SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Communityab 2011
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: Hilfsbereitschaft nach den Unwettern? Nein Danke
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 11.06.2016 um 23:26 Uhr   
Wenn irgendwo in der Welt etwas "Unter Wasser" ist, wird von uns wie verrückt gesammelt und gespendet.
Und nun????
Hilfe aus dem Ausland????
Fehlanzeige!!!


--
Gruß
Ralf, CCAA


Schönwetter: SLK 200Kompressor 2003 obsidianschwarz
Sonst: CL Sportcoupe Kompressor 2003 obsidianschwarz

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   JNFFM

Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 487
User seit 24.09.2015
 Geschrieben am 12.06.2016 um 09:45 Uhr   
.....ja.....so sehe ich das auch ...ist sehr traurig und sehr wahr

--
herzliche Grüßles aus Mainhätten

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an JNFFM    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Sternchen1310

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 695
User seit 14.06.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.06.2016 um 10:53 Uhr   
Leider, vielleicht sollten wir unser Heil in der Flucht suchen?

Gruß aus Seeheim,
Malin

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Sternchen1310    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   UC

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1151
User seit 27.06.2015
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.06.2016 um 10:54 Uhr   
Dies stimmt leider aber sich darüber auf zuregen lohnt kaum.
Wenn irgendwo in der Welt jemand einen Furz quer sitzen hat ist Deutschland der Zahlmeister.
(private Spenden und Muttis Geldgeschenke).
Ansonsten gelten wir als die Nazis, Ausbeuter und miserablen.
Nehmen ist seliger den geben oder wie heißt das noch so treffend.
Aber ein Stück weit haben wir es ja in der Hand, nicht mehr anonym spenden.
Wo die Spendengelder hinfließen sehen wir ja, in die Geldbörsen der Staatschefs (bzw in deren Armeen oder Schuhschränke der Frauen) oder wie Mutti es beim Oderhochwasser so schön gemacht hat, zweckentfremdet nach Polen schenken......
UC

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an UC    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Scherenschleifer

Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 425
User seit 25.08.2011
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.06.2016 um 10:58 Uhr   
Hi
Wollte erst gar nicht darauf antworten, bin auch nur ein ganz ganz kleiner Leidtragender dieses Unwetters geworden .

https://www.youtube.com/watch?v=j9nOEKxq590

Dennoch hatte ich viel Glück, da ich am letzen oberen Haus am Hang wohne staute es bei mir nicht, 2 Häuser weiter liefen die Keller voll u. die Gullis drückten die Abwasserkanäle ins Haus. Die , im wahrsten Sinne des Wortes, Scheiße floss wie ein Fluss durch Häuser u. Gärten.
Ich bekam nur das üble Rüchlein mit.


Beide Garagen blieben trocken , nur unser 18 Jahre alten Alltagswagen wurde verbällert, sieht jetzt nach Kraterlandschaft aus.

Das vom Ausland keine Hilfe kommt war klar, aber dass die Bundeswehr erst eine Woche später in den extrem betroffenen Gebieten eintraf, u. bei Ausländischen Einsätzen meist einen Tag später mit schweren Gerät anrücken stimmte mich wütend.

In Flachslanden o. Schwäbisch Gmünd , wo Leute alles verloren hatten ließ sich weder unser Bundespräsident noch Frau Dr. Merkel blicken.

Da währe ein kurzer Hubschrauberflug mit 1 Std Aufenthalt um den betroffenen Mut zu machen sicher nicht zuviel verlangt gewesen.

Unserer Fr. Kanzlerin kann ich ja fast noch verzeihen, beim Gotthardtunnel Sekt saufen ist natürlich wichtiger.

Tschuldigung, musste das mal loswerden







--
Gruß Schsch

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Scherenschleifer    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Stinky

Schreiberlevel:
Forenobertertianer
Forenobertertianer
Beiträge: 213
User seit 16.04.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.06.2016 um 11:15 Uhr   
Dürfte ich mal die Frage stellen welche Spenden eine der wohlhabensten Industrienationen der Welt benötigt um mit den Folgen der vergangenen Wetterkapriolen klar zu kommen.

Natürlich ist es für die betroffenen Städte eine Katastrophe und natürlich erst Recht für den einzelnen Bürger dessen Existengrundlage und gesamtes Hab und Gut zerstört wurde. Nicht zu vergessen das Leid für die Hinterbliebenen der Todesopfer. Diese haben unsere Hilfe verdient.

Realistisch betrachtet ist der entstandene Schaden für einen Staat wie Deutschland nicht tragisch. Desweiteren verfügt Deutschland über mehr als genug eigene Kapazitäten um dieser Lage Herr zu werden. Es besteht weder Seuchengefahr noch ist die Versorgung der betroffenen Menschen in lebensbedrohender Weise gefährdet. So schlimm das Geschehene auch war, ich denke in keinem der Gebiete besteht (Gott sei Dank) gegenwärtig eine lebensbedrohende oder auch sonst geartete Situation die Hilfe von außerhalb notwendig macht.

Gruß
Roman

--
SLK 320, naturbelassener Spass
C 200 CDI T der Alltagslastesel
A 180 der 2. etwas kleinere Arbeiter
Honda VT 500 wenn der Easy-Rider wieder ausbricht

Uneilig - Zur Hölle kann man langsam fahren

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Stinky    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4228
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.06.2016 um 11:29 Uhr   
Es gab auch positive Beispiele wie scheinbar in Braunsbach.

Da kam sogar im Radio die Durchsage dass bitte keine Helfer mehr kommen sollen da die Parkkapazitäten erschöpft sind und mehr als genug Helfer da wären.

Auch Flüchtlinge haben da mit geholfen.

Und sorry, was hilft es wenn hier irgendein Politker vorbei kommt und Schleim und Schwachsinn absondert? Zu mehr reicht es da doch nicht und wie die versprochene Soforthilfe aus sieht kennt man zur Genüge. Anträge/Formulare etc. und häufig genug bekommen die Leute dann doch keine Hilfe bzw. bei mehreren zehntausend Euro Schaden ist es denen wichtiger zu retten was zu retten ist als sich um Formulare zu kümmern!

Nur meine Meinung!!!Die anderen Aussagen kann ich voll verstehen! Im Innern kommt seltenst z.B. die Bundeswehr zu Hilfe oder immer recht spät.

Beruflich werde ich leider immer wieder in solche Schäden involviert, zum Glück nicht im Privatbereich, denn die Leute tun mir sehr sehr leid. Da kümmern sich die wenigsten Offiziellen darum, die Versicherer kümmern sich um die großen Schäden wo es um wesentlich mehr Geld geht und Lischen Müller bleibt einsam und vergessen auf sich selbst angewiesen!

Wenn man in betroffenen Gegenden unterwegs ist sieht man dinge die man sich nicht vorstellen kann! Auf der andren Seite erlebt man aber auch solidarität bei den Betroffenen und Hilfsbereitschaft!

Gruß

Frank






--
„Ich gehöre einer Generation an, für die Multitasking bedeutet, auf dem Klo zu sitzen und eine Zeitung zu lesen.“

Michael Ringier, Schweizer Verleger

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   UC

Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1151
User seit 27.06.2015
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.06.2016 um 12:08 Uhr   
Hallo Roman, da muss ich dir leider widersprechen. Zum einen lebensbedrohend war es bestimmt (sonst wäre niemand zu Tode gekommen). Die Katastrophe ist auch nicht für die Gemeinden (dafür gibt es Steuergelder) aber Privatpersonen stehen vor dem Ruin. die können sich zum Teil nicht mehr versichern (das Risiko ist den Unternehmen, in denen Politiker an der Führungsspitze sitzen) zu hoch. Viele Schäden sind erst, möglich geworden durch begradigte Bäche, rückgebaute Ausgleichsflächen, marode Dämme (eine Verpfehlung ebenfalls der Politiker). Und da wünsche ich mir Hilfe von Menschen für Menschen (auch finanzieller Natur auch dem Ausland)
Andererseits sind natürlich auch einige Unverbesserliche die an Stellen neubauen wo die Katastrophe vorhersehbar ist, diese Kameraden sollte man im wahrsten Sinne des Wortes im Regen stehen lassen.
@ Frank, da gebe ich dir Recht leider schickt Bombenuschi unsere Soldaten lieber ins Ausland um zu befrieden als im eigenen Land auf zuräumen (da kann man dann keine Waffen nutzen und Munition verballern). Übrigens eine Gesetzeslage die man überdenken sollte (ich erinnere da an den Altkanzler Schmidt der sich darüber hinweg gesetzt hat, aber der hatte ja auch noch Eier in der Hose).
Und ja es stimmt Nachbarschaftshilfe funktioniert und die Politik versagt............
UC

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an UC    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Scherenschleifer

Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 425
User seit 25.08.2011
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.06.2016 um 12:32 Uhr   
Vor Jahren hat es meinen Schwager in Bernau am Chimsee erwischt, da lief die Ache über und hat den Keller bis zur Unterlippe gefutet.

Die Versicherung bezahlte allen Hausbsitzern eine Pauschale von 3000 Euro u. gleich darauf die Kündigung , keiner möchte/darf sie mehr Versichern.

Ich finde schon dass wenigstens ein Repräsentant unseres Landes mal vorbeischauen sollte , wenn was schlimmes passiert ist.

Klar macht sich der gefüllte Kaviarlöffel in der Hand vor dem Gotthardtunnel besser, wie Gummistiefel zum Kostüm.



--
Gruß Schsch

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Scherenschleifer    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Stinky

Schreiberlevel:
Forenobertertianer
Forenobertertianer
Beiträge: 213
User seit 16.04.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.06.2016 um 12:53 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Stinky am 12.06.2016 um 12:59 Uhr ]

Hallole,

@ UC: Ich hatte geschrieben gegenwärtig befindet sich niemand in Lebensgefahr, das während des Starkregens Leute ums Leben kamen stelle ich nicht in Frage, aber am Tag danach war die Bedrohungslage eine andere.

Und die Gesetzeslage muß nicht geändert werden, im Zuge der Amthilfe kann die Bundeswehr zur Katastrophehilfe im Inland eingesetzt werden. Dieses Gesetz wurde nach der Sturmflutkatastrophe in Hamburg verabschiedet. Helmut Schmidt hatte dieses Mittel damals nicht, heute ist das ein simpler Verwaltungsakt.

Nebenbei finde ich das Politiker am Tunnel erst mal besser aufgehoben sind. Warum? Es müßen keine Einsatzkräfte auf Mutti und Co. aufpassen und es müssen auch keine Kapazitäten genutzt werden damit die hohe Politik auch noch medienwirksam vor die Presse treten kann. Vor Ort haben die Einsatzleiter genug Probleme und müssen nicht noch VIP-Katastrophentouristen betreuen.


Gruß
Roman

Gruß
Roman

--
SLK 320, naturbelassener Spass
C 200 CDI T der Alltagslastesel
A 180 der 2. etwas kleinere Arbeiter
Honda VT 500 wenn der Easy-Rider wieder ausbricht

Uneilig - Zur Hölle kann man langsam fahren

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Stinky    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo abbestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :447
Mitglieder:    5
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community22.723.675

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Vermisst Du dieses Jahr Weihnachtsmärkte?

Ja
Ja, wir haben eine abgespeckte Version bei uns, mir fehlt aber was
Nein
Nein, wir haben eine abgespeckte Version bei uns

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityCookies
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2020 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm