Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: W7 - was für ein neuzeitlicher Mist...
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olaf M

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 10767
User seit 04.11.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 18.08.2010 um 23:25 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Olaf M am 18.08.2010 um 23:32 Uhr ]

Moin!

Nachdem ich zu den "Anfängen" von W7 auf anderen Rechnern schon gestöhnt hatte musste ich jetzt leider meinen drei Jahre "alten" Rechner erst einmal zur Seite stellen (vor zwei Wochen GeForce abgeraucht, letzte Woche das Netzteil sowie Boardprobs).

Das bis dahin auf dem alten Rechner super laufende XP SP3 dümpelt auf der erkalteten HD des Rechners.

Spontan losgefahren und erst einmal einen komplett neuen Rechner gekauft, das war eh bald fällig. Vorinstalliert natürlich W7 Premium, 64bit und diverser anderer Müll.

Oki, lasse ich erst einmal W7 anlaufen, brauche ja aktuell einen vernünftigen Rechner und habe z.Zt. nicht das Bedürfnis alles neu zu installieren - und W7 bekomme ich schon ordentlich hin.

Jaaaaaaneee, ist klar! Eine Office-60-Tage-Testversion komplett zu kicken, um eine gekaufte XP-Variante zu installieren bedeutet erst einmal ein FixIt von Mircrosoft zu benutzen da ein löschen über die Systemsteuerung ein späteres aufsetzen des Office-XP sonst nicht funktioniert - bekannt und schwachsinnig, vor allem die Funktion "Software deinstallieren!"

Zwischendurch werden dutzende von Updates gemeldet, egal ob Microsoft, McAffe, Norton, Adobe und so weiter. Den ganzen Müll erst einmal zu deaktivieren kann unter W7 zum Abenteuer werden, unter XP war es ein kleines Häkchen.

Der FlashPlayer möchte auch ein Add-On installieren welches schon längst drauf gesetzt ist und motzt alle fünf Minuten rum. Bei dem Wechsel auf den 64-bit IE möchte er auch ein AddOn installieren - obwohl es dafür noch gar kein AddOn gibt - oki, Prob von Adobe, trotzdem nervender Schwachsinn das so eine Meldung überhaupt angezeigt wird.

Nebenbei dauert trotz z.Zt. geringer Zusatinstallation von Tools und Proggis schon jetzt alles um einges länger als bei XP - schon prima wenn man einen aktuellen, schnellen und guten Rechner laufen hat und das OS den Hardwarespeed gnadenlos ausbremst.

TrueImage wurde natürlich von W7 nicht angenommen, muss man auf eine aktuelle, lauffähige 64-bit Version Kostenpflichtig Updaten, Corel 10 muckt auch und kann diverse TrueTypes nicht korrekt anzeigen.

Mein ach so toller und teuer gekaufter Roland-Plotter will natürlich gar nicht, das scheitert nicht an Corel, sondern daran dass eine aktuelle *inf-Datei von W7 nicht genommen wird - hinzufügen des Plotters also Essig, ohne Funktion!

Ach so läuft der Hase - erst einmal diverses für x-hundert Euro neu kaufen um es auch lauffähig zu bekommen.

Erstaunlich war einzig und allein, dass der TB sofort funzte - da musste man unter XP erst einmal ein wenig dran schrauben - aber das war nicht das große Problem.

Für mich gibt es ehrlich gesagt nur zwei Alternativen:
Unter W7 den Windows XP Modus aufwendig nachinstallieren - oder W7 platt machen.

Schade - genau diese Aktion wollte ich vermeiden, da beides Zeitaufwendig und natürlich nervig ist. Aber W7 erscheint um einiges nerviger...

Und trotzdem ein btw: Hat jemand den XP-Modus schon einmal nachinstalliert und wie sauber läuft das XP (Feinschliff einmal vorausgesetzt)?




--
Viele Grüße aus dem Süden von Hamburg > Olaf
V6 Kompressor - mehr braucht keiner! Lysholm, alter Schwede...!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olaf M    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   LuckySLK

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 5504
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 18.08.2010 um 23:53 Uhr   
Hallo Olaf,

diese Frustphase habe ich auch schon hinter mir.

Aber, ohne auf Deine Details näher eingehen zu wollen, Du wirst mit Windows 7 letztendlich viel besser zurecht kommen, als mit dem nach kurzer Zeit antiquiert wirkenden XP.

Die Bedienung erfordert Umgewöhnung, aber wenn man es erst einmal drauf hat, ist W 7 das Beste, was Microsoft bislang an Betriebssystem auf den Markt gebracht hat. Klar, für 64 Bit braucht man schon mal ein aktuelles Programm runderneuert. Das hält sich aber in Grenzen. Dafür kann diese Version einen größeren Arbeitsspeicher verwalten, was der Schnelligkeit zugute kommt.

Die Überfrachtung mit all den Goodies der PC-Hersteller, die Du aufgezählt hast, sind sicherlich übel und hat mich am Anfang auch sehr gestört.

Viel Glück bei der Einarbeitung und dann viel Freude damit.

Nach einer Phase der Eingewöhnung klappt aber alles bestens.

--
Grüße, Lutz
_________

Der SL ist ein erfüllter Traum

===================

Wenn man meint er sei fehlerfrei, sollte man ihn besser nicht kaufen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an LuckySLK    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olli aus Mainhattan



Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 18832
User seit 26.07.2000

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 18.08.2010 um 23:54 Uhr   
Servus Olaf,

dann haste dir aber ne echte Krücke andrehen lassen. Meine W7 Systeme (32 & 64 bit) laufen wie´s Lottchen. Das sind jedoch auch keine vorinstallierten Kisten, sondern in "guter, alter Väter Sitte" manuell installierte Kisten. Selbst alte Notebooks, die unter XP schon nicht so performant waren, laufen unter W7 nicht minder langsam. Normal ist das nicht, was du beschrieben hast.


Gude, Olli.

--
live vom TÜV aus Süderbrarup:

"Alles original AGM - das gehört so"

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olli aus Mainhattan    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olaf M

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 10767
User seit 04.11.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 19.08.2010 um 00:25 Uhr   
Moin Lutz, moin Olli!

Mag sein - Alternativ werde ich den 64-bit Speed wohl oder übel eh ausbremsen müssen und mir die dementsprechende 32-bit Version zulegen. Nur weil z.B. Hersteller mit Treibern geizen kaufe ich mir ja keine komplett neue Peripherie für einen kleinen vierstelligen Bereich.

Weitere Alternative: Den jetzt defekten Zweitrechner wieder zum laufen bringen und dementsprechende Software und Peripherie dort weiter nutzen - aber wirklich Sinn macht das auch nicht - denn wozu kaufe ich mir einen neuen Rechner mit aktueller Hardware wenn ich "die alte Krücke" zu 50% weiter nutzen muss?

Letzte Alternative: Ein zweites OS aufsetzen und dementsprechend booten - ich weiss noch nicht was die beste Alternative wäre.

Als erstes werde ich den alten Rechner wieder zum laufen bringen müssen und W7 nebenbei "geradlinig" optimieren - dann entscheide ich ob ich Bill persönlich was auf die Ohren haue oder in den Keller zum Lachen gehe...

--
Viele Grüße aus dem Süden von Hamburg > Olaf
V6 Kompressor - mehr braucht keiner! Lysholm, alter Schwede...!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olaf M    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   QT

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8464
User seit 17.04.2005
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 19.08.2010 um 09:33 Uhr   
Moin,

mal ein komplett anderer Ansatz

Wenn Du gerne an der alten, teuren und liebgewonnenen Hardware festhälst, Dich nicht gängeln lassen willst und am liebsten einfach über Jahre hinweg mit ein und derselben Systeminstallation arbeitest, dann schau Dich doch mal im Linuxbereich um.

Habe selbst schon Erfahrung gemacht, dass bei neuen Windowsversionen gerne mal die ein oder andere Hardware nicht mehr unterstützt wird (kein Treiber) und man dann so dasteht wie Du jetzt. Zuletzt war mir das bei Einführung von XP mit einem U-SCSI Controller passiert. Bei Linux passiert sowas wohl eher nicht, denn ist ein Treiber einmal im Kernelquelltext, dann verschwindet er dort nicht so einfach wieder ohne zumindest einen Ersatz zu bekommen.

Ansonsten kann ich Olli nur beipflichten und empfehlen, dass Du das System selbst von grundauf installierst statt auf ein OEM Image zu setzen, was total zugemüllt ist. Wäre meine 1. Aktion, die Platte sofort zu putzen und alles von vorne selbst zu installieren.

Viel Erfolg!

Grüsse,
Achim

--
R171 280 PreFL 'Silberpfeil', iridium/schwarz, 7G+Paddle
Comand APS, MSpeed DSM, Bilstein B16 PSS9
///AMG Optik/Aerowings/KI/V8 ESD/Styling V & III

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an QT    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   LuckySLK

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 5504
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 19.08.2010 um 09:59 Uhr   
Hallo Achim,

der Vorschlag erscheint zunächst logisch zu sein, doch hat er ein paar Häkchen.
Die ganzen Vorinstallationen befinden sich in versteckten Partitionen. Das alles "windowssauber" da heraus zu puzzlen wird nicht ganz ohne Risiko sein.

Meine neuer Rechner war ebenso zugemüllt. Das kann man, wenn man von XP kommt und die andere Bedienung von Windows 7 erst einmal durchschaut hat, alles mit wenigen Klicks deaktivieren. Ich war anfangs auch sehr verärgert und gefrustst und habe zunächst vor lauter Ärger auf dem alten Rechner mit XP weiter gearbeitet. Heute möchte ich allerdings nie mehr zurück, da W 7 eine absolute Verbesserung darstellt. Ich möchte dabei betonen, daß ich in meinem Alter mit Sicherheit kein PC-Freak bin geschweige es noch werde

Mit den Treibern kann es schon passieren, daß die vom Hersteller des Peripheriegerätes nicht mehr unterstützt werden. Mein HP-Drucker ist z.B. so ein Fall. HP stellt keine neuen Treiber mehr zur Verfügung und verkauft lieber billig einen neuen Drucker, damit hinterher über die Tintenkosten das Geschäft gemacht wird.
Hierfür befindet sich dann in W 7 ein MS-Universaltreiber, der den Drucker mit vernachlässigbaren Komforteinbußen weiter laufen lässt.

Als einziges neues auf 64 Bit zugeschnittenes Programm mußte ich von Acronis True Image 11 auf ATI 2010 umsteigen, weil die ältere Version nicht kompatibel war.
McAfee & Co. laufen auch bei 64 Bit einwandfrei

Daß ich nebenbei dann noch eine Vollversion Office 2010 aufgespielt habe hat mit den 64 Bit nichts zu tun, sondern damit, daß ich eine Hochschul-Vollizenz über meinen Sohn zu einem absoluten Tiefstpreis bekommen konnte. Sonst hätte ich mit der Vorversion weiter arbeiten können.

Mein Vorschlag an Olaf:
Erst einmal in Windows 7 etwas einarbeiten und dann "putzen"

--
Grüße, Lutz
_________

Der SL ist ein erfüllter Traum

===================

Wenn man meint er sei fehlerfrei, sollte man ihn besser nicht kaufen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an LuckySLK    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   mike_bu

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 5647
User seit 03.09.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 19.08.2010 um 10:02 Uhr   
Moin

Auch ich kann dir nur raten, die Platte zu putzen und ein "nacktes" W7 auf dem Rechner zu installieren. Was einem da an Müll auf den Rechner gepackt wird, ist eigentlich schon eine Unverschämtheit.

Ich selber habe meinen Rechner mit W7 installiert. Anschließend habe ich die Programme draufgepackt, die ich benötige, nicht mehr. Das einzige, was nicht lief war mein Scanner aus dem Jahr 2003, da er mit einer U-SCSI Karte von Asus betrieben wurde (wobei er schon lief, der Miniporttreiber im Kompatibilitätsmodus aber den Start um 1 Minute verzögerte).

Ich betreibe W7 nun schon seit Herbst letzten Jahres und kann nur positives berichten.

Also nimm dir die Zeit und gehe das Thema systematisch an. Alles in Állen kann ich nur sagen, dass W7 imho das beste Betriebssystem von Microsoft ist, was sie je programmiert haben. Und es braucht sich auch weder vor einem Linux oder einem MacOS verstecken.


--
------ mike -------
** carpe diem **

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mike_bu    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   mike_bu

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 5647
User seit 03.09.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 19.08.2010 um 10:04 Uhr   
Kleiner Nactrag:

Da in meinem Rechner lediglich 4 GB Hauptspeicher sitzen, habe ich W7 32-bit installiert. Da macht die 64-bit Version wenig Sinn.

--
------ mike -------
** carpe diem **

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an mike_bu    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Grisu187

Schreiberlevel:
Forenquintaner
Forenquintaner
Beiträge: 82
User seit 21.06.2010
 Geschrieben am 19.08.2010 um 10:12 Uhr   
Hi,

ich kann Deine Enttäuschung über Windoof 7 nicht ganz nachvollziehen. Jedes BS von Microsoft hat bis jetzt den ein oder anderen Schwachpunkt gehabt. Da finde ich Win7 noch am besten.
Wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat finde ich dieses BS sehr komfortabel.
Wenn man sich natürlich so einen zsammengehauenen Fertigrechner kauft darf man sich nicht wundern, daß viel Softwaremüll vorhanden ist und dann auch noch als Testversion

Also formatier deine Platte und setz Dein BS neu auf. Das geht bei Win7 super flott.
Des weiteren kriegst du auch alle Treiber für Win7, ausser du bist noch in Besitz von irgendwelchen Antiquitäten. Und selbst da funzen meistens die Vista Treiber.

Wenn Du auf XP nicht verzichten kannst, kannst Du ja beide BS installieren und dann bequem über den Bootmanager auswählen. Beachte aber das Du Erst XP und dann Win7 einrichtest, da sonst beim nachträglichen installieren von XP der Bootmanager überschrieben wird und somit Win7 nicht mehr zur Auswahl steht( XP kennt Win7 nicht).

Ich habe mich damals auch für Win7 entschieden, da ich X10 nutzen wollte und endlich mal ein 64bit System haben wollte und habe es nicht bereut. Hatte auch noch nie Probleme mit Software oder Treiber
Nochmal so als Tipp....bau Dir ne SSD rein. Ne kleine ca.64 GB nur als Systemplatte. Super schnell!!

lg
Marcus

--
Slk 230K EZ 11/02 >60tkm

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Grisu187    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Olli aus Mainhattan



Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 18832
User seit 26.07.2000

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 19.08.2010 um 10:31 Uhr   
Moin Olaf,

kauf dir doch am besten ne 2. Festplatte und installiere dort ein ordentliches Betriebssystem. Eine ordentliche Festplatte bekommst du deutlich unter 100€, da kannst du dann spielen wie du willst. Gerade wenn man die Komponenten nicht kennt, muss man eben Erfahrung sammeln. Aus diesem Grund baue ich meine Rechner auch selbst, denn die vorinstallierten Kisten sind m.e. viel zu teuer wenn man den Performanceverlust der vorinstallierten Werbung einrechnet.


Gude, Olli.

--
live vom TÜV aus Süderbrarup:

"Alles original AGM - das gehört so"

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Olli aus Mainhattan    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :363
Mitglieder:    5
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community25.112.970

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Machst Du den Kauf eines Smartphones davon abhängig, wie gut es reparierbar ist?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm