Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Klatsch und Tratsch

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:






zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch 
Klatsch und Tratsch » » Thema: Kündigung mit Abfindung brauche steuerliche & rechtliche Hilfe !
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenstudent
Forenstudent
Beiträge: 1223
User seit 07.04.2003
 Geschrieben am 29.09.2005 um 17:25 Uhr   
hallole zusammen,
unter den community-mitgliedern gibt es doch bestimmt jemand der mir zum oben genannten thema einige fragen beantworten kann.
wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
würde mich über einen emailkontakt auf meine emailadresse sehr freuen.

hier meine emailadresse:
wollesslk@gmx.de

ich bedanke mich schon vorab für eure hilfe.
schöne grüsse aus http://www.tuebingen.de



--
Wolfgang & sein Löwe

Das Leben ist wie ein SLK = offen

http://www.wollesslk.de.tt/
-------------------------------------------------
http://www.mbslk.de/modules.php?name=fahrerverzeichnis&file=fahrer_info&userid=11737

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Y-ellow    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Minchen

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 10700
User seit vor Apr. 03
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 29.09.2005 um 20:20 Uhr   
Hallo Wolfgang !
ich kann Dir nur den Tip geben sofort zu einem Anwalt zu gehen der sich mit soetwas gut auskennt.
Ich bin damals leider erst an den Falschen geraten. Und erst nachdem ich mitbekommen habe das der wenig Ahnung hatte bin ich durch eine Freundin an einen Anwalt gekommen der sich nur mit soetwas befasst (Arbeitsrecht).
Der hat da am Ende noch viel mehr Geld rausschlagen können als überhaupt angedacht war.
Der Anwalt hat zwar eine Menge Kohle gekostet aber am Ende konnte ich erst mal gut leben von der Summe.

Alles gute, Armin

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Minchen    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Wiesel

Schreiberlevel:
Forendoppeldoktor
Forendoppeldoktor
Beiträge: 2101
User seit 25.09.2002
 Geschrieben am 30.09.2005 um 10:22 Uhr   


Minchen 32 AMG schrieb:

Hallo Wolfgang !
ich kann Dir nur den Tip geben sofort zu einem Anwalt zu gehen der sich mit soetwas gut auskennt.
Ich bin damals leider erst an den Falschen geraten. Und erst nachdem ich mitbekommen habe das der wenig Ahnung hatte bin ich durch eine Freundin an einen Anwalt gekommen der sich nur mit soetwas befasst (Arbeitsrecht).
Der hat da am Ende noch viel mehr Geld rausschlagen können als überhaupt angedacht war.
Der Anwalt hat zwar eine Menge Kohle gekostet aber am Ende konnte ich erst mal gut leben von der Summe.

Alles gute, Armin



Dein Antwort gibt Sinn. Vielleicht wäre eine Kanzlei anzuraten, in der sowohl Fachanwälte für Arbeitsrecht als auch Steuerberater arbeiten.

Grüße vom Willy

--
Open your mind!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Wiesel    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   daro22

Schreiberlevel:
Forenuntersekundaner
Forenuntersekundaner
Beiträge: 254
User seit 26.09.2003
 Geschrieben am 30.09.2005 um 11:16 Uhr   
Hallo Wolfgang,

du bekommst gleich Post von mir.

--
Grüße

Daniel

http://www.rmm-ag.de

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an daro22    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   SLK172

Schreiberlevel:
Forenkaiser
Forenkaiser
Beiträge: 16357
User seit 11.09.2004

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 30.09.2005 um 11:25 Uhr   
Das allerallerallerwichtigste ist, die Kündigung innerhalb von 7 Tagen ab Zugang schriftlich nachweisbar zurückzuweisen.

Über die weiteren Schritte danach informiert am besten der Fachanwalt. Den würde ich mir ggf. über die Rechtsschutz vermitteln lassen. Dann landet man auf jeden Fall bei einem, der auf das Fach spezialisiert ist.

Gruß

Guido

--
ab 10/05: SLK280 tansanitblau

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLK172    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Wiesel

Schreiberlevel:
Forendoppeldoktor
Forendoppeldoktor
Beiträge: 2101
User seit 25.09.2002
 Geschrieben am 30.09.2005 um 21:45 Uhr   


SLK171 schrieb:

Das allerallerallerwichtigste ist, die Kündigung innerhalb von 7 Tagen ab Zugang schriftlich nachweisbar zurückzuweisen.

. . . .
--
ab 10/05: SLK280 tansanitblau



Ich dachte immer, dass man spätestens innerhalb von drei Wochen ab Zugang der Kündigung Klage beim zuständigen Arbeitsgericht eingereicht haben muß, falls man gerichtlich gegen die Kündigung vorgehen will.

Wo steht denn etwas von einer 7-Tage-Frist?

Grüße vom Willy

--
Open your mind!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Wiesel    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

 Geschrieben am 02.10.2005 um 18:06 Uhr   
Moin Wolle

Deine Fragestellung hört sich nicht gut an
Mein Tipp: Frühzeitig alle Infos besorgen die du nur bekommen kannst--ggf. auch einen Anwalt kontaktieren.
Sollte es der Fa. wirtschaftlich schlecht gehen ist es manchmal deutlich besser vor der Insolvenz zu gehen (sofern es die Möglichkeit gibt) als mit dem Kapitän unterzugehen (dann gibt es nämlich nichts mehr )

Manchmal keine leichte Entscheidungsfindung....ich wünsche dir schon jetzt das richtige Händchen und Geschick bei deinen Verhandlungen.

Gruß Andreas

--
...Ick bün all hier !
Bitte keine Mohnsamen in den Sarg streuen !


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:

User existiert nicht mehr bei MBSLK.de
 Geschrieben am 02.10.2005 um 22:32 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Manolo am 02.10.2005 um 22:33 Uhr ]



Wiesel schrieb:



SLK171 schrieb:

Das allerallerallerwichtigste ist, die Kündigung innerhalb von 7 Tagen ab Zugang schriftlich nachweisbar zurückzuweisen.

. . . .
--
ab 10/05: SLK280 tansanitblau



Ich dachte immer, dass man spätestens innerhalb von drei Wochen ab Zugang der Kündigung Klage beim zuständigen Arbeitsgericht eingereicht haben muß, falls man gerichtlich gegen die Kündigung vorgehen will.

Wo steht denn etwas von einer 7-Tage-Frist?

Grüße vom Willy




Hallo Willy,

Arbeitgeber schicken, weils modern und bei Bedarf, eine außerordentliche Kündigung in der hilfsweise die ordentliche Kündigung mit drinsteht. So, jetzt hast Du den Salat, weil Du gegen die außerordentliche Kündigung innerhalb von 7 Tagen, und gegen die ordentliche Kündigung innerhalb von 21 Tagen Widerspruch einlegen musst. Vergisst Du dabei eine, wird die andere wirksam. Meistens ist das der Fall, dass eine vergessen wurde. Da kommt aber die Frist von 7 Tagen her.

Viele große Betriebe verlieren ihre Kündigungsschutz-Klagen nicht wegen fehlenden Rechts in ihrer Kündigung sondern wegen eines Formfehler. Nirgendwo ist das so wichtig wie im Arbeitsrecht. Deshalb war der Tipp absolut richtig: Nichts wie ab zu einem Anwalt der sein Fach auch richtig versteht.


--
Open your mind!



--
Viele Grüße aus Limburgerhof
Hans

******************************************
..das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren
-----------------------------------------------------------
http://www.comdata-edv.de

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Torstensven

Schreiberlevel:
Forenuntersekundaner
Forenuntersekundaner
Beiträge: 262
User seit 03.05.2005
 Geschrieben am 03.10.2005 um 00:04 Uhr   


Manolo schrieb:

<font color='#AB2929'>[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Manolo am 02.10.2005 um 22:33 Uhr ]</font>



Wiesel schrieb:



SLK171 schrieb:

Das allerallerallerwichtigste ist, die Kündigung innerhalb von 7 Tagen ab Zugang schriftlich nachweisbar zurückzuweisen.

. . . .
--
ab 10/05: SLK280 tansanitblau



Ich dachte immer, dass man spätestens innerhalb von drei Wochen ab Zugang der Kündigung Klage beim zuständigen Arbeitsgericht eingereicht haben muß, falls man gerichtlich gegen die Kündigung vorgehen will.

Wo steht denn etwas von einer 7-Tage-Frist?

Grüße vom Willy




Hallo Willy,

Arbeitgeber schicken, weils modern und bei Bedarf, eine außerordentliche Kündigung in der hilfsweise die ordentliche Kündigung mit drinsteht. So, jetzt hast Du den Salat, weil Du gegen die außerordentliche Kündigung innerhalb von 7 Tagen, und gegen die ordentliche Kündigung innerhalb von 21 Tagen Widerspruch einlegen musst. Vergisst Du dabei eine, wird die andere wirksam. Meistens ist das der Fall, dass eine vergessen wurde. Da kommt aber die Frist von 7 Tagen her.

Viele große Betriebe verlieren ihre Kündigungsschutz-Klagen nicht wegen fehlenden Rechts in ihrer Kündigung sondern wegen eines Formfehler. Nirgendwo ist das so wichtig wie im Arbeitsrecht. Deshalb war der Tipp absolut richtig: Nichts wie ab zu einem Anwalt der sein Fach auch richtig versteht.


--
Open your mind!



--
Viele Grüße aus Limburgerhof
Hans

******************************************
..das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren
-----------------------------------------------------------
http://www.comdata-edv.de





Hallo,


hast du für diesen Fall mal ein Beispiel. klingt mir sehr an den Haaren herbeigezogen !



--
Gruß

Torstensven


..... möge der Grip mit Euch sein !!!

http://www.Landlsperger-Koch.de

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Torstensven    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   felizmente

Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 70
User seit 17.08.2004
 Geschrieben am 03.10.2005 um 08:36 Uhr   


Manolo schrieb:

<font color='#AB2929'>[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Manolo am 02.10.2005 um 22:33 Uhr ]</font>



Wiesel schrieb:



SLK171 schrieb:

Das allerallerallerwichtigste ist, die Kündigung innerhalb von 7 Tagen ab Zugang schriftlich nachweisbar zurückzuweisen.

. . . .
--
ab 10/05: SLK280 tansanitblau



Ich dachte immer, dass man spätestens innerhalb von drei Wochen ab Zugang der Kündigung Klage beim zuständigen Arbeitsgericht eingereicht haben muß, falls man gerichtlich gegen die Kündigung vorgehen will.

Wo steht denn etwas von einer 7-Tage-Frist?

Grüße vom Willy




Hallo Willy,

Arbeitgeber schicken, weils modern und bei Bedarf, eine außerordentliche Kündigung in der hilfsweise die ordentliche Kündigung mit drinsteht. So, jetzt hast Du den Salat, weil Du gegen die außerordentliche Kündigung innerhalb von 7 Tagen, und gegen die ordentliche Kündigung innerhalb von 21 Tagen Widerspruch einlegen musst. Vergisst Du dabei eine, wird die andere wirksam. Meistens ist das der Fall, dass eine vergessen wurde. Da kommt aber die Frist von 7 Tagen her.

Viele große Betriebe verlieren ihre Kündigungsschutz-Klagen nicht wegen fehlenden Rechts in ihrer Kündigung sondern wegen eines Formfehler. Nirgendwo ist das so wichtig wie im Arbeitsrecht. Deshalb war der Tipp absolut richtig: Nichts wie ab zu einem Anwalt der sein Fach auch richtig versteht.


--
Open your mind!



--
Viele Grüße aus Limburgerhof
Hans

******************************************
..das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren
-----------------------------------------------------------
http://www.comdata-edv.de




Hallo Hans,

das stimmt so nicht. Lt. § 4 KSchG kann innerhalb von 3 Wochen, egal ob eine ordentliche oder außerordentliche Kündigung vorliegt, Klage beim Arbeitsgericht erhoben werden.

Eine unterschiedliche Frist gibt es nur bei der Betriebsrats-Anhörung. Aber das war damit nicht gemeint.

Grüße,

Wolfgang

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an felizmente    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Klatsch und Tratsch
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :751
Mitglieder:    5
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.705.770

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Hast Du noch eine Nähmaschine

Ja, ich nähe auch damit bzw. kann es
Ja, aber ich kann nicht nähen
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm