Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R170

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170 
Tipps und Technik R170 » » Thema: Neue Batterie nach 3 Monaten Standzeit leer
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 44
User seit 09.05.2017
 Geschrieben am 22.01.2021 um 20:00 Uhr   
Hallo,
ich habe meinem SLK 200K Mitte Oktober letzten Jahres eine neue Batterie gegönnt, es ist eine Berga mit 680A 72AH, eigentlich doch keine schlechte Batterie. Also am Anfang gab es keine Probleme, bin nicht ganz viel damit gefahren, letzte Fahrt war am 2. Dezember 2020 morgens 35 km zur Arbeit und Abends 35 km zurück, danach nur noch einmal aus der Garage raus und wieder rein.

Heute wollte ich mal wieder bei guten Wetter eine kleine Runde drehen und siehe da, der SLK springt nicht mehr an, nur noch das tack,tack,tack vom Anlasser, der dreht nicht mehr rund, zu wenig Strom.

Kann das sein, dass die Batterie nach dieser doch relativ kurzen Zeit nicht übersteht und so leer ist, dass der SLK nicht mehr anspringt.

Was könnte so viel Strom verbrauchen?

Ich hoffe auf eure Hilfe und Tipps voran es liegen kann.....

Im Moment hängt ein 4Amp. Ladegerät dran, werde es über Nacht mal dran lassen und morgen früh mal einen Startversuch machen.

Gruß
Hubert

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Hubi07    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   ASW29

Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2547
User seit 09.07.2014
 Geschrieben am 22.01.2021 um 20:16 Uhr   
Hallo,
entweder ist die Batterie schon wieder platt oder ein Verbraucher zieht deine Batterie leer.
Einfach mal überprüfen.

--
Gruß
Dirk
SLK 230 PreFl Baujahr 97

Mein SLK sagt immer....isch habe keine Rost.
Nun auch Star Diagnose C4

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an ASW29    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 106
User seit 15.06.2016
 Geschrieben am 22.01.2021 um 20:18 Uhr   
Mal den Ruhestrom messen. Sollte nicht über 0,3 A sein.
Wenn mehr, dann nacheinander alle Sicherungen ziehen und schauen wo der Ruhestrom weniger wird. Das ist dann der Stromkreis, der die Batterie leer saugt....
Beste Grüße
Albert


--
Albert

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Albertr170    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   BI-SL 170

Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 980
User seit 28.06.2008
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 22.01.2021 um 20:26 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von BI-SL 170 am 22.01.2021 um 20:26 Uhr ]



Albertr170 schrieb:
Mal den Ruhestrom messen. Sollte nicht über 0,3 A sein.



Hallo Albert,

da müsstest Du noch eine 0 hinter dem Komma hinzufügen. Mit 300 mA Ruhestrom ist die Batterie auch schnell wieder leer; generell sagt man Ruhestrom max. 50 mA (=0.05 A) wobei ein normales Auto mit nicht so wahrsinnig vielen Steuergeräten, KeylessGo etc. sich irgendwo zw. 10 & 20 mA oder idealerweise dadrunter einpendeln sollte.

--
Gruß aus Bielefeld

Stephan
Stammtisch Ostwestfalen-Lippe
Saisonplanung 2021: https://tinyurl.com/yy62dl49

Der Vorsprung durch Technik bringt die Freude am Fahren

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an BI-SL 170    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK-M

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 7449
User seit 26.03.2016

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 22.01.2021 um 20:31 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLK-M am 22.01.2021 um 20:32 Uhr ]

Der Ruhestrom beim R170 liegt bei ca. 20-30 mA (0,02 A). "Genormt" sind max. 50 mA (0,05A) bei Fahrzeugen. Bei 300 mA wäre bei der Batterie nach 4 Tagen schluss (Schätzung).

Ich rate mal beim Innenraumlüfter bzw. dessen Vorwiderstand anzufangen (s. Dirk).

P.s.: Stephan war scheller.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK-M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 106
User seit 15.06.2016
 Geschrieben am 22.01.2021 um 20:40 Uhr   
Stimmt, sorry

--
Albert

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Albertr170    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 44
User seit 09.05.2017
 Geschrieben am 22.01.2021 um 21:38 Uhr   
Hallo
Danke schon mal für die Antworten, Multimeter Fluke 77 III vorhanden ich denke das sollte ausreichend sein für die Ruhestrommessung.

Wenn die Batterie dann über Nacht voll geladen ist, wo messe ich dann den Ruhestrom am besten, einfach direkt an Plus- und Minuspol der Batterie, oder über Pluspol der Batterie und Masse über Karosserie?

Also max. Ruhestrom sollte nicht über 20-30mA liegen, mal sehen was ich morgen feststelle.

Noch ein Hinweis, mir wurde bei Kauf der Batterie auch noch gesagt, dass die Batterie vorgeladen ist und sofort Einsatzbereit ist, hätte ich die Batterie einfach noch mal ans Ladegerät hängen sollen. Ich bin nach dem Einbau direkt mal ca. 100 km gefahren, würde das für volle Aufladung reichen?

Gruß Hubert

--
SLK 200, R170, FL, Bj.04/2000, 6Gang Schalter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Hubi07    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK-M

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 7449
User seit 26.03.2016

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 22.01.2021 um 22:24 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLK-M am 22.01.2021 um 23:42 Uhr ]

Minuspol abklemmen, das Multimeter auf 10A!!! (auch die 10A-Buchse nehmen) einstellen und in Reihe an den Massestrang klemmen. Weil: Sollte der Ruhestrom über 1000 mA liegen ist eine neue Sicherung im Multimeter notwendig (im Idealfall).

Hier wird es ganz gut gezeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=-Gs5PeWoFow

Du brauchst aber für das Ziehen der Sicherungen die Krokodilklemmen. Anders wird es schwer. Den Ruhestrom kurz zu messen mag funktionieren mit den Pins.

100 km sind völlig ausreichend.

Interessant ist die Ladespannung. Bei 12V wird es eng und darunter ist sie Entladen.
Das hättest du mal messen sollen bevor der Ladung. Ist sie Tiefenentladen (empty) ist aus Erfahrung noch mal eine Ladung möglich. Ist aber Glücksache. Aber wenn der Anlasser noch was macht sieht es so schlecht nicht aus.

Trauen würde ich dem Teil aber nicht mehr. Wenn nach dem Laden morgen nicht 12,6V anliegen ist eh was faul.

Startversuche helfen hier nichts - nur Messen.

Achte doch mal drauf ob der Inneraumlüfter läuft und ziehe zumindest für den Anfang mal die Sicherung für das Teil (90%).

Ach ja, 70 km gefahren, Batterie geladen und eine Pause von maximal 7 Wochen ist grenzffällig. Gefühlt sollte sie aber nicht entladen sein. Spekulation.

--------------------
Mit diesem Post möchte ich niemanden beleidigen, defamieren oder als blöd hinstellen. Sollte es so verstanden werden ist das ein Irrtum. Bitte nutzen Sie diesen Post auch nicht als Vorwand das Forum zu verlassen. Danke.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK-M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   raimund54

Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 386
User seit 23.08.2014

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 23.01.2021 um 00:08 Uhr   
Hallo,

für das Laden der Battrie ist nicht die Entfernung wichtig, sondern die gefahrene Zeit!

Um eine Batterie von quasi leer auf voll zu laden braucht man einige Stunden, egal ob Ladegerät oder gefahrene Zeit.

Außerdem muß eine neu gekaufte Batterie nicht voll geladen sein und wenn man dann wenig fährt (Zeit), ist die Batterie schnell leer.

Gruß

Raimund

--
SLK 230 R 170 YELLOWSTONE, Designo + AMG; E 300e S213 hyazinthrot metallic als Alltagskutsche; Der 43 AMG T-Modell als Alltagskutsche in hyazinthrot metallic ist jetzt Geschichte

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an raimund54    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK-M

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 7449
User seit 26.03.2016

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 23.01.2021 um 00:40 Uhr   
Mal unabhängig das Km und Zeit einhergehen auf normalüblichen Straßen (so 40 bis 70 km pro Stunde? ) und wir nicht wirklich wissen wie der Zustand war: Eine Batterie ist nach 30 Minuten bis einer Stunde Fahrt geladen nach Stand der Wissenschaft.

Ein Ladegerät braucht ungleich länger wie die Lima.
Zauberwort: Ladestrom in Ampere.

Also nein, die Dauer ist nicht vergleichbar. Zumindest muss ich nicht 5 Stunden fahren um auf meine 12,6 Volt zu kommen.

Nein, Hubert hat nichts falsch gemacht mit seinen 70 km. Danach? Spekulation.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK-M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :681
Mitglieder:    2
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.484.356

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Verfolgst Du die Olympischen Spiele dieses Jahr im TV/Stream?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm