Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




MBSLK - SLK & SLC Community » Tipps & Tricks R171

« zurück

R171 Vario-Dach: Vario-Dach R171: Öl- und Relaiswechsel Dachhydraulik
Ein Artikel von: Dreihunderter ( geschrieben am 16.10.2022 )

SLK R171
Ölwechsel und Relais-Tausch bei der Dachhydraulik
Version 1.0 / 01.10.2022 / MBSLK-Mitglied - Dreihunderter

In dieser Anleitung beschreibe ich die Wartung an der Dachhydraulik, welche ich an meinem SLK 300 R171 Bj. 2009 (MOPF) durchgeführt habe.

Die Beschreibung erhebt nicht den Anspruch der Vollständigkeit bzw. Fehler- freiheit. Sie ist nur als Hilfe bzw. Orientierung für all diejenigen gedacht, die diese Arbeiten selbst durchführen möchten. Jede Haftung wird ausgeschlossen.

Die Informationen für diese Arbeiten sind größtenteils hier aus dem MBSLK-Forum. Auf diesem Wege vielen Dank dafür!

Für die Arbeiten habe ich folgende Werkzeuge und Materialien verwendet:


- Torx Schraubendreher: T10, T25
- Torx Bits mit Ratsche: T30, T45
- 10er Schlüssel oder Ratsche
- Schraubendreher
- Drehmomentschlüssel



- Kunststoffspritze mit Schlauch



Ich habe eine Spritze mit 100 ml Volumen. Daran habe ich 3 Schlauchstücke ge- steckt, welche nach vorne immer kleiner werden (hatte ich noch in der Bastelkiste). Der vordere (kleinste) Schlauch hat 5mm Außendurchmesser. Damit kommt man bis an die hintere Wand des Ölbehälters.



Freilegen der Hydraulik-Pumpen-Einheit

Dach öffnen, Sitze nach vorn schieben und Sitzlehnen nach vorn klappen.

Zuerst wird das Staufach an der Rückwand demontiert. Mittenfach der Rückwand öff- nen und den Deckel des Faches entfernen



Dann unterhalb der Abdeckung die zwei Schrauben lösen. Abdeckung abnehmen.



Anschließend das Rückteil des Staufaches durch herausdrehen der zwei 6-Kant Schrauben entfernen.



Danach die dreieckige Abdeckung neben Gurtausgang auf Fahrer- und Beifahrerseite abschrauben und aus der Kunststoffabdeckung herrausziehen.



Jetzt werden die oberen seitlichen Verkleidungen (die mit dem Gurtausgang) demontiert. Dazu zuerst die Hutablage hochstellen.

(Dachschließung einleiten und anhalten bevor das Dach heraus fährt).


Jede dieser Verkleidungen hat zwei „versteckte Klammern“, welche gelöst werden müssen. Hier sehr vorsichtig arbeiten, damit die Klamern nicht brechen oder in die Karosserie fallen. Diese Klammern gibt es nicht einzeln zu kaufen!

Zunächst die folgenden Bilder anschauen, damit man die Positionen und Funktion der Klammern erkennt.

Ansicht von oben:



Ansicht im demontierten Zustand von unten:



Nun die längliche Kunststoffabdeckung hochklappen und die darunterliegende Klam- mer mit einem Schraubendreher vorsichtig aus ihrer Verrastung herausdrücken. Sie muß nicht ganz herausgezogen werden.





An die zweite Klammer kommt man von hinten heran.



Dann die Abdeckung möglichst gerade und vorsichtig nach oben abziehen.

Den Stecker am Lautsprecher und den Clip der Lautspecher-Kabelbefestigung heraus- ziehen und die Abdeckung ablegen. Evtl. den nächsten Clip der Kabelbefestigung auch noch lösen, um genügend „Spielraum“ zu haben.



Jetzt wird die Abdeckung um die Überrollbügel demontiert. Dazu auf dem folgenden Bild die Positionen der Clipse und Rastnasen anschauen.

Die Halterungen für das Windshot am Überrollbügel müssen nicht entfernt werden.

Zuerst die Clipse (1) lösen und dann die Abdeckung nach oben herausziehen. Ach- tung: die Clipse (1) fallen gern heraus und „verschwinden“ dann hinter dem Teppich.





Nun den Teppich an der Rückwand lösen.

Die zwei Kunststoffschrauben links und rechts herausdrehen.



Dann den Kantenschutz links und rechts abziehen und den Teppich aus den Klam- mern ziehen und nach vorn klappen



Hinweis: Auf den folgenden Bildern ist der Rückwandteppich komplett entfernt, da ich noch andere Arbeiten am SLK durchgeführt habe.

Schwarzes Rückwandblech abschrauben
Hinweis: Zuerst auf Fahrer- und Beifahrerseite mit Klebestreifen die Unterleg- plättchen fixieren, damit das korrekte Dachmaß nicht verändert wird! Dann die 3 Schrauben entfernen. Die untere wird nicht entfernt !




Position, Anzahl, Größe und Anzugsmomente der Schrauben:



(die Zahl nach dem x gibt hier die Gewindelänge an).


Alle markierten Schrauben entfernen und das Blech nach unten ablegen.

(Evtl. die Kabelbefestigung des grünen Kabels (links unten im Bild zu sehen) lösen, damit nicht so hohe Zugkräfte darauf wirken.)



Filz lösen und herunterklappen...



Jetzt sieht man die Pumpeneinheit und die Relais.



Relais tauschen

Ich habe die Relais zuerst getauscht. Sie können dann bei den folgenden Arbeiten schon mal „einlaufen“ und ihre Funktion unter Beweis stellen.

Dazu die Relais-Halterung ein paar Grad im Uhrzeigersinn drehen und nach unten herausnehmen.



Die alten Relais herausziehen und Einbaurichtung merken! Die neuen mit gleicher Polung wieder einsetzen. Achtung: Nicht verdreht einsetzen!!



Die Relais-Halterung wieder einbauen und Probelauf durchführen.

Ölwechsel

Für den Ölwechsel wird die Pumpeneinheit vom Querträger gelöst.
Dazu die zwei Schrauben entfernen und die zwei Clipse lösen (evtl. unter zuhilfe- nahme eines Schraubendrehers). Dann die ganze Einheit nach vorn herausziehen.



Jetzt kann die Einheit zur Ölentnahme / Befüllung gekippt werden.



Die Öeinfüllschraube mit einem 4er Inbus öffnen.

Dann mit einer Spritze das alte Öl absaugen und neues Öl (100-110ml) einfüllen.
Einfüllschraube eindrehen und die Einheit wieder gerade stellen !



Anschließend das Dach bei laufendem Motor 5-6 mal öffnen und schließen.
Dann wieder von vorn. Einheit kippen, Öl absaugen und neues einfüllen, usw.
Das ganze mehrmals durchführen, bis man sieht, daß das abgesauge Öl nicht mehr so
schmutzig ist.

Bei mir waren es 8 Spülungen! Ich denke mal, das in den 13 Lebensjahren meines SLK noch kein Wechsel vorgenommen wurde.
Hier mal ein Vergleich zwischem dem alten und neuem Öl:



Der Füllstand der letzen Füllung muß bis an das Pluszeichen im oberen viertel des Öl- behälters reichen. Das sind ca. 110 ml, die bei leerem Tank einzufüllen sind.



Zum Abschluß noch einen Probelauf des Daches durchführen.
Wenn alles passt, die Öleinfüllschraube mit 1 Nm anziehen. Die Einheit wieder anschrauben, die 2 Clipse wieder befestigen. Den Filz anbringen.
Tipp: Im Bereich der Schraube für die Ventil-Notöffnung ein Loch in den Filz schnei- den, um später diese Schraube besser von dem hinteren Ablagefach zu erreichen



Zusammenbau

Jetzt alles wieder in Umgekehrter Reihenfolge zusammen bauen.

- das schwarze Blech der Rückwand (Drehmomente der Schrauben beachten)
- der Teppich
- Abdeckung Überrollbügel
- seitliche Abdeckungen und dreieckige Abdeckung neben Gurtausgang
- hinteres Ablagefach


Hier noch ein paar Bilder, worauf besonders zu achten ist, damit man keinen „Bruch“ produziert.

Die „Abdeckung Überrollbügel“ gerade von oben auflegen, den Teppich vor die La- schen der Abdeckung legen. Siehe Bild.



und dann an den im Bild gekennzeichneten Stellen andrücken bis die Clipse und Rastnasen einrasten.



Bei der Montage der oberen seitlichen Abdeckungen besonders vorsichtig vorgehen.

Kofferaumdeckel und Hutablage hochstellen. Lautsprecher wieder anklemmen.
Die Abdeckung gerade von oben auflegen, schauen das die ganzen Verriegelungsklammern,
Rastnasen und der Clip an der richtigen Position sind und dann vorsichtig reindrücken.




Rastung der hinteren Verriegelungsklammer



Die vordere ist von oben durch die Klappe zu sehen...



Dann die 2 Klammern (Bügel) wieder reindrücken.

Ansicht Clip und vordere Rastnase...



Viel Erfolg !


Druckbare Version Druckbare Version  
R171 Vario-Dach: Vario-Dach R171: Öl- und Relaiswechsel Dachhydraulik  (3 Kommentare vorhanden)
!!! Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich !!!
Kommentare können nur von angemeldeten Usern geschrieben werden ...

Kommentar zum Artikel: Vario-Dach R171: Öl- und Relaiswechsel Dachhydraulik
geschrieben von Jürgen1965 (am 27.10.2022)
Super gemacht.
Vielen Dank für Deine Anleitung.
Kommentar zum Artikel: Vario-Dach R171: Öl- und Relaiswechsel Dachhydraulik
geschrieben von my0171 (am 25.11.2022)
TOP !
Kommentar zum Artikel: Vario-Dach R171: Öl- und Relaiswechsel Dachhydraulik
geschrieben von BI-SL 170 (am 27.11.2022)
Hallo,

ja da hast Du eine super Anleitung geschrieben die auch den Leihen es einfach verständlich macht.
Besonders gut finde ich und möchte ich hervorheben die Bilder mit den zusätzlichen Beschriftungen sowie die farbigen Kreise für die verschiedenen Schraubenlängen.

Allerdings würde ich der Vollständigkeit wegen gerne noch 2 Punkte ergänzen:

Da eine Pumpe an "Bord" ist kann man das Öl aus dem Vorratsbehälter auch mit der Pumpe quasi ausspülen, damit bekommt man noch etwas mehr Altöl heraus wie wenn man nur den Tank aussaugt.
Dazu muß man am Prüfanschluß (mittlere Imbußschraube) einen Schlauch anschließen (Gewinde M8x1) und an BEIDEN Relais eine Brücke im Arbeitsstrom einsetzen.
Bilder dazu sind bei der Veranstaltung (Galerie) "Dachhydraulikölwechselworkshop in Bielefeld am 11.05.2019" sowie im Forenbeitrag dazu: https://www.mbslk.de/modules.php?op=modload&name=Kalender&file=index&type=view&eid=3972

Die Anleitung ist "eigentlich" mit minimalen Abweichungen was die Freilegung der Tupperware betrifft auch auf den R172 anwendbar da dort die selbe Pumpe an der gleichen Stelle verbaut ist. Die Änderungen bei den Freilegungsarbeiten beim R172 kann man analog der Anleitungen zum Einbau des Dachmoduls sehen und gut diese Anleitung dabei als Basis nehmen. (leider ist die hier noch nicht unter Tips & Tricks R172 aufgeführt - müsste ein Admin mal machen)
Jedoch hat der 172 die 2 Relais nicht, die scheinen im Steuergerät Variodach integriert zu sein. Daher muß man hier die Pumpe mit externem Strom von z.B. Batterie, Zigarrettenanzünder, Booster o.ä. grad versorgen.

mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :620
Mitglieder:    3
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community25.399.246

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Betrachtest Du in Geschäften, die Du nicht kennst, die Bewertungen im Intenet?

Ja (fast immer, regelmäßig)
Ab und zu (eher selten, sporadisch)
Nein (eigentlich nie)

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm