Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: Umfrage: Soll E. Snowden in D. aufgenommen werden?
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Hamilkar Barkas

Schreiberlevel:
Diplomforenuser
Diplomforenuser
Beiträge: 1284
User seit 15.10.2012
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.11.2013 um 11:36 Uhr   
Meiner Meinung nach sollte/dürfte sich diese Frage in Deutschland eigentlich gar nicht stellen -es sei denn, man nimmt eine noch tiefer gehende Zerrüttung des Verhältnisses zu den USA in Kauf. Dies allerdings könnte für D fatale Folgen haben. Ob es uns passt oder nicht: D sitzt politisch wie ökonomisch am kürzeren Hebel.
Snowden ist aus Sicht der Amerikaner ein Verräter von Staatsgeheimnissen. Einen Staatsfeind im Schutz einer verbündeten Nation zu wissen, wäre für die USA völlig inakzeptabel.
Überhaupt und by-the-way:
was regen wir uns eigentlich so auf über die Spionagetätigkeit der USA ? Sind wir wirklich ein Vertrauen verdienender, verläßlicher Verbündeter ? Die Amerika gegenüber feindselige Gesinnung vieler Politiker (nicht nur grüne und rote) ist angesichts dessen, was die USA für D in den vergangenen 70 Jahren getan haben, irrsinnig und unverständlich. Und dann:
Wo kamen die Attentäter des 11. Sept. her ? Zeugte unser politisch/militärisches Verhalten in Irak, in Afghanistan, in Libyen für Bündnistreue ? Glaubt jemand im Ernst, die Amerikaner verfolgten nicht genau die Untätigkeiten und das Unvermögen deutscher Staatsschutzbehörden in Bezug auf die Umtriebe von Dschihadisten, Salafisten und anderer (Terror-) Organisationen in D. ? Und was ist mit rein deutschen staatsfeindlichen Organisationen wie RAF und NSU, deren die deutschen Politiker und sogenannten Staatsschützer nicht Herr werden oder werden wollen ?
All dies und noch einiges mehr veranlasst die USA, auf Deutschland aufzupassen. Damit der kleine Bruder keine allzu großen Dummheiten macht...

--
Black is back and beautiful
seit 10/2012: SLK 200K (R 171 Facelift) obs.-schwarz, Sportpaket, Automatik, Leder
1998 - 2008: SLK 230K (R 170) Inden-geschönt, Väth-getuned

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Hamilkar Barkas    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3849
User seit 20.04.2010
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.11.2013 um 11:57 Uhr   


Hamilkar Barkas schrieb:
... angesichts dessen, was die USA für D in den vergangenen 70 Jahren getan haben, irrsinnig und unverständlich...




Ja was haben se denn getan? Im Endeffekt doch nur ein Land in ne externe Kollonie gewandelt, ein eigenständiges Land sind wir ja leider auch 70 Jahre nach Kriegsende und 25 Jahre nach Wiedervereinigung noch nicht wieder.

--
typischer "bei-dem-ersten-Staubkorn-zum-waschen-fahrer"

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Herr der Kringel    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   HerbertW

Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 102
User seit 01.11.2013
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.11.2013 um 13:27 Uhr   


Herr der Kringel schrieb:


Hamilkar Barkas schrieb:
... angesichts dessen, was die USA für D in den vergangenen 70 Jahren getan haben, irrsinnig und unverständlich...




Ja was haben se denn getan? Im Endeffekt doch nur ein Land in ne externe Kollonie gewandelt, ein eigenständiges Land sind wir ja leider auch 70 Jahre nach Kriegsende und 25 Jahre nach Wiedervereinigung noch nicht wieder.

--
typischer "bei-dem-ersten-Staubkorn-zum-waschen-fahrer"



Sehe ich auch so

--
Gruss

Herbert

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an HerbertW    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   accpralle

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 11519
User seit 13.07.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.11.2013 um 14:19 Uhr   
Die "Wohltaten" der USA für uns waren doch wohl eher geopolitisch begründet als ein Zeichen purer Nächstenliebe....und auf einen "großen Bruder" der aufpasst können wir wohl dankend verzichten, den hatten unsere exDDR-Mitbürger schon lange genug......
Gerd

--
- http://www.ACCPRALLE.de.tl -
*******************************
MBSLK-NIEDERSACHSENSTAMMTISCH
*******************************

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an accpralle    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Sven_Kamm



Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 7520
User seit 28.04.2003
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.11.2013 um 16:47 Uhr   
Hallo zusammen,

nunja. Ich sehe das recht einfach: "Politisch verfolgte genießen Asyl".
Politisch verfolgt ist er nicht.
Damit gibt es auch kein Asyl.
Dass er Geheimnisverrat begangen hat ist ja ein anderes Thema.

Außerdem sind wir derzeit geneigt, ALLES zu glauben, was Snowden von sich gibt. So ein junger "kleiner" Angestellter hat so ein großes Detailwissen?
Ich bin da zumindest mal skeptisch und daher finde ich, ein erster Schritt sollte sein, dass man sich die Beweise mal anschaut - und zwar am Besten überparteilich.

Dann kann man aus meiner Sicht immer noch entscheiden, ob "Zeugenschutz" in Frage kommt oder nicht. Asyl aus meiner Sicht aber auf keinen Fall.

Viele Grüße

--
Sven Kamm
MBSLK.de - The SLK Community

Bitte haltet euch in euren Beiträgen an unsere Netikette.
http://tinyurl.com/besjyoz

Ein freundlicher Umgangston, aussagekräftige Themennamen, eine präzise Darstellung des Problems ist ein guter Anfang.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Sven_Kamm    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Tobsucht

Schreiberlevel:
Forenuntertertianer
Forenuntertertianer
Beiträge: 160
User seit 27.08.2008
 Geschrieben am 11.11.2013 um 17:21 Uhr   


accpralle schrieb:
Die "Wohltaten" der USA für uns waren doch wohl eher geopolitisch begründet als ein Zeichen purer Nächstenliebe....und auf einen "großen Bruder" der aufpasst können wir wohl dankend verzichten, den hatten unsere exDDR-Mitbürger schon lange genug......
Gerd



Sehe ich ganz genauso.

Und bei allem vielleicht historisch begründetem Misstrauen sollte es doch ein gewisses "Grundvertrauen" zwischen verbündeten Staaten geben.
Die politische Entwicklung im Staatsgebiet eines Bündnispartners argwöhnisch zu beobachten ist das eine, die Handys der Spitzenpolitiker (so es denn der Wahrheit entspricht ist Frau Merkel bestimmt nicht das einzige Opfer) abzuhören ist dann doch ein anderes Kaliber. Dann wurde mal kurz von D. gemault, die USA haben beteuert es nicht zu machen und auch nicht mehr vorzuhaben (aber dass man es nicht gemacht hat wurde extra nicht behauptet) und alles ist wieder gut.
Man stelle sich nur mal vor, was für ein Theater los wäre, wenn ans Licht gekommen wäre der BND hätte Obamas Handy abgehört!

Zu Snowden: Alle, die den Mut haben die Wahrheit (ich nehme die Behauptungen jetzt mal als wahr an) an die Öffentlichkeit zu bringen werden verfolgt werden. Ihm Zuflucht zu gewähren würde aber auf jeden Fall nur zur Verschlechterung der Beziehungen beitragen. Ob es das Risiko wert ist, nur um an weitere Informationen zu kommen wage ich zu bezweifeln.

--
"Das ist keine Kunst. Ich mache das als Therapie damit die Handgranaten in meinem Kopf nicht explodieren."

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Tobsucht    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   silverstone

Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2532
User seit 10.12.2011

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.11.2013 um 17:50 Uhr   
Hallo zusammen,

ich bin der festen Überzeugung, daß im Gegensatz zu Deutschland in den aller meisten Ländern dieser Erde der Grundsatz gilt: zuerst eimal die Interessen des eigenen Landes und dann lange nichts.

Aber selbst unser Land leistet sich min. 3 Nachrichtendienste mit tausenden von Mitarbeitern. Was machen die wohl den ganzen Tag?
Zeitung lesen, die neusten Nachrichten bei Google suchen?
Dazu braucht man keine Geheimdienste sondern nur ein Abo bei einer guten Presseagentur. Wer nicht ganz blauäugig und von der political Correctness eingelullt ist, der muß davon ausgehen, daß diese Dienste darüber hinaus Informationen "sammeln". So wie unsere "sammeln", so machen das dann auch die Dienste der anderen Länder (USA, Russland, China, GB, Schweiz usw.).
Wie man sich dagegen zumindestens ansatzweise wehren kann, kann jedes verantwortungsvolle Unternehmen in den Schriften des Bundesamtes für Datensicherheit seit Jahren nachlesen.
Ich lach mich ja tot, wenn unsere Spittzenpolitiker ihre Verwunderung über geheimdienstliche Aktivitäten äußern und vollkommen überrascht sind.
Für wie dumm halten die uns????????

Gruß Rainer



--
SLK 280 (R 171)
Tuning: Parktronic hinten, kurze Antenne, Glaswindschott, Jet-Streaming-Performance-Flaps (mehr brauche ich nicht)

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an silverstone    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 626
User seit 24.05.2007
 Geschrieben am 11.11.2013 um 18:03 Uhr   


Sven_Kamm schrieb:

Außerdem sind wir derzeit geneigt, ALLES zu glauben, was Snowden von sich gibt. So ein junger "kleiner" Angestellter hat so ein großes Detailwissen?
Ich bin da zumindest mal skeptisch und daher finde ich, ein erster Schritt sollte sein, dass man sich die Beweise mal anschaut - und zwar am Besten überparteilich.




Hi,
was gibt es da nicht zu Glauben? Snowden war Systemadministrator und legt Originaldokumente vor, welche nach bekannt werden auch von den USA nie abgestritten worden sind.

Und wenn uns die USA im Kampf gegen den Terror unterstützen will, dann soll Sie das tun aber wir sollten doch alle Wissen, dass selbst das alte Echelon Programm weniger für den kalten Krieg war, sondern vielmehr für Industriespionage. Dennoch sollte Snowden lieber in Russland bleiben, denn die Deutschen sind unfähig für seine Sicherheit zu sorgen.

Gruß fundriver

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an fundriver    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Hamilkar Barkas

Schreiberlevel:
Diplomforenuser
Diplomforenuser
Beiträge: 1284
User seit 15.10.2012
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.11.2013 um 18:24 Uhr   


Hamilkar Barkas schrieb:
....was die USA für D in den vergangenen 70 Jahren getan haben....




Beispielsweise angefangen bei Schulspeisung (Care-Pakete) unmittelbar nach dem Krieg (was ich selbst noch erleben durfte) über Luftbrücke Berlin bis hin zur - im Gegensatz zu Frankreich und Grossbritannien - ehrlichen Unterstützung bei der Wiedervereinigung.
Persönlich, das muss ich zugestehen, bin ich von den USA stark positiv beeinflusst. Einmal wegen der Behandlung meines Vaters als Kriegsgefangener (Wehrmachtsoffizier ohne Parteimitgliedschaft). Des weiteren wegen der Art und Weise wie ich bei ca. fünfzig beruflichen USA-Reisen in diesem Land stets empfangen, aufgenommen, behandelt wurde. Dies sowohl geschäftlich als auch privat. Und abschliessend hierzu: mein kleiner Enkel in Berlin hat die
nicht zu unterschätzende Möglichkeit, auf eine (deutsch-) amerikanische Schule zu gehen um dort von klein auf bis zum Abi zweisprachig ausgebildet zu werden. Auch dafür sind wir dankbar.
Hans

--
Black is back and beautiful
seit 10/2012: SLK 200K (R 171 Facelift) obs.-schwarz, Sportpaket, Automatik, Leder
1998 - 2008: SLK 230K (R 170) Inden-geschönt, Väth-getuned

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Hamilkar Barkas    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Chris171

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 697
User seit 06.05.2008
 Geschrieben am 11.11.2013 um 20:56 Uhr   
Hallo,

so verrückt wird der nicht sein.

Aber Deutschland „ist auf einem gutem Weg“

http://www.youtube.com/watch?v=zRVOH_fiWVs



--
Gruß
Chris

SLK 280: Bisherige Nachrüstungen: CupHolder; kleine Antenne, Reinhold Dachmodul, Sportluftfilter ...

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Chris171    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :599
Mitglieder:    7
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.083.446

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Nur R170: Welches Erstzulassungsdatum (Jahr) hat Dein SLK?

1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm