Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R171

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171 
Tipps und Technik R171 » » Thema: Klimaanlage defekt, Anzeichen?
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   ABC

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3838
User seit 08.08.2005
 Geschrieben am 29.07.2008 um 14:15 Uhr   
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit ertönt vor allem beim Losfahren, aber manchmal auch so, in meinem SLK ein helles Rauschen ungefähr von dort, wo vorn in der Mitte der Armaturenbrettablage unter der Windschutzscheibe die Parktronic-Anzeige sitzt.

Heute nun war es einmal beim Losfahren besonders laut und lange, und ich habe den Eindruck, die Klimaanlage geht seitdem kaum noch. Zumindest habe ich die Thermotronic probeweise auf die tiefste Stufe (unter 16 Grad -> "Lo") gestellt, wo ich mir normalerweise schnell eine Erkältung hole. Heute war die Luft aber zwar nicht direkt warm, aber immer noch angenehm (geschlossen, bei 26-28 Grad draußen).

Ich hoffe, das helle Rauschen war nicht das Geräusch vom Verflüchtigen meines Kältemittels durch irgendein plötzliches Leck?

Ich werde die Tage mal zum MB-Händler fahren damit und hoffe, dass ich mich ja vielleicht getäuscht habe (glaube ich aber eigentlich nicht) oder zumindest nur Kältemittel nachgefüllt werden und ein Schlauch wieder festgemacht werden muss.

Hat jemand mit sowas Erfahrung, also wie sich sowas äußert und was es im Ernstfall kostet?

--
Grüße
ABC
______________________________________________________

Mein 6. SLK: R171 350 7G iridiumsilber (EZ 07/2004)
(seit '97 immer SLK, unterbrochen nur durch 1 Jahr Audi TT)
Favourites: "Umfragen" *** NoGo's: Porsche Cayenne, Apple

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an ABC    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   No_5
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.07.2008 um 14:32 Uhr   
Moin moin,

das Kältemittel verabschiedet sich i.d.R. geräuschlos. Zudem ist es normal das die Thermotronic erstmal richtig Gas/Lüfterdrehzahl gibt.
Lass den Kältemittelstand/Druck prüfen um die Gewissheit zu haben ob ausreichend Kältemittel vorhanden ist oder nicht.
Kältemittel verflüchtigt sich auch im Laufe der Jahre ohne besonderes Leck...der Klimakompressor ist ein schleichendes Leck, bzw. seine Wellendichtung.

Zu den Kosten kann ich nichts beisteuern.

Beste Grüße
Frank

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   ABC

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3838
User seit 08.08.2005
 Geschrieben am 29.07.2008 um 14:40 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von ABC am 29.07.2008 um 14:46 Uhr ]

Hallo Frank,

besten Dank für die schnelle Antwort. Wie lange dauert es denn üblicherweise, bis sich so viel Kältemittel verflüchtigt hat, dass man Nachfüllen lassen sollte? Meiner ist ja erst 4 Jahre alt, könnte ich da schon dran sein?

Und an die anderen: Hat das schonmal jemand machen lassen? Habe das schon öfter in sog. Frühjahrs-Servicepaketen gesehen, wenn ich mich richtig erinnere waren es auf jeden Fall unter 100 Euro?

PS: Übrigens tropft sonst immer Kondenswasser unter das Auto, heute war aber nichts zu sehen, was ich verdächtig finde.

--
Grüße
ABC
______________________________________________________

Mein 6. SLK: R171 350 7G iridiumsilber (EZ 07/2004)
(seit '97 immer SLK, unterbrochen nur durch 1 Jahr Audi TT)
Favourites: "Umfragen" *** NoGo's: Porsche Cayenne, Apple

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an ABC    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

   No_5
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.07.2008 um 15:05 Uhr   
Zitat Auto-Bild:

Schleichender Kältemittelverlust
Ohne Klima geht nichts mehr. Rund 85 Prozent aller Mittelklasse-Autos und schon 60 Prozent der Kleinwagen laufen mit dem beliebten Extra vom Band. Autohersteller und Zulieferer bejubeln den Trend, denn die Kunden zahlen bereitwillig hohe Aufpreise, wenn die Anlage nicht serienmäßig an Bord ist. Doch nun brauen sich Gewitterwolken am Horizont zusammen. Die coolen Helfer haben einen entscheidenden Schönheitsfehler: Sie sind nicht ganz dicht – und zwar ausnahmslos.

Das Kältemittel (meist vom Typ R 134a) verduftet im Laufe der Jahre klammheimlich aus dem Klimakreislauf. Folge: Schon im zweiten bis dritten Lebensjahr kann ein Drittel der Kühlflüssigkeit fehlen und die Aircondition spürbar an Leistung verlieren. Weil mit dem Kältemittel auch die Schmierung für Dichtungen und den Kompressor verloren geht, kollabiert sie bei fehlender Pflege nach spätestens fünf bis acht Jahren. "Fahrzeugklimaanlagen können bauartbedingt keine hermetisch geschlossenen Systeme sein", heißt es in einem internen Papier des Zulieferers Waeco. "Ein gewisser schleichender Kältemittelverlust wird von der Autoindustrie akzeptiert."

Auf Fragen zur Wartung reagieren fast alle Hersteller ahnungslos bis arrogant. Eine Ignoranz, die fassungslos macht. Beispiel Peugeot: Dass der Inspektionsplan keinen Klima-Service vorsieht, begründen die Franzosen damit, dass "der Anteil von Klimaanlagen derzeit recht gering ist". Oder BMW: Eine Wartung sei nicht nötig, "da die Anlage wartungsfrei ist". Interessant auch die Wolfsburger Variante: VW schwört auf eine "Lifetime-Befüllung". Was wohl heißen soll, dass VW-Fahrer ihr Auto nach dem Klima-Kollaps mitentsorgen...
Kühlen Kopf bewahren - aber wie?
Pro Jahr, so hat das Berliner Umweltbundesamt (UBA) herausgefunden, verliert jede Klimaanlage acht bis zehn Prozent ihres Füllmittels an die Außenluft. Andere Schätzungen gehen von bis zu 15 Prozent aus. Eine unmittelbare Gesundheitsgefahr gibt es zwar nicht, doch die Umwelt leidet. Die Hersteller kennen die Problematik, verweigern aber beharrlich den Service. Im Inspektionsheft fehlen die Punkte Lecksuche, Neubefüllen oder Reinigen der Klimaanlage in der Regel komplett. Bei Audi besteht gar Anlass zur Befürchtung, dass durch die Kontrollarbeiten "zusätzliche Schäden" an der Klimaanlage auftreten.

Die Sorge scheint berechtigt. "Viele Werkstätten haben weder geschultes Personal noch geeignete Technik für fachgerechte Reparaturen", sagt Thorsten Froböse, Klima-Experte bei Waeco. "Kein Wunder, dass Instandsetzung meist schief geht." Im Gegensatz zu Hausklimaanlagen, deren Wartung ausgebildete Klima- und Kältetechniker (Lehrzeit viereinhalb Jahre) besorgen, basteln in den Vertragswerkstätten überforderte Kfz-Mechaniker an Auto-Klimaanlagen, die oft an zwei bis drei Stellen gleichzeitig undicht werden – und ermitteln höchstens ein Leck. Wenn überhaupt, wie zahlreiche Fälle belegen...


...Prima Klima: Tipps vom Profi
Damit die Klimaanlage möglichst lange hält, sollten Autofahrer einige Grundregeln beachten. Pflege-Tipps von Klima-Hersteller Behr:

1. Wartung Klima-Wartung alle zwei Jahre, bei Neuwagen erste Kontrolle nach drei, spätestens vier Jahren. Prinzipiell gilt: Klimaanlagen immer ganzjährig betreiben!

2. Defekte Falls die Klimaanlage kaputt und die Vertragswerkstatt nicht für Reparaturen ausgerüstet ist, unbedingt Spezialisten aufsuchen, z.B. die Service-Vertretungen von Behr oder anderen klimaanlagen-Herstellern.

3. Ältere Klimaanlagen (Baujahr vor 1992) Einmal im Monat mindestens zehn Minuten laufen lassen, damit die Wellendichtung des Kompressors geschmiert und somit nicht undicht wird. Bei neueren Anlagen ist dies wegen der besseren Dichtung nicht unbedingt nötig. Zur Vermeidung übler Gerüche sollten aber auch neuere Anlagen nicht zu lange außer Betrieb sein.

4. Gerüche Vor allem bei sporadischem Klimabetrieb oder Kurzstreckenfahrten wird der Verdampfer nicht richtig abgespült und gereinigt. Bakterien und Pilze finden auf dem feuchten Verdampfer ideale Bedingungen vor und vermehren sich – es stinkt. Abhilfe: Anlage mindestens eine Stunde in Betrieb nehmen. Fünf Minuten vor Ende jeder Fahrt Klimaanlage ausschalten, damit der Verdampfer abtrocknet. Wenn das nicht hilft, Verdampfer in der Werkstatt reinigen und desinfizieren lassen.

5. Gebrauchtwagen mit Klimaanlage Fragen, ob die Anlage lange außer Betrieb war. Falls ja, kann eine Inbetriebnahme das Aus bedeuten, da oft kein Kältemittel mehr in der Anlage ist. Die fehlende Schmierung ruiniert den Kompressor in kürzester Zeit. Der Ersatz des Kompressors kann mehrere 1000 Euro kosten.
Das sagen die Hersteller, Teil 1
Audi Die Klimaanlagen bei Audi sind wartungsfrei, wenn man vom Wechsel des Staub- und Pollenfilters und vom Check des Antriebsriemens absieht. Direkte Wartungsarbeiten an modernen vollautomatischen Klimaanlagen macht keinen Sinn, denn Leckagen machen sich durch mangelnde Kühlleistung bemerkbar. Geruchsbelästigung durch Schimmel/ Bakterien/ Pilze werden bei Auftreten von den Audi Betrieben beseitigt. Bei Kontrollarbeiten an intakten Klimaanlagen gibt es sogar das Risiko das Fehler auftreten. Gerade bei Austausch der Trocknerpatrone, die je nach letztem Betriebszustand mehr oder weniger Öl enthält. Wird diese Menge nicht ausgeglichen, können entsprechende Schäden auftreten. Auch beim Ablassen und Wiederbefüllen muss die Restmenge im System ebenfalls berücksichtigt werden. Zur UV-Leckagesuche muss zuerst das System geöffnet und ein Additiv zugeben werden. Das sind – neben wirtschaftlichen Erwägungen versus Fehlerwahrscheinlichkeit und zu erwartendem Diagnoseergebnis bei einer planmäßigen Wartung – die Gründe ür eine Nichtaufnahme der Klimaanlage in den Service-Plan. Grundsätzlich ist es so, dass Klimaanlagen nicht lange Zeit ausgeschaltet sein sollten, da Undichtigkeiten an der Kompressorwelle auftreten können. Unsere vollautomatischen Anlagen laufen auch im Defrost-Betrieb mit eingeschaltetem Kompressor.

Mercedes-Benz Die Klimaanlagen der aktuellen Mercedes-Benz-Pkw sind geschlossene Systeme und damit wartungsfrei. Deshalb findet sich in den Serviceheften der Fahrzeuge auch kein Hinweis auf Wartungsumfänge für Klimaanlagen. Lediglich die im Luftstrom integrierten Innenraumluftfilter (z.B. Staubfilter, Umluftfilter, Kombifilter oder Aktivkohlefilter) werden im Rahmen des Service erneuert. Unabhängig davon erfolgt beim Serviceumfang eine allgemeine Sichtkontrolle auf Undichtheiten, die natürlich die Aggregate und Behälter der Klimanalagen einbezieht.

Fiat Klimaanlagen unterliegen nach Vorgabe von Fiat Auto keiner Wartung und sind aus diesem Grunde auch nicht in dem programmierten Wartungsplan enthalten. Bei einwandfreier Funktion der Anlage besteht keine Notwendig der Kontrolle bzw. des Austauschs. Bei Klimaanlagen handelt es sich um geschlossene Systeme. Reklamiert der Kunde nicht Störungen in der Funktionsweise der Klimaanlage, wie z.B. zu geringe Kühlleistung, so ist die Anlage in Ordnung. Wartungseingriffe sind somit auch nicht definierbar.
Das sagen die Hersteller, Teil 2
Opel Die Wartung der Klimaanlage ist nicht in der Pflichtinspektion enthalten, also nicht im Inspektionsheft vorgesehen. Der Opel-Händler hat jedoch die Pflicht, dem Kunden nach drei bis vier Jahren eine Oberprüfung der Klimaanlage als Sonderleistung anzubieten. Diese Überprüfung findet statt, ohne dass die Anlage geöffnet wird (an einer speziell dafür vorgesehenen Servicestation). Klimaanlagen sind im Allgemeinen wartungsfrei. Es kann jedoch je nach Einsatzbedingungen wie bei jedem technischen Gerät passieren, dass es leistungsschwächer wird und eine Überprüfung ratsam wäre. Selbstverständlich wird dieser Service für alle Modelle angeboten, die eine Klimaanlage eingebaut haben.

Peugeot Eine Wartung der Klimaanlagen gemäß Inspektionsheft/ Service-Intervall ist bei Peugeot nicht vorgesehen. Peugeot empfiehlt seinen Kunden alle 24 Monate die Klimaanlage überprüfen zu lassen und das Kältemittel zu wechseln.

Porsche Für die ab Werk in Porsche-Sportwagen eingebauten Klimaanlagen bestehen keine Wartungsvorschriften. Sollte doch einmal eine Fehlfunktion auftreten, wird sie über die Diagnosefehlerspeicher-Auslese erkannt, die zum Umfang jeder Fahrzeug-Wartung gehört.

Volvo Im Volvo-Kundendienst-Scheckheft ist lediglich der Intervall-Service nach Laufleistung bzw. mindestens einmal pro Jahr vorgeschrieben. Die inhaltliche Definition durch einzelne Check-Punkte (was ist beim jeweiligen Wartungsdienst zu prüfen/einzustellen?) erfolgt durch sogenannte "Inspektions-Checklisten/-Protokolle". Darin sind für den Klimaanlagenservice insgesamt sieben Checkpunkte bei jedem Wartungsdienst als Empfehlung benannt. Der Punkt "Kältemittel recyceln" erfordert das Einverständnis des Kunden (zusätzlicher Kundenauftrag).

VW Die Wartung von Klimaanlagen ist nicht im Inspektionsheft vorgesehen, da unsere Systeme mit einer sogenannten "Lifetime"-Befüllung versehen sind.

Citroën Die Wartung von Klimaanlagen ist durch die konstruktive Konzeption (wartungsfrei) nicht im Inspektionsheft vorgesehen.

Honda Der Wechsel bzw. die Wartung von Klimaanlagen/Pollenfilter ist im Serviceheft aufgeführt und erfolgt einmal im Jahr oder alle 30.000 Kilometer (je nachdem, was zuerst eintritt). Diese Regelung gilt für alle Modelle unseres aktuellen Verkaufsprogrammes, die werkseitig mit einem solchen Filter ausgerüstet sind.


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   LOS-AB

Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1580
User seit 10.10.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 30.07.2008 um 07:56 Uhr   
Hi,
die Thermotronic vom SLK meiner Frau ist gestern auch ausgefallen.

Die Werkstatt hat den Verlust von Kältemittel festgestellt, ohne das Leck bzw. die Ursache zu finden. Sie haben dem Kühlmittel einen Farbstoff beigemischt, um das Leck ausfindig zu machen.

In 14 Tagen sollen wir wieder vorbeikommen.


--
__________________________________________
Beste Grüße
Heino
________________________http://www.bestslk.de
... rücksitzlos offen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an LOS-AB    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   ABC

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3838
User seit 08.08.2005
 Geschrieben am 30.07.2008 um 10:08 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von ABC am 30.07.2008 um 10:10 Uhr ]

Hallo Heino,

na das ist ja ein blöder Zufall, dass uns das auch noch am selben Tag passiert

Mir sagte die Werkstatt das gleiche, sie füllen mir heute auch ein Kontrastmittel ein (wahrscheinlich fluoreszent), um später ein evtl. Leck zu entdecken.

Gab es bei Deiner Frau auch so ein Zischen/Rauschen, und kühlte die Thermotronic auch ganz plötzlich nicht mehr, oder hat sie bei Euch langsam mit der Zeit immer mehr nachgelassen?

--
Grüße
ABC
______________________________________________________

Mein 6. SLK: R171 350 7G iridiumsilber (EZ 07/2004)
(seit '97 immer SLK, unterbrochen nur durch 1 Jahr Audi TT)
Favourites: "Umfragen" *** NoGo's: Porsche Cayenne, Apple

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an ABC    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   LOS-AB

Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1580
User seit 10.10.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 30.07.2008 um 11:15 Uhr   
Hallo ABC,

Frauen hören ja nicht so genau auf Fahrzeuggeräusche. Jedenfalls hat sie kein Zischen gehört.

--
__________________________________________
Beste Grüße
Heino
________________________http://www.bestslk.de
... rücksitzlos offen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an LOS-AB    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   ABC

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3838
User seit 08.08.2005
 Geschrieben am 30.07.2008 um 16:30 Uhr   
Hallo zusammen,

heute war ich beim Händler, und der Meister setzte sich nur kurz ins Fahrzeug, hörte das Zischen beim Anlassen (das mittlerweile dauerhaft ertönt) und meinte gleich, da müsse er das Kältemittel auffüllen (zur Sicherheit mit UV-Farbstoff, zur späteren Kontrolle auf Undichtigkeiten). Kostenpunkt ca. 130 Euro.

Leider war aber just heute das Klimagerät der Werkstatt defekt, so dass ich die Tage nochmal dort vorbeifahre und es dann machen lasse.

--
Grüße
ABC
______________________________________________________

Mein 6. SLK: R171 350 7G iridiumsilber (EZ 07/2004)
(seit '97 immer SLK, unterbrochen nur durch 1 Jahr Audi TT)
Favourites: "Umfragen" *** NoGo's: Porsche Cayenne, Apple

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an ABC    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   ABC

Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3838
User seit 08.08.2005
 Geschrieben am 31.07.2008 um 18:28 Uhr   
Hallo zusammen,

morgen geht's ja mit meiner Klima zum Wiederbefüllen zum MB-Händler. Bei Pitstop kostet das übrigens 79 Euro inkl. allem (MwSt., Desinfektion, bei Bedarf auch Kontrastmittel). Mal sehen, ob die 130 Euro bei Mercedes wieder auf 150 aufgerundet und dann noch mit MwSt. versehen werden (weil dort ja scheinbar immer alle Kunden Unternehmer sind, die nur Nettopreise interessieren ).

Heino, was habt Ihr denn eigentlich bezahlt?

--
Grüße
ABC
______________________________________________________

Mein 6. SLK: R171 350 7G iridiumsilber (EZ 07/2004)
(seit '97 immer SLK, unterbrochen nur durch 1 Jahr Audi TT)
Favourites: "Umfragen" *** NoGo's: Porsche Cayenne, Apple

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an ABC    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   LOS-AB

Schreiberlevel:
Forendoktor
Forendoktor
Beiträge: 1580
User seit 10.10.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 31.07.2008 um 19:51 Uhr   



Heino, was habt Ihr denn eigentlich bezahlt?
Grüße
ABC



Hi,

noch gar nichts. Die Rechnung gibt's erst bei der Nachkontrolle und ggf. endgültigen Reparatur.

--
__________________________________________
Beste Grüße
Heino
________________________http://www.bestslk.de
... rücksitzlos offen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an LOS-AB    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :612
Mitglieder:    6
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community23.765.142

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Würdest Du von Dir selbst sagen, dass Du ein guter Nachbar bist?

Ja
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2021 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm