Quantcast
SLK & SLC Community

HOME IMPRESSUM Datenschutz @ Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-CommunityVÄTH - Give your car Wings

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldts-Fahrzeugpflege

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Community2011 - 2020
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
WINDSCHOTT DESIGN Windschots
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend 
Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend » » Thema: Batterie bei geöffnet Motorhaube und Regen geladen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 36
User seit 04.09.2021
 Geschrieben am 06.02.2022 um 20:05 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLKler250CDI am 06.02.2022 um 20:22 Uhr ]

Hallo zusammen,

mein SLK muss, leider, abgedeckt draußen überwintern und es war mal wieder an der Zeit die Batterie nachzuladen.

Das Wetter hat heute Vormittag gepasst, trüb aber soweit trocken somit bin ich zu dem Überwinterungsplatz gefahren und habe den SLK ans Ladegerät gehangen.
Er steht dort etwas vor Wind und Wetter geschützt, die Motorhaube habe ich soweit wie möglich geschlossen und somit habe ich ihn ruhigen Gewissen wieder alleine gelassen.
Also soweit sogut, doch dann find es nach einiger Zeit an platzenregenartig an zu schütten und stürmen.
Als ich dann wieder beim SLK ankam, war die Motorhaube durch den Wind komplett geöffnet und es hat in den gesamten Motorraum geregnet. Somit war der gesamte Motorraum einschließlich der Fremdstartpunkte an denen das CTEK angeschlossen war total nass (siehe Bild).
Da ich dort leider keine alten Handtücher oder ähnliches hatte, habe ich notgedrungen alles abgeklemmt, die Motorhaube geschlossen und das Auto wieder abgedeckt.
Jetzt habe ich die Bedenken das durch die ganze Feuchtigkeit und das Wasser im Motorraum etwas beschädigt sein könnte.

Ich hoffe Ihr könnt es auf dem Foto erkennen und ich würde mich freuen, wenn ihr mit etwas die "Angst" nehmen könnt das dadurch etwas beschädigt sein könnte.
Ich weiß das bei einer Fahrt bei Starkregen auch eine Menge Wasser in den Motorraum kommen kann, aber da trifft es die Bauteile wahrscheinlich nicht so direkt von "oben" und bei einer Motorwäsche wird das ganze ja oft mittels Druckluft wieder getrocknet und bleibt nicht so feucht wie bei mir in dem Fall.

Viele Grüße

PS: hier das Bild in besserer Auflösung zu sehen.
https://bilderupload.org/bild/b36e74742-pxl-20220206-161006235mp

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLKler250CDI    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 36
User seit 04.09.2021
 Geschrieben am 06.02.2022 um 20:21 Uhr   
Irgendwie hat das einbinden des Fotos nicht richtig geklappt, daher hier nochmal.

   

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLKler250CDI    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:














Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3065
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 06.02.2022 um 20:53 Uhr   
Nun, das die Haube sich durch den Wind so öffnet, das liegt leider auch an den Hydraulikstützen. Eine Haube mit Stützstab würde nie so offen bleiben, dann allerdings auch komplett ins Schloss zurückfallen und ggf. das Stromkabel einklemmen.

Was die Feuchtigkeit angeht, ohne Gewähr, ich würde wenn möglich überschüssiges oder noch stehendes Wasser ausblasen, mit starkem Fön oder Druckluft und mir sonst nicht allzu viel Gedanken machen. Motorwäschen werden wenn auch seltener, aber immer noch gemacht und auch da wird sogar mit Druck Wasser von oben in den Motorraum eingebracht.
Auch von unten müssen Autos im Test tiefere und längere „Pfützen“ durchfahren können ohne liegen zu bleiben.
Daher trocknen und starten und gut ist.

--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 61
User seit 01.04.2021
 Geschrieben am 06.02.2022 um 20:55 Uhr   
Ist nicht so schön aber da wir nur 12 Volt haben wird schon nichts passieren. Bei Regen kommt das Wasser ja vorne durch den Kühler auch rein. Und eine Motorwäsche hält der Breich ja auch locker aus, und wenn das 240 Volt Eingangskabel am Ladegerät heil ist passiert da auch nichts. Das Ladegerät hab ich immer im Auge, wegen der 240 V ^^ Die kribbeln etwas
Gruß

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Moscher    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenritter
Forenritter
Beiträge: 3065
User seit 31.05.2006
 Geschrieben am 06.02.2022 um 23:59 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von psr-slk am 07.02.2022 um 00:19 Uhr ]

an SLKler250

noch was, auch ich nutze ein cTek Lader MX5 und habe diesen Ösenadapter an den Klemmpunkten für die Zangen angeschlossen
https://www.mbslk.de/images/forum/beitragsbilder/1289478
siehe Foto im Link und Beitrag 6-9 von mir hier

https://www.mbslk.de/modules.php?op=modload&name=Forums&file=viewtopic&topic=98718&forum=19&highlight=ctek

Die Plus Öse unmittelbar auf den Gewindebolzen noch über die vorhandene Mutter aufgelegt und mit einer weiteren Mutter festgeschraubt. Damit entfällt das Lösen und ggf. auslösen von Spannungsspitzen des angeschlossenen Kabels zum Klemmsteg.
Die schwarzen Minus Öse kommt unter den Rundbolzen auf dem Federbeindom.

Vorteil. Ich muss nicht die Polzangen anklemmen.
Beim ersten Laden hatte ich die Plus Polzange so wie bei Dir auf dem Foto hochstehend an der Lasche und beim herablassen der Haube schon die Dämmmatte eingedrückt, jedoch noch nicht die Haube von unten. Wäre sie ins Schloss durchgefallen, hätte ich auch die Haube beschädigt.
Mit dem festen Anschluss verbinde ich nur die kleinen Stecker des cTek und nichts kann beschädigt werden.
Den Lader selber stelle ich vorne ab, in die Lücke vor dem Ansaugschlauch und das Stromkabel führe ich, wie bei Dir, am Scheinwerfer raus.
Wenn der Lader da vorne steht und mit dem Ösenkabel verbunden ist kann ich die Haube in die erste Raste schließen und kein Wind kann die Haube mehr öffnen, was bei mir allerdings in der Garage eh nicht zutrifft. Für dich ist dies auch die bessere Lösung.
Das Ösenkabel gibt es einzeln zu kaufen.

Wichtig die Plus Öse muss auf die Schraube direkt an der Lasche, nur dieses Kabel geht zur Hauptbatterie.
--
Gruß Peter

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an psr-slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 36
User seit 04.09.2021
 Geschrieben am 07.02.2022 um 07:22 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLKler250CDI am 07.02.2022 um 12:22 Uhr ]

Guten Morgen und danke für eure Antworten

trocknen konnte ich es gestern wie gesagt leider nicht mehr und da ich erst frühestens morgen wieder dort vorbeikomme, lohnt es wahrscheinlich gar nicht mehr da es bis dahin vermutlich selbst soweit getrocknet ist oder?
Denn trotz geschlossener Motorhaube und Abdeckplane kommt ja von unten Luft in den Motorraum.
Habe aber gestern natürlich erstmal das Ladegerät stromfrei gemacht bevor ich es abgeklemmt habe.

Wahrscheinlich sieht es auch einfach schlimmer aus als es ist, da wie ihr ja auch gesagt habt bei einer Motorwäsche dort sogar mit (mehr oder weniger) Druck Wasser aufgebracht wird und das mit Regen nicht unbedingt vergleichbar ist.

Da ich das Auto aber erst zum April hin wieder in Bewegung setze, werde ich wohl solange warten müssen um zu sehen, ob wirklich alles i.O. ist.

Denkt ihr Rosttechnisch macht sich dieser "Wasserschaden" im Motorraum bemerkbar?
Sollte ich sobald wie möglich nochmal die Plane entfernen, damit es im Motorraum nicht anfängt zu gammeln oder meint ihr das trocknet auch von selbst ausreichend?

Der Tipp mit den Ösenadaptern ist gut, vielen Dank.
Vor allem da ich ja wahrscheinlich noch öfter draußen laden muss und somit die Gefahr das bei einem Regenschauer wieder Wasser in den Motorraum kommt durch die dann fast vollständig geschlossene Motorhaube deutlich reduziert wird.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLKler250CDI    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenprofessor
Forenprofessor
Beiträge: 2544
User seit 31.08.2014
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 07.02.2022 um 13:46 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von chris_slk am 07.02.2022 um 13:47 Uhr ]

Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen:
Im Motorraum sind alle wichtigen Stecker gedichtet und halten mindestens Spritzwasser, zum Teil auch Strahl- und Druckwasser, ab.
Das Ctek hat eine Verkplungs- und Kurzschlusserkennung und würde den Ladevorgang abbrechen wenn es deratige Probleme erkennt. Aber durch das bisschen Wasser sollte es zu keiner leitenden Verbindung zwischen der Vorsicherungsdose und Masse gekommen sein (wenn das der Fall wäre, dann wäre das Wasser ziemlich schnell verdampft... ), bestenfalls sind da Krichströme aufgetreten.

Ich würde allerdings in den kommenden Tagen bei trockenem Wetter die Haube einige Stunden geöffnet lassen damit die Feuchtigkeit schneller aus dem Motorraum verschwindet und das Risiko von (unnötiger) Korrosion vermindert wird. Korrodiertes Aluminium sieht auch nicht wirklich hübsch aus...

Wenn du das Fahrzeug öfter lädst, empfehle ich dir, wie bereits von Peter vorgeschlagen, eine Ctek-Kupplung (CONNECT EYELET) fest im Fahrzeug zu verbauen (jeweils an den Fremdstartpunkten) und noch eine Verlängerung (CONNECT 2.5M EXTENSION CABLE) dazu zu kaufen - das Verlängerungskabel ist dünn genug um es auch bei eingehakter (nicht komplett verschlossener) Haube durchzuführen (z.B. Ecke Scheinwerfer & Stoßfänger) und du kannst davon einfach ein paar Zentimeter weit aus dem Car-Cover herausführen und musst das Fahrzeug dazu nicht auspacken. Mach ich bei meinem genauso, auch wenn der in der Garage überwintert...

--
Gruß
chris_slk

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an chris_slk    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 36
User seit 04.09.2021
 Geschrieben am 08.02.2022 um 08:57 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von SLKler250CDI am 08.02.2022 um 09:02 Uhr ]

Vielen Dank für die Antwort Chris
Das beruhigt mich zumindest schonmal soweit ein wenig.

Ich lese mir die Threads bzgl. dem Festanschluss der CTEK Kupplung einmal in Ruhe durch und werde mir das wahrscheinlich zulegen.
Gerade der Tipp mit der Verlängerung, die ich aus dem Car-Cover herausführe um mir das auspacken das Autos zu ersparen, ist sehr gut .

Da bis April ja hoffentlich alles schön durchgetrocknet sein wird, wird schon alles in Ordnung sein. Auch in der Hoffnung das nicht irgendwelche Steckverbindungen korrodiert sind.
Aber wenn die alle soweit abgedichtet sind, dürfte das ja nicht passieren.
Der Regen sollte das Wasser ja auch nicht, trotz etwas Wind, bis in die Steckverbindungen rein drücken.

Werde auf jeden Fall die Tage, je nachdem wie zeitnah ich es schaffe (wahrscheinlich erst wieder am Wochenende) und das Wetter es zulässt, die Plane nochmal runtermachen und die Haube etwas geöffnet lassen.

Denkst du bzw. ihr denn, das es trotz geschlossener Haube und dem Car-Cover zumindest halbwegs im Motorraum trocknet und da nicht innerhalb einer oder zwei Wochen ein Feuchtbiotop drinnen entsteht und die Schrauben und Schellen bereits anfangen zu rosten?

Hat die Unterbodenverkleidung denn irgendwelche Ablauflöcher, aus denen das heruntergelaufene Regenwasser austreten kann und wodurch im Motorraum trotz des Covers etwas Luft zirkulieren kann?

Viele Grüße und einen schönen Tag

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLKler250CDI    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:







Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Frankman01



Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 6607
User seit 08.10.2002

User fördert mbslk.de
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 08.02.2022 um 09:21 Uhr   


SLKler250CDI schrieb:

Vielen Dank für die Antwort Chris
Das beruhigt mich zumindest schonmal soweit ein wenig.

Ich lese mir die Threads bzgl. dem Festanschluss der CTEK Kupplung einmal in Ruhe durch und werde mir das wahrscheinlich zulegen.
Gerade der Tipp mit der Verlängerung, die ich aus dem Car-Cover herausführe um mir das auspacken das Autos zu ersparen, ist sehr gut .

Da bis April ja hoffentlich alles schön durchgetrocknet sein wird, wird schon alles in Ordnung sein. Auch in der Hoffnung das nicht irgendwelche Steckverbindungen korrodiert sind.
Aber wenn die alle soweit abgedichtet sind, dürfte das ja nicht passieren.
Der Regen sollte das Wasser ja auch nicht, trotz etwas Wind, bis in die Steckverbindungen rein drücken.

Werde auf jeden Fall die Tage, je nachdem wie zeitnah ich es schaffe (wahrscheinlich erst wieder am Wochenende) und das Wetter es zulässt, die Plane nochmal runtermachen und die Haube etwas geöffnet lassen.

Denkst du bzw. ihr denn, das es trotz geschlossener Haube und dem Car-Cover zumindest halbwegs im Motorraum trocknet und da nicht innerhalb einer oder zwei Wochen ein Feuchtbiotop drinnen entsteht und die Schrauben und Schellen bereits anfangen zu rosten?

Hat die Unterbodenverkleidung denn irgendwelche Ablauflöcher, aus denen das heruntergelaufene Regenwasser austreten kann und wodurch im Motorraum trotz des Covers etwas Luft zirkulieren kann?

Viele Grüße und einen schönen Tag



Wie machst Du es denn nach einer ausgedehnten Regenfahrt, oder wie soll man es nach einer Motorwäsche machen ? Da wird das Auto auch nicht trockengepustet oder in eine Wolldecke mit auf die Couch genommen

Mach Dir nicht so viel Gedanken !

--
es grüßt......die Dumm Sau

"Ehrliche Menschen haben es manchmal sehr schwer, gegen das anzukommen, was unehrliche Menschen zuvor angerichtet haben"

https://www.continentale.de/web/Info-Mueleck

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Frankman01    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist ONLINE


Schreiberlevel:
Forengrundschüler
Forengrundschüler
Beiträge: 36
User seit 04.09.2021
 Geschrieben am 08.02.2022 um 10:26 Uhr   
Ja da hast du natürlich recht, wie gesagt mache ich mir wahrscheinlich einfach zu viele Gedanken

Von Motorwäschen halte ich grundsätzlich allerdings nichts und habe auch noch eine gemacht/machen lassen und nach einer Regenfahrt ist ja zumindest der Motor warm damit das Wasser verdampfen kann und/oder wieder rausläuft und bleibt nicht wie in meinem Fall längere Zeit im Motorraum.

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an SLKler250CDI    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik Allgemein / Baureihenübergreifend
mbslk.de ... The SLK-CommunityWindschott DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :739
Mitglieder:    7
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community24.704.776

mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz
mbslk.de ... The SLK-Communityder Schwarz

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Hast Du noch eine Nähmaschine

Ja, ich nähe auch damit bzw. kann es
Ja, aber ich kann nicht nähen
Nein

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community
<

mbslk.de ... The SLK-Communitygoogle 160
mbslk.de ... The SLK-Community

  BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen


© 1999-2022 Sven Kamm
MBSLK ist gemäß Urkunde Nr. 30 2015 204 974 eingetragene Marke von Sven Kamm