Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




MBSLK - SLK & SLC Community » Tipps & Tricks R170

« zurück

R170 Interieur: Sommersprossen entfernen (Zusammenstellung)
Ein Artikel von: Chromritter ( geschrieben am 14.01.2014 )

Verfügbare Lederfarben zur Ausbesserung des Innenraumes bei DC-Fahrzeugen
von Mekkes und Gonzo


Artikelnummer Bezeichnung Farbname
A 000 986 99 33 10 1A19 Lederfarbe Standard - Java - nicht SLK
A 000 986 99 33 10 1A30 Lederfarbe Beige
A 000 986 99 33 10 1A82 Lederfarbe Lotusgelb
A 000 986 99 33 10 1A87 Lederfarbe Siambeige
A 000 986 99 33 10 3B32 Lederfarbe Mittelrot
A 000 986 99 33 10 3B76 Lederfarbe Scarletrot
A 000 986 99 33 10 3B96 Lederfarbe Designo-Rot
A 000 986 99 33 10 5A98 Lederfarbe Blau
A 000 986 99 33 10 5C63 Lederfarbe Pacifficblau
A 000 986 99 33 10 5D12 Lederfarbe Galaxy blau
A 000 986 99 33 10 5D46 Lederfarbe exclusiv Royalblau - nicht SLK
A 000 986 99 33 10 6B52 Lederfarbe Piniengrün
A 000 986 99 33 10 7C12 Lederfarbe Standard - Grau - nicht SLK
A 000 986 99 33 10 7C75 Lederfarbe Grau - mittel
A 000 986 99 33 10 7D44 Lederfarbe Standard - Oriongrau MOPF - nicht SLK
A 000 986 99 33 10 7E39 Lederfarbe Standard - Oriongrau - nicht SLK
A 000 986 99 33 10 7E79 Lederfarbe Alpacagrau
A 000 986 99 33 10 7F07 Lederfarbe Alpacagrau dunkel
A 000 986 99 33 10 7F40 Lederfarbe Palmagrau - nicht SLK
A 000 986 99 33 10 8E78 Lederfarbe Brasil
A 000 986 99 33 10 8E79 Lederfarbe Dattel
A 000 986 99 33 10 8E80 Lederfarbe Cremebeige
A 000 986 99 33 10 8F19 Lederfarbe Safran
A 000 986 99 33 10 8F33 Lederfarbe Champignon
A 000 986 99 33 10 8F86 Lederfarbe Stein mittel
A 000 986 99 33 10 8F95 Lederfarbe Stein dunkel
A 000 986 99 33 10 8G70 Lederfarbe Quarz
A 000 986 99 33 10 8J13 Lederfarbe Kieselgrau
A 000 986 99 33 10 8J72 Lederfarbe Kieselgrau
A 000 986 99 33 10 9A84 Lederfarbe Schwarz - Final Edition/Spec. Edition
A 000 986 99 33 10 9B50 Lederfarbe Anthrazit

Preis für 1 Dose mit 300ml Inhalt liegt bei 30,50 € (Stand 08/2004)

Hinweis:
Für die Angaben übernehme ich keinerlei Haftung. Die Liste wurde nach bestem Wissen und Gewissen hergestellt. Vor Bestellung die Teileabteilung in der Niederlassung befragen. Die Lederfarbe ist unter der Fahrgestellnummer im PC bei DC gespeichert.






















Mein Kleiner hatte schon bei 70.000 km das Wehwehchen bekommen:



Das Thema abblätternde Mittelkonsole wurde schon ein paar mal angeschnitten, für mich war aber keine brauchbare Lösung dabei:

Ausbessern: Frage der Zeit bis das nächste Loch da ist...

Beledern: Nicht gerade eine schöne Lösung (sieht aus wie ein Fleckerlteppich) da meiner Meinung nach zu viele Nähte vorhanden sind...

Lackieren: Hab ich zwar nicht probiert, kann mir aber vorstellen, dass der erste Kratzer schnell da ist...

Originalteile: Einfach zu teuer und das Problem ist nicht behoben

Möchte Euch meine Lösung für die Mittelkonsole vorstellen:

Da sich unter der auflösenden Gummischicht schwarzer Kunststoff befindet, war es mein Ziel einfach die graue Gummischicht zu entfernen.




Mit dem Fingernagel habe ich angefangen, nach einer Stunde aber aufgegeben, da der Daumen dann zu schmerzen anfing.



Vor Nitroverdünnung und ähnlichen sollte man die Finger lassen, da der Kunststoff weiß wird...

Die Lösung: Der Dampfstrahler !



Aber Achtung: Ich habe 2 Stunden für beide Teile der Mittelkonsole gebraucht, ein Dampfstrahler ohne Münzeinwurf wäre also angebracht.
Gewählte Temperatur: 120 Grad Celsius, mehr habe ich mich nicht getraut... Sprühabstand: zwischen 2 und 5 cm
Um ein wegblasen der Teile zu verhindern habe ich einen großen Maschenkorb verwendet in dem sich die Teile befanden. Ist nicht die ideale Lösung, da auch im Korb die Teile herumgeschleudert und an manchen Stellen dadurch zerkratzt wurden... Der vordere Teil der Konsole (Autoradio) war bei meinem SLK zwar nicht beschädigt, machte aber die gleiche Kur damit dann die gesamte Mittelkonsole gleich aussieht.



Leider muss man das halbe Auto zerlegen, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen:






Nach dem abdampfen die Plastikteile mit einem Plastikpflegemittel behandeln um den tiefschwarzen Glanz zu bekommen, ich habe Amorall verwendet, das spiegelt nicht und ist auch nicht so rutschig wie die Cockpitsprays...
Ich muss auch dazusagen, dass nur 99% der Gummischicht heruntergeht und bei näherer Betrachtung auch Flecken bleiben.
Aber ich finde diese tiefschwarze Lösung schöner wie die graue Gummischicht, der Kunststoff darunter ist auf alle Fälle viel robuster wie die originale Gummischicht.
Mit der gleichen Behandlung kann man auch den Rest (Handschuhfach, Armaturenabdeckung, usw.) tiefschwarz machen. Ist bei meinem noch in Ordnung, habe daher die Finger davon gelassen...






Mittel der Wahl: Acetonspray

Also drauf damit und was soll ich sagen, bei mir fing sich alles an zu griseln und die Beschichtung kam hoch wie Lack beim Abbeizen. Ein paar Reste musste ich noch abrubbeln, aber zu 90% konnte ich den Mist in Fetzen mit nem Lappen einfach wegwischen. Allerdings darf das Aceton nicht zu lange einwirken, sonst wird auch die Struktur (Maserung) vom ABS- Grundkörper angegriffen. Ob der ABS-Kunststoff ggf. durch das Aceton versprödet, kann ich Dir allerdings nicht sagen (Bin kein Chemiker)
Ich war doch etwas erstaunt als ich dann einen halben Liter bekam, aber egal. Bezahlt 31,11 € inkl. Steuer.



Erster Eindruck, das ist ja Wasser mit Azeton versetzt, aber nicht gleich aufgeben sondern erst mal rühren. Nach 2 min. intensiven rühren der zweite Eindruck: Mehr Farbe aber immer noch sehr flüssig das ganze und der Geruch wurde auch nicht besser!

Also raus zum Auto und schnell mal die Schale vom Türgriff abgezogen. Das Teil gereinigt und getrocknet. Dann mit einem 2cm breiten, groben Malpinsel aus dem Tuschkasten rein in die Farbe und die erste dünne Schicht aufgetragen (nur auf die schwarzen Stellen). Ich war total erstaunt wie gut das farblich passte. Teil auf die Heizung gelegt und eine gute Stunde gewartet. Ergebnis: echt super nur ne Idee zu hell. Also Plan geändert das ganze Teil wird gestrichen. Gesagt getan. Wieder auf die Heizung, ne gute Stunde gewartet und, und, und! Mir ging fast einer ab, als ich das Ergebnis sah. Sieht aus wie Neu. Ich habe dann noch eine zweite Schicht aufgetragen und man sieht auch nichts von streifen oder so. Das Ganze ist echt einfach zu verarbeiten.
1. Nachdem ich die Konsole zerlegt hatte habe ich die Teile erstmal gründlich mit einem Kunststoffreiniger (von Lidl) gereinigt.
2. Die Kanten der Flecken habe ich mit einem weißen weichen Radiergummi so bearbeitet, dass alle losen (abstehenden) Teilchen von der alten Farbe entfernt wurden.
3. Dann habe ich angefangen mit einem feinen Pinsel die schwarzen Flecken abzudecken (schicht Nr.1) und trocknen lassen. Das ganze habe ich so oft wiederholt bis nichts mehr zu sehen war von den schwarzen Flecken (3 Schichten)
4. Als dann die 3. Schicht trocken war, habe ich mit einem breiten (1,5cm) Malpinsel aus dem Tuschkasten angefangen die ganze Konsole zu streichen.
Das ganze wieder trocknen lassen und nach ca. 2 Stunden habe ich alles wieder zusammen gebaut. Voila und fertig.
Das ganze war echt kein Hit und ich freue mich wirklich über diese "billige" Variante, wenn man an den Neukauf bzw. an den Lederbezug denkt. Ich werde jetzt nach und nach alle Teile streichen, damit der Farbunterschied nicht mehr zu sehen ist. Es ist ein Unterschied zu den anderen Teilen zu sehen, aber das ist ja auch völlig normal.









Hier sieht man das Ergebnis nach der ersten Schicht. Genau aus diesem Grund habe ich das ganze 3 mal gemacht!



Bei meinem letzten Schritt habe ich die Farbe "verwischt", sodass kein großer Übergang der Farbe mehr zu sehen ist.









Am Dienstag werden die komplette Mittelkonsole (ab Cupholder), die Türgriffe, die Handbremse und der Ablagefachdeckel mit Leder bezogen! Als Farbe habe schwarzes Leder in Carbon Optik gewählt! Sieht laut Ledermuster sehr edel aus und passt dann toll zu meinem Scarletrot!! Der Preis für alles inkl. Ein- uns Ausbau der Teile 350 €.
Habe das Fahrzeug morgens um 9.00 Uhr abgegeben und abends um 18.30Uhr fertig abgeholt! Von meiner Seite waren keinerlei Vorarbeiten nötig!
So nach Rücksprache mit Sven und dem Sattler, darf ich hier die Adresse veröffentlichen:
Dirk Bilstein

Voccartstrasse 66 (Debetz Einkaufszentrum)

52134 Herzogenrath
Zum Thema Mittelkonsole SLK folgendes:

Auf dem vorgelegten Teil waren deutlich Beschädigungen der Lackschicht (Softlack) erkennbar. Bei der mechan. Prüfung konnte ein relativ einfaches Ablöseverhalten der Beschichtung festgestellt werden. Dieses Erscheinungsbild deutet auf eine Alterung der Lackierung hin, die bei Softlacken vorwiegend durch Hydrolyse mit der Luftfeuchtigkeit eintritt.
Da ein Entfernen solcher Lackschichten dennoch nicht restlos möglich ist (Chemisch bzw. Mechanisch), besteht nur die Möglichkeit, mit dem Original Decklack oder einem anderen Lacksystem komplett überzulackieren. Fehlstellen der Originalbeschichtung könnten durch spezielle Strukturlacke überdeckt werden. Vorher aber (bei Strukturlacken) ist eine Nachlackierung unbedingt auf Zwischenhaftung zu prüfen."
Lederfarbe zur Reparatur der Mittelkonsole oder auch fürs Armaturenbrett

kvliebenstein@web.de.

Nr.0172/48601914

Sprühdose für 23,95 €
Fürs Leder wird andere Farbe verwendet. Die bekommst du bei http://www.Lederzentrum.de ... das ist eine dünnflüssige Lösung, die man mit einem Schwamm auftupft. Frischt erheblich die Sitze auf und wirkt wunderbar.
GANZ WICHTIG ist eine Grundierung mitzubestellen, sonst löst sich das ganze wieder, da der Haftgrund der Original verwendet wird BULLSHIT ist. Den Lack bekommt man bei Konrad von Liebenstein Volico.de ist super, hat auch fast jede Farbe. Dort bekommt man Lacke, spezial Plastikgrundierung und Klarlack. Der Lack aus der Dose ist super, der ist so hauchdünn, das du ohne Probleme auch Übergänge unsichtbar lackieren kannst. Der trocknet Turboschnell und ist sehr abriebfest.
Die 250ml reichen locker aus um die Mittelkonsole 3-4 mal KOMPLETT zu lackieren wenn man ordentlich arbeitet.
Ich habe eine einfache Lösung gesucht - ohne Ausbau, ohne Neuteil und günstiger als Volico. Die Lösung: Revell Email-Color Nr. 9 matt. Meine Mittelkonsole sah sehr extrem aus und hatte ca. 30 % ihrer Oberfläche verloren, also nicht nur ein paar Pünktchen. Die Farbe lässt sich leicht auftragen, verbindet sich perfekt und füllt auch optisch kleine `Löcher`.
Kostenpunkt incl. 2 Revell-Pinsel ca. 4 Euro. Die Haltbarkeit wurde schon vom Ideengeber bestätigt. Die Farbe passt perfekt. Die ganze Konsole hat ca. 20 min gedauert. Da ich auch schon am Schaltknauf Sommersprossen hatte wurde die obere Konsole gleich mitgemacht. Für mich eine einfache und tolle Lösung...
Gruss Majo






Das Ergebnis überzeugt auf jeden Fall. Ihr solltet nur schauen, ob ihr noch die Revell Farben auf Lösungsmittelbasis bekommt, nicht die auf Wasserbasis. Laut Verkäufer hat Revell auf wasserverdünnte Lacke umgestellt wegen des Geruchs, bei denen ist die Haftung aber schlechter. 32109 - Revell - anthrazit, mattRAL 7021 - 14ml-Dose.
Die Farbe läßt sich super einfach mit einem Pinsel auf die z.B. Mittelkonsole auftragen, in einem SLK R170 und ist eine klasse Alternative zur sehr viel teureren Farbe von Mercedes z.B.
Und der kommt wie versprochen hiermit, zumindest die vorläufige Version nach der ersten Behandlung heute.
Dies sind die Farbdöschen mit der lösungsmittelhaltigen Farbe:



Wobei die Farbnummer und somit die Unterscheidung zwischen lösungsmittelhaltig und wasserbasierend nur durch den Aufkleber an der Unterseite ersichtlich wird.
Pinsel und Dose bereit, dazu ein Lappen und ein Fläschchen Terpentinersatz zum Pinselputzen. Öffnen der Dose am Besten per Bordwerkzeug-Schraubenzieher... Plastiknasen brechen gerne ab, bevor das Eimerchen seinen Inhalt freigibt.



Als Referenz: Zustand der Mittelkonsole am "Meilenwunder" (14 Jahre, 285.000km) vor dem Einpinseln.



Und so war's dann hinterher, unmittelbar nach dem Bepinseln.
Aktuell sehe ich da schon noch Unterschiede zu den nicht behandelten Flächen, und zwar in der Oberflächentextur:
1. das Original-"Geriffel" verschwindet beim Einstreichen mit der Farbe etwas
2. im Glanzgrad: die übermalten Flächen sind aktuell matter als die - vielleicht schon etwas speckigglänzende - Originaloberfläche.
3. die Kanten der abgeriebenen Gummiflächen sind als Absätze gut zu erkennen. Es könnte deshalb für Perfektionisten sinnvoll sein, die zu behandelnden Flächen vor der Lackierung komplett zu "entgummieren".
Das ist, wie gesagt, der Zustand direkt nach dem Auftragen der Farbe. Bilder nach der Trocknung und ein paar Tagen Benutzung folgen.
Erstes Fazit: nicht ganz perfekt, aber für meinen alten SLK völlig ausreichend und vor allem deutlich besser als zuvor - für einen einstelligen Eurobetrag incl. Versand. Wer's nicht superperfekt braucht, ist damit gut bedient.



Auf dem Bild sieht das ganze ja noch recht frisch aus, wenn die Farbe erstmal ausgetrocknet ist, dann sieht das ganze schon viel viel besser aus.
stimmt! Heute bei Sonnenschein und nach 2 Tagen trocknen lassen war's wirklich sehr schön.
Aber die Lösungsmittel riecht man ein paar Tage, gerade bei geschlossenem Dach und wenn's war ist. Ich lasse ihn deshalb jetzt gerade bevorzugt offen stehen. Daher stammt auch die leichte Blütenstaubeinzuckerung auf dem aktuellen Foto von heute.
Aber die Aktion hat sich auf jeden Fall gelohnt.



Hallo, vielen Dank für den Tipp mit der Farbe. Habe es heute auch gemacht. Sieht richtig gut aus. Da die weg stehenden Fetzen nicht alle ganz wegzurubbeln waren - es löst sich die Oberfläche immer weiter - konnte ich durch Anstreichen mit der Farbe in Richtung raus aus der "farblosen" Fläche und dann entgegengesetzt die Fetzen "ankleben". Hier im Anschluss meine Bilder vorher - nachher.



Mittelkonsole nachher



Andere Seite vorher



Und jetzt nachher. Das war eine Arbeit von ca. 15 Minuten und dann gleich fotografiert. Das sich die Ränder von der gummiartigen Oberfläche zum "lackierten" abheben, ist klar, aber da muss man schon ganz genau hinschauen, um es zu sehen - mein Fuhrwerk ist 13 Jahre alt Da ich aus der Dose so wenig Farbe gebraucht habe, (beim Dosenpreis von 1,45 Euro), war das eine knapp 10 Cent Reparatur.



So, habe meine Farbe auch bekommen und die paar Stellen bearbeitet. Ich gebe zu - es waren nur Stecknadelkopf große Stellen - aber immerhin. Sah halt nicht perfekt aus. Vorher zumindestens.
Ich glaube ja nicht, dass hier noch jemand sagen kann, wo die Stellen waren. Die Farbe passt perfekt wie ich finde. Und für 1,43 € - das wäre sicherlich auch mehr wert gewesen im Zweifel.



Habe mich heute auch an meine Mittelkonsole gewagt.. Muss sagen das es wirklich gut geklapplt hat und ich mit dem Ergebnis zufrieden bin.

Hab mal ein paar vorher nachher Bilder..



Nachher



Vorher



Nachher!!



Nachher!!



Arbeitsmittel!!--))

Günstig und gut..



So, ich melde mich nach einem Sommer nach Themenerstellung zurück und möchte besonders den Kritikern sagen: Alles perfekt! Nix ausgeblichen, nix abgeblättert! Wichtig ist nur die gründliche Reinigung vor dem Auftragen der Farbe. Farbunterschiede entstehen nur wenn sich nur Schmutz in der Struktur der angrenzenden Stellen befindet.
ich halte es beim Interieur so wie beim Lack, eine gute Versiegelung und ein vorsichtiger Umgang ist das A und O.
Ich verwende das Meguiars Ultimate Protectant und das Swizoil Protecton:






Die beiden bilden jeweils eine Schutzfilm über den Kunststoff, so dass UV-Einstrahlung etc. kein Thema sind. Das in mehreren Schichten und oben drauf noch etwas Elefantenfett was von der Ledermassage auf dem Schwamm übrig bleibt. Ein paar Mal tue ich auch die Lederversiegelung drauf:



Nach nun 13 Jahren habe ich kein Problem mit Sommersprossen. Ist zwar kein besonders gutes Bild, aber der "Kleine" schläft ja grad, ich denke mann sieht aber das es keine schwarzen Flecken gibt.
Hier ein Bild vom Mitteltunnel mit Leder überzogen.

Bild wurde verkleinert deswegen ist die Qualität nicht so gut.(Hoffe die Nähten sind einigermassen zu erkennen.)








Druckbare Version Druckbare Version  
R170 Interieur: Sommersprossen entfernen (Zusammenstellung)  (2 Kommentare vorhanden)
!!! Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich !!!
Kommentare können nur von angemeldeten Usern geschrieben werden ...

Kommentar zum Artikel: Sommersprossen entfernen (Zusammenstellung)
geschrieben von blinklicht2905 (am 04.01.2015)
Ich würde den Sattler Dirk Bildstein gerne mal zwecks Termin anrufen ,der ist leider nicht im Telefonbuch zu finden.
Wäre für Hilfe dankbar....
Hinweis zu: Sommersprossen entfernen (Zusammenstellung)
geschrieben von Linaritblauer (am 01.04.2019)
Hallo,
ich erinnerte mich, aus meinen Modellbauzeiten, dass man Lack mit Bremsflüssigkeit prima entfertn bekommt.
Das Zeug ist sauaggressiv aber nicht zu Kunststoff.
Ich habe meine Mittelkonsole des LK ausgebaut und mit Bremsflüssigkeit dick eingeoinselt. Damit es nicht austrocknet Frischhaltefolie drauf. Über Nacht einwirken lassen. Danach lässt sich die Konsole prima abreiben. Der alte Lack geht dann schon von alleine restlos runter.
Grüsse vom "Sommerstprossenfreien"
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :593
Mitglieder:    0
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.491.403

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Verfolgst Du die Olympischen Spiele dieses Jahr im TV/Stream?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm