Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




MBSLK - SLK & SLC Community » Tipps & Tricks R170

« zurück

R170 HiFi/Telecom: CD-Wechsler Kofferraum
Ein Artikel von: Dirk Steffen ( geschrieben am 07.03.2003 )

CD-Wechsler Kofferraum

Der SLK - ein Traumwagen! Also lange gespart, viel hin- und hergerechnet und mit der These "Man kann das Geld nicht mit ins Grab nehmen" zum Händler gerannt. Farbe, Motorisierung und Zusatzausstattung waren im Prinzip schnell gewählt - aber nur im Prinzip. Denn aus dem vorherigen Fahrzeug war noch eine Hifi-Anlage vorhanden. Und, nix gegen Bose & Co., die war einfach besser als das, was Mercedes mir bieten konnte. Also in den sauren Apfel gebissen und schon einmal ein langes Wochenende für den Einbau reserviert.
Und dann kam das Geschoß! Und damit das Problem, die Anlage in das Fahrzeug einzubauen. Also frisch ans Werk.
Schon bei dem Versuch, die Seitenabdeckung im Kofferraum aus dem Fahrzeug zu bekommen, kamen die ersten Fragen auf. Also zum freundlichen Mercedes-Händler und nachgefragt. Antwort: "Dafür brauchen wir ca. 1 Stunde pro Seite, und das kann ich Ihnen jetzt nicht in 10 Minuten erklären." Jo, das war genau das was ich hören wollte! Bingo!
Also wieder ein Blick auf das Girokonto und zum Hifi-Spezialisten gerannt. Da man ja nicht jedem Hirsel sein "kleines Schwarzes" hinstellt, habe ich mich natürlich erkundigt, ob Erfahrungen mit diesem Fahrzeugtyp vorliegen. Die waren vorhanden und mein Gewissen beruhigt.

16 Einbaustunden und einen großen Batzen Einbaukosten später war der SLK für die Sommertage gerüstet:


Abb. 1 (zum Vergrößern anklicken)


Ja, die Sache ist wahrlich nicht trivial und der Firma ACR in Essen muß ein Lob zugesprochen werden. Sehr nett, guter Einbau und viele Erklärungen.
Nur funktionierte das DAB-Gerät bzw. der daran angeschlossene CD-Wechsler nicht. Shit! ACR konnte ich nicht knebeln, da sie das Gerät ja nicht geliefert sondern nur eingebaut haben. Also zum guten Freund gerannt (TNX Marcus!) und die Komponenten getauscht: Kein Fehler, es muß am Systemkabel liegen. Also zum Bosch-Dienst und dort ein Kabel leihweise angeschlossen (Vielen Dank für die freundliche Bedienung beim Bosch-Dienst Wagner & Schade in Essen). Funktioniert! Also muß es ausgetauscht werden. Nur verläuft dummerweise dieses Kabel quer durch das Auto, nämlich vom Radio zum DAB-Gerät, das sich hinten in der Zusatzbox im Kofferraum befindet. Tja, mal verliert man und mal gewinnen die anderen!
Da ich keine Lust hatte, wieder ein Höllengeld zu investieren, um ein neues Kabel einziehen zu lassen, und ich außerdem von Natur aus faul bin, habe ich erst einmal das Kabel Pin für Pin durchgecheckt. Alles ok! =:-| Nach weiteren Checks und Nachfrageaktionen bei diversen Facheinbauleuten hatte ich aber dann die Nase voll und habe ein neues Kabel besorgt. Also mußte ich mich doch mit dem Wagen genauer auseinander setzen. By the way: Es gibt natürlich kein Bastlerbuch für diesen Fahrzeugtyp.
Dadurch, daß die Jungens von ACR so nett waren und nicht nur stumm den Einbau vorgenommen (da fällt mir sofort eine Anekdote über einen affektierten Mitarbeiter der Fa. Brabus ein!), sondern auch Erklärungen abgegeben haben, war die anfängliche Scheu vor der unbekannten, verborgenen Befestigung nicht mehr so derb.
Kleine Anmerkung zu der Aussage von Mercedes: Der gesamte Einbau des Kabels hat mich 2 Stunden und ein müdes Lächeln gekostet!!!
So, don't panic!

Also hier ein paar Bilder und Erklärungen. Ach ja: Ich möchte natürlich darauf hinweisen, daß der Einbau nicht von Leuten vorgenommen werden sollte, die im Baumarkt zwei Paar Handschuhe kaufen müssen (für die, die es noch nicht verstanden haben: Doppellinkshänder!), und außerdem stehe ich nicht für irgendwelche Fehlgriffe gerade! Mitdenken heißt Miterleben!

Ok, das Erste, was sich dem aktiven Schrauber in den Weg stellt, sind die Klammern, welche die Verkleidungen im Kofferraum halten. Es gibt zwei verschiedene Typen:


Abb. 2


Bei diesen Jungs hebelt man mit einem kleinen Schraubendreher vorsichtig in das Loch und zieht das Innenteil dann heraus. Danach kommt einem die komplette Klemme schon entgegen.


Abb. 3


Das sind die anderen Befestigungsklemmen. Da wird vorsichtig der innere Stift herausgehebelt, entfernt und danach der äußere Rand herausgehebelt. Uffpasse: Dabei kann man wunderbar die Verkleidungen verkratzen!

Das Abdeckrollo wird mit zwei Schrauben an den Außenseiten gehalten. Raus damit!


Abb. 4


Danach muß man den Gummignubbel entfernen (auch vorsichtig abhebeln), der auf der Seitenverkleidung thront.

Jetzt muß man den Kontaktschalter (befindet sich in der hinteren rechten Rollohalterung) für das Rollo ausbauen. Der Ausbau funktioniert am besten durch die in dem Seitenteil befindliche Klappe.


Abb. 5


Jetzt noch schnell den Schalter mit einer Zwinge o.ä. überbrücken, damit zum Herausnehmen der Seitenverkleidung der Kofferraumdeckel nach hinten abgeklappt werden kann. Wie der Kofferraumdeckel nach hinten abgeklappt wird, brauche ich ja wohl niemanden zu erklären. Nur so viel: Nachdem man den Vorgang direkt vor dem Entriegeln des Daches angehalten hat, hat man genau 7 Minuten Zeit das Seitenteil zu entfernen. Aber auch das steht ja ausführlich erklärt in der Betriebsanleitung. Oder für die weniger sportlichen unter Euch: Klemmt einfach die Batterie ab! Obacht: Man sollte sich genug Zeit nehmen und beim Ausbau schon einmal darauf achten, wie man nachher dieses Ungetüm von Seitenverkleidung wieder an seine Position bekommt. Ach ja, die Kofferraumdichtung vorher lösen, dann geht es leichter!


Abb. 6


Die hier dargestellte Position beschreibt das Prinzip, aber so weit oben angesetzt bekommt man das Ding nie wieder später eingebaut.


Abb. 7


An dieser Stelle den Kofferraumdeckel wieder in seine Ursprungslage bringen.

Und nun zum Innenraum!


Abb. 8


Die Einstiegsleisten werden mit Metallklammern gehalten. Die Kombination stramme Metallklammern und Einstiegsleiste aus Plastik spricht schon wieder für sich. Die Jungs fürs Grobe sollten hier ein paar Pferdchen in der Box lassen. Also einfach vorsichtig die Leiste nach oben ausbauen.


Abb. 9


Nachdem der aufgesteckte Kantenschutz entfernt worden ist, liegt hinter dem Innenraumteppich der Weg zum Kofferraum. Übrigens sind hier auch noch zwei werksseitig vorgesehene Öffnungen für Lautsprecher. Zur leichten Raumunterstützung ganz nett.


Abb. 10


Damit der Kabelweg im Beifahrerfußraum freigelegt werden kann, muß zuerst die Seitenverkleidung an der Kotflügelinnenseite entfernt werden. Die Seitenverkleidung wird zum einen durch eine Schraube gehalten, die sich hinter einer Abdeckung befindet (kann man nicht verfehlen), zum anderen durch eine Klammer an der Einstiegskante. Also Schraube entfernt und Verkleidung vorsichtig in Richtung Mittelkonsole gedrückt.


Abb. 11


An der Armaturenbrettunterseite befindet sich eine Abdeckung, die durch zwei Schrauben gehalten wird. Das ist auch ein schöner Platz für einen kleinen Subwoofer (Dicke Dinger sind bei dem kleinen Innenraum auch übertrieben - Möchte man Klang oder mit dem Baß die Heckscheibe ausbauen??) oder einen Verstärker.


Abb. 12


Danach den Teppich nach vorne geklappt und den 'Trittschall' (Beifahrer(innen) bremsen häufig mit) entfernt. Auf der linken Seite im Fußraum befindet sich eine Belüftungsöffnung. Die angedeutete Plastikkreuzschraube nur um 45 Grad nach links drehen (Achtung Plastik: Nach fest kommt ab!) und dann herausziehen. Nachdem die Schrauben hinter der Abdeckung entfernt worden sind, ist genug Platz vorhanden, ein Kabel von der Radioeinbauöffnung Richtung Fußraum zu ziehen.

Und jetzt ist munteres Kabel- und Strapseziehen angesagt.




Abb. 13

Abb. 14


Als Durchführung vom Innen- zum Kofferraum eignet sich bestens der durch das blaue, mit den hellen Strapsen fixierte Kabel angedeutete Weg.


Abb. 15


Ein kleines Loch in die Zusatzbox und der Link ist hergestellt. Dieses Loch ist übrigens auch die einzige Bohrung die nötig ist.

That's all!



Druckbare Version Druckbare Version  
R170 HiFi/Telecom: CD-Wechsler Kofferraum  (1 Kommentar vorhanden)
!!! Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich !!!
Kommentare können nur von angemeldeten Usern geschrieben werden ...

Kommentar zum Artikel: CD-Wechsler Kofferraum
geschrieben von onsnester (am 03.04.2005)
Riesen großen Dank an DirkSteffen. Ohne diese Anleitung hätte ich mich nicht an mein Schatz getraut, aber so war es beinahe ein Kinderspiel. Danke.
MfG
onsnester
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :708
Mitglieder:    9
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.904.184

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Achtest Du beim Lebensmitteleinkauf mehr auf den Preis als vor dem Ukraine-Krieg?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm