Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
WINDSCHOTT DESIGN Windschots
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend 
Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend » » Thema: Traglastindex
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olli4u

Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 9
User seit 22.07.2018
 Geschrieben am 01.08.2018 um 13:16 Uhr   
Es gibt Sachen, die verstehe ich einfach nicht ....

Also, Felgen: 8,5x19 Reifen 225/35/19

Im Teilegutachten steht, "Traglast wie in den Fahrzeugpapieren" - dort steht 92

Wenn ich online nach Reifen schaue, so haben die alle 84 oder 88 - aber nicht 92

Was mach ich denn jetzt ?

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olli4u    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   lennon



Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8719
User seit 26.09.2002

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.08.2018 um 14:14 Uhr   
Thema verschoben aus dem Forum >Tipps und Technik R172< in das Forum >Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend<

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an lennon    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   mm-slk

Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 774
User seit 08.04.2011
 Geschrieben am 01.08.2018 um 14:27 Uhr   
Tja, das wird wohl an der für SLK eher ungewöhnlichen Reifengröße liegen. Wenn Du Dir die Liste mit den zulässigen Rad-/Reifenkombinationen von Mercedes herunterlädst, ist dort auch als Traglastindex 91 oder 92 vorgeschrieben. Bei einer Standardreifengröße des SLK/SLC von 245/35/18 haben die Reifen auch einen Index von 92. Das gilt auch für den passenden Vorderreifen von 225/40/18.

--
Gruß

mm-slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mm-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   convertible

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 9218
User seit 03.05.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 01.08.2018 um 22:14 Uhr   
den 225 in 19 Zoll gibt es leider nur in Ti88
Det 59 hat zb auf seinem Performance 55er die gleiche Reifengröße mit Ti88 und ist bestens zufrieden damit

--
Beste Grüße
............................................................
///AGM-BigBlock M113ego NonEco
320CI E46

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an convertible    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olli4u

Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 9
User seit 22.07.2018
 Geschrieben am 02.08.2018 um 11:40 Uhr   
Das ist keine Frage der Zufriedenheit, (mein Menschenverstand sagt mir auch, dass 88 wohl dicke reicht) sondern ein echtes Problem:

Das Teilegutachten schreibt die Reifendimension vor: 225/35 R19
und verweist bei der Last auf den KZF-Schein, der 92 nennt

nun gibt es eben aber einen solchen Reifen gar nicht!

Was kann ich denn jetzt machen? Der Felgenhersteller riet mir, den TÜV anzurufen - die mit 1,80 pro Minute Schnäppchen-Nr 09001238838 lässt (nach der Kostenansage) nur ein Besetztzeichen hören.

Gibt es denn eine Einzelabnahme ?



--
Wer nach allen Seiten offen ist kann nicht ganz dicht sein
............................................................................................
Mercedes SLK 200, Mini Clubman SD, Mercedes Vito, Yamaha MT10, Vespa GTS 300 Supersport

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olli4u    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Frankman01



Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 6622
User seit 08.10.2002

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 02.08.2018 um 11:45 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Frankman01 am 02.08.2018 um 11:46 Uhr ]

hallo Oli,

das Problem hatte ich damals auch, als wir den 55er (171 TLI 91 bzw. 92) auf 19 Zoll gestellt haben.
Mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Reifenhersteller hat der Prüfer es dann eingetragen.

Daher....konzentriere Dich mal auf die Reifen, nicht auf die Felge.

--
es grüßt......die Dumm Sau

"Ehrliche Menschen haben es manchmal sehr schwer, gegen das anzukommen, was unehrliche Menschen zuvor angerichtet haben"

https://www.continentale.de/web/Info-Mueleck

http://www.BMslk.de

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Frankman01    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olli4u

Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 9
User seit 22.07.2018
 Geschrieben am 02.08.2018 um 12:58 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Madmax am 06.08.2018 um 11:51 Uhr ]


Frankman01 schrieb
Mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Reifenhersteller hat der Prüfer es dann eingetragen.



Das klingt doch mal nach einem möglichen Weg. Wie hast Du das angestellt?

--
Wer nach allen Seiten offen ist kann nicht ganz dicht sein
............................................................................................
Mercedes SLK 200, Mini Clubman SD, Mercedes Vito, Yamaha MT10, Vespa GTS 300 Supersport

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olli4u    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Det 59

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3711
User seit 08.01.2015
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 02.08.2018 um 13:27 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Madmax am 06.08.2018 um 11:52 Uhr ]



Olli4u schrieb:

Frankman01 schrieb:
Mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Reifenhersteller hat der Prüfer es dann eingetragen.


Das klingt doch mal nach einem möglichen Weg. Wie hast Du das angestellt?



Hallo Olli,

du telefonierst zuerst mit dem Reifenhersteller (in meinem Fall war das Michelin) und bittest um eine Freigabe der Reifen.

Ich habe auf die Michelin PSS in 225/35/19 und 255/30/19 eine Freigabe bis 320 km/h bekommen - allerdings mit erhöhtem Luftdruck.

Außerdem sind die Reifen "verstärkt" (XL Ausführung).
Da kommen auf den Traglastindex noch mal 4 Punkte dazu.

88 + 4 = 92

Danach gehst du zum TÜV und besprichst die Eintragung mit dem Prüfer.
Die Freigabe und das Gutachten für die Felgen nicht vergessen.

Erst danach habe ich mir die Reifen und Felgen gekauft, montieren lassen und bin dann zum gleichen Prüfer gefahren.

Die Eintragung war kein Problem mehr.

   

--
Grüße von Detlef

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Det 59    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 571
User seit 27.01.2018
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 06.08.2018 um 09:35 Uhr   
Hi,

ich finde das Thema höchst interessant. Es hat ja auch was mit der Masse, in Ruhe, pro Rad zu tun. Und welche Massenkräfte bei Kurverfahrten auf den einzelnen Rädern liegen....

Ist das den nun geklärt hier? Macht der Hersteller wirklich "mal eben" einen anderen Index drauf?

Gruß
Gerdi

--
Hmmmm ... interessant

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an real_lucky    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 571
User seit 27.01.2018
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 06.08.2018 um 09:42 Uhr   
Hi,

hier nochmal ein anderer Hinweis aus :

https://www.auto-motor-oel.de/ratgeber/lastindex-reifen-tragfaehigkeitsindex/1216/

" Tragfähigkeitsindex niedriger als erlaubt

In Einzelfällen dürfen seite Ende 2004 auch Reifen mit einem niedrigeren Tragfähigkeitsindex gefahren werden: Nämlich dann, wenn der Autohersteller in den Fahrzeugpapieren Reifen mit einem Lastindex fordert, der deutlich über der halben, maximalen Achslast eines PKW liegt.*2
Die maximale Achslast findet sich unter Ziffer 16 im „alten“ Fahrzeugschein bzw. in den Feldern 7.1 bis 7.3 in der „Zulassungsbescheinigung Teil I“.

Müssen laut Fahrzeugpapieren beispielsweise Reifen mit dem Lastindex 91 (= 615 kg Höchstlast) gefahren werden und die maximale Achslast beträgt 1.060 Kilogramm, sieht die Rechnung folgendermaßen aus:

2 Reifen x 615 kg (Tragfähigkeit) = 1.230 kg Gesamttragfähigkeit

Maximale Achslast = 1. 060 kg

Die geforderte Tragfähigkeit liegt also 170 kg (1.230 – 1.060) über der maximalen Achslast.
In diesem Fall könnten statt der geforderten Reifen mit Lastindex 91 auch Reifen mit einem Lastindex 87 (545 kg Tragfähigkeit) gefahren werden. In diesem Fall wäre bei der Tragfähigkeit noch ein „Sicherheitspuffer“ von 30 kg vorhanden. (2 x 545 kg = 1.090 kg – 1.060kg = 30 kg)

...."

Gruß
Gerdi

--
Hmmmm ... interessant

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an real_lucky    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :627
Mitglieder:    7
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.917.082

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Übst Du heute den Beruf aus, den Du Dir als Kind/Jugendlicher vorgestellt hast?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm