahren. Mann war das geil in der Stadt. Auf die Kurve zu, nur anbremsen, kein Kuppeln, kein Schalten. Anbremsen, nach dem Einlenken wieder auf den Pinsel und ab. Klar, das Auto war natürlich gegen die Masse der Käfer, Escorts, Kadetts und alles was sonst so in der Masse mit 40-60 PS rum fuhr mit weit über 100 PS ein „Rennwagen“.
Aber „eingebrannt“ ins Gedächtnis hatte sich dieses „Mühelose“ der schieren Leistung nur mit Gas und Bremse zu „steuern“.
Die nächsten 10 Jahre dann im Eigenbesitz nur Schalter bis zum 5 G. Lediglich 1980 im Winter als Dienstwagen mal einen 2,3 V6 Granada Automatik für etwa 6 Monate. Bis 18 Liter Verbrauch und ein etwas kritische Eigenleben der damaligen 3 G Automaten auf Schnee und in bergigen Regionen machten da keinen Spaß.
1986, ich hatte einen Caravan, habe ich einen Testvergleich gelesen -Zugwagen Automatik vs. Schaltung beim sonst technisch gleichen Auto-. Klarer Vorteil für den Automaten. So kaufte ich 1986 selber den ersten eigenen Automatik Scorpio 2.0 4G Automat mit Wandlerkupplung und Overdrive. War das ein Unterschied zu den alten 3G Automaten. Und dann das Ziehen des Caravan, selbst auf nassen rutschigen Wiesen, am Berg, alles, wie im Test beschrieben, viel einfacher. Nur mit Gaspedal losfahren ohne schleifende Kupplung, ggf. auch abwürgen.
Nun die Wohnwagenära endete 1995 aus anderen Gründen, bei der Automatik bin ich geblieben, denn das, was der Mercedes 1975 mit schierer Kraft mühelos konnte, können mittlerweile, wo nur noch wenige Autos unter 100 PS fahren, alle. Es ist nur noch nicht in vielen Köpfen angekommen. Siehe Frauenauto, Spitzname des Dafs mit Variomatik „Nonnenschaukel“. Oder selber anhören müssen -bist wohl Fußkrank-. Dabei hat selbst im Rennsport die klassische Fußhebelkupplung in bestimmten Klassen längst keine Chance mehr.

--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   zermanik

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1200
User seit 21.08.2016
 Geschrieben am 24.01.2023 um 14:45 Uhr   
@ Per- Slk

Führerschein BCE ( Bundeswehr)
klasse 3 hatte ich schon vorher.
Motorrad ab 1983 alles gefahren außer Alteisen und Gummikuh.

Bei der Bundeswehr LKWs der ersten Generation zb. MAN 630, oder Magirus Deutz Jupiter 6X6 mit Anhänger in Pionierausführung gefahren.

Alles mit Zwischengas, die hatten keine Synchronisation.
Kann das heute noch einer?


--
200 Kompressor Pre. FL. Brillantsilber Schwarzes Leder Italien Reimport. 192 PS und Originalzustand Bj. 99 / km. Stand 103000

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an zermanik    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4323
User seit 26.09.2011
 Geschrieben am 24.01.2023 um 19:30 Uhr   
Ich zb.
Beantwortet meine Frage aber nicht.
Schaltet jemannd an der Ampel runter oder nicht?
Würde ja vom denken her eine Automatik sinnlos machen.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Glatze11    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 5015
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.01.2023 um 19:38 Uhr   
Einfach den Ganghebel nach rechts oder links drücken und etwas am Anschlag halten.

Der Automat schaltet dann in den optimalen Bereich.

Keine Ahnung mehr ob der „ Sprung“ dann nur 2 oder ggf. auch 3 Gänge umfasst.

Gruß

Frank

--
Manchmal frage ich mich, ob die Welt von klugen Menschen regiert wird, die uns zum Narren halten, oder von Schwachköpfen, die es ernst meinen. (Mark Twain)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3243
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 24.01.2023 um 19:43 Uhr   


Glatze11 schrieb:
Ich zb.
Beantwortet meine Frage aber nicht.
Schaltet jemannd an der Ampel runter oder nicht?
Würde ja vom denken her eine Automatik sinnlos machen.



ich schrieb…
Meine Unterstützung aktuell über die Wippen am Lenkrad beschränkt sich daher auf sehr kurvigen engen Landstraßen und Bergfahrten, da hier die Automatik schon doch zu wenig mitbremst oder gar hinter der Kurve am Berg zu früh hochschaltet und man mit zu niedriger Drehzahl verhungert.

Also „Runterschalten“ vor Ampeln, Nein ist unsinnig.

--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3030
User seit 04.08.2009
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 24.01.2023 um 21:12 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von jw61 am 24.01.2023 um 21:14 Uhr ]



Glatze11 schrieb:
Moin
Ich hab in einer C-Klasse die 5 Gang Automatik.
Durch nach links bzw recht drücken des Schalthebels kann ich die Gänge schalten.
Lange keine Automatik mehr gehabt und ich bin jemand der die Motorbremse nutzt beim ranfahren zb an eine Rote Ampel.
Nur hab ich das Gefühl das der Wagen nicht wirklich langsamer wird und ich viel bremsen muß.
Egal oder schaltet ihr manuell runter?




Welche 5G, die mit dem W/S-Schalter oder noch der Vorgänger?

Damit ist kein manuelles "schalten", sondern lediglich eine Gangbegrenzung möglich...ist zb. der 3.G drin, geht es nicht in den 4.G oder 5.G...lediglich wichtig in den Bergen, insbesondere bergab, um die Betriebsbremsen zu entlasten.

Sprungschaltung (also nicht nur 1 Gang höher/niedriger, sondern mehrere) geht mit der 5G auch nicht, erst ab Nag2 aufwärts...

Und nein, vor der Ampel o.ä. wird nicht "runtergeschaltet"...einfach ranfahren und rechtzeitig den Fuß vom Gaspedal nehmen.



--
Schwarz-Leistung-Kabrio

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an jw61    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 125
User seit 01.04.2021
 Geschrieben am 24.01.2023 um 21:35 Uhr   
Die Automatik bremst auch wenig wegen dem Drehmomentwandler. Da geht eher das Getriebe kaputt Es gibt zwar noch die Wandlerüberbrückung, aber auch die leidet. Wird ja auch alles mehr belastet. Ich schalte nie selber mit dem Automatikgetriebe, außer man hat ein DSG. Aber auch die leiden etwas Dafür bremsen die DSG Getriebe besser da ohne Drehmomentwandler. Würde die Motorbremse echt nur in den Bergen mit Wohnwagen hinten dranne nutzen, wenn es vorne in den Radhäusern eine qualmende Bremse gäbe.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Moscher    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :779
Mitglieder:    8
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community25.642.473

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Findest Du es gut, dass Grillen und andere Insekten in der EU nun als Nahrungsmittel anerkannt sind?

Ja
Ja und es sollten noch mehr Insekten zugelassen werden
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2023 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm