Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: Eine "traurige" Geschichte und warum ich in Zukunft beim Onlineshopping unterlasse...
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquintaner
Forenquintaner
Beiträge: 97
User seit 27.03.2013
 Geschrieben am 19.02.2015 um 22:16 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Joe200 am 19.02.2015 um 22:19 Uhr ]

Moin,

habe heute eine "bewegende" Geschichte erlebt, die ich nun doch teilen möchte.

Der Benz meiner Mum steht seit einer Woche in meiner Werkstatt mit diversen kleinen Problemen, wie SRS Leuchte etc.
Die Eltern sind im Urlaub, so hatte ich Zeit das Auto zu richten. Austauschen des Airbag Steuergeräts, TüV etc.
Das aber nur am Rande.
Nun kommen die Herrschaften am Samstag aus dem Urlaub. Nachdem der Service nur noch 1500km weit weg ist, habe ich mich "leider" spontan entschlossen noch schnell den Assyst A zu machen.
Als Schwabe ist man ja geizig und kauft nicht beim Händler nebenan das Öl, sondern bestellt es online und hier beginnt es dann auch.

Da es ja relativ spontan, bzw. schlecht geplant war, muß das Öl nun möglichst schnell kommen.
Was bietet sich da an, der Testaccount eines Bücherladens mit super schnellem Versand, um 19:28uhr bestellt, am nächsten Tag geliefert. Wow! Nicht schlecht!

Um 9:28 klingelte die DHL, sehr freundliche junge Dame brachte mir den Ölfilter...toll!
Nur wo ist mein ÖL?! Um 14Uhr mal ins System geschaut...6:58Uhr in der Zustellung! Toll, dann schaff ich das heute noch mit dem Wechsel.
15Uhr...wo ist mein Öl!
18Uhr...kein Öl...mittlerweile leicht verärgert!
20Uhr...mittlerweile auf der Couch, Feierabendbier, Frau+Babybauch...klasse!
21:18Uhr...es klingelt...???...ein Paketdienstleister....Augenringe, völlig fertig, total übermüdet...bemüht sich um Freundlichkeit!
Mein Öl...???!!!!
Auf die Frage, warum um alles in der Welt er um DIESE UHRZEIT noch Pakete ausliefert bekomme ich diese Antwort:
Gedächtnisprotokoll:
Das ist meine Arbeit, ich habe heute morgen um 6:15 angefangen mein Auto zu beladen, um 7Uhr war ich beim ersten Kunden. Ich habe ein großes Gebiet und ein großer Online Buchladen erwartet, gewisse Pakete als Terminfracht pünktlich auszuliefern, sonst muss ich strafe zahlen. Es tut mir wirklich sehr leid, das ich so spät zu ihnen komme, aber es war mir nicht früher möglich. Ich bitte vielmals um Entschuldigung.
Hier war der Punkt an dem ich mich schuldig fühlte!
Der Mann hat übrigens eine Frau und zwei Kinder, arbeitet an 5 Tagen in der Woche mit etwa der gleichen Stundenzahl, am 6. Tag erledigt er die Arbeit, die er unter der Woche nicht geschafft hat, in seiner Freizeit, da er sonst Strafe zahlen muss für jedes Pic, das er nicht an den Mann/ Frau gebracht hat.
Sein Arbeitstag ende gewöhnlich um 22Uhr um 23:20 ist er bei seiner Familie. Um 6 gehts weiter?!?! Dieses Gespräch dauerte etwa zwei Minuten, der wirklich freundliche Herr war im Laufschritt unterwegs.

In was für einer Welt leben wir nur. Ich dachte immer, ich habe einen stressigen Job mit vielen Überstunden und schlechter Bezahlung (jaja, ich bin nicht blind...)...trotzdem habe ich selten mehr als 180-200h auf der Uhr am Monatsende und die Überstunden bekomme ich bezahlt...
Jedoch 16h!!!! pro Tag für einen Hungerlohn.....ich bin schockiert!

Mein Fazit, ich werde in Zukunft keine "Express" Bestellungen mehr tätigen. Das Onlineshopping werde ich nicht aufgeben, aber ich werde sicher keinem Paketzusteller mehr mit einem brummigen Gesicht nach dem Motto: ENDLICH! Entgegen treten!

Ich wußte auch schon vorher was für ein Höllenjob diese Damen und Herren leisten...Hochachtung vor diesem Berufszweig...aber diese Bedingungen, waren mir wirklich nicht bewusst...auch nicht, was ich persönlich mit diesen Termingeschäften fördere oder auslöse.


Wollte dies einfach teilen, weil mich das grade wirklich umtreibt.

Gute Nacht...ich kann noch einige Stunden schlafen, bevor ich im Geschäft vermisst werde...

Jo

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Joe200    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK172

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 16194
User seit 11.09.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 19.02.2015 um 22:46 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLK172 am 19.02.2015 um 22:48 Uhr ]

N'Abend Jo,

kann ich bestätigen. DHL hat mich in den letzten Wochen permanent verar....t, und nachdem sich nach der 10. Beschwerde keine Besserung ergeben hat und ich meine Pakete im Gegensatz zu dir gar nicht bekommen habe, ging meine "ePost" an den Vorstand. Zwei Tage später war dann alles geregelt, und seit dem Tag läuft es reibungslos.

Problemursache war ein neuer Subunternehmer, der seine Mitarbeiter nicht eingewiesen hat.

Das Schlimme an der Sache ist, dass DHL den Erhebungen zufolge noch die "besten" (wohl bemerkt in Anführungszeichen) Löhne und Sozialleistungen anbietet im Gegensatz zu Hermes&Co. und deshalb natürlich unter besonderem Preisdruck steht was die Leistung angeht. Ausgerechnet über die "besten" muss man sich dann noch besonders ärgern...

Für mich ist das Fazit dieser Situation, dass hier wirklich mal die Politik eingreifen muss. Ich zahle gerne 50 Cent mehr pro Paket und erspare mir den Ärger. Das Geld sollte dann aber auch an der richtigen Stelle ankommen.

Gruß

Guido

--
R172 ///AMG + W212

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK172    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   wusblum

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3059
User seit 23.06.2011
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 20.02.2015 um 06:34 Uhr   
Moin Jo,

jetzt versteh ich auch den Titel Deines Threads!

Mir geht es ebenso wie Dir: wußte bis dato auch, dass die "Angestellten" diverser Zustellfirmen einen sch... Job haben. Aber das es so extrem ist..., woher soll man das wissen?

Wenn nicht gerade, wie in Deinem Fall, ein Betroffener es einem persönlich berichtet. Und dies auch noch in seiner sowieso knappen Zeit!

Kann Deine Gefühle vollkommen nachvollziehen und bin ebenfalls der Meinung: "in was für einer Welt leben wir?"

Dein Bericht gehört eigentlich in eine Zeitung! Dauernde Diskussionen über Mindestlohn, dauernd drohende Streiks bei der Bahn, dauernde Pilotenstreiks... etc.pp., doch kaum ein wirklich authentischer, mal agressiver Bericht über solch brutale Ausbeuter !!!

Das wär doch mal was für diesen "Jenke"!

   

--
Grüsse Köln am Rhein, Wilfried

Persönliche SLK Website: SLK Colonia [http://www.wusblum.de/slk.html]

"Falls mal die Groß & Kleinschreibung nicht korrekt ist, dann hab ich vom IPad gepostet u. hab keinen Bock auf die dauernden Korrekturen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an wusblum    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Det 59

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3566
User seit 08.01.2015
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 20.02.2015 um 08:56 Uhr   
Hallo Jo,

ich habe gestern Abend deinen Beitrag gelesen - und habe mich danach an mein Erlebnis mit einem Paketzusteller erinnert.

Bei uns hatte er nach 22.30 Uhr mehrfach geklingelt.
Ich habe ihn noch im Schlafzimmer gehört: "Ich habe ein Paket für sie".

Da meine Frau und ich im Bett lagen und unsere Grippe auskurierten, habe ich mich erst geärgert und bin auch nicht mehr aufgestanden.

Am nächten Tag hat er dann die Sendung "früher" zugestellt und hat sich noch für die späte Zustellung entschuldigt.
Danach haben wir uns kurz über "seine" Arbeitsbedingungen unterhalten.
Ich hätte danach am liebsten bei seinem Arbeitgeber angerufen...

Ja, so ist die Welt - es geht nur noch um den eigenen Profit - da denkt fast kein Arbeitgeber mehr an seine Angestellten und deren Probleme.

Ich könnte da jetzt ganz weit ausholen und aus eigener Erfahrung berichten...
Wo wäre so ein Arbeitgeber, wenn alle Angestellten plötzlich kündigen würden? Bei Hartz IV?

Aber was können wir daran ändern??? Leider so gut wie nichts .
Nur die Starken schaffen es ins Rettungsboot - der Rest geht leider unter.
Das ist das ungeschriebene Gesetzt der Natur.

Genießen wir "unser Leben" z.B. im SLK - wenn die Sonne scheint solange wir es können und vergleichen uns nicht mit Menschen, die noch mehr besitzen - denn das letzte Hemd hat keine Taschen.

--
Viele Grüße
Detlef

"Hubraum ist durch nichts zu ersetzen,
außer durch noch mehr Hubraum"
............................................................
171er SLK mit AMG-BIG-BLOCK

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Det 59    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   S - FP 230

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4625
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 20.02.2015 um 13:14 Uhr   
Dies Arbeitsbedingungen sind bekannt und eigentlich kann ich es bald nicht verstehen dass es noch genügend Leute gibt welche diesen Job erledigen!

Dann noch als Scheinselbstständige mit eigenem Fahrzeug. Häufig kann ich mich nicht entscheiden wer fertiger aus sieht, der Zusteller oder sein Fahrzeug !

Ja, die Not einen solchen Job zu machen muss wohl deutlich größer sein als ich es mir vorstellen kann.

Speziell von HLG habe ich einen freundlichen Herrn in Erinnerung und das nicht ironisch gemeint. Der kommt zu (Ironie) beinahe jeder Tages- und Nachtzeit und liefert aus. Ausländischer Mitbürger, der die deutsche Sprache nur sehr gebrochen beherrscht, aber immer freundlich und dankbar wenn man ihm noch einen schönen Tag oder schönes WE oder wie auch immer wünscht.

Der Kerl schleppte zu Anfang sogar meine Weinkartons in den vierten (!!!) Stock hoch und ich mußte dann alles wieder in den Keller tragen !

Habe ihn dann freundlich angesprochen und ihm die Lieferanten genannt und wenn es so schwere Pakete sind soll er die im Eingangsbereich deponieren, die kommen dann eh in den Keller. Das hat er freundlich quittiert, er muss sich keinen abbrechen und jetzt fragt er ob "hoch oder unten" und kommt mir "leer" auf der Treppe entgegen um seine unterschrift zu bekommen.

Der DHL-Kollege dagegen ist ein echt fauler Sack. Wenn er keine Lust hat und wir nachweislich zuhause sind wirft er einfach eine Abholungskarte ein. Entgegenkommen ist ein Fremdwort und wenn er besonders schlecht drauf ist bleibt er im Eingangsbereich stehen und wartet bis wir runter kommen und meckert ggf. noch weil es etwas dauert!

Im Großen und Ganzen erledigen aber alle Paketdienste und deren Zusteller das ordenlich, sind in der Regel freundlich und das trotzt der genannten Arbeitbedingungen. Teiweise wohl auch weil die echt mit Strafen bedroht sind !

Also Hut ab vor den Herrschaften!!!

Gruß

Frank

--
„Ich gehöre einer Generation an, für die Multitasking bedeutet, auf dem Klo zu sitzen und eine Zeitung zu lesen.“

Michael Ringier, Schweizer Verleger

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an S - FP 230    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   mike_bu

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 5625
User seit 03.09.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 20.02.2015 um 18:08 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von mike_bu am 20.02.2015 um 18:09 Uhr ]

Ja, die Paketzusteller haben echt einen Scheissjob der zudem noch mies bezahlt ist. Ich habe in letzter Zeit schon öfters mal ein Trinkgeld von 5,-€ gegeben. Die machen mich nicht arm, zaubern aber ein Lächeln ins Gesicht. Wenn ich die Zusteller manchmal sehe denke ich immer wieder: Bist doch eigentlich gut im Leben weggekommen. Hast ne nette Frau, fährst als Hobby SLK und machst mindestens 2 Mal im Jahr Urlaub. Und dazu eauch noch einigermaßen gesund. Es gibt Momente, da muss man einfach mal innehalten und dankbar sein.

--
------ mike -------
** Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren. **

SLK 200 R172
SLK 200 R171

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mike_bu    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenvorschüler
Forenvorschüler
Beiträge: 20
User seit 04.12.2014
 Geschrieben am 20.02.2015 um 20:02 Uhr   
Moin zusammen,

erstmal etwas zu mir, ich arbeite seit 25 Jahren in der Expressdienstleisterbranche, habe alle Bereich von Operation, Sales, Finance kennengelernt. Allerdings machen wir zu 98% nur B2B Geschäft, an Privat gibt es nur für ausgewählte Kunden.
Zum Topic: Wer gibt letztendlich die Preise vor?
Das sind doch wir, die Kunden. Das ist doch die "Geiz ist geil" Mentalität.
Wir bestellen doch am liebsten beim günstigsten Anbieter und dann versandkostenfrei. Was glaubt ihr denn wer die Versandkosten trägt?
Der Anbieter? Nein.
Das Versandunternehmen? Nein.
Wer bleibt über? Der Unternehmer der die Sendungen zustellt.
Und wenn das über Subunternehmer läuft?
Was mag der noch seinen Auslieferungsfahrern bezahlen / bezahlen können?

Schönen Abend
Gruss

Stefan

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an esha64    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK172

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 16194
User seit 11.09.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 20.02.2015 um 20:40 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLK172 am 20.02.2015 um 20:42 Uhr ]



esha64 schrieb:

Das sind doch wir, die Kunden. Das ist doch die "Geiz ist geil" Mentalität.
Wir bestellen doch am liebsten beim günstigsten Anbieter und dann versandkostenfrei.

Was glaubt ihr denn wer die Versandkosten trägt? Der Anbieter? Nein.


N'Abend Stefan,

ganz so einfach wie du darf man es sich m.E. nicht machen.

Wenn man etwas online bestellt, ist der Versanddienstleister meist vorgegeben, manchmal hat man evtl. noch die Auswahl.

Dass der Anbieter nicht die Kosten trägt bei kostenlosem Versand ist Quatsch, und das weißt du auch.

Das Problem ist doch wohl eher, dass es Leute gibt, die für einen Hungerlohn arbeiten (müssen) und dass es Arbeitgeber gibt, die so einen Lohn zahlen, natürlich unter dem verständlichen Druck der Konkurrenz.

Also muss man m.E. wohl an anderer Stelle ansetzen, als den Verbrauchern Vorwürfe zu machen.

Gruß und schönen Abend noch

Guido

--
R172 ///AMG + W212

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK172    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Chromritter

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 540
User seit 24.12.2009
 Geschrieben am 20.02.2015 um 20:42 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Chromritter am 20.02.2015 um 20:46 Uhr ]



esha64 schrieb:
Zum Topic: Wer gibt letztendlich die Preise vor?
Das sind doch wir, die Kunden. Das ist doch die "Geiz ist geil" Mentalität.
Wir bestellen doch am liebsten beim günstigsten Anbieter und dann versandkostenfrei. Was glaubt ihr denn wer die Versandkosten trägt?
Der Anbieter? Nein.
Das Versandunternehmen? Nein.
Wer bleibt über? Der Unternehmer der die Sendungen zustellt.
Und wenn das über Subunternehmer läuft?
Was mag der noch seinen Auslieferungsfahrern bezahlen / bezahlen können?

Stefan




...so läuft es ja in vielen Bereichen und oben schneiden sich dann ein paar Geschäftsführer eine dicke Scheibe ab leasen Dienstwagen die niemand braucht, spielen öffentlich die Wohltäter und pudern eine paar überbezahlte Fussballer oder Speudopromis mit dicken Gagen für unterdurchschnittliche Leistungen.

Mutti freut sich, dass Deutschland so eine hohe Beschäftigung hat.

Wenn man bei so einem Job nicht wegen Knöllchen und gesundheitlichen Dingen auf Dauer draufzahlt kann man echt froh sein. Rente mit 67 kein Problem




--
Als Bewohner eines korrupten durch Medien weichgespülten Landes ist es für mich absolut kein Privileg hier aufgewachsen zu sein. Eigentlich müßte man dafür Schmerzensgeld bekommen.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Chromritter    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

 Geschrieben am 20.02.2015 um 22:43 Uhr   
moin

nun ja, das Thema ist vielschichtig.

Da hat`s den Sklaventreiber und seine Sklaven.

Und da gibt es den sogenannten Kunden, der für viel Ware möglichst wenig ausgeben möchte (siehe "Qualität dessen was wir essen") hier jüngst das Beispiel der Fischstäbchen, juckt aber doch keinen, Hauptsache die Wampe ist voll und " kost nix ".

Und dann gibt es Begriffe wie Anstand, Moral und Verpflichtung und hier möge sich ein jeder an seine eigene Nase fassen und schauen wo er sich wiederfindet.

Leider hat diese Geiz ist geil Mentalität mittlerweile alle Lebensbereiche erfaßt und viele Menschen zahlen hier einen hohen Preis.

Denke mal, dass es durchaus Möglichkeiten gibt, hier eine Linie zu finden mit der alle Beteiligten leben könnten, letztendlich scheitert es am Interesse daran.

So gibt es Beschäftigungen, deren Bezahlung sicherlich besser sein könnte, sie aber ein Auskommen garantieren (Mindestlohn plus)

Leider gestaltet sich die Suche nach Mitarbeiter äußerst schwierig und so ist es mir schleierhaft wie Leute im hier genannten Beispiel für deutlich weniger Geld pukkeln, das Ganze dann wohl auch noch in einer Scheinselbstständigkeit.

Gerade das Gewerbe der Paketzusteller ist ja bekannt als lebendiges Beispiel einer moderner Sklaverei.
Gerne dürfen hier weitere Sklavenjob`s aufgezählt werden.

Also ich bin fest der Meinung, dass es einen Mittelweg gibt, mit dem alle Beteiligten leben könnten.

Gruß...vom Johann







--
DMSB-Lizenz Nat. A
mit SLK 32 AMG
Performance Car

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :539
Mitglieder:    0
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.944.374

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Hast Du im Rahmen der Black Friday - Aktionen etwas gekauft

Ja, wollte ich aber sowieso
Ja, die Aktion hat mich verleitet
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm