.
;
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityMotointegrator
mbslk.de ... The SLK-CommunityMotorintegrator

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: Porsche setzt auf Hybridmotor
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 23.07.2007 um 13:03 Uhr   
n-tv Zitat vom 23.07.:

Porsche setzt auf Hybridmotor

Die Klimadiskussion geht auch am Sportwagenhersteller Porsche nicht spurlos vorbei. Der Konzern will den Verbrauch seines Geländewagens Cayenne drastisch drücken, indem ein Hybridmotor eingebaut wird. Ziel sei ein Durchschnittsverbrauch von 8,9 Litern pro 100 Kilometer, wie das Management mitteilte. Bislang schluckt ein Cayenne mit einem herkömmlichen Sechszylindermotor im Schnitt 12,9 Liter. Damit sorgt solch ein mehr als zwei Tonnen schwerer Geländewagen für einen überdurchschnittlich hohen Ausstoß des als klimaschädlich geltenden Kohlendioxid.

Grund für die teure Entwicklung des Hybridantriebs ist die Diskussion um die Klimaerwärmung. Die Sensibilität der Kunden hinsichtlich der Umweltverträglichkeit ihrer Autos nehme erheblich zu, hieß es bei Porsche. "Gerade ein Premiumhersteller wie Porsche muss wettbewerbsfähige Antriebslösungen mit niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten anbieten." Andernfalls würde die Akzeptanz der Marke leiden, was einen Verlust von Marktanteilen zur folge hätte.


Der Hybridmotor soll ab Ende 2009 angeboten werden. Er kombiniert einen Elektro- mit einem Verbrennungsantrieb. Dadurch werden Abgas und Verbrauch reduziert. Die neuen Motoren sollen Porsche zufolge auch in der geplanten vierten Baureihe des Modells Panamera zum Einsatz kommen. Für Sportwagenmodelle sei der Hybridantrieb aber nicht vorgesehen, hieß es. Denn ein solcher Motor mache Autos wegen der leistungsfähigeren Batterie rund 150 Kilogramm schwerer.

Porsche entwickelt den Motor gemeinsam mit Volkswagen und Audi. Der Elektroantrieb soll im Stadtverkehr und bei Überlandfahrten mit bis zu 120 Kilometern pro Stunde zum Einsatz kommen. Bei höheren Geschwindigkeiten übernimmt dann der Verbrennungsmotor den Antrieb. Außerdem sollen zahlreiche Funktionen wie Servolenkung, Klimaanlage un Ölpumpe künftig elektrisch angetrieben werden.
n-tv Zitat Ende

Sinnvoll? Was meint Ihr?

--
Viele Grüße
aus Oberhessen

Elmer
---
Ehe - ein viel zu interessantes Experiment,
um es nur einmal zu versuchen.
---
http://www.schnelle-scheidung.com
http://www.scheidung-mit-einem-anwalt.de

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK172

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 16803
User seit 11.09.2004

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 23.07.2007 um 13:18 Uhr   



Sinnvoll? Was meint Ihr?


Grundsätzlich ja, bis auf die Tatsache, dass die Ökobilanz zur Herstellung eines Hybridmotors und der Batterien derzeit noch nicht dolle ausfällt.

Gruß

Guido

--
*** http://www.slk-stuttgart.de ***

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK172    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Ramius

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8694
User seit 02.03.2006

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 23.07.2007 um 13:27 Uhr   
Lass Porsche entwickeln und bauen, mein Geldbeutel wird wohl nie für einen Cayenne reichen.

Meiner Meinung ist Hybrid eh die nicht die perfekte Antriebstechnik, nur für Autos, die zu 75 % in den Innenstädten bewegt werden und nur zu 25% Ausserhalb, also ist Hybrid was für Smart, Lupo, Agila, Arosa und Co.
Viel Interessanter ist ein Verbrennungsmotor, der mit Methanol oder Ethanol betrieben wird.

Vorteile: Geringfügig teurer in der Herstellung und Anschaffung und zur Not kann man immer noch normales Benzin von der Tankstelle tanken.

Beim Diesel propagiere ich reine Ölbrenner z.B.: Elsbett
http://www.elsbett.com/de/ueber-uns/einfuehrung.html

Rapsöl oder Lidls und Aldis Salatöl rein und ab geht die Kutsche, und das für 0,69€ der Liter.

Nicht zu vergessen alle von mir hier benannten Antriebstechniken sind CO2 neutral.

--
Viele Grüsse

Ralf

„Bei Lackfragen werden Sie geholfen“
__________________________________
SLK 230 K Special Edition, Brilliantsilber
-----------------------------------------------

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Ramius    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   BlackBenz

Schreiberlevel:
Diplomforenuser
Diplomforenuser
Beiträge: 1464
User seit 19.10.2006

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 23.07.2007 um 13:28 Uhr   


Elmer schrieb:

n-tv Zitat vom 23.07.:

Porsche setzt auf Hybridmotor

Für Sportwagenmodelle sei der Hybridantrieb aber nicht vorgesehen, hieß es.

Sinnvoll? Was meint Ihr?

--
Viele Grüße
aus Oberhessen

Elmer
---




Laut AutoBild soll nach dem Cayenne auch der Panamera - und somit auch ein 'Sportwagen' - wahlweise einen Hybridantrieb bekommen. Fakt ist, Hybrid hin oder her, dass sicherlich auch Porsche aufgrund der hochkochenden Diskussionen reagieren muss. Ich denke aber, dass Zuffenhausen eine adäquate Lösung finden wird auf diesem Sektor.

Grüße - Uwe

--
Klein, schwarz, stark - SLK280 in obsidian...

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an BlackBenz    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   pivi

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 631
User seit 24.05.2003
 Geschrieben am 23.07.2007 um 14:02 Uhr   


SLK171 schrieb:




Sinnvoll? Was meint Ihr?


Grundsätzlich ja, bis auf die Tatsache, dass die Ökobilanz zur Herstellung eines Hybridmotors und der Batterien derzeit noch nicht dolle ausfällt.




Gibt es für diese vielfach geäusserte Stammtischweisheit eigentlich auch mal eine gesicherte Quelle?
Fakt ist doch vielmehr, dass keiner der etablierten Wettbewerber noch andere Lobbyisten dem derzeit einzigen Grossserienhybrid-Anbieter eine derart ungünstige Öko-Gesamtbilanz nachweisen konnte.
Natürlich ist eine derartige Gesamtbilanz realistisch kaum aufstellbar, da insbesondere die Entsorgungswege am Ende des Lebenszyklusses z.T. noch nicht bekannt sind oder äußerst unterschiedlich sein können, ohne dass der Hersteller darauf Einfluss hätte. (von stofflichem Recycling über thermisches Recycling bis zum blossem Wegwerfen).
Das trifft aber jeden Hersteller.
Z,B. der 3l Lupo war durch die Verwendung von reichlich Mg und der damaligen Praxis, Mg-Schmelze mit SF6 zu inertisieren in Wahrheit ein Klimakiller. (Schwefel-Hexafluorid ist ein 25.000 faches stärkeres Treibhausgas als CO2)

Hinsichtlich z.B. der derzeitigen NiMH Akkus kann man allerdings feststellen, dass aufgrund des hohen Preises für Nickel sicher stoffliches Recycling betrieben wird.

bye

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an pivi    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Gerd122

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4142
User seit 23.09.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 23.07.2007 um 15:31 Uhr   
Hi,

also ich glaube, das dieses ganze Theater um den Klimaschutz so oder so sehr hausgemacht ist. Sicher benötigen wir weltweit einen besseren Klimaschutz. Den will ich auch nicht in Frage stellen. Aber.

Um wieviel micro-micro Prozent reduziert sich wohl der CO2 Ausstoss wenn solchen "tollen" Technologien zum Einsatz kommen. Oder ist der Mehraufwand in der Produktion, Test, Entsorgung etc. in Wirklichkeit größer als ein Auto innerhalb seines "Lebens" einsparen kann.

Meiner Meinung würde es in Deutschland nur eine sich lohnende Möglichkeit geben den CO2 Ausstoss nachhaltig zu reduzieren. Ich persönlich fände es zwar für mich selbst sehr schlecht, aber eine via Steuern angehobene Treibstoffkostenerhöhung, scheint die einzige Möglichkeit zu sein, damit Otto-Nornal sein Auto häufiger stehen lässt und somit Treibstoff und somit auch CO2 spart. Im Gegenzug müßten natürlich die Steuern in anderen Bereichen kräftig gesenkt werden, damit im Durchschnitt daraus eine Nullnummer wird.

Fazit: wer dann viel fährt, zahlt mehr als bisher - wer dann weniger fährt, spart im Effekt.


--
Gruß

Gerhard

"wer später bremst ist länger schnell"

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Gerd122    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenuntertertianer
Forenuntertertianer
Beiträge: 151
User seit 10.02.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 23.07.2007 um 19:43 Uhr   
Hallo Allerseits,
auch wenn alle Autos in Deutschland stehen bleiben, bzw. verschrottet werden, das Weltklima würde es nicht einmal bemerken. So gering ist der Anteil hier. Kann jeder auch im Internet nachlesen und wird auch nicht einmal von den Grünen bestritten. Die Diskussion soll lediglich erlauben, die dummen Deutschen weiter abzukassieren......das schlechte Gewissen wird von Oben eingeredet. Zur Vorbildfunktion noch ein satz..... Keinen Chinesen oder Ami wird es berühren, wenn in Deutschland die Lichter ausgehen. Aus meiner damaligen Tätigkeit in der Industrieelektronic kann ich bestätigen, daß es denen nicht um den Umweltschutz geht, sondern nur um den Profit der Industrieanlagen, je billiger je besser.
Bei normaler Nutzung ist ein moderner Diesel nachweislich besser, nur im Citybetrieb könnte der Hybrid punkten, natürlich ohne die Entsorgung der Batterien.....
Viele Grüße
Hartwin
(den 17 Liter auf 100 Km manchmal überhaupt nicht stören )

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an conferio    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 147
User seit 30.06.2005
 Geschrieben am 23.07.2007 um 20:50 Uhr   
Hallo Ökofreaks ,
aus sicherer Quelle kann ich bestätigen, dass Porsche an dem Thema Hybrid dran ist. (Ein Freund von mir ist Ingenieur in Weissach.)

Aber es wird definitiv kein Toyota-Abklatsch werden. Woran Porsche forscht ist eine verbesserte Energie-Rückgewinnung z.B. aus der Bremsleistung.
Das Auto als Energie-Erzeuger !! - Merken wir uns dieses Schlagwort. Die Porsche-Jungs werden damit auf den Markt gehen.

--
Mit frischluftigen Grüßen, Lothar -
Wenn mir zu wohl ist, begebe ich mich auf's oblatendünne Eis des halben Dreiviertel-Wissens.
R170_FL_200K_6-Gang

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an lhmcfield    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Der Hans

Schreiberlevel:
Forenabiturient
Forenabiturient
Beiträge: 814
User seit 28.04.2007
 Geschrieben am 24.07.2007 um 08:11 Uhr   
Guten Morgen zusammen!


lhmcfield schrieb:
...
Aber es wird definitiv kein Toyota-Abklatsch werden. Woran Porsche forscht ist eine verbesserte Energie-Rückgewinnung z.B. aus der Bremsleistung.
Das Auto als Energie-Erzeuger !! - Merken wir uns dieses Schlagwort. Die Porsche-Jungs werden damit auf den Markt gehen.
...

Mensch, das ist doch was. Wenn ich mir dann einen Cayenne anschaffe und morgens in der Garage eine halbe Stunde auf die Bremse trete, dann bekomme ich eine fantastische Ökobilanz.

Diese Hybrid-Technik ist in meinen Augen nichts Halbes und nichts Ganzes. Anstatt die Fahrzeuge mit einem überzeugenden Antrieb auszustatten, baut man zwei ein. Jeder mit Nachteilen behaftet und mit entsprechendem Gewichtszuwachs. Das kann es doch wohl nicht sein.

Ansonsten schließe ich mich Ralfs (Ramius) Ausführungen an und füge noch Brennstoffzellen hinzu. Mithilfe von Erdwärmenutzung ließen sich kostengünstige Kraftwerke für die Gewinnung von Wasserstoff bauen. In der Brennstoffzelle "verbrannt" wird aus dem Wasserstoff Wasser. Ohne irgendwelche weiteren Emissionen.

MfG
Hans

--
Etwaige Rechtschreib- und/oder Tippfehler sind kein Versehen sondern werden bewusst als Stilmittel eingesetzt.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Der Hans    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   pivi

Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 631
User seit 24.05.2003
 Geschrieben am 24.07.2007 um 11:56 Uhr   



Diese Hybrid-Technik ist in meinen Augen nichts Halbes und nichts Ganzes. Anstatt die Fahrzeuge mit einem überzeugenden Antrieb auszustatten, baut man zwei ein. Jeder mit Nachteilen behaftet und mit entsprechendem Gewichtszuwachs. Das kann es doch wohl nicht sein.

Ansonsten schließe ich mich Ralfs (Ramius) Ausführungen an und füge noch Brennstoffzellen hinzu. Mithilfe von Erdwärmenutzung ließen sich kostengünstige Kraftwerke für die Gewinnung von Wasserstoff bauen. In der Brennstoffzelle "verbrannt" wird aus dem Wasserstoff Wasser. Ohne irgendwelche weiteren Emissionen.




Hi,
das ist doch die inzwischen obsolete Standardargumetation des VDA.
X-Millionen Hybrid Autos machen es doch jeden Tag vor, dass der scheinbare Nachteil hohes Gewicht und zwei Systeme durch das (verkehrsbedingt) sehr instationäre Fahrprofil das 0815-Autofahrers verbrauchsmäßig vorteilhaft sind.

Schaut euch doch mal euer Overall-Durchschnittstempo an: das wird für 90% der User zwischen 40 und 60km/h liegen. Also nix weltbewegendes und mit einem 90PS Motor für die Grundlast leicht bewältigbar. Für Leistungsspitzen einen E-Motor obendrauf, der auch noch beim Bremsen die kinetische Energie rekuperiert und im Stop&Go die Mühle weiterkriechen lassen kann. Für die meisten Anwendungsfälle ist das tatsächlich die Kombi mit dem günstigsten Verbrauch, sonst wären nicht die ganzen Priusse bei Spritmonitor so weit vorne dabei.

Wasser ist energetisch eine totale Senke. Von da zu Wasserstoff zu kommen ist unökonomisch, da jeder Umwandlungsprozess Wirkungsgrade aufweist und damit die Verluste wegen des hohen Energieaufwandes hoch sind. Zudem gibt es noch ein "kleines" Speicherproblem mit H2. Ännlich wie der Fusionsreaktor ist das zwar ne tolle Vision, funktioniert aber immer in 50 Jahren, egal ob 1980 oder 2010.

Da halte ich Alkohol, Sunfuel, Synfuel und Consorten doch für zukunftsträchtiger, da sie die bestehende Infrastruktur weitegehend weiterverwenden können. Wens interessiert: http://www.bio-kraftstoffe.info/cms35/Biokraftstoffe.817.0.html

bye


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an pivi    Bobby Moderatoren-Team informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :1128
Mitglieder:    5
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community27.674.296

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Wer wird Fussball Europameister 2024?

Deutschland
Spanien
Kroatien
Italien
England
Frankreich
Belgien
Niederlande
Türkei
Portugal
Österreich
andere Mannschaft

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2024 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm