.
;
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityMotointegrator
mbslk.de ... The SLK-CommunityMotorintegrator

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R172

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
luukbox - SLK MEDIA VIDEO
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R172 
Tipps und Technik R172 » » Thema: SLK 55 AMG & M152 - wenn's schlecht läuft...
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3679
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 01.01.2023 um 12:37 Uhr   
Chris
zunächst Dir und allen SLK/Clern ein frohes, schadenfreies 2023!

Tolle Zusammenfassung,

zu einem Punkt….
Per Definition kann eine Kleinserie nie so durchgetestet und ausgereift sein kann wie ein Großserienaggregat. Dementsprechend gibt es auch wenige Erfahrungswerte, ganz besonders was Laufleistungen deutlich jenseits der 50 tkm betrifft - die in der Motorenentwicklung durchgeführten Prüfstands-Dauerläufe beschränken sich afaik üblicherweise auf ca. 2-3 Betriebsjahre oder rund 50-60 tkm, sprich ungefähr dem Garantiezeitraum.

…muss ich aber bemerken.
Klar, Kleinserienmotore werden nie so Dauertest unterzogen, wie Groeserienaggregate, Es gibt schließlich auch Kleinstserien der Stückzahlgrößen weit unter 100 bis auf 1.Beispiel Großmotore für den Schiffsbau.. das am Rande.
zu den benannten Garantien und Teste bis 50-60.000 lkm.
Das ist schlicht falsch. Es gibt diverse Länder die verlangen längere Garantiezeiten ink. Kilometervorgaben und auch die nicht wenigen zugekauften Langzeitgarantien sollen möglichst noch Gewinn abwerfen in der Form ,nicht bzw. möglichst wenig eintreten zu müssen.
Daher sind heute in der gesamten Automobilindustrie Langzeitlaufteste für eine Garantieabdeckung bzw. möglichst schadenfreie Lebensdauer über mindestens 160.000 Kilometer üblich. Natürlich werden diese Teste durch „provozierte“ Belastungen nicht immer real 160.000 Kilometern entsprechen, wie es bei einer fast 10-jährigen Nutzung mit 45 Kilometer pro Tag wäre incl. der rund 3700 Starts.
Daher werden höhere Belastungen herbeigeführt und Hochrechnungen und statistische Methoden angewendet.
Zweck der Erprobungen ist aber, wie geschrieben, die 160tsd. km Lebensdauer möglichst für die Serie unter normalen Betriebsbedingungen zu erhalten.

Sicher sollte dies dann auch für den V8 gelten, aber wie geschrieben, es sind Ziele, 100% Gewähr gibt es nicht und Fertigungs- und Bedienfehler können diese Erwartunge deutlich einschränken.



--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3815
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.01.2023 um 18:06 Uhr   
Mit ein paar Stunden Abstand sind mir dann noch doch zwei Kleinigkeiten eingefallen, die ich gerne ergänzen würde:


Zu "Hat sich der Motorschaden irgendwie bemerkbar gemacht?":
Die im im Juni / Juli 2021 von mir bemerkten und damals nicht zuzuordnenden Klappergeräusche war die Geräuschkulisse von Kolbenkippern.
Mit diesem "Wissen" ließ sich das Geräusch auch nahezu jederzeit provozieren indem eben der Motor betriebswarm abgestellt und nach einiger Zeit wieder gestartet wurde. Noch viel deutlicher wurde das als eine zweite Person den Warmstart durchgeführt gestartet hat während ich eine Hand auf einen der Zylinderköpfe (vorne im Bereich der NWV) gelegt habe (dafür darf man nicht allzu hitze- oder schmerzempfindlich sein...) - das "herumschlagen" der Kolben in den Zylindern konnte man deutlich spüren und der Motor lief in den ersten Sekunden wirklich schlecht, rappelig, sehr unruhig. Nach 3-4 Sekunden war der Spuk dann vorbei und alles war scheinbar "normal".


Dann noch kurz zum Punkt "Was passiert wenn ich so einen Schaden nicht Instand setze und damit weiterfahre?", zumindest für die Leute, denen das nicht bereits klar ist:
Erstmal, für die nächsten paar Tausend Kilometer (oder mehr) wird, wie bereits geschrieben, sehr wahrscheinlich gar nichts passieren. Fakt ist aber, dass der Schaden nicht besser sondern tendenziell immer schlimmer werden wird und die ersten Anzeichen sehr wahrscheinlich ein steigender Ölverbrauch sein werden (ein gesunder, nicht verschlissener Motor sollte bei normaler Nutzung mMn so gut wie gar kein Öl verbrauchen - alles über 0,1 Liter pro 1 tkm ist mMn schon erhöht).
Wenn der Ölverbrauch einen bestimmten Punkt übersteigt kann dies Folgeprobleme nach sich ziehen, d.h. unsaubere Verbrennung, unsauberer Motorlauf, Verkokungen, Schädigungen der Lambdasonden & Katalysatoren, etc..
Dazu ist die Abdichtung zwischen Brennraum und Kurbelgehäuse natürlich nicht mehr so gegeben wie es sein sollte, d.h. das Maß an Blow-by-Gasen (= Verbrennungsgase, die am Kolben vorbei ins Kurbelgehäuse gedrückt werden) ist erhöht, was über die Kurbelgehäuseentlüftung ebenfalls für einen erhöhten Öleintrag in Richtung Ansaugtrakt zur Folge haben dürfte. Sprich, das ist ein "Teufelskreis".
Je nach weiterem Verlauf und Verschleiß / Beschädigung von Zylinderlaufbahnen und Kolben kann das dann bis zu einem furiosen Finale gehen:
Der Kolben kann in bestimmten Betriebssituationen nicht mehr richtig laufen oder geführt werden und es kommt im Betrieb zu einem Kolbenklemmer. Je nach Betriebssituation (Drehzahl, Last, etc.) kann darauf ein Pleulabriss folgen welcher dann i.d.R. für Kleinholz im Motor sorgt, sprich kapitaler Motorschaden.
Da lässt sich dann auch nichts mehr Instand setzen, der Motor ist dann i.d.R. als Ganzes ein Fall für den Schrott. Auch weil bei so einem Schaden die im Kurbelgehäuse herumfliegende Teile gerne mal Löcher in bzw. durch den durch den Block schlagen.



--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK172

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 16801
User seit 11.09.2004

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.01.2023 um 18:30 Uhr   
Hallo Chris,

Würde man wohl für einen durchschlagenen Block trotzdem das volle Pfand zurück bekommen bei Kauf eines überholten Motors?

Gruß

Guido

--
R172 ///AMG + W213

Montags zur Arbeit statt Fridays for Future

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK172    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3815
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.01.2023 um 18:53 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von chris_slk am 01.01.2023 um 21:42 Uhr ]



psr-slk schrieb:
zu den benannten Garantien und Teste bis 50-60.000 lkm.
Das ist schlicht falsch. Es gibt diverse Länder die verlangen längere Garantiezeiten ink. Kilometervorgaben und auch die nicht wenigen zugekauften Langzeitgarantien sollen möglichst noch Gewinn abwerfen in der Form ,nicht bzw. möglichst wenig eintreten zu müssen.
[...]
Zweck der Erprobungen ist aber, wie geschrieben, die 160tsd. km Lebensdauer möglichst für die Serie unter normalen Betriebsbedingungen zu erhalten.


Im YouTube-Video https://www.youtube.com/watch?v=0XiHMFxs0PA zur Entwicklung des M156 wird angegeben, dass Dauerläufe von "bis zu 800 Stunden" durchgeführt werden (ab ca. 2:30) . Wenn man dabei nun eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 75 km/h ansetzt sind das ungefähr 60 tkm.
Und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 75 km/h erreicht man in der Praxis, selbst in Deutschland, nur mit einem hohen und zügig gefahrenem Autobahnanteil.

Ob die Angabe aus dem Video und meine Annahme stimmt und wie dieser Prüfzyklus gefahren wird kann ich, wie bereits erwähnt, nicht sagen.




SLK172 schrieb:
Würde man wohl für einen durchschlagenen Block trotzdem das volle Pfand zurück bekommen bei Kauf eines überholten Motors?


Branchenüblich ist es bei Austauschteilen afaik so, dass das Altteil noch aufarbeitungsfähig sein muss, sonst wird es mit dem Pfand schwierig. So ist es auch bei ReMan-AT-Motoren im Sternchentext angegeben:
"* UVP Deutschland ohne MwSt., zzgl. Altteilesteuer, bei Rückgabe des aufbereitungsfähigen Altmotors"

Wie "aufarbeitungsfähig" genau definiert ist, ist natürlich variabel, bei einem Altmotor mit Pleulabriss, mit evt. auch noch mit Löchern im Block, würde ich aber nicht davon ausgehen, dass das noch unter "aufarbeitungsfähig" fällt, also z.B. so ein Extremfall: https://www.youtube.com/watch?v=XeVjO6-UZCU (auch wenn dort die Ursache vermutlich kein Pleuelabriss war)

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3679
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 01.01.2023 um 23:34 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 01.01.2023 um 23:40 Uhr ]

Chris, nun ich war selbst nie persönlich an Motortests beteiligt, aber halt über 40 Jahre in einem Autowerk und weiß halt um die 160.000 Kilometer Ziel-Reability und das einige Testläufe brutaler sind als es normale Kunden je selber machen würden.
Auch hier, in Deinem Beispielfilm sind vorab einzelne Komponenten getestet worden und dann kommt ein Achtung „erster“ Endurance (Ausdauer)Test über 800 h, der spricht aber nicht von Deinen angenommenen 75 km/h sondern von „various function“ up to 800 hours. Dann folgen noch Fahrteste wobei „endless“ Runs on Racetracks auch nicht ewig sind.
Also es wird schon umfangreich getestet.
Kenne aber auch halt den Umstand, dass nicht alles was später als Problem oder halt Garantiefall häufiger auftritt, in den Test gefunden wird oder halt auch vorher auszutauschen ist, weil es schlicht nicht für 160000 Kilometer konstruiert wird oder werden kann (Kosten oder haltbarkeit an sich) Beispiel Zahnriemen. Da ist bei fast allen Motoren um 70-80.000 der Wechsel vorgeschrieben, oder halt das VW Problem vor Jahren mit den Nockenwellen.

Und damit schließe ich das Thema ab, weil es sind halt standardisierte Testverfahren die in allen Autowerken der Großserienhersteller ablaufen mit sicher hier und da gewissen Unterschieden. Kleinserienfertiger werden und müssen anders vorgehen.

--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3066
User seit 04.08.2009
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 02.01.2023 um 00:07 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von jw61 am 02.01.2023 um 00:09 Uhr ]

Da ich gerade mal wieder eingeloggt bin, mal ein Dankeschön an Chris für seine Mühe mit diesem Beitrag und ein Riesenkompliment für deine vorbildliche Hilfsbereitschaft und kompetenten Forenbeiträge (lese selber nur noch mit).

Falls du auf MT mit anderem Nick unterwegs bist, kannst du mich dort gerne mal Pn'en.

Und viel Spass und Freude mit dem neuen Motor, auf dass das der Ärger durch das Grinsen im Gesicht verfliegen möge...

--
Schwarz-Leistung-Kabrio

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an jw61    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   TTPlayer

Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 393
User seit 24.12.2015
 Geschrieben am 02.01.2023 um 14:20 Uhr   
Sehr aufschlussreicher Beitrag.
Zeigt ganz deutlich, dass der 55er leider nicht zum regelmässigen Fahren gemacht ist.
Respekt vor Deiner Entscheidung soviel Zeit, Nerven und auch Geld zu investieren.
Gruß und frohes neues Jahr

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an TTPlayer    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   U WE 55

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 6166
User seit 12.08.2003
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 02.01.2023 um 14:59 Uhr   


TTPlayer schrieb:

Zeigt ganz deutlich, dass der 55er leider nicht zum regelmässigen Fahren gemacht ist.




so ein Quatsch, damit sind alle M152 und M157 nicht zum regelmäßigen fahren gemacht, sonst alles in Ordnung bei Euch?
Guido hat immerhin 144.000km damit runter und ohne die Spiegelung keine Ahnung von dem Zustand seines M152. Er lief einfach, ohne Ölverbrauch ohne Mucken...

Hier wird ein Super Motor zerrissen, weil es bei einigen wenigen Auffälligkeiten gab, nicht beim Fahren oder im Betrieb, sondern bei einer Motorspiegelung man eventuell davon ausgehen kann, aber genaues weiß man nicht usw. ...

Last die Kirche mal im Dorf und macht nicht alle verrückt.

Gibt es Aktien von Zimmermann ...nach dieser Werbeveranstaltung bestimmt ein guter Deal...


--
Pflichtangabe zu den Inhaltsstoffen meiner Postings:
Kompetenz, Erfahrung, geringe Anteile von Halbwissen.
Kann Spuren von Ironie oder Hörensagen enthalten.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an U WE 55    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SilberpfeilUSA

Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 788
User seit 12.04.2008
 Geschrieben am 02.01.2023 um 15:15 Uhr   
Auch von mir einen herzlichen Dank an Chris fuer diesen ausführlichen und informativen Beitrag! Und ja, der M152 will regelmäßig bewegt werden (auch zur Freude des Besitzers), allerdings unter den richtigen Konditionen, wie vorher beschrieben. Lange Standzeiten und/oder nur Kurzstrecke sind nicht gut, fuer alle Motoren - das mag durchaus eine Rolle in diesem Fall gespielt haben, wie auch bei dem Motor, den der Herr Zimmer endoskopiert hatte. Diese Situationen werden eben nicht bei Mercedes in den Vorserientests simuliert.

--
Thomas
_______________________________________
1997 SLK 230K silber/schwarz
Kompressorkit, SuperSprint Komplettauspuff, Vaeth Edelstahlbügel, LED Rückleuchten
2014 SLK55 AMG indiumgrau/designo sattelbraun, GT Grill, KW V3

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SilberpfeilUSA    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquintaner
Forenquintaner
Beiträge: 76
User seit 27.12.2019
 Geschrieben am 02.01.2023 um 17:23 Uhr   
Naja, ich würde mir den Silitec Motor auch schön reden, wenn ich einen hätte.

--
SLC 200 BJ 2018 AMG Line, Distronic+, Magic Sky, elektr. Sitze, Nappa Exclusiv schwarz/rot, 9G-Tronic, Dachmodul, Klappensteuerung usw....
Toyota MR2 W3 ,Mittelmotor, verstellbare Sportstabilisatoren, Sportfahrwerk,Sportauspuff, Domstrebe, 980 Kg Gewicht

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Pet    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R172
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :911
Mitglieder:    3
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community27.538.797

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Hast Du Vorfreude auf die Fussball-EM im eigenen Land?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2024 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm