Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R170

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170 
Tipps und Technik R170 » » Thema: Schreckliches Geräusch Vorderachse rechts
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 114
User seit 16.04.2003
 Geschrieben am 20.12.2017 um 19:38 Uhr   
Guten Abend, seit einiger Zeit poltert der Wagen. Zunächst dachte ich: Na gut, der SLK ist keine Sänfte, und das Alter nagt ja auch. Doch dann wurde es immer schlimmer. Jetzt höre ich in einer l a n g s a m e n Linkskurve (z.B. beim Wenden) ein lautes wiederholtes Krachen, Bumsen - schlecht zu beschreiben. Man denkt, jetzt ist alles aus, das Rad fällt gleich ab und man bleibt liegen. Fahre ich geradeaus ist alles in Ordnung. Ach wenn ich bei normaler Fahrt links oder rechts abbiege, ist nichts zu hören.
Habe viele Beiträge zu Geräuschen an der Vorderachse hier gelesen (Stabis, Radlager, Federbruch, Traggelenke Querlenker, Lenkungsdämpfer u.a.) und vermutete einen Radlagerschaden. Beim Drehen der Räder sind aber keine Geräusche zu hören. Wackele ich vertikal am Rad, bemerke ich ein leichtes Spiel. Dies ist auch links im selben Maße vorhanden. Die Federn sind o.k., die Stoßdämpfer trocken. Werde vorsorglich den Lenkungsdämpfer tauschen - ist bestellt. Traue mich erst einmal nicht mehr auf die Straße.
Daten: PreFL 1/1998, 200er, 136 PS, 42600 km.
Ein Werkstattbesuch ist wohl zwingend, doch möchte ich gerne vorher wissen, was kaputt ist. Kann mir das jemand anhand der obigen Schilderung sagen, zumindest die wahrscheinliche Ursache nennen? Eventuelle Nachfragen werde ich umgehend beantworten.
Gruß und einen schönen Abend
schubidu

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an schubidu    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3783
User seit 20.04.2010
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 20.12.2017 um 22:03 Uhr   
Beim Wenden... geht denn mglw. das Rad irgendwo an?
Haben deine Felgen denn evtl. sehr wenig Abstand zum Bremssattel? Beim S203 ist da bei den montierten Felgen auch wahnsinnig wenig Luft, der Sattel hat auch schon deutliche Schleifspuren vom Vorgänger auf der Vorderseite, war wohl mal etwas ZU wenig Luft.
Könnte dann auch an ausgeschlagenen Radlagern liegen, müsste aber schon wahnsinnig knapp zugehen.

--
typischer "bei-dem-ersten-Staubkorn-zum-waschen-fahrer"

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Herr der Kringel    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 114
User seit 16.04.2003
 Geschrieben am 21.12.2017 um 00:12 Uhr   
Nein, das Auto hat die werksseitigen Felgen, die zugelassenen Reifen und ist auch sonst im Originalzustand.
Es klingt jetzt vielleicht seltsam, aber ich habe das Gefühl, daß da etwas ein wenig angehoben wird und dann wieder herunterfällt (das ist das Krachen).

Danke für Deine Antwort. Morgen werden sicher noch andere User schreiben.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an schubidu    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forengrünschnabel
Forengrünschnabel
Beiträge: 9
User seit 22.07.2014
 Geschrieben am 21.12.2017 um 08:40 Uhr   
Bei mir waren es die abgefahrenen Vorderreifen, die ein Rubbeln und Springen bei eingeschlagenen Lenkrad und Rückwärtsfahrt erzeugten. Nach Montage der neuen Reifen war alles wieder ok.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an MBSLKW172    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Seelenruhig

Schreiberlevel:
Forenobertertianer
Forenobertertianer
Beiträge: 215
User seit 28.03.2016
 Geschrieben am 21.12.2017 um 10:04 Uhr   
Moin,
Radlagerschaden ist es nicht.

Die Reifen können in der Tat, je nach Breite und Alter ein solches Gefühl verursachen. Die Mercedes Hecktriebler der alten Generation stellen den Reifen in engen Kurven schon reichlich schräg,, sa daß dieser anfangen kann zu rubbeln.

Wie alt... Wie breit .?

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Seelenruhig    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 114
User seit 16.04.2003
 Geschrieben am 21.12.2017 um 11:09 Uhr   
O Weh! Ich schreibe aus dem Mauseloch, in das ich mich verkrochen habe.
Die Reifen 205/60 R15 91V Bridgestone Turanza sind vom Oktober 2006. Schon vom Alter her unmöglich! Da ich wenig fahre, habe ich das aus dem Auge verloren.
Unabhängig davon, ob neue Reifen mein Problem wirklich lösen, werde ich diese umgehend von reifen com aufziehen lassen. Freue mich, daß es die Radlager wahrscheinlich nicht sind.
Neue Reifen, neuer Lenkungsdämpfer, dann weitersehen! Werde berichten.
Ich danke Euch für Rat und Hilfe.
Frohe Weihnachten!
schubidu

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an schubidu    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3783
User seit 20.04.2010
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 21.12.2017 um 11:34 Uhr   
Das Reifenalter ist kein alles entscheidendes Kriterium, es kommt immer auch auf die Art der Lagerung an.
Ich habe auf dem Alltagsauto (die liebe Oma fuhr halt praktisch nicht mehr damit) 11 und 17 Jahre alte Reifen die sich nicht anders fahren als aktuelle Reifen auf den anderen Autos. Der einzige merkbare Unterschied ist mit den Winterreifen auf Schnee, die haben durch die alte Profilgeometrie natürlich entsprechend weniger Haftung. "Hart" sind aber beide Sätze nicht, daher werden die die nächsten Jahre runtergefahren.

Hast du vorne und hinten die gleiche Bereifung? Dann könntest du mal durchtauschen, vielleicht hilft das ja schon.
Wenn du aus der Nähe bist kann man auch mal testweise meinen Winterreifensatz montieren, der ist ebenfalls sehr wenig gelaufen und sollte einwandfrei sein.

--
typischer "bei-dem-ersten-Staubkorn-zum-waschen-fahrer"

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Herr der Kringel    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Seelenruhig

Schreiberlevel:
Forenobertertianer
Forenobertertianer
Beiträge: 215
User seit 28.03.2016
 Geschrieben am 21.12.2017 um 12:56 Uhr   
Bei aller Liebe....
Bei Nässe zeigt sich das wahre Gesicht alter Reifen....

...Kann jeder machen, wie er mag...Ich merke den Unterschied garantiert ...

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Seelenruhig    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Gleis3eck

Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 116
User seit 19.09.2015
 Geschrieben am 21.12.2017 um 14:08 Uhr   
Hallo,
habe dieselben Probleme und Symptome mit meinem SLK 200 Bj 2002 auch. Viermal auf die Bühne gebracht und Stoßdämpfer auf Verdacht gewechselt. Nichts gebracht und nichts zu finden. Alles so, wie es sein soll.
Nun bin ich des öfteren beruflich in einer MB-Vertretung vor Ort, in dem ein älterer Meister im Kundendienst tätig ist. Den habe ich dann mal die Symptome geschildert. Für ihn war das eine altbekannte Sache und sagte mir, dieses Problem ist beim R170 und dem W163 aufgetreten. Ich versuche mal laienhaft zu beschreiben, was er mir auf die Schnelle zwischen 2 Kunden erklärte:
"Unter am Fahrzeug soll sich eine ??? Strebe/Stabilisator ??? befinden, die in den Halterungen/Lagern mit Fett ausgelegt ist. Dieses Fett verliert sich wohl mit der Zeit und dann fängt der Wagen in der Vorderachse an zu poltern. Man könnte das Fett aber wieder neu befüllen und dann wären die Knack- und Poltergeräusche wieder weg."
Mehr konnte er mir auf die Schnelle nicht sagen, er war in Eile. Ich kann also keine genauen Details weitergeben und auch keine Erklärungen abgeben. Werde meinen SLK bei nächster Gelegenheit (vmtl zum Frühjahr) aber zur Reparatur dort abgeben und könnte dann weiter berichten. Für dieses Problem hatte ich auch mal einen eigenen Thread eröffnet, der aber nicht zum Ergebnis führte. Wenn mein SLK wieder flott ist, werde ich dort berichten und meine Erfahrung weitergeben.


--
Gruss
Jamie

CLK 200 K (W209) der neue daily rocker
SLK 200 K (R170) das kleine schwarze für meine Frau
SL 320 (R129) der Anzug für sonnige Anlässe

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Gleis3eck    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK-M

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 7471
User seit 26.03.2016

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 21.12.2017 um 15:26 Uhr   


Gleis3eck schrieb:

"Unter am Fahrzeug soll sich eine ??? Strebe/Stabilisator ??? befinden, die in den Halterungen/Lagern mit Fett ausgelegt ist. Dieses Fett verliert sich wohl mit der Zeit und dann fängt der Wagen in der Vorderachse an zu poltern. Man könnte das Fett aber wieder neu befüllen und dann wären die Knack- und Poltergeräusche wieder weg."
Das würde mich aber auch mal interessieren. Mach mal bei Gelegenheit. Gerade ältere Meister werfen gerne mal was durcheinander bei den Baureihen...so zwischen 1975 und 2000

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK-M    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :609
Mitglieder:    0
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.525.551

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Würdest Du Schwerelosigkeit im Weltraum mal gerne selbst erleben?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm