SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Communityab 2011
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R170

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170 
Tipps und Technik R170 » » Thema: Radschrauben gebrochen und jetzt brauche ich Rat!
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 69
User seit 14.10.2015
 Geschrieben am 15.03.2017 um 14:59 Uhr   
Hallo in die Gemeinde
Ich habe mir vor Monaten ein Paar BBS Felgen zugelegt und sie nach Wochen hin und her mit gekürzten Schrauben montiert.

Letzte Woche habe ich echt Glück gehabt weil es beim Abbiegen geknackt hatte und ich dachte einen Platten zu haben.

Hinten Rechts waren 3 Schrauben hintereinander abgerissen und hinten links war eine ausgedreht.

Wie es passieren konnte ist mir noch ein Rätsel,aber jetzt möchte ich die Komplette Sache neu machen und bekomme diese Sternmutter an der Nabe nicht los .

Kann mir einer sagen wie diese Mutter ( Schraube ) mit der Verzahnung sich schimpft?

Und ob man sie irgendwo einzeln bekommt?

Schön wäre es auch zu wissen wie ich sie ab bekomme?

Weil ausbohren lohnt sich nicht da dann das Gewinde eh hin ist!

Schönen Tag noch und vielen Dank!


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Schimmel67    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Madmax

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4896
User seit 05.11.2003

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 15.03.2017 um 15:38 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Madmax am 15.03.2017 um 15:41 Uhr ]

Hallo Schimmel,

Du meinst sicher die auf em Bild mit 120 gekennzeichnete:
Flachkopfschraube .Bremsscheibe an Radnabe -

Zum Lösen probier es mal mit vorsichtiger Erwärmung und natürlich dem passenden Werkzeug.

Die passende Schraube in neu bekommst Du unter Vorlage deiner FIN beim Freundlichen.

Gekürzte Schrauben ? Ähem, also ne lange Schraube auf die "richtige" Länge selbst abgeflext / geschnitten ?

Schrauben reißen u.a. nach Überbeanspruchung (Materialermüdung), meist irgendwann nach dem wiederholten Einsatz des Schlagschraubers ohne Drehmomentbegrenzer. Oder es war von vornherein die falsche Schraubenqualität.

Gut dass nicht mehr passiert ist...

Fazit:
Gute Schrauben, richtige Länge, richtiges Drehmoment und schon ist man auf der sicheren Seite.

   

--
Herzliche Grüße,

Matthias

Anders sein möchte jeder wohl einmal, aber wehe ihm, er wird dabei anders anders, als es den anderen gefällt

http://www.verruecktespaar.de

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Madmax    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 69
User seit 14.10.2015
 Geschrieben am 15.03.2017 um 18:01 Uhr   


Madmax schrieb:

Hallo Schimmel,

Du meinst sicher die auf em Bild mit 120 gekennzeichnete:
Flachkopfschraube .Bremsscheibe an Radnabe -

Zum Lösen probier es mal mit vorsichtiger Erwärmung und natürlich dem passenden Werkzeug.

Die passende Schraube in neu bekommst Du unter Vorlage deiner FIN beim Freundlichen.

Gekürzte Schrauben ? Ähem, also ne lange Schraube auf die "richtige" Länge selbst abgeflext / geschnitten ?

Schrauben reißen u.a. nach Überbeanspruchung (Materialermüdung), meist irgendwann nach dem wiederholten Einsatz des Schlagschraubers ohne Drehmomentbegrenzer. Oder es war von vornherein die falsche Schraubenqualität.

Gut dass nicht mehr passiert ist...

Fazit:
Gute Schrauben, richtige Länge, richtiges Drehmoment und schon ist man auf der sicheren Seite.

--
Herzliche Grüße,

Matthias

Anders sein möchte jeder wohl einmal, aber wehe ihm, er wird dabei anders anders, als es den anderen gefällt

http://www.verruecktespaar.de





Hallo Matthias ,
danke Dir für die schnelle ausgiebige Antwort.
Die Schrauben hatte ein Bekannter mit zur Firma genommen und sie wurden alle abgedreht.

Ich nehme an das sie sich nach und nach gelöst hatten weil ich sie nur einmal nachgezogen hatte?

Ich sitze am Lappi und bekomme das Bild nicht groß.

Aber wie eine Flachschraube sieht es bei mir nicht aus .

Es ist die Schraube die in der Mitte der Bremsscheibe ist wenn ich das Rad abnehme ,

Da wo eine Nut eingeschlagen ist damit sie sich nicht lösen kann !

Habe neue Scheiben und Beläge zu Hause liegen und bekomme die Sache nicht ab ohne die Schraube zu entfernen !

Gruß Dirk

--
SLK 230 Kompressor Silber
Gruß vom schönen Niederrhein!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Schimmel67    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Diplomforenuser
Diplomforenuser
Beiträge: 1294
User seit 24.12.2007
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 15.03.2017 um 18:21 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von moritz7 am 15.03.2017 um 18:57 Uhr ]

Hallo Dirk,

du weisst aber schon woran du da schraubst?
Hast du solche Aktionen schon mal durchgeführt?
Vielleicht holst du dir jemanden der sich mit solchen Sachen auskennt.

Guck mal hier, dann kannst du die Schraube bestimmen.
Die einzige Schraube in der Mitte ist die Mutter der Radnabe.
Die hast du ja selber schon beschrieben.
Eine Mutter ausbohren?

http://mb-teilekatalog.info/view_GroupAction.php?lang=G&mode=BM&class=1&aggtyp=FG&catalog=66E&model=170449&spmno=0&group=0

140 A0019903850 BUNDMUTTER
ACHSWELLE AN HINTERACHSWELLENFLANSCH M24X1.5


PS zu deiner eigenen Sicherheit und der anderer Verkehrsteilnehmer, es gibt sicher auch Radschrauben in der richtigen Länge.
Die Länge und die Anzahl der genutzten Gewindegänge ist klar vorgegeben und das nicht aus Spaß.
Bitte die Felgen überprüfen.

--
Gruß Moritz

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an moritz7    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Juergen S

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1242
User seit 16.02.2001
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 15.03.2017 um 18:28 Uhr   
noch mal.

   

--
Was uns nicht umbringt macht uns nur härter.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Juergen S    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3291
User seit 26.09.2011
 Geschrieben am 15.03.2017 um 19:25 Uhr   
Das waren wohl weniger die gekürzten Schrauben sondern die falschen .
Wenn der Kegel nicht passt passiert genau sowas.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Glatze11    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Schlosser

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 566
User seit 15.02.2014
 Geschrieben am 15.03.2017 um 19:28 Uhr   


Glatze11 schrieb:
Das waren wohl weniger die gekürzten Schrauben sondern die falschen .
Wenn der Kegel nicht passt passiert genau sowas.



Uff.
Dann kann er warsch. die Felgen mit weg schmeißen....

--
Gruß Bernd


230 Kompr./automat, linarit blau, quarz, Bj.97
mit wenig Gedöns

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Schlosser    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Madmax

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4896
User seit 05.11.2003

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 15.03.2017 um 19:43 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Madmax am 15.03.2017 um 19:44 Uhr ]

Nabend,

die grosse Mutter hält die gesamte Radlagerung am Radträger.
Willst Du das auseinanderbauen ?

Es bleibt wirklich als schnellste Lösung der Gang zum Freundlichen, FIN auf den Tisch und ihm erklärt was Du brauchst. Das versteht er dann schon.

Und Bernd´s (Schlossers) Einwand die Felgen zu checken halte ich auch für sinnvoll, nicht dass Du doch den falschen Bund an den (gekürzten) Schrauben hattest.


--
Herzliche Grüße,

Matthias

Anders sein möchte jeder wohl einmal, aber wehe ihm, er wird dabei anders anders, als es den anderen gefällt

http://www.verruecktespaar.de

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Madmax    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Merlin99

Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 106
User seit 06.04.2016
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 15.03.2017 um 19:50 Uhr   
Hallo
Das ist natürlich ärgerlich. Ich hatte sowas auch mal geplant, habe es aber unterlassen, die Radbolzen zu kürzen. Egal. Ich habe mir mal vor langer Zeit, für so etwas ein Werkzeug besorgt, um Schrauben auszudrehen. Das sieht fast so aus, wie ein Gewindeschneider, nur läuft das Gewinde in die andere Richtung, also links, statt rechts. Auch die Steigung ist anders und es ist konisch , also zum Ende hin wird es dicker. Man bohrt ein Loch in die abgerissene Schraube, setzt das Werkzeug an und dreht mit dem Werkzeug die abgerissene Schraube raus. Da man das Bohrloch kleiner wählt, als die abgerissene Schraube, beschädigt man das Gewinde nicht. Bei einer RAdmutter müsste das klappen. Sauberes Arbeiten natürlich ein Muss. Es ist damit fast kein Problem, da die Radmutter ja nicht zu stark verrostet ist. Ist natürlich ein Gewinde der Radschraube in der Achse beschädigt, macht das keinen Sinn. Da ist dann eine neue Radnabe fällig. Die Zentralmutter lässt sich eigentlich öffnen, wenn die Mutter aus der Sperre (kerbe) raus ist. Dazu nehme ich einen Körner, schlage aus der Einkerbung aus, auf die Mutter und löse sie somit. Da dahinter die Radlager liegen, ist das auch kein Problem. Neue Mutter natürlich danach verwenden.
Gewisse schrauberische Kenntnisse sind da sicher sehr hilfreich und angebracht. Man sollte als Schrauber sich selbst immer hinterfragen, ob man dazu in der Lage ist. Sicherheit geht auf alle Fälle vor. Mein Bruder verlor mal vor zig Jahren an seinem VW-Bus auf der Autobahn ein Hinterrad. Gottseidank ist da nichts passiert, aber das Rad sprang über die Leitplanke auf die Gegenseite und verschwand dort in einem Feld. Wir haben Stunden nach dem Rad gesucht.......Er hatte vergessen, die Radmuttern anzuziehen. Heutzutage würde das in einem Chaos enden.......
Gruss
Jörg

--
SLK200; EZ:97; Automatik; Softwareoptimierung mit Leistungssteigerung, geänderte Luftansaugung, Klarglasscheinwerfer, Leselampen (BMW), über 200.000 km,

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Merlin99    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Schlosser

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 566
User seit 15.02.2014
 Geschrieben am 15.03.2017 um 20:30 Uhr   
Ich würde gerne mal ein Foto der gebr. Schrauben sehen....
Die Bruchstelle, im Querschnitt....bitte.

--
Gruß Bernd


230 Kompr./automat, linarit blau, quarz, Bj.97
mit wenig Gedöns

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Schlosser    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :390
Mitglieder:    7
Im Chat  :    2


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community22.132.665

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogleSuche@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Sorge um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise: Hast Du Angst um Deinen Arbeitsplatz?

Ja, wegen der Corona Krise
Ja, anderer Grund
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityCookies
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2020 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm