Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R171

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171 
Tipps und Technik R171 » » Thema: Batterie gegen eine Lithium tauschen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 313
User seit 13.11.2015
 Geschrieben am 05.03.2022 um 13:07 Uhr   
Hallo liebe Forenkollegen,
Gestern wollte ich zum ersten mal wieder SLK fahren, leider ist meine Batterie nach nun 7 Jahren defekt.
Ich habe mir gestern Abend zwar schon eine neue Energizer im Bauhaus besorgt, aber noch nicht eingebaut.
Als ich mich mit Kollegen gestern getroffen hatte unterhielten wir uns über Batterien. Da ich wohl nicht der einzige bin dessen Batterie über den Winterschlaf schaden trotz Laden genommen hat.
Ein Bekannter meinte er hätte sich für seinen Camaro eine Lithium Batterie bei CS gekauft. Preis 399€ und nur 3,6 kg Gewicht, diese sollte nach seinen Ausführungen genug Leistung auch für unseren SLK haben.
Das wäre ein Gewichtsvorteil von etwa 13 KG.🤔
Hat sich hier schon jemand damit beschäftigt oder gar selbst Erfahrungen mit so einer ?

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Boy63    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3065
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 05.03.2022 um 13:31 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 05.03.2022 um 13:33 Uhr ]



Boy63 schrieb:
Hallo liebe Forenkollegen,
Gestern wollte ich zum ersten mal wieder SLK fahren, leider ist meine Batterie nach nun 7 Jahren defekt.
Ich habe mir gestern Abend zwar schon eine neue Energizer im Bauhaus besorgt, aber noch nicht eingebaut.
Als ich mich mit Kollegen gestern getroffen hatte unterhielten wir uns über Batterien. Da ich wohl nicht der einzige bin dessen Batterie über den Winterschlaf schaden trotz Laden genommen hat.
Ein Bekannter meinte er hätte sich für seinen Camaro eine Lithium Batterie bei CS gekauft. Preis 399€ und nur 3,6 kg Gewicht, diese sollte nach seinen Ausführungen genug Leistung auch für unseren SLK haben.
Das wäre ein Gewichtsvorteil von etwa 13 KG.🤔
Hat sich hier schon jemand damit beschäftigt oder gar selbst Erfahrungen mit so einer ?



Ich bin jetzt kein Batterieexperte würde aber schreiben.
Bitte nur den Batterietyp einbauen, der vorgesehen ist.

Die diversen Batterietypen die es mittlerweile in ihrer Chemie und Bauweise der Zellen gibt haben entsprechend unterschiedliche Eigenschaften in der Stromabgabe.
Einige Typen können hohe Ampereleistungen sofort abgeben, dafür nicht sehr lange oder oft. Kennt jeder von der alten Blei-Starterbatterie die selbst wenn neu, nach 10-12 Orgelorgien in die Knie geht. Andere Typen, dazu gehören die Li-Io geben niedrige Ströme über lange Zeit ab.
Dann das Problem Kälte, mögen alle Batterien nicht, aber manche noch weniger.


--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 313
User seit 13.11.2015
 Geschrieben am 05.03.2022 um 13:36 Uhr   
Diese Batterietypen sollen für den Austausch alter Batterien auch für Oldtimer geeignet sein.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Boy63    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2536
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 05.03.2022 um 14:04 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von chris_slk am 05.03.2022 um 14:05 Uhr ]

Da der R171 über keinerlei Batteriemanagement verfügt ist das aus dieser Sicht erstmal nicht unmöglich.
Probleme sehe ich eher beim Aufladen der Batterie und Einhaltung der Ladekurve, Li-Akkus haben dahingehend afaik deutlich höhere Anforderungen als Blei-Akkus. Der Generator "pumpt" im Betrieb seine 14,4V rein und die Ladeelektronik des Li-Akkus muss dann damit klar kommen.
Bei Herstellern wie z.B. Liteblox (die nutzen Lithium-Eisenphosphat -> https://liteblox.de/wissen/) ist das afaik sichergestellt, dort gibt es auch die Option eines integrierten, per Bluetooth bedienbaren Trennschalters. Malouki hat afaik eine Liteblox in seinem 55er, den könntest du evt. mal fragen.

Wenn's dir allerdings weniger um die Performance bzw. das Gewicht geht, sondern eher darum, dass die Batterie im Winter keinen Schaden nimmt, dann solltest du evt. einfach über den Einbau eines mechanischen Batterietrennschalters nachdenken. Die Dinger kosten inkl. Einbau vielleicht 50 EUR...

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 313
User seit 13.11.2015
 Geschrieben am 05.03.2022 um 14:08 Uhr   
Der Kollege hat diese gemeint
https://cs-batteries.de/Alltagseinsatz-Starter-Batterien

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Boy63    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3065
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 05.03.2022 um 14:31 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 05.03.2022 um 14:35 Uhr ]



Boy63 schrieb:
Der Kollege hat diese gemeint
https://cs-batteries.de/Alltagseinsatz-Starter-Batterien



Nun dort steht aber auch überraschend ehrlich klar und deutlich

Zitat:
Lithium Batterien für den Altagseinsatz im PKW machen nur Sinn, wenn Sie dadurch einen entscheidenden Vorteil in der Anwendung sehen. Preislich sind für den PKW die herkömlichen Blei,- oder Gel-Batterien nicht schlagbar. Dennoch gibt es Anwendungen, wo Aufgrund von Kapazitäts,- oder Leistungserhöhung auf gleichem Bauraum oder Gewichtsreduzierung der Einbau einer X-Power Pro vorteilhaft ist.

So und nun?
Welchen Vorteil siehst Du.

Nun, Dein Batterie hat nur 7 Jahre gehalten?
Es gibt hier viele Foristen, so auch bei mir*, die fahren weit über 10 Jahre schon oder noch mit der ersten Batterie.

Wo liegt Dein Mehrwert für mehr als doppelte Preise, wenn Du mit der Standardbatterie mindestens weitere 7 Jahre oder gar mehr schaffst.

Das Gewicht, - 13 Kg, nun fährst Du Rennen?

*habe 11 Jahre den 171 mit der ersten Batterie besessen, das Auto fährt aber jetzt seit Frühj 17 in meiner Verwandtschaft.



--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 313
User seit 13.11.2015
 Geschrieben am 05.03.2022 um 14:41 Uhr   
Ein Vorteil wäre 13 kg Gewicht weniger im Vorderwagen an einem hohen Punkt. Daraus würde schon mal ein Gewichtsvorteil und auch eine verbesserte Gewichtsverteilung hervorgen. Weniger Kraftstoffverbrauch und bessere Performance durch geringeres Gewicht. Meine Idee und Wunsch .. leichte Batterie 13 kg, leichtere Sitze etwa 30 kg und leichtere Felgen 20 kg. Wenn dann noch etwas Dämmung weichen kann könnte der SLK 55 um 60 bis 70 kg abgespeckt werden.🤷‍♂️😉

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Boy63    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenoberprimaner
Forenoberprimaner
Beiträge: 570
User seit 27.01.2018
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 05.03.2022 um 14:51 Uhr   
Moin,

abgehen vom Preis-/Nutzungsverhältnis von Blei- zu Li-Ionen Akkus ist für Lipos ein besonderes Lademanagement notwendig damit er lange hält und Dir nicht um die Ohren fliegt.

Sicherlich gibt es sowas als Zusatzgeräte... aber was ist dann mitdem Gewichtsvorteil?

Gruß
Gerdi 😉

--
Hmmmm ... interessant

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an real_lucky    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenobersekundaner
Forenobersekundaner
Beiträge: 313
User seit 13.11.2015
 Geschrieben am 05.03.2022 um 15:53 Uhr   
Die besagten Lithium Akkus sollen sowas schon intern verbaut haben und so selbst bei Oldtimern verwendet werden können.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Boy63    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3065
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 05.03.2022 um 16:58 Uhr   


Boy63 schrieb:
Ein Vorteil wäre 13 kg Gewicht weniger im Vorderwagen an einem hohen Punkt. Daraus würde schon mal ein Gewichtsvorteil und auch eine verbesserte Gewichtsverteilung hervorgen. Weniger Kraftstoffverbrauch und bessere Performance durch geringeres Gewicht. Meine Idee und Wunsch .. leichte Batterie 13 kg, leichtere Sitze etwa 30 kg und leichtere Felgen 20 kg. Wenn dann noch etwas Dämmung weichen kann könnte der SLK 55 um 60 bis 70 kg abgespeckt werden.🤷‍♂️😉



Nur mal so am Rande.
Früher galt 0,5 Liter pro 100 Kg.
Auf Grund der modernen Antriebe mit Einspritzer, Elektronik gilt aber aktuell

Unter realitätsnäheren Bedingungen rechnet man mit 0,2 bis 0,35 Liter Mehrverbrauch je 100 kg

Jetzt nehmen wir mal 0,3 Liter für 100 Kg das sind dann 0.033 l- für die 13 Kg der Batterie auf 100 km. D.h erst nach 10.000 Kilometer hast du etwa 4 Liter oder 8 Euro aktuell eingespart.
Selbst Deine geplante Gesamtgewichtseinsparung noch unter 100 Kg bringt dir auf 100 Kilometer, wenn überhaupt, ich bezweifle das sehr, 2 Liter.
Bei einen SLK, den ich selber mit dem 1,8 Kompressor mit 6,5 bis 8 Liter fuhr, nicht zu machen.
Und selbst wenn, 80 Euro auf 1000 Kilometer. Was ist Deine Jahresfahrleistung.
Rechne nach wie lange Du brauchst bis die Ausgaben mit vagem “vielleicht” wieder eingefahren sind.
Nur für die Batterie brauchst Du bei 300,- Mehrkosten schon länger als Dein Auto wohl noch halten wird.

Wunsch(denken) und Wirklichkeit sind oft weit auseinander.

In meiner Firma gab es mal die nicht offizielle Info das z. B. es die Start/Stop nur wegen der Ermittlung des Verbrauchszyklus nach Norm mit sehr hohem Kurzstreckenanteil gibt. Auf ein Autoleben =160000 Kilometer gleich ca. 12 Jahre beträgt die Einsparung eine Tankfüllung. Dafür stärkeren Anlasser, größere Batterie, aufwendigere Motorsteuerung. Einzig natürlich Maße der Autos bringt die Einsparung auf die Dauer. Dem einzelnen Kunden wenig.


--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R171
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :726
Mitglieder:  10
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.698.036

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Hast Du noch eine Nähmaschine

Ja, ich nähe auch damit bzw. kann es
Ja, aber ich kann nicht nähen
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm