Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R171

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171 
Tipps und Technik R171 » » Thema: R171 350 BJ2004 Neuling Fragen + Defekt Einstellrad Lüfterdüsen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   derlinkmm

Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 40
User seit 25.04.2018
 Geschrieben am 24.07.2021 um 23:18 Uhr   
Hallo Zusammen,
nach dem durch einen Unfall mein R170 230K PreFl leider ein wirtschaftlicher Totalschaden war,
habe ich mir heute einen SLK R171 350 BJ2004 97.000 km gekauft.

Beim Kauf sind mir mehre Defekte aufgefallen, die auch im Preis berücksichtigt wurden. Hättet ihr hierzu vielleicht ein paar Tipps und Hinweise? Vielen Dank

1. Wasser im Batteriebereich.
Wie hier beschrieben ist der Ablauf wahrscheinlich verstopft und ich werde auch so eine Schlauchlösung einbauen.
https://www.mbslk.de/modules.php?op=modload&name=Forums&file=viewtopic&topic=92869&forum=4&start=10&highlight=wasser%20batterie


2. Im inneren ist bei der Oberen Lüfterdüsen der Mittelkonsole ein Einstellrad nach hinten gerutscht.
Ich konnte kein Thema mit diesem Problem finden. Hilft hier nur ein Komplettaustausch?

https://ibb.co/m8jL7cH
https://ibb.co/KNc4tPT

Da ich eh demnächst ein moderneres DoppelDin Radio einbauen werde, könnte ich das in dem Zusammenhang richten.


3. Die Mittelarmlehne bzw. die Klappe für das Fach darunter geht schwer/schwierig auf. Woran könnte das liegen?


4. 4 Stück Öl-Stopp-Kabel sind bestellt und werden eingebaut.


5. Eine Getriebespülung mit Austausch von Dichtungen und Filtern scheint eine gute Idee zu sein. Die Getriebeabdeckung unten ist ein bisschen Ölfeucht.


6. Ich habe heute gleich alle Gelenke gefettet und die Gummis mit Hirschtalg gepflegt.


Gibt es sonst noch wichtige Dinge, die man sich mal anschauen sollte? Ich habe schon von einem „Kettentrieb“ gehört, muss mich hierzu aber noch einlesen.

Fahren konnte ich leider noch nicht so viel, da die Zulassung durch Corona in Tübingen schwierig ist.

Wie immer Sage ich herzlichen Dank. Meine Kumpels (Audi/Seat) sind immer neidisch um die tolle SLK Community. Ihr seit Spitze.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an derlinkmm    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forendoppeldoktor
Forendoppeldoktor
Beiträge: 2089
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 25.07.2021 um 06:15 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von chris_slk am 25.07.2021 um 06:16 Uhr ]

Zu...

1) Genau, mal die Batterie ausbauen und den ganzen Kasten samt Ablauf reinigen. Dabei kannst du dann auch prüfen ob der Ablauf grundsätzlich frei ist.
Du solltest auch mal einen Blick in den Lüftermotor werden (bei Zündung ein) ob da evt. übermäßige Ablagerungen erkennbar sind und nicht nur der normale Staub - das könnte darauf hindeuten, dass der Ablauf mal komplett zu war und der Batteriekasten voll Wasser gestanden hat.

2) Sieht für mich irreperabel defekt aus, d.h. Austausch. Die Lüftungsdüsen samt dem darüber befindlichen Gitter sind ein einziges Teil. Es gibt dafür afaik 3 verschiedene Ausführungen:
- A1718300954 9116: Vor-MOPF ohne Code 581 K-KLA
- A1718300854 9116: Vor-MOPF mit Code 581 K-KLA
- A1718301354 9116: MOPF

Ab MOPF wurde die Verstellmöglichkeit für die "Luftdusche" unter dem Gitter wegrationalisiert. Dazu sind die Verstellräder farblich anders gestaltet.
Neu lieferbar sind derzeit nur noch A1718300954 & A1718301354 zu ca. 300 EUR - du müsstet eigentlich das A1718300854 benötigen.

Für den Ausbau muss das Ablagefach darunter raus, dann kannst du das Teil von dort nach oben raushebeln.
Aber Achtung, links & rechts befinden sich an Seiten 2 Metallklammern die darfür sorgen, dass das Teil *ziemlich stramm* drin sitzt. Dazu ist das hinten im Armaturenbrett eingehakt. Du brauchst also schon etwas sanfte Gewalt und kannst nur vorne nach oben hebeln.
Die Metallklammern sind bei mir damals kaputt gegangen / verbogen - macht aber nichts, hält auch problemlos ohne die Klammern


3) Kann ich nicht beantworten.

4) Wenn die Verstellmagnete feucht sein sollten, sollten diese trotzdem getauscht werden. Selbiges gilt auch für die Nockenwellensensoren.

6) Besser das Krytox-Mittel nehmen - nur meine Meinung


Steuerkette ist beim M272 eigentlich nicht so sehr das Thema - eher das Kettenrad der Ausgleichswelle.
Nockenwellensensoren habe ich oben bereits erwähnt, das Saugrohrmodul mit der Klappenverstellung ist noch ein Thema.

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1615
User seit 25.10.2007
 Geschrieben am 25.07.2021 um 09:06 Uhr   
Hallo,

das mit der Lüfterduse hatte ich auch.
Zuerst versucht das zu kleben aber das hält nicht.
Komplettaustausch ist angesagt.
Ich hatte das Glück bei Ebay das passende Teil zu finden für 75 Euro.
Übrigens ist das obere Teil, bei dir mit Stellrad, nur angeschraubt und kann bei Bedarf einfach getauscht werden.
Nur auf der passende Farbe der Stellräder achten wie Chris schon beschrieben hat.


Johan

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an antoine1911    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   derlinkmm

Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 40
User seit 25.04.2018
 Geschrieben am 28.07.2021 um 19:35 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von derlinkmm am 28.07.2021 um 23:40 Uhr ]



chris_slk schrieb:

Zu...

1) Genau, mal die Batterie ausbauen und den ganzen Kasten samt Ablauf reinigen. Dabei kannst du dann auch prüfen ob der Ablauf grundsätzlich frei ist.
Du solltest auch mal einen Blick in den Lüftermotor werden (bei Zündung ein) ob da evt. übermäßige Ablagerungen erkennbar sind und nicht nur der normale Staub - das könnte darauf hindeuten, dass der Ablauf mal komplett zu war und der Batteriekasten voll Wasser gestanden hat.

2) Sieht für mich irreperabel defekt aus, d.h. Austausch. Die Lüftungsdüsen samt dem darüber befindlichen Gitter sind ein einziges Teil. Es gibt dafür afaik 3 verschiedene Ausführungen:
- A1718300954 9116: Vor-MOPF ohne Code 581 K-KLA
- A1718300854 9116: Vor-MOPF mit Code 581 K-KLA
- A1718301354 9116: MOPF

Ab MOPF wurde die Verstellmöglichkeit für die "Luftdusche" unter dem Gitter wegrationalisiert. Dazu sind die Verstellräder farblich anders gestaltet.
Neu lieferbar sind derzeit nur noch A1718300954 & A1718301354 zu ca. 300 EUR - du müsstet eigentlich das A1718300854 benötigen.

Für den Ausbau muss das Ablagefach darunter raus, dann kannst du das Teil von dort nach oben raushebeln.
Aber Achtung, links & rechts befinden sich an Seiten 2 Metallklammern die darfür sorgen, dass das Teil *ziemlich stramm* drin sitzt. Dazu ist das hinten im Armaturenbrett eingehakt. Du brauchst also schon etwas sanfte Gewalt und kannst nur vorne nach oben hebeln.
Die Metallklammern sind bei mir damals kaputt gegangen / verbogen - macht aber nichts, hält auch problemlos ohne die Klammern


3) Kann ich nicht beantworten.

4) Wenn die Verstellmagnete feucht sein sollten, sollten diese trotzdem getauscht werden. Selbiges gilt auch für die Nockenwellensensoren.

6) Besser das Krytox-Mittel nehmen - nur meine Meinung


Steuerkette ist beim M272 eigentlich nicht so sehr das Thema - eher das Kettenrad der Ausgleichswelle.
Nockenwellensensoren habe ich oben bereits erwähnt, das Saugrohrmodul mit der Klappenverstellung ist noch ein Thema.

--
Gruß
chris_slk



1. Prima vielen Dank. Batteriefach ist geputzt und trocken

2. Ich habe das Teil auf Ebay gefunden.

4. Öl in den Kabeln. Es wird höchste Eisenbahn! Ich habe gelesen, mit Zewa und einem Staubsauger bekommt man das Öl aus den Kabeln?

""
Der Rest hat in den Hifibereich gehört. Daher habe ich das in einem Thema dort geschrieben.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an derlinkmm    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2867
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 28.07.2021 um 23:48 Uhr   
ZU 3, ich hatte ein paar Jahre auch den 171 und die Klappe, -Achtung -Ohne Gewähr-soweit ich mich erinnere ist mit einer Sperrklinke in die Zentralverriegelung eingebunden. Die hakt oder öffnet nicht aber mit Gewalt geht die Klappe doch auf.

Es gibt auch Beträge hier dazu. Mal in die Suchfunktion gehen.

--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forendoppeldoktor
Forendoppeldoktor
Beiträge: 2089
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.07.2021 um 00:14 Uhr   


derlinkmm schrieb:
Ich habe gelesen, mit Zewa und einem Staubsauger bekommt man das Öl aus den Kabeln?


Der ist gut! Wenn das so einfach wäre, dann hätte darauf schon jemand ein Patent angemeldet und wäre damit reich geworden...

Wenn die Stecker feucht / nass sind, dann sollten diese gut gereinigt werden, also zunächst einmal oberflächlich mit einem Lappen abwischen. Für den Rest ist eine Sprühdose mit Bremsenreiniger ein probates Mittel, danach am besten gut mit Druckluft ausblasen, ggf. 1-2x wiederholen.
Falls die Steckverbindung nicht nur feucht sondern triefend voll Öl sein sollte, dann wird möglicherweise schon gut Öl im Kabelbaum sein, d.h. es sollte auf jeden Fall mal der Kompaktstecker des Motorsteuergeräts auf Ölfeuchte geprüft werden (Zündung aus beim abstecken! Noch besser Batterie abklemmen...). Falls bereits Öl am Motorsteuergerät angekommen ist, ist der Kabelbaum schon ziemlich durchzogen... - das muss dann nicht zwingend ein "Totalschaden" sein, aber da muss dann je nach Ausmaß mit entsprechenden Maßnahmen agiert werden.

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   derlinkmm

Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 40
User seit 25.04.2018
 Geschrieben am 11.09.2021 um 17:41 Uhr   


psr-slk schrieb:
ZU 3, ich hatte ein paar Jahre auch den 171 und die Klappe, -Achtung -Ohne Gewähr-soweit ich mich erinnere ist mit einer Sperrklinke in die Zentralverriegelung eingebunden. Die hakt oder öffnet nicht aber mit Gewalt geht die Klappe doch auf.

Es gibt auch Beträge hier dazu. Mal in die Suchfunktion gehen.

--
Gruß Peter



Ich habe einfach ein bischen Panzertape in die Spalten wo die zwei halter einrasten geklebt, und jetzt läuft es ohne Mühe. Die Sperrklinke funktioniert wie sie soll, bzw. diese sperrt erst auf wenn der Schlüssel auf Zündstellung im Zündschloss steht.



chris_slk schrieb:
Der ist gut! Wenn das so einfach wäre, dann hätte darauf schon jemand ein Patent angemeldet und wäre damit reich geworden...

Wenn die Stecker feucht / nass sind,...



Vielen dank. So schlimm war es nicht. Aber ich habe die Sache jetzt neu gemacht und die Öl-Stopp-Kabel verbaut. Die Gefahr sollte jetzt gebannt sein.


Ich habe jetzt eine Gas Anlage von Prinz einbauen lassen. Hierbei ist aufgefallen, das unten eine kleine Abdeckung fehlt. Weis jemand evtl. wie die Abdeckung heißt, bzw. welche Teile-Nr. diese hat?

https://ibb.co/yVHH8FK
https://ibb.co/QX6qdKF


Als nächstes steht ein Sportauspuff auf der Liste

Gruß
Markus



 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an derlinkmm    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forendoppeldoktor
Forendoppeldoktor
Beiträge: 2089
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.09.2021 um 19:15 Uhr   
Danke für die Rückmeldung!

Über diese Öffnung in der Getriebeglocke ist die Ölablassschraube des Wandlers zugänglich, normalerweise sollte da eine Kappe drauf sein, die ist wohl mal verloren gegangen.
Schau mal ob A2112710180 oder A2222710080 passen - kosten beide zusammen knapp 3 EUR, würde also einfach mal beide bestellen.
Vor dem Einbau die Öffnung mal mit einem Lappen & etwas Bremsenreiniger säubern - den Bremsenreiniger dabei aber am besten auf den Lappen geben und nicht in die Getriebeglocke sprühen.

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist ONLINE

   SLK-M

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 7910
User seit 26.03.2016

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.09.2021 um 19:28 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLK-M am 11.09.2021 um 19:29 Uhr ]



derlinkmm schrieb:

Gibt es sonst noch wichtige Dinge, die man sich mal anschauen sollte? Ich habe schon von einem „Kettentrieb“ gehört, muss mich hierzu aber noch einlesen.




Bitte schön:
https://www.mbslk.de/modules.php?op=modload&name=Forums&file=viewtopic&topic=64870&forum=4

Das Thema hatten wir ja schon. Ich würde mich der Sache aber erst stellen wenn die Leuchte angeht (ohne Ironie jetzt). Kann ja auch sein das du Glück hast.

Was aber einfach geht (eigentlich beneidenswert):
https://www.youtube.com/watch?v=JoQ-MGyEa64

Viel Erf...Glück.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK-M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   derlinkmm

Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 40
User seit 25.04.2018
 Geschrieben am 05.10.2021 um 12:22 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von derlinkmm am 05.10.2021 um 12:28 Uhr ]

So ich melde mich auch mal wieder

Ich habe mittlerweile einen Sportauspuff mit einem Kumpel eingebaut und bin sehr zufrieden. Der Sound ist jetzt echt bombastisch. Es sind Endtöpfe von Supersport aus Berlin mit Zulassung. Der Einbau war aber sehr hakelig und es musste hier und da etwas angepasst werden.

https://ibb.co/09kWf5j
https://ibb.co/WgBgMqm


Ich habe jetzt mal den Fehlerspeicher gelöscht und dann geschaut was er so sagt. Warnleuchte leuchtet nicht und Probleme macht er auch nicht.

1.- Pending Fault P0351 - Antriebsstrang - Ignition Coil "A" Primary/Secondary Circuit.

Das heißt doch, dass eine Zündspule Probleme macht oder kaputt ist?

Laut meinen Kenntnissen werden die Zündspulen von vorne links nach rechts nach hinten durch gezählt also:

Zündspulen im Motorblock:
Auto Hinten

F E
D C
B A

Auto Vorne

A würde also heißen die in Fahrtrichtung Links vorne ist betroffen, oder?

Man muss auch sagen, beim Gasumbau ist aufgefallen, dass die Zündspule B verbastelt war und schon mal geklebt wurde. Diese wurde dann erneuert.


2. - P1015 - Antriebsstrang

Hier finde ich nicht wirklich viel Infos was der Fehlercode sagt. Habt ihr Informationen? Im Internet steht, dass es evtl. mit der Zündspule zusammenhängt, aber wirklich genaues finde ich da nicht.


3. Außerdem ist mir aufgefallen, dass man Drehzahlabhängig ein Klacken oder Schlagen hört. So ein metallisches Klicken wie bei einem Traktor. Ich glaube aber nicht, dass das was mit den oberen Problemen zu tun hat. Ich höre es nur bei geschlossenem Verdeck.




SLK-M schrieb:
...
Ich würde mich der Sache aber erst stellen wenn die Leuchte angeht (ohne Ironie jetzt). Kann ja auch sein das du Glück hast.
...



Danke, ich werde da auf jeden Fall abwarten und mich dem Ganzen stellen, wenn es so weit ist.

Liebe Grüße
derlinkmm






 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an derlinkmm    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :448
Mitglieder:    6
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.077.860

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Nur R170: Welches Erstzulassungsdatum (Jahr) hat Dein SLK?

1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm