Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R172

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
luukbox - SLK MEDIA VIDEO
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R172 
Tipps und Technik R172 » » Thema: R172 ohne Mängel?
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   c-man

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3473
User seit 08.07.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 27.08.2011 um 21:58 Uhr   
Hallo!

Die Anzahl der Mängel-Threads in diesem doch recht jungen Forum explodiert – zumindest gefühlt. Trauriger Spitzenreiter ist meiner Einschätzung nach wohl Guido.

Wie auch immer, wenn man dies in Relation zur Anzahl der registrierten R172 setzt, dann drängt sich der unschöne Verdacht auf, dass jeder in irgendweiner Form von mangelhafter "MB-Qualität" betroffen ist.

Deshalb meine Frage: Gibt es überhaupt jemanden, dessen Fahrzeug bisher – am besten mit Kilometerangabe – mängelfrei ist?

Gruß
Ulrich

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an c-man    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenvorschüler
Forenvorschüler
Beiträge: 18
User seit 24.04.2011
 Geschrieben am 27.08.2011 um 22:58 Uhr   
Hallo,

mein neuer SLK ist nun ca. 4 Wochen alt hat ca. 1000km gelaufen und ist zum Glück noch völlig mängelfrei! Ich hoffe das bleibt auch so.

Grüße

Wolfgang

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an flexer    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Michael314

Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 326
User seit 15.08.2004
 Geschrieben am 28.08.2011 um 15:42 Uhr   
Hallo,
mein 171er hatte am Anfang auch mehrere Probleme
- weisse Streifen (OK, das wusste ich schon bei der Bestellung)
- Handschuhfach öffnet nicht bei hohen Temperaturen
- Leder Fahrersitz nach 10.000 km durchgescheuert (wurde kostenfrei ersetzt)
- leichtes Klappern der Türen (mit Isolierklebestreifen selbst behoben)

Dafür lief er dann aber auch 6 1/2 Jahre ohne eine einzige Reparatur, so daß ich alles in allem sehr zufrieden bin.
Am 7.9. kommt der 172er, wenn der auch nur Kleinkram hat, sonst aber läuft, werde ich zufrieden sein. (Meine alte C-Klasse (202er-Serie) hatte jedes Jahr ca 1000 EUR Werkstattkosten!)

Insgesamt war meines Erachtens im ersten Jahr beim 171er mehr Traffic in diesem Forum und mehr Problemberichte.

Viele Grüße,
Michael




--
Always look on the bright side of life!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Michael314    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   d-amur

Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 406
User seit 17.02.2008
 Geschrieben am 28.08.2011 um 19:41 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von d-amur am 28.08.2011 um 19:42 Uhr ]

hallo Ullrich,

bei der Wertung der hier geposteten Fahrzeugwertungen (z.B. Mängel) sollte man folgendes bedenken:

das vielgelesene MBSLK Forum besteht eigentlich nur aus einer relativ kleinen Anzahl aktiver Leute, die sich kompetent fühlen, weitgehend zu jedem Thema ihre ganz private Meinung kund zu tun.

Gemessen an der enorm hohen Zahl stiller, zufriedener SLK Eigner verzerren die wenigen negativ Postings einiger Leute den Eindruck über Mercedes Fahrzeuge.

Aus purer Lust am "Schrecklichen", oft gepaart mit der Unfähigkeit winzige Problemchen in eigener Regie zu lösen, wird hier gierig jeder "Furz", jedes winzige Winzigkeit, genüßlich ausgeschlachtet.

Selbstverständlich sind neu aufgelegte Fahrzeugmodelle - egal von welchem Hersteller - nicht sofort perfekt. Daran ändert auch begnadete Werbung oder gehobene Preissegmente nichts: wo Menschen werkeln, gibt es immer eine Fehlerquote. So auch für den neuen SLK.

Die stille Masse der hier lesenden Leute wendet sich an den sehrwohl adäquaten Mercedes Service, der kleine - aber sehr aktive - Rest brüllt oder jammert hier zunächst im Forum.


liebe Grüße
Peter




--
Hubraum vor Wohnraum

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an d-amur    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   wusblum

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3059
User seit 23.06.2011
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 28.08.2011 um 20:14 Uhr   
Hallo Peter,

Im Konsenz Deiner Aussage gebe ich Dir recht, bis auf....

a) Bedenke bitte auch die Grauzone derer, die nicht in DIESEM oder einem anderen Forum sind und trotzdem reichlich Mängel haben, Mängel also, von denen die Masse nix erfährt.

b) "...wo Menschen werkeln...!" Das sehe ich anders: Eben weil 1. kaum noch Menschen RICHTIG werkeln, sondern überwiegend nur noch Maschinen, teilw. von Menschen überwacht.

M.E. liegt der Hase eher wo anders im Pfeffer: Die Materialkosten sollen immer weiter und weiter schrumpfen, damit die Aktionäre ihre Taschen weiter füllen können. Dies geht auf Kosten der Qualität. Wohlgemerkt: Die Qualität der einzelnen Teile, welche oftmals in Ostblockländern -billig- produziert werden, oder gar aus Asien kommen.

Somit liegt es auf der Hand, daß das komplette Endprodukt hierdurch nicht unbedingt besser wird.

Seit einigen Wochen verfolge ich interessiert nun auch die Postings über den 172er. Denke nicht, daß die betreffenden Herrschaften übertreiben. Warum sollten sie? Zudem habe ich Hochachtung vor den Fahrern, welche hier offen über die Qualitätsmängel ihrer neuen Fahrzeuge schreiben. Dies hilft somit manch anderem vllt. auch, in dem er sich das betroffene Teil auch anschaut und somit ebenso seinen Garantieanspruch geltend machen kann. Hätte er evtl. sonst nicht gesehen...! Die meisten "Neuwagenbesitzer" loben ihr Teil doch über den grünen Klee, obwohl sie nicht ganz zufrieden, oder das Ding Mängel hat.

Aber wie so oft gilt auch hier der Grundsatz: Jeder sieht manches anders... .

--
Grüsse aus Köln, Wilfried

+++ Fahrzeugdaten?? +++ hier geht's zur
SLK Colonia Website »»» [http://www.wusblum.de/slk.html]

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an wusblum    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 105
User seit 03.06.2011
 Geschrieben am 28.08.2011 um 21:12 Uhr   
Hallo Peter ,
ab sofort schwöre ich nie mehr über einen ach so hochgelobten Mercedes herzuziehen alle Mängel mit Stolz zu ertragen.
Sorry aber in dieser Preisklasse und Liga in der Mercedes spielen will kann man verlangen das man ein halbwegs ein Mängelfreies Produkt bekommt. Wenn es nicht so ist kann man auch einen Hyundai kaufen ,der hat wenigstens 7 Jahre Garantie. Das ein Käufer seine Probleme bei dieser Preisklasse selber lösen soll auf so einen Kommentar will ich erst recht keine Antwort geben.

Mfg Edita56

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an edita56    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   d-amur

Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 406
User seit 17.02.2008
 Geschrieben am 28.08.2011 um 22:43 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von d-amur am 28.08.2011 um 22:50 Uhr ]

hallo Männer,

es geht doch nicht darum, dass hier genüßlich die aktuellen Mercedesprodukte tlw. zerrissen werden.

Selbstverständlich haben diese "Startfehler" (komischerweise -vgl. fremde Foren - die anderen Hersteller auch).

Nicht umsonst "warnen" Fachleute, eben nicht die ersten Anlaufserien zu kaufen, Motto "Fahrversuch durch die Kundschaft"....

Worauf ich fröhlich hinweisen wollte war die Relation zwischen den glücklichen -stummen- neuen Eignern des SLK und der effekthaschenden Darstellung kleiner Startserienprobleme.

Letztere werden fast als Katastrophenmeldung publiziert, viele davon vor einem "Besuch" beim Mercedes Service und vor deren Chance, die gemeldeten "schlimmen" Lappalien anstandslos zu beheben.

Ich benenne mal ein winziges Beispiel, wie ICH damit umgehe:
GLK Neuwagen Diesel, bei 3600km Tacho mit undichten Injektoren liegen geblieben.

Serviceruf per Comand, nach 1 Minute Rückruf aus Stuttgart (!), nach 5 Minuten Rückruf des nächstgelegen Mercedes Händler, nach 20 Minuten Abschleppwagen vor Ort, incl. Begleitfahrzeug (C Klasse) für mich.

Nach 1 Woche wurde der GLK zu mir (instandgesetzt) nach Hause geliefert und der kostenlose Leihwagen mit zurück mitgenommen. Fertig. Keine Treibstoffberechnung für inzwischen gefahrene 1000km, nix...

Durch diesen anstandlosen Sofortservice würde ich nie auf die Idee kommen, Mercedes oder gar den GLK zu zerreißen...

Jedoch im Sinne des hiesigen Forums hätte ich zunächst ein gepfeffertes Posting starten müssen, in die Menge gejault "was denn nun zu tun wäre" und mich der aktiven Minderheit anschließen müssen "alles Kacke, außer Mutti".

Die Sache wurde bei Mercedes behoben, es gab völlig kostenfreien Fahrzeugersatz und ein Abhol+Bringsservice über immer 75km Distanz.
Wo ist da der Grund zum maulen? Für mich keiner, zumal mir klar ist, dass manchmal bestimmte Dinge kaputt gehen können, auch am Neuwagen. Zumal dann, wenn es sich um eine "frische" Serie handelt.

Daraus nun zu schließen, dass Mercedes sowieso nix taugt, käme mir nie in den Sinn.

Übrigens auch nicht einigen Kollegen mit ebenfalls neuen Fahrzeugen anderer namhafter deutscher Hersteller, die vergleichsweise genauso fair bedient wurden (Audi Turboladerschaden, Porsche mit gebrochener Getriebehauptwelle, BMW Loch im Kolben.....)

cheers
Peter

**edit infolge Fingertrouble**



--
Hubraum vor Wohnraum

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an d-amur    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Anlernschwabe



Schreiberlevel:
Forendoppeldoktor
Forendoppeldoktor
Beiträge: 2419
User seit vor Apr. 03

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.08.2011 um 01:05 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Anlernschwabe am 29.08.2011 um 01:43 Uhr ]

Moin, moin,

auch wenn es seit Peters (d-amur) Beitrag weniger R172-konkret ist, möchte ich ihm erstmal grundsätzlich beipflichten. Der Umgang seitens Mercedes mit der GLK-Panne ist vorbildlich. Was will man mehr, außer eventuell, dass das Fahrzeug von Vorne herein i.O. ist.



wusblum schrieb:
Hallo Peter,

Im Konsenz Deiner Aussage gebe ich Dir recht, bis auf....

a) Bedenke bitte auch die Grauzone derer, die nicht in DIESEM oder einem anderen Forum sind und trotzdem reichlich Mängel haben, Mängel also, von denen die Masse nix erfährt.

b) "...wo Menschen werkeln...!" Das sehe ich anders: Eben weil 1. kaum noch Menschen RICHTIG werkeln, sondern überwiegend nur noch Maschinen, teilw. von Menschen überwacht.
...


Zu a)
Ich behaupte mal, dass hier im Forum schon eine ausreichend große "Stichprobe" postet, um die Mängel zu beschreiben, die der "Grundgesamtheit" R172-Eigner widerfahren.

Zu b)
Rohbau und Lackierung sind automatisiert. Bei der Endmontage der SLKs gibt es noch etliche manuelle Arbeitsgänge, so dass hier der Faktor Mensch DIE entscheidende Rolle spielt.

Ihr glaubt nicht, wie häufig man bei offiziell abgewickelten Reklamationen mit Lieferanten in den 8D-Reports, in denen die klassischen 5 M (Maschine, Methode, Mitwelt (=Umwelt), Material, Mensch) überprüft werden, als Fehlerursache: Mitarbeiter ..., Abstellmaßnahme: Schulung, Unterweisung berichtet bekommt. Mit so etwas gibt man sich als OEM nur einmal zufrieden.



wusblum schrieb:
...
Aber wie so oft gilt auch hier der Grundsatz: Jeder sieht manches anders... .
...



Und genau diese Ansicht macht es dem häufig gescholtenen Qualitätsmanagement intern wie auch dem Endkunden gegenüber um so schwieriger, weil jeder eine anderes Verständnis von Qualität hat, der Begriff an sich das aber nicht impliziert, weil alles so klar erscheint. Die Frage ist immer, was ist spezifiziert, was ist wie festgelegt, intern wie auch Lieferanten gegenüber.

Zwei aktuelle R172-Beispiele:
Die sich lösende Türverkleidung ist ein Hammer im negativsten Sinne, in der Bedeutung "Mangel". Ich hab's selber schon an einem Ausstellungsfahrzeug gesehen und habe es für ein Versehen oder Missbrauch durch Probefahrer angesehen. Da das Abstellen dieses Mangels recht schwierig erscheint, liegt die Fehlerursache in einer netten Kombination Mensch (Montage im Werk und Werkstatt extern) und Material (Konstruktive Auslegung der Halteklammern und Türinnenverkleidung), so dass die Kunden noch eine Weile Spaß damit haben werden, besonders wenn es für beide Komponenten unterschiedliche Lieferanten gibt und die Auslegung eine ungeschickte maßliche Toleranzkette aufweist.

Die Braunfärbung an der Schweißnaht am Kofferraumschloss geht mehr in die Richtung: Ich habe da etwas Ungewöhnliches gesehen, könnte das zukünftig eventuell zu Problemen nämlich Rost führen? Vernachlässigbarer Kleinkram im Innenraum, den in der Regel eh niemand sieht. Die Kernfrage ist hier mehr: Wie ist diese Naht Mercedes-intern spezifiziert, was ist erlaubt, was nicht?

Als zufriedener R171-Fahrer kann ich bis heute die leidige Innenraum-Oberflächen-Diskussion nicht nachvollziehen, trotzdem gab es seitens Mercedes die kleine MOPF Ende 2006.

*edit: Sch ... Tippfehler *

--
Grüße
Bernd
______________________
Nicht ärgern, nur wundern.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Anlernschwabe    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olli aus Mainhattan



Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 18855
User seit 26.07.2000

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.08.2011 um 08:57 Uhr   
Mosche,

was ich hier zum R172 lese, kommt es mir auch so vor als hat der R172 zu Produktionsbeginn nicht den Reifegrad des R171.
Wenn man dazu noch die Daimler Werbund "das Beste oder nichts..." heran zieht, kam mir spontan der Gedanke: "Dann könnt ihr den Laden dicht machen" Das Beste hat für mich nicht diese Mangelvielfalt.


Gude, Olli.

--
live vom TÜV aus Süderbrarup:

"Alles original AGM - das gehört so"

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olli aus Mainhattan    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK172

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 16417
User seit 11.09.2004

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.08.2011 um 09:19 Uhr   


Olli aus Mainhattan schrieb:

was ich hier zum R172 lese, kommt es mir auch so vor als hat der R172 zu Produktionsbeginn nicht den Reifegrad des R171.


Moin,

genau das ist auch mein Eindruck. Ich lese hier seit 2004 mit und kann mich nicht an eine entsprechende Häufung in den ersten Monaten beim R171 erinnern. Außerdem darf man nicht vergessen, dass die Zulassungszahlen verglichen mit dem 171 weniger als halb so groß sind, d.h. selbst bei gleicher Fehleranzahl, wäre die Häufigkeit damit schon mehr als doppelt so hoch.

Zu den Injektoren muss man wissen, dass MB damals mit einem Millionenaufwand und einem entsprechenden Programm (Ersatzwagen, 200€-Gutscheine für Betroffene etc.) relativ erfolgreich versucht hat, einen Imageschaden vom Unternehmen abzuwenden. Das lag aber ganz einfach daran, dass neben GLK und C-Klasse das Brot-und-Butter Modell "E-Klasse" betroffen war. Negative Schlagzeilen wären hier fatal gewesen. Ein SLK mit 1.000 Zulassungen pro Monaten fällt da wohl nicht so sehr ins Gewicht.

Meine diesbezüglichen Erfahrungen sind leider auch nicht so kulant. Beim Differentialschaden wollte man mich 2 Tage vor dem Urlaub mit einer A-Klasse abspeisen, und nach 5 Tagen hätte ich den dann auch noch für die weitere Nutzung bis zum Urlaubsende bezahlen sollen.

Und der aktuelle Fall mit den Türverkleidungen "Wir können Ihnen nicht helfen und wünschen Ihnen trotzdem gute Fahrt", spricht auch nicht gerade für einen optimalen Service. Wenn sich wenigstens mal jemand hinstellen würde und sagen würde: "Es tut uns leid, hier liegt ein konstruktives Problem vor, wir werden das in den nächsten Wochen abstellen" oder "Sie bekommen jetzt eine neue Türverkleidung", dann könnte ich ja damit leben, aber so wie das jetzt läuft - das kann es einfach nicht sein.

Gruß

Guido


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK172    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R172
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :627
Mitglieder:    3
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community25.399.151

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Betrachtest Du in Geschäften, die Du nicht kennst, die Bewertungen im Intenet?

Ja (fast immer, regelmäßig)
Ab und zu (eher selten, sporadisch)
Nein (eigentlich nie)

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm