Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




MBSLK - SLK & SLC Community » Tipps & Tricks R170

« zurück

R170 Vario-Dach: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreFacelift R170
Ein Artikel von: Teal?C ( geschrieben am 22.08.2008 )

Einbauanleitung
für
X-CarStyle AIO-Modul in einen
SLK 230 PreFacelift R170

Inhaltsverzeichnis

  1. Vorwort
  2. Welches Werkzeug braucht man Werkzeug
  3. Einbau des Relais in den Sicherungskasten
  4. Einbau und Anschluss AIO-Modul



1. Vorwort

Hallo ich will mit dieser Anleitung denjenigen von euch helfen, die ein X-CarStyle AIOModul in einen SLK R170 einbauen wollen. Ich bin kein Automechaniker, also bitte keine perfekte Abhandlung erwarten. Auch übernehme ich keine Haftung für Fehler oder Schäden die durch diese Anleitung entstehen könnten. Ihr macht das auf euer„eigenes RISIKO“.

Bei falschen Einbau können das AIO-Modul, sowie auch das Zentralsteuergerät kaputt gehen. Das Zentralsteuergerät kostet über 750,- € !!! Also konzentriert arbeiten !

Bevor ihr anfangt zu Schrauben lest erst mal jedes Kapitel einzeln durch, damit ihr nichts überseht und was kaputt macht.

Diese Anleitung ist bei einem Einbau in einen SLK 230K Baujahr 1998 entstanden. Also, einem PreFacelift. Der Einbau in einen R170 Facelift ist identisch, nur sieht der Kasten der Zentralsteuereinheit anders aus.

Diese Anleitung dient als Erweiterung der Original Anleitung !

Also, ich hoffe ich kann euch mit dieser Anleitung helfen. Viel Spaß beim basteln...

Gruß vom SLK begeisterten Teal´C

2. Das Werkzeug

Ich setze mal voraus das ihr alle einen Knarrenkasten besitzt, sowie einen Akku-Schrauber (zwar nicht zwingend erforderlich aber nützlich der kleine)

Ansonsten reicht das Bordwerkzeug. (wer´s übrigens noch nicht weiß, befindet sich im Kofferraum rechts neben der Kombiboxklappe .)


Benötigt wird:

  • 13er Schlüssel für PreFL um die Batterie zu lösen. Beim FL ist dies auch eine 10er
  • 10 er Nuss incl. Knarre mit 2 facher Verlängerung
  • 8 er Nuss incl. Knarre mit 2 facher Verlängerung
  • 7 er Nuss incl. Knarre mit 2 facher Verlängerung
  • Der Bordschraubendreher (oder Akku-Schrauber)
  • Ein Lötkolben mit Elektronikspitze, also keinen Standartbratkolben
  • Seitenschneider

Zusätzlich zu den bereitgestellten Teilen im Lieferumfang des AIO-Moduls etwas Schrumpfschlauch

Wenn Ihr das Modul bekommen hab sollte das ungefähr so aussehen wie in Abb 1

Wenn Ihr das Modul auspackt solltet Ihr folgende Teile in der Wundertüte vorfinden wie in Abb 2

  • Das AIO-Modul
  • Ein Relais mit Sicherung 2 A
  • Kabelbinder
  • Kabelquetschanschlüsse






















  • 3. Einbau Relais in den Sicherungskasten

    Als erstes mal die Batterie abklemmen, sonst werdet Ihr gegrillt ! Wir wollen aus dem Einbau ja keine SM-Session machen. Also bitte den Minuspol der Batterie abklemmen, am besten auch noch den Pluspol !

    Nun als erstes den Sicherungskasten öffnen, dieser befindet sich wenn Ihr vor dem Auto steht oben rechts in der Ecke des Motorraumes. Abb. 3

    Öffnet den Sicherungskasten, indem Ihr den Deckel in Abb 4 abnehmt. Darunter befindet sich dann noch ein Rahmen der den Sicherungseinsatz abdeckt. Dieser wird von 4 Klammerlaschen außen am Kasten gehalten Abb 5. Einfach nach außen drücken und Rahmen abheben.




    Danach müsst Ihr den Einsatz mit den Sicherungen heraus nehmen. Dazu müsst ihr den Einsatz herausklicken. Mit einem Schraubendreher vorne (Seite des Sicherungskasten der zum Kühler zeigt) zwischen Sicherungsplatte und Kasten einstechen und Einsatz nach oben rauswinkeln. Abb 6

    Danach liegen die darunter liegenden Leitungen frei und Ihr könnt an die Stromleitungen die an die Muttern angeschlossen sind gelangen


















    Wie in der Original-Anleitung des AIOModuls beschrieben muß eine Leitung versetzt werden. Je nach SLK-Baujahr kann diese Leitung rosa sein oder rosa/rot. Sie kommt von der Sicherung 7 des Sicherungspanels Abb 7. Dies ist die Stromleitung des Dachsteuerungsgerätes. Und muß nun an einen Anschluss, der vor der Zündung liegt umgepolt werden. Bisher ging das Dach ja nur wenn die Zündung auf Stufe II stand.

    Also Schraube X12/1 in Abb 8 mit der 8er Nuss lösen das von uns gesuchte Kabel ist ein einzelnes Kabel. Auf diesem Anschluss sind insgesamt 3 Kabelschuhe geschraubt die anderen 2 Kabelschuhe haben mehrer Kabel angeschlossen. Das Kabel von Sicherung 7 ist das einzige EINZELKABEL und ist bei beiden SLK´s bei denen ich das Modul eingebaut habe, als unterstes verschraubt gewesen.

    Wenn Ihr das Kabel habt könnt Ihr wenn Ihr wollt zur Sicherheit überprüfen ob es das richtige ist, indem ihr mit einem Multimeter den Durchgang prüft. Dazu das Multimeter auf Durchgangsprüfung stellen (siehe Anleitung Multimeter) und dann Sicherung 7 entfernen und Pluskabel des Multimeters einstecken. Minuskabel des Multimeters an das Kabel das Ihr abgenommen habt. Jetzt sollte das Signal des Multimeters Kontakt melden. Je nach Multimeter ist dies anders. Abb 9
























    Habt Ihr das richtige Kabel, so dreht die Mutter X12/1 wieder an, dieser Anschluss wird nicht mehr benötigt. Jetzt Schraube X4/18 mit einer 7er Nuss öffnen und das Kabel der Sicherung 7 zusammen mit dem rosa Kabel des Relais des AIO-Moduls, an X4/18 anschließen. Jetzt Schraube X4/18 wieder festziehen.

    Das Rote Kabel des Relais an die Verbindung X4 anschließen. X4 wird mit der 10er Nuss geöffnet. Danach sollte es aussehen wie Abb 10













    >





    Nun die beiden Leitungen mit den Quetschverbindern, des Relais aus dem Sicherungskasten herausführen. Dazu den Durchgang vorne im Sicherungskasten zur Motorseite verwenden. Die Kabel am besten verdrehen damit es eine Leitung wird. Das Relais passt wunderbar vorne im Kasten in einen Holraum. Dann wieder Sicherungspanel einsetzen, den Rahmen aufklicken und Deckel drauf. Teil 1 geschafft !

    Die Kabel nun im Motorraum verlegen zum Zentralsteuergerätekasten. Zu sehen in Abb. 11 - 12

    4. Einbau und Anschluss AIO-Modul

    So nachdem wir dann des Kasten der Zentralsteuergerätes geöffnet haben und die beiden Leitungen vom Relais eingezogen haben, kommt nun das wichtigste und heikelste, der Anschluss des AIO-Moduls an den Kabelbaum !

    Wichtig für uns ist der große Stecker links im Kasten Abb 13

    Als erstes den Kabelbinder der die dicke Wurst von Kabeln zusammenhält lösen. Wir müssen den Wust auseinanderdrücken können um an die Leitungen zu kommen ! Abb 14












    Die Skizze der Anschlussnummern aus der Originalanleitung und der Stecker sind identisch wenn ihr von der Beifahrerseite vor dem Stecker steht. Abb 15 – 17. In Abb 15 könnt Ihr sehen wo ich das Modul vorne im Kasten deponiert habe.

    So fangen wir mal an. Leitung für Leitung suchen nach der Abb 17 und 18. Die Leitungen 56 und 74 in der Abb 17 grün markiert müssen durchschnitten werden. Am besten die Löcher abzählen und dann Nummer mit Leitungsfarbe gegenchecken.

    Dann wie in Abb 19 die Leitungen des Moduls mit den Leitungen des Kabelbaums verbinden ! Wenn Ihr alles richtig macht ist das kein Problem und sorgsam die Leitungen abzählt nach den Nummern ! Ich werde die Leitungen 56 und 74, die durchtrennt werden müssen, mit dem Modul verlöten, dazu auch der Schrumpfschlauch, zum Schutz der Lötstellen.

    Wenn ihr alle Leitungen der Reihe nach angeschlossen habt schließt Ihr noch die beiden Stromanschlüsse vom Relais an und zieht den Kabelstrang wieder mit einem Kabelbinder zusammen. Fertig ! Nun ersten Funktionscheck durchführen. Siehe Original Anleitung !

    © Stefan Östreich alias Teal´C




    Druckbare Version Druckbare Version  
    R170 Vario-Dach: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreFacelift R170  (12 Kommentare vorhanden)
    !!! Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich !!!
    Kommentare können nur von angemeldeten Usern geschrieben werden ...

    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von juppi64 (am 07.07.2009)
    Bei meinem SLK 200 Baujahr 1999 (EZ 11/99) waren 2 einzelne Kabel aus Sicherung 7 in "rosa/rot" an Klemme X12/1.

    Habe dann das dünnere an Klemme X4/18 angeschlossen und es war echt klasse!

    Ich konnte den Kühlerlüfter mit der Schlüssel-Fernbedienung aus- und einschalten!

    :-D

    Hab dann das dünnere wieder an X12/1 angeschlossen und das dickere an X4/18 - und siehe da, das DACH hat funktioniert!!!!
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von Berndt123 (am 15.04.2012)
    Hallo aus Rüllschau!!!
    Vielen Dank für deine Mühe, mir hat Deine Beschreibung für den Einbau des AIO-Dachmoduls von X-CarStyle die nötige Ruhe gegeben und sehr geholfen!!!
    Danke!!!
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von kruemel (am 24.04.2013)
    Hallo, habe heute in meinen 200/A Final Edition erfolgreich das X-CarStyle AIO-Modul eingebaut. Deine Anleitung hat mir sehr geholfen und alles war genauso wie beschrieben. Danke.
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von Ramius (am 06.05.2013)
    Moin,

    vielleicht sollte man noch EXTRA darauf hinweisen, wenn man das Relais im Sicherungskasten einbaut und dieses anschliesst, sollte zuvor der Minuspol der Batterie abgeklemmt worden sein!

    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von Panchobomba (am 24.01.2015)
    Ganz toller Artikel. Auch ich habe mich jetzt an den Einbau gewagt und auch mir brachte er die nötige Ruhe.
    Unser Feuerwehrfahrzeug musste kurzfristig in die Werkstatt und so konnte ich unsere Fahrzeughalle, warm und gut beleuchtet, nutzen und den "Kleinen" durchs Dorf schieben (Saisonkennzeichen) und den Einbau durchführen. Gelötet und geklemmt in aller Ruhe und es war nach knapp zwei Stunden alles erledigt. Somit war auch noch genug Zeit um die Chromüberrollbügel einzubauen (Danke Ramius, passen ganz gut). Ich möchte noch erwähnen, dass das AIO jetzt mit einem Kabelschutz für die langen Kabel vom rechten zum linken Sicherungskasten geliefert wird. Auch habe ich den Eindruck, dass die aktuell gelieferte Enbauanleitung erweitert / modifiziert wurde und jetzt relativ gut/ besser beschreibt, wie es geht. Dennoch... Danke Teal?C für deinen tollen Bericht.

    Als nächstes folgt der Einbau der Powersprintanlage und der Stahlflex Bremsleitungen... hierzu später mehr.
    Gruß Roman
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von cynomolgus (am 30.08.2015)
    Hallo,
    eigentlich müsste der Lieferant Dich teuer bezahlen.
    Ohne Deine

    1. gut geschriebene
    2. gut bebilderte
    3. logische
    4. lückenlose
    5. schlicht und einfach: ausgezeichnete und didaktisch erstklassige

    Anleitung hätte ich das Teil nämlich zurück geschickt.

    Vielen herzlichen Dank für die Mühe und das Hirnschmalz, das in dieser Anleitung steckt.

    Kleiner Tip:
    Ich habe zuerst alle zu bearbeitenden Kabel anhand ihrer Position / Nummer und Farbe identifiziert und an einen kräftigen Faden (Zahnseide)
    geknotet. Dann konnte ich sie immer "hervorziehen" um sie zu verbinden. Es ist da schon etwas eng und mit den Fäden wurde es einfach.
    Die zwei gekappten Kabel mit den 4 Verbindungen habe ich - wie von Dir empfohlen - gelötet.
    Die Steigerung des Komforts durch das Modul ist wirklich beachtlich.
    Keine Mittelfingerkrämpfe mehr und überhaupt....
    D_A_N_K_E_!
    Rainer




    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von Christopher (am 18.06.2016)
    Hallo,
    auch von mir vielen Dank für die Einbauanleitung.
    Ich habe das Modul heute verbaut und war sehr froh über die ausführliche Anleitung hier.
    Die Anleitung hat mir letzte Unsicherheiten genommen und es hat
    nach dem Einbau alles auf Anhieb einwandfrei funktioniert.

    Viele Grüsse
    Chris
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von Daniel77 (am 05.10.2016)
    Hallo liebe SLK Freunde, erstmal ein super Dankeschön für die ausführliche und detaillierte Anleitung zum Verbau des Modules. Habe heute mein Packet bekommen und wollte gleich loslegen. Aber Fahrzeugelektrik ist nun gar nicht mein Ding. Und alleine traue ich mich da nicht dran. Wenn jemand in der Nähe von Calw (Raum Stuttgart) wohnt, dieses schon mal selber eingebaut hat und mir dabei helfen würde, währe ich sehr dankbar.
    Gerne könnt ihr mich direkt anschreiben unter: Daniel.Heise@gmx.de. Ich freue mich auf professionelle Hilfe. Gruß Daniel
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von horstn (am 27.03.2018)
    Hallo Stefan,

    vielen Dank für diese Anleitung! Zusammen mit der Anleitung die dabei war hat es wunderbar geklappt und es blieben keine Fragen offen.
    Bei der heutigen Version ist eine Art Netzschlauch dabei. Durch diesen kann man die zwei Kabel vom Relais zum Modul durchfädeln und hat somit noch mal einen extra Schutz. Ist zwar fummelig, aber es geht.

    Das Modul funktioniert perfekt, lediglich die Fernbedienung mit dem Schlüssel klappt nicht immer auf Anhieb, aber das liegt am Schlüssel selbst.

    Bin begeistert von dem Modul und es ist ein echter Komfortgewinn. *Daumen hoch*

    Viele Grüße
    Horst
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von Raidho (am 23.06.2019)
    Hallo Stefan,

    deine Anleitung hat super geholfen,
    vielen Dank für deine Mühe.

    Grüße
    Rainer
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von bluestar74 (am 08.02.2020)
    Habe heute das AIO-Modul nach deiner Anleitung eingebaut. Hat super geklappt.
    Freu mich schon auf März wenn mein 99er 230 Kompressor auf die Strasse darf!
    Gruß, Marc
    Kommentar zum Artikel: Einbauanleitung für X-CarStyle AIO-Modul in einen SLK 230 PreF
    geschrieben von chk11 (am 08.05.2021)
    Noch ein kleiner Tipp für alle, die wie ich farbenblind sind und dazu auch noch nicht zählen können :-)
    Ich habe jetzt ne Ewigkeit nach dem Fehler gesucht und auch das Modul verdächtigt, ABER:

    VERWECHSLUNGSGEFAHR bei der grauen Leitung des Moduls:

    Das graube Kabel soll ja an die grün/violette Leitung, Pin 29 angeschlossen werden. Dumm ist, dass direkt neben dran auf Pin 30 eine grün/graue Leitung liegt. Ich hatte diese angezapft und so lang nach der Ursache für die fehlende Funktion des Moduls gesucht, dass ich fast die Hoffnung verloren hatte. Heute noch ein Versuch, alle Leitungen auf dem Stecker des Steuergeräts abgezählt und siehe da: ich hatte die Farben nicht gut genug angesehen.
    Also bitte passt beim Einbau auf: in meinen PreFL R170 von 1999 liegen beiden Kabel nebeneindander und sehen sich auch noch täuschend ähnlich. Dadurch dass der violette und der graue Streifen auf dem jeweils grünen Kabel sehr ähnlich aussehen, kann man das leicht falsch machen.
    Nun habe ich das graue Kabel des AIO an das grün/violette Pin29 angeschlossen und....alles funzt wie es soll. Der Sommer kann kommen!
    mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
    mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

    mbslk.de ... The SLK-Community

    Username


    Passwort




    NEUER USER
    Passwort vergessen?

    mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
    mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :598
    Mitglieder:    0
    Im Chat  :    0


    mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
    mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

    mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
    mbslk.de ... The SLK-Community23.491.445

    mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
    mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

    mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
    mbslk.de ... The SLK-Community

    mbslk.de ... The SLK-Community
    mbslk.de ... The SLK-Community
    Umfrage
    Verfolgst Du die Olympischen Spiele dieses Jahr im TV/Stream?

    Ja
    Nein

    Zum Abstimmen bitte einloggen ...

    Umfrage-Ergebnisse
    Andere Umfragen

    mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
    mbslk.de ... The SLK-Community
    <

    mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
    mbslk.de ... The SLK-Community

      BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


    © 1999-2021 Sven Kamm
    MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm